PRÄSENTATION PROGRAMM 3600 ARN

WILLKOMMEN BEI KUSCH+CO IM ROTONDA BUSINESS-CLUB KÖLN

Kusch+Co

Anmeldung:
Bitte schreiben Sie eine E-Mail an
t.rube(at)kusch.com
oder telefonisch unter
+49 178 5354777

Freitag | 24. Oktober 2014 | 13.00 Uhr

Während der Orgatec
Dienstag, 21. Oktober  bis  Freitag 24. Oktober 2014
9 bis 13 Uhr

Der Rotonda Business-Club in Köln, Treffpunkt für das KAP Forum. Ein Netzwerk als Zukunftslabor für Architektur, Technologie und Design, wo auch Kusch+Co Partner ist.

Hier präsentieren wir Ihnen unser neues Programm 3600 ARN. Design by Scaffidi & Johansen. Stuhl und Tisch in einer faszinierend neuen Formensprache und Materialität.

Am besten vereinbaren Sie gleich Ihren Wunschtermin – telefonisch oder per Mail. Können Sie es noch nicht absehen, kommen Sie einfach ganz spontan vorbei.

Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch mit Ihnen – wenn es Ihre Zeit erlaubt, gerne auch im Rotonda Restaurant – das wir mit 3000 Njord eingerichtet haben.

Kusch+Co GmbH & Co. KG
Tommy Rube
Ressortleiter Marketing

PRÄSENTATION PROGRAMM 3600 ARN

WILLKOMMEN BEI KUSCH+CO IM ROTONDA BUSINESS-CLUB KÖLN

Kusch+Co

ANMELDUNG

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an
t.rube(at)kusch.com

oder telefonisch unter+49 178 5354777

Der Rotonda Business-Club in Köln, Treffpunkt für das KAP Forum. Ein Netzwerk als Zukunftslabor für Architektur, Technologie und Design, wo auch Kusch+Co Partner ist.

Hier präsentieren wir Ihnen unser neues Programm 3600 ARN. Design by Scaffidi & Johansen. Stuhl und Tisch in einer faszinierend neuen Formensprache und Materialität.

Am besten vereinbaren Sie gleich Ihren Wunschtermin – telefonisch oder per Mail. Können Sie es noch nicht absehen, kommen Sie einfach ganz spontan vorbei.
Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch mit Ihnen – wenn es Ihre Zeit erlaubt, gerne auch im Rotonda Restaurant – das wir mit 3000 Njord eingerichtet haben.

Kusch+Co GmbH & Co. KG
Tommy Rube
Ressortleiter Marketing

ST. PÖLTEN SAGT „SERVUS“ IN KÖLN

WIRTSCHAFT, WOHNEN, WACHSEN: CHANCEN IN DER METROPOL-REGION WIEN.

Referenten

Begrüßung und Auftakt:
Dr. Nicole Grünewald, Vize-Präsidentin der IHK Köln

STADTENTWICKLUNG UND IMMOBILIEN:
Andreas Grosz, Rotonda Business Club

ST. PÖLTEN: VOM HINTERLAND ZUM „METROPOLEN-PORTAL WIEN“
Matthias Stadler, Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten

ÖSTERREICH: EIN SPANNENDER MARKT – UND MEHR
Friedrich Schmidl, Austrian Business Agency (ABA), Direktor Deutschland Nord

KÖLNER WIRTSCHAFTEN MIT ÖSTERREICH
Christian Kerner, Geschäftsführender Vorstand Wirtschaftsclub Köln

Dienstag | 21. Oktober 2014 | 19.00 Uhr

Eine Stadt, von Wien ungefähr so weit entfernt wie Düren von Köln. Eine Stadt, die – von der Metropole aus gesehen –  Jahrzehnte lang als „Hinterland“ gegolten hat. Die von heute auf Morgen zur Landeshauptstadt des größten Bundeslandes in Österreich erhoben wurde. Und die sich heute erfolgreich positioniert: als Business-Portal in die Metropole Wien mit exzellenter Lebensqualität, erstklassiger Infrastruktur und unverbrauchten Ressourcen. In einer Abendveranstaltung stellt sich St. Pölten in Köln vor: mit einer spannenden Standort-Story, mit Gelegenheit zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch und anschließendem Buffet.


Hier gehts zur Einladung.

Rotonda ImmobilienLounge

Powered by Radeberger

Referent

Klaus Burmeister, Geschäftsführer, Z_punkt GmbH

Organisation / Moderation:
Adrien Müller
Consultant Regional Investment, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Dennis Malcherczyk
Senior Consultant Office Letting, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Stephen von der Brüggen
Investment Manager Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG, Köln
Oliver Groß
CEO Rotonda Business-Club, Köln

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Donnerstag | 18. September 2014 | 19.00 Uhr

Am Donnerstag, 18.09.2014, trifft sich die junge Architektur- und Immobilien Szene zum dritten mal im Rotonda Business-Club.

1. Buddhas Barfood:
Unser neuer Chef- und Sternekoch Saloum Raphael Doucouré stellt im Restaurant einige Varianten unseres neuen „Buddhas Barfood“ vor.

2. Umbau des Rotonda-Restaurant:
Den abgeschlossenen Umbau des Restaurants nehmen wir zum Anlass um Herrn Sascha Kessel, Produktionsleiter der Firma InnoCoatings Europe BV, vorzustellen. Die Firma InnoCoating hat sich maßgeblich an den Umbauarbeiten im Restuarant beteiligt.

Zur Info:
InnoCoating bietet eine breite Palette von „Flüssigmetallen“ die sie in unglaublicher Vielfalt im In- und Outdoorbereich aufbringen können. Spannend für Innenarchitekten genau wie im Hochbau. Im Restaurant wurden u.a. die Theke und die Waschtische in Kupfer neu gestaltet.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

 

DER KREATIVE PROZESS AUS FEHLERN

Künstlervortrag mit anschließender Diskussion: Dr. Roland Schappert, Maler und Autor

Referent

Dr. Roland Schappert, Konzeptkünstler/Maler

Organisation und Moderation:

Prof. Dr. Lisa Fröhlich, Präsidentin Cologne Business School (CBS), Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Donnerstag | 23. Oktober 2014 | 19.30 Uhr

Nicht nur für Kunstinteressierte, sondern auch bei der Entwicklung zeitgemäßer Managementprozesse wird die Schnittstelle zwischen Kunst und Wirtschaft zunehmend interessant: Das vorgeblich planlos Kreative, der Blick eines Außenstehenden, einmal rasterlos von der anderen Seite aus denken… Stellt sich die Frage, wie können eingefahrene Prozesse neu überdacht und von innen her aufgebrochen werden, um Effizienz zu steigern und Neues zu ermöglichen. Der Künstler lacht, denn er lässt sich nicht gern vereinnahmen. Der anregende sowie humorvolle Vortrag von Roland Schappert, der als Dialog gesprochen wird, versetzt die Zuhörer in ein Wechselspiel aus Information, Verschiebung und Neubesetzung von Begriffen und Erwartungen an die Kunst und das Kreative. Wie kann ein Fehler der Anfang eines neuen Gedankens und kreativen Prozesses sein, wer erkennt bestimmte Fehler an, baut sie aus zu einem neuen System?

Dr. Roland Schappert
Lebt und arbeitet als freischaffender Maler und Autor in Köln und Berlin.
1996 Dissertation über ästhetische Fragestellungen der 1980er Jahre an der Ruhr-Universität Bochum und 1998 das Buch: „Martin Kippenberger / Die Organisationen des Scheiterns“. 2005 erhält Roland Schappert zusammen mit Michael Ebmeyer den Videonale-Preis 10 im Kunstmuseum Bonn. 2007-2010 Gastprofessur für Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.
Zur Zeit Vorbereitung der Ausstellung FÜRS ALL GENUG in der Städtischen Galerie Wolfsburg sowie eines Themenbandes zum KUNSTURTEIL, Veröffentlichungen über Aspekte eines zeitgenössischen Kunstbegriffs, Kunst & Wirtschaft.

Eine Veranstaltungsreihe von Cologne Business School und Rotonda Business-Club

Saatchi & Saatchi

Vereinfachung des Lebens durch Digitalisierung

Referent

Christian Rätsch, CEO, Saatchi & Saatchi

Moderation & Organisation

Jens Kemper
, CNC - Cologne News Corporation GmbH
Oliver Gross, CEO, Rotonda Business Club

Donnerstag | 30. Oktober 2014 | 19.00 Uhr

Christian Rätsch begeistert die Vereinfachung des Lebens durch Digitalisierung. Nach zehn Jahren Marketingleitung bei der Telekom ist er nun CEO der renommierten und weltweit tätigen Werbeagentur Saatchi & Saatchi in Deutschland. Im Gespräch mit Jens Kemper geht es um Themen wie Markenkommunikation, Reputation im Internet und vor allem Social Media für Unternehmen - also schlicht um den Einfluss der Digitalisierung auf die Kommunikation von großen und kleinen Unternehmen

Rotonda Food Experience #6

Zukunftsküche, Küchen-Event, Musik

Team

Saloum Raphael Doucouré, Executive Head of kitchen
Georgios Grimekis, Leitung Einkauf
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Gastkoch
Sven Nöthel, Restaurant "Am Kamin", Düsseldorf

Musik
Leif Schöneboom und Mario Radisic an den Gitarren

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Ausgebucht | Freitag | 24. Oktober 2014 | 19.00 Uhr

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste!
Nächster Termin 21. November!

Spannend, bunt, lecker, kommunikativ, so ist unsere monatlich stattfindende Food-Experience angelegt. Gastköche, Künstler und Musiker bereichern die Abende.

Wir meinen: Dem Thema Essen muss noch mehr Bedeutung zugemessen werden. Vom Saatgut bis auf den Teller, vom Experiment und Können in der Küche bis zum Genuss und der Kommunikation der Gäste gibt es immer Neues zu entdecken und auszuprobieren.

Für musikalische Unterstützung sorgt das Duo "i know":
Leif Schöneboom und Mario Radisic spielen seit vielen Jahren in verschiedenen Bands und seit fünf Jahren zusammen in der Band "I Know". Als Duo spielen  sie eigene Songs und bekannte Stücke, die sich vor allem an amerikanischem Folk wie Neil Young oder Bob Dylan orientieren. Folk als zeitlose Tradition die sich mit all ihren Abgründen immer weiter entwickelt und dabei trotzdem wiedererkennbar ist. An diesem Abend sind Sie alle eingeladen zu einer gemeinsamen Reise durch die Geschichte des Folk mit seinen verschieden Gesichtern -mit Stücken die Sie schon immer kennen oder vielleicht spätestens dann für immer kennen werden.

Wir freuen uns über Eure Anmeldung

Zum Menü

KÖLNER WIRTSCHAFTSGESPRÄCHE #10

RHEINISCHER KAPITALISMUS: DER DRITTE WEG?

Referenten

Hans-Peter Klös, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Franz Meurer (CDU), Katholischer Theologe, Sozialwissenschaftler und Pfarrer in Köln-Höhenberg/Vingst

Jochen Ott (SPD), Mitglied des NRW-Landtags, Oberstudienrat, Vorsitzender der Köln-SPD und Stv.-Vorsitzender der NRW-SPD

Peter Sprong, Autor und Coach, unterstützt mit seiner Kölner Agentur SprongCom Top-Führungskräfte bei ihren öffentlichen Auftritten

Moderation:
Jörg Wagner, Stv. Ressortleitung Wirtschaft des Kölner Stadt-Anzeigers
Andreas Grosz, Programmleiter Rotonda Business-Club, Köln

Montag | 29. September 2014 | 19.00 Uhr

„Die Welt muss rheinischer werden, dann wird sie auch gerechter“, behaupten der Kölner Armenpfarrer Franz Meurer (CDU), der NRW-SPD-Vize Jochen Ott sowie der Redenschreiber, Autor und Coach Peter Sprong in ihrer aktuellen „Streitschrift für mehr Gerechtigkeit“, die soeben im Kölner Greven Verlag erschienen ist. Was dürfen wir heute unter einem „Rheinischen Kapitalismus“ verstehen, der im Kabarett gerne mit Kölschem Klüngeln verwechselt wird? Bietet dieses Wirtschaftsmodell Alternativen zum vorherrschenden Finanzkapitalismus, der mit seinen Spekulationsorgien eine tiefe Vertrauenskrise und Verwerfungen unseres Wirtschaftssystems ausgelöst hat? Die Autoren verstehen ihn als geistiges Fundament eines „DrittenWeges“, der nicht nur eine reiche Vergangenheit hat, sondern auch eine gute Zukunft haben kann.

CRADLE TO CRADLE®

ALS MOTOR FÜR INNOVATION UND QUALITÄT eine gemeinsame Veranstaltung mit dem KAP-Forum

Referenten

Prof. Dr. Michael Braungart
EPEA Internationale
Umweltforschung GmbH,
Hamburg

EINFÜHRUNG
Guy Geuskens,
Marketing-Director
Mosa, Maastricht/NL

Dienstag | 23. September 2014 | 19.00 Uhr

Cradle to Cradle®-Design macht den heutigen Abfallbegriff überflüssig: alle Gegenstände, mit denen wir tagtäglich zu tun haben, können als Nährstoffe für biologische oder technische Kreisläufe dienen. Dieses Designkonzept soll den Weg zu einem neuen Wirtschaftssystem bereiten, in dem Produkte und Prozesse nicht reglementiert werden müssen, um die Umwelt weniger zu schädigen. Im Gegenteil, mit ihrer positiven Wirkung auf Mensch und Umwelt sollen Cradle to Cradle®-Produkte sogar einen möglichst großen »ökologischen Fußabdruck« hinterlassen.

in motion

Jour Fix des Rheinisches Schaufenster

Referentin

Stefanie Lauterbach, Geschäftsführerin, in motion, Hamburg

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 01. Oktober 2014 | 18.30 Uhr

In motion bringt Firmen und Einzelpersonen in Bewegung, mit Erfolgs-Trainings für Marketing, Gesundheit und Personal.

Ein Erlebnisbericht der Beraterin und Sportwissenschaftlerin Stefanie Lauterbach (in motion).

Unternehmensnachfolge aktiv regeln

Jour Fix des Rheinisches Schaufenster

Referentin

Prof. Dr. Birgit Felden, Vorstandssprecherin, TMS Unternehmensberatung AG, Köln

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 03. September 2014 | 18.30 Uhr

Viele unternehmen schreiben ihre Geschichten über mehrere Familien-Generationen fort. Führungs-Nachfolger aus der eigenen Familie sind oft lange bekannt. Stehen jedoch konkrete Schritte in Richtung Generationswechsel an, zögert mancher Unternehmer angesichts vieler offener Fragen. Kein Wunder, denn Unternehmensnachfolge erfordert neben betriebswirtschaftlichen, juristischen und steuerlichen Kompetenzen auch ein hohes Maß emotionaler Stabilität.

Prof. Dr. Birgitt Felden (TMS Unternehmensberatung AG)

3D-Druck - Die neue Freiheit der Fertigung

Jour Fix des Rheinisches Schaufenster

Referent

Tim Richter, Geschäftsführer RSC Engineering GmbH, Köln

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 02. Juli 2014 | 18.30 Uhr

3D-Drucker sind derzeit in aller Munde. Was die wenigsten wissen: Die Technologie, insbesondere das generative Laserschmelzen, ist eine echte Ergänzung zu konventionellen Fertigungsverfahren geworden. Die unterschiedlichsten Materialien, zum Beispiel Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff lassen sich quasi per Knopfdruck vom Rechnerbildschirm in ein voll funktionsfähiges reales Produkt wandeln. Anhand von Beispielen wird Herr Dipl.-Ing. (FH) Tim Richter M.Eng., Geschäftsführer der RSC Engineering GmbH, zeigen, wie durch den intelligenten Einsatz von 3D-Druck neue Wege beschritten und die Grenzen des "Machbaren" erweitert werden können.


Tim Richter (RSC Engineering GmbH)

Spitzentechnologie in
der digitalen Welt E-Commerce – Ein Erlebnisbericht

Jour Fixe des Rheinisches Schaufenster

Referent

Frank Bayerl, Julius Fröbus GmbH

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß,
CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 04. Juni 2014 | 18.30 Uhr

Das Rheinische Schaufenster stellt den Mediendienstleister Fröbus vor. Gegründet 1873 als Schriftgießerei ist das unternehmen heute mit Spitzentechnologien in der digitalen Welt zu Hause. Der tägliche Anspruch ist, das modernste und innovativste E-Commerce-Studio zu sein.

Großkunden aus der Automobilindustrie und dem Handel vertrauen auf die Innovationskraft dieses Kölner Traditionsunternehmens.

Frank Bayerl (Julius Fröbus GmbH)

Ethik – ein unter-
schätzter Faktor in Transformations-
prozessen?!

Berchtold Expertendialog

Referenten

Dr. med. Wolfram Franke
Ärztlicher Direktor, leitender Arzt mehrerer Kliniken, Neurologe und Psychiater

Dr. rer. nat. Hans-Jochen Gscheidmeyer
Vorsitzender E-V-A e.V. ( Ethik und Verantwortung in der Arbeitswelt), ehem. Geschäftsführung Unilever

Prof. Dr. med. Dr. phil. Hermann Lang
Em. Vorstand des Instituts für Psychotherapie und med. Psychologie der Universität Würzburg

Moderation:
Elisabeth Berchtold, Geschäftsführerin Berchtold Consulting

Donnerstag | 12. Juni 2014 | 17.30 Uhr

Ist die Auseinandersetzung mit ethischen Fragen ein Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten?
Aktuelle Studien zeigen: Handeln Führungskräfte gegen ihre persönlichen ethischen Normen, schaden Sie damit nicht nur der eigenen physischen und psychischen Gesundheit, sondern auch das Unternehmen büßt in vielfacher Hinsicht an Leistungskraft ein. Deswegen beziehen immer mehr Unternehmen und Organisationen ethische Fragestellungen in ihre strategischen Überlegungen ein.

Sollen Transformationsprozesse unter Berücksichtigung ethischer Gesichtspunkte zum Erfolg geführt werden, bedarf dies einer Betrachtung aus verschiedenen Perspektiven. Fragen der Institutions-, Sozial- und Individualethik gilt es zu diskutieren.

Erörtern Sie mit uns diese Fragen sowie die Chancen, die darin liegen, auch in schwierigen Veränderungs Prozessen (den eigenen) ethischen Ansprüchen gerecht zu werden.

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem Get-together bei einem Flying-Buffet ein. Hier bietet sich in angenehmer Atmosphäre die Gelegenheit zu Vernetzung und zu einem direkten Dialog mit den Experten.

Unternehmerrunde des ImmobilienManager

Immobilienmarkt Köln: Unternehmer im Gespräch

Referenten

Runde 1

Ingo Bofinger,
Head of Real Estate, Gothaer Asset Management AG
Olaf Geist,
 Leiter Region West, aurelis Real Estate
Theodor J. Greif, Geschäftsführer Greif & Contzen Immobilien
Armin Wolfgang Müller, Geschäftsführer, IS-Institut für Stadtentwicklung
Dr. Markus Wiedenmann, Geschäftsführender Gesellschafter Art-Invest Real Estate Management

Runde 2

Anett Barsch,
Geschäftsführerin, Corpus Sireo Projektentwicklung
Stefan Frey, Vorstand Stefan Frey Immobilien-Projekt-Management AG
Roland Kampmeyer, Geschäftsführer Kampmeyer Immobilien
Martin Koll, Geschäftsführer WvM Immobilien
Gerd Kropmanns, Geschäftsführender Geselllschafter Die Wohnkompanie NRW

Dienstag | 17. Juni 2014 | 19.00 Uhr

Perspektive 2014 plus: Wie entwickelt sich der Kölner Immobilienmarkt?

»immobilienmanager« lädt zur Diskussion mit Experten des rheinischen Büro- und Wohnungs-Marktes am Dienstag, 17. Juni, um 19 Uhr im Rotonda Business Club, Köln.

1. Büromarkt: Die Karawane zieht weiter – aber wohin?

Unter dieser Leitfrage steht das Panel zum Büromarkt Köln. Die Europäische Flugsicherung zieht vom Rechts- ins Linksrheinische. Werden es ihr andere Büromieter gleichtun? Immerhin stehen in den kommenden Monaten und Jahren einige große Neubauprojekte an, sowohl in der Innenstadt als auch in Deutz und Kalk.

Auf dem Podium diskutieren:

Ingo Bofinger, Head of Real Estate, Gothaer Asset Management AG

Olaf Geist, Leiter Region West, aurelis Real Estate

Theodor J. Greif, Geschäftsführer Greif & Contzen Immobilien

Armin Wolfgang Müller, Geschäftsführer, IS-Institut für Stadtentwicklung

 Dr. Markus Wiedenmann, Geschäftsführender Gesellschafter Art-Invest Real Estate Management

2. Wohnungsmarkt: Wohnentwicklung mit Konzept: Welche Maßnahmen benötigt Köln, damit die Stadt lebenswert und bezahlbar bleibt?

Dies ist das Leitthema des Panels zum Wohnungsmarkt. Ohne Neuausweisung von Flächen wird es nicht gehen. Und wo schlummern weitere Potenziale für Umnutzung und Aufwertung? 

Auf dem Podium diskutieren:

Anett Barsch, Geschäftsführerin, Corpus Sireo Projektentwicklung

Stefan Frey, Vorstand Stefan Frey Immobilien-Projekt-Management AG

Roland Kampmeyer, Geschäftsführer Kampmeyer Immobilien

Martin Koll, Geschäftsführer WvM Immobilien

Gerd Kropmanns, Geschäftsführender Geselllschafter Die Wohnkompanie NRW

KölnImmobilien #12

BAUEN IM BESTAND II // REVITALISIERUNG / REFURBISHMENT / TRANSFORMATION

Referenten

Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstandsvorsitzender, BEOS AG, Berlin

Jürgen Engel, Geschäftsführender Gesellschafter, KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt/M.

Bernd Streitberger, Geschäftsführer, Moderne Stadt Köln

Andreas und Peter Schmucker, Geschäftsführende Gesellschafter, Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim

Michael Kunz, Geschäftsführer, PROXIMUS REAL ESTATE AG, Berlin / Köln

Moderation:

Andreas Grosz, Rotonda Business Club / KAP Forum, Köln

Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung, ImmobilienManagerVerlag, Köln

Dienstag | 16. September 2014 | 13.00 Uhr

Die einst kühne Behauptung „Deutschland sei gebaut“ (so einst Beaucamp in der FAZ) hat sich, wie so viele Prognosen, einmal mehr als falsch erwiesen. Sicher, mit Blick auf den Bauboom in Dubai oder China, mag die Bilanz in unseren Landen vergleichsweise bescheiden ausfallen. Die Wachstumsraten der Schwellenländer hatten auch wir: allerdings in den Aufbaujahrzehnten des letzten Jahrhunderts.

Die Herausforderungen sehen bei uns gänzlich anders aus und sind nicht minder spannend: es geht um die organische Weiterentwicklung der europäischen Stadt, um Stadtreparaturen, um die Restrukturierung sowie den Umbau überkommener Stadtstrukturen. Von stillgelegten Industrie- und Hafenanlagen über Brachen niedergefallener Wirtschaftszweige bis hin zur Neugestaltung fehlgeleiteter Trabantensiedlungen.

„Bauen im Bestand“ – heißt das Zauberwort. Die kreative, soziale wie wirtschaftliche Herausforderung liegt in der Verknüpfung des Vorgegebenen mit den Visionen der Stadt von morgen und den Ansprüchen einer sich grundlegend verändernden Gesellschaft.

Das Kompaktseminar zeigt mit herausragenden Beispielen, was „Bauen im Bestand“ heute bedeutet, zeigt den Umgang mit Konflikten und Risiken - aber vor allem Chancen.

Rotonda Food Experience #4

eine vegane Genussreise

 

Rotonda Küchenteam
Georgios Grimeckis, Küchenchef
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 06. Juni 2014 | 19.00 Uhr

Anspruchsvolles Menü / asiatisch beeinflusst

Genussvoll lockerer Abend mit anspruchsvollem Menü.

Club-Mitglieder und Gäste werden im Rahmen der "Rotonda Food Experience" regelmäßig zu kulinarischen Entdeckungsreisen eingeladen. Unsere Küche stellt sich der Herausforderung, für Sie ein spannendes 5-Gänge-Menü zu kreieren. Im persönlichen und lockeren Beisammensein können die Gäste die kompositorischen Herausforderungen entdecken und genießen. Enthalten ist eine kleine, feine und abrundende Weinreise.

Es können Tische und Einzelplätze reserviert werden. 

In den letzten zwei Jahren hat das Rotonda Restaurant sein kulinarisches Konzept weiterentwickelt und den Abend mit anspruchsvollen Gerichten stärker in den Fokus gerückt. Unser seit langem bewährter Mittagstisch profitiert ebenfalls hiervon.

Der regionale Einkauf und der persönliche Kontakt zu den Lieferanten unserer Rohstoffe ist weiter ausgebaut worden. Als moderne Küche legen wir Wert auf spannende vegane Gerichte und einen neuen Umgang mit Gemüse. "Die Zeit der Beilagen" ist vorbei; alle Komponenten werden gleichwertig verarbeitet und sorgsam ausgewählt.

Der Rotonda Business-Club ist Slow-Food-Fördermitglied.

Wir freuen uns auf einen lockeren und genussvollen Abend.

Rotonda Food Experience #3

eine vegane Genussreise

 

Rotonda Küchenteam
Georgios Grimekis, Küchenchef
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 09. Mai 2014 | 19.00 Uhr

Anspruchsvolles Menü / asiatisch beeinflusst

Genussvoll lockerer Abend mit anspruchsvollem Menü.

Club-Mitglieder und Gäste werden im Rahmen der "Rotonda Food Experience" regelmäßig zu kulinarischen Entdeckungsreisen eingeladen. Unsere Küche stellt sich der Herausforderung, für Sie ein spannendes 5-Gänge-Menü zu kreieren. Im persönlichen und lockeren Beisammensein können die Gäste die kompositorischen Herausforderungen entdecken und genießen. Enthalten ist eine kleine, feine und abrundende Weinreise.

Es können Tische und Einzelplätze reserviert werden. 

In den letzten zwei Jahren hat das Rotonda Restaurant sein kulinarisches Konzept weiterentwickelt und den Abend mit anspruchsvollen Gerichten stärker in den Fokus gerückt. Unser seit langem bewährter Mittagstisch profitiert ebenfalls hiervon.

Der regionale Einkauf und der persönliche Kontakt zu den Lieferanten unserer Rohstoffe ist weiter ausgebaut worden. Als moderne Küche legen wir Wert auf spannende vegane Gerichte und einen neuen Umgang mit Gemüse. "Die Zeit der Beilagen" ist vorbei; alle Komponenten werden gleichwertig verarbeitet und sorgsam ausgewählt.

Der Rotonda Business-Club ist Slow-Food-Fördermitglied.

Wir freuen uns auf einen lockeren und genussvollen Abend.

Rotonda Food Experience #2

Club Stammtisch

Gastgeber

Rotonda Küchenteam
Georgios Grimeckis, Küchenchef
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Anspruchsvolles Menü / asiatisch beeinflusst

Genussvoll lockerer Abend mit anspruchsvollem Menü.

Club-Mitglieder und Gäste werden im Rahmen der "Rotonda Food Experience" regelmäßig zu kulinarischen Entdeckungsreisen eingeladen. Unsere Küche stellt sich der Herausforderung, für Sie ein spannendes 5-Gänge-Menü zu kreieren. Im persönlichen und lockeren Beisammensein können die Gäste die kompositorischen Herausforderungen entdecken und genießen. Enthalten ist eine kleine, feine und abrundende Weinreise.

Es können Tische und Einzelplätze reserviert werden.

Per E-Mail anmeldung(at)rotonda.de oder telefonisch +49 221 99 77 598

 

 

Freitag | 14. März 2014 | 19.00 Uhr

Anspruchsvolles Menü / asiatisch beeinflusst

Genussvoll lockerer Abend mit anspruchsvollem Menü.

Club-Mitglieder und Gäste werden im Rahmen der "Rotonda Food Experience" regelmäßig zu kulinarischen Entdeckungsreisen eingeladen. Unsere Küche stellt sich der Herausforderung, für Sie ein spannendes 5-Gänge-Menü zu kreieren. Im persönlichen und lockeren Beisammensein können die Gäste die kompositorischen Herausforderungen entdecken und genießen. Enthalten ist eine kleine, feine und abrundende Weinreise.

Es können Tische und Einzelplätze reserviert werden. 

In den letzten zwei Jahren hat das Rotonda Restaurant sein kulinarisches Konzept weiterentwickelt und den Abend mit anspruchsvollen Gerichten stärker in den Fokus gerückt. Unser seit langem bewährter Mittagstisch profitiert ebenfalls hiervon.

Der regionale Einkauf und der persönliche Kontakt zu den Lieferanten unserer Rohstoffe ist weiter ausgebaut worden. Als moderne Küche legen wir Wert auf spannende vegetarische Gerichte und einen neuen Umgang mit Gemüse. "Die Zeit der Beilagen" ist vorbei; alle Komponenten werden gleichwertig verarbeitet und sorgsam ausgewählt.

Unser Fleisch beziehen wir ausschließlich von der Naturmetzgerei Hennes. Unser Fisch kommt u.a. von Cux Fisch, einem Slow-Food-Förderer.

Der Rotonda Business-Club ist Slow-Food-Fördermitglied.

Wir freuen uns auf einen lockeren und genussvollen Abend.

Rotonda Immobilien Lounge

Treffen der jungen Immobilien- und Architektur szene

Referenten

Impulsvortrag zum Stand der Bauaktivitäten der Universität zu Köln:
Markus Greitemann, Dezernent für Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Universität zu Köln.

Organisation / Moderation:

Adrien Müller
Consultant Regional Investment, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Dennis Malcherczyk
Senior Consultant Office Letting, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Stephen von der Brüggen
Investment Manager Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG, Köln
Oliver Groß
CEO Rotonda Business-Club, Köln

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Donnerstag | 08. Mai 2014 | 19.00 Uhr

Powered by Radeberger

Als Impuls dient zu dieser Veranstaltung die Vernissage der Ausstellung "Bau_Stelle" welche am selben Abend ab 19.00 Uhr in der Lounge des Rotonda Business-Club stattfindet.

Die Ausstellung zeigt ausgewählte Architekturfotografien des L. Fritz Gruber-Preises der Universität zu Köln der letzten 10 Jahre. Wir freuen uns u.a. über einen kurzen Vortrag zum Stand der Bauaktivitäten der Universität zu Köln durch Markus Greitemann, Dezernent für Gebäude und Liegenschaftsmanagement, Universität zu Köln.

Der Rotonda ImmobilienTreff hat sich zu einer festen Adresse der Kölner Immobilienwirtschaft entwickelt. Die Rotonda ImmobilienLounge bietet der jungen Immobilien- und Architekturszene in der Rheinmetropole zusätzlich einen regelmäßigen Anlaufpunkt und ein eigenes Veranstaltungsformat.

Nach einer kurzer Vorstellungsrunde und einem Impulsreferat zu wechselnden und aktuellen Themen, geht es um's Kennenlernen und um den lockeren Austausch zu Themen aus Immobilienwirtschaft, Architektur und Stadtentwicklung.

Fotos von eigenen Projekten oder spannenden Veränderungen im Stadtbild können im Vorfeld eingereicht werden. Sie laufen während der Veranstaltung im Hintergrund und stehen als Gesprächsanlässe zur Verfügung.

Teilnahme nur mit Empfehlung und auf Einladung.

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Bau_Stelle

Aufbruch Umbruch Abbruch

Referenten

Begrüßung:
Oliver Groß, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club

Eröffnungsworte:
Prof. Dr. Dr. h.c. Tassilo Küpper, Altrektor der Universität zu Köln

Impulsvortrag:: Markus Greitemann, Dezernent Gebäude- und Liegenschaftsmanagement Universität zu Köln

Donnerstag | 08. Mai 2014 | 19.00 Uhr

Photographische Blicke auf die Bauaktivitäten der Universität zu Köln mit Arbeiten der Photowettbewerbe 1999 – 2013 L. Fritz Gruber-Preis.

Begrüßung: Oliver Groß, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club

Eröffnungsworte: Prof. Dr. Dr. h.c. Tassilo Küpper, Altrektor der Universität zu Köln

Bericht zu den Bauaktivitäten der Universität zu Köln: Markus Greitemann, Dezernent Gebäude- und Liegenschaftsmanagement Universität zu Köln

Sommerliches Grillen

im Rotonda Business-Club

Partner

Peter Metternich
Naturmetzgerei Hennes

Per Soehlke
Smart-Wines GmbH

Hennes Finest Pfeffer

Freitag | 27. Juni 2014 | 19.00 Uhr

Am Freitag den 27.06. lädt der Club zum sommerlichen Grillen und seinem jährlichen Sommerfest. Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Abend, gerne mit Familie und Kindern.

REVITALISIERUNG / REFURBISHMENT / TRANSFORMATION

Rotonda Architektur- und Immobilientreff

Referenten

Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstandsvorsitzender, BEOS AG, Berlin

Jürgen Engel, Geschäftsführender Gesellschafter, KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt/M.

Bernd Streitberger, Geschäftsführer, Moderne Stadt Köln

Andreas und Peter Schmucker, Geschäftsführende Gesellschafter, Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim

Michael Kunz, Geschäftsführer, PROXIMUS REAL ESTATE AG, Berlin / Köln

Moderation:

Andreas Grosz, Rotonda Business Club / KAP Forum, Köln

Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung, ImmobilienManagerVerlag, Köln

Dienstag | 16. September 2014 | 19.00 Uhr

Die einst kühne Behauptung „Deutschland sei gebaut“ (so einst Beaucamp in der FAZ) hat sich, wie so viele Prognosen, einmal mehr als falsch erwiesen. Sicher, mit Blick auf den Bauboom in Dubai oder China, mag die Bilanz in unseren Landen vergleichsweise bescheiden ausfallen. Die Wachstumsraten der Schwellenländer hatten auch wir: allerdings in den Aufbaujahrzehnten des letzten Jahrhunderts.

Die Herausforderungen sehen bei uns gänzlich anders aus und sind nicht minder spannend: es geht um die organische Weiterentwicklung der europäischen Stadt, um Stadtreparaturen, um die Restrukturierung sowie den Umbau überkommener Stadtstrukturen. Von stillgelegten Industrie- und Hafenanlagen über Brachen niedergefallener Wirtschaftszweige bis hin zur Neugestaltung fehlgeleiteter Trabantensiedlungen.

„Bauen im Bestand“ – heißt das Zauberwort. Die kreative, soziale wie wirtschaftliche Herausforderung liegt in der Verknüpfung des Vorgegebenen mit den Visionen der Stadt von morgen und den Ansprüchen einer sich grundlegend verändernden Gesellschaft.
Das Kompaktseminar zeigt mit herausragenden Beispielen, was BAUEN IM BESTAND heute bedeutet, zeigt den Umgang mit Konflikten und Risiken - aber vor allem Chancen.

Impulsvortrag:
Dr. Stephan Bone-Winkel, Beos Berlin

Carlswerk:dreipunktnull
Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstandsvorsitzender BEOS AG, Berlin

Das Clouth-Quartier in Köln-Nippes
Bernd Streitberger, Geschäftsführer Moderne Stadt Köln

Das Capitol am Hohenzollernring, Köln
Michael Kunz, Geschäftsführer PROXIMUS REAL ESTATE AG, Berlin / Köln

Speicher 7 Mannheim
Andreas und Peter Schmucker Geschäftsführer Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim

Einführung // Moderation
Christof Hardebusch, ImmobilienManager
Andreas Grosz, Rotonda + KAP Forum

Die Zukunft der City und des Handels

Kölner Wirtschaftsgespräch #9

Referenten

Marco Atzberger, Geschäftsführer, EHI Retail Institute GmbH, Köln
Franz-Josef Höing, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln
Dr. Jan Röttgers, Managing Director, ECE Development G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg
Angelina Sobotta, Geschäftsleitung, Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH, Köln

Begrüßung:

Oliver Groß, Rotonda Business-Club, Köln
Moderation:
Jörg Wagner, Stv. Leiter Wirtschaftsredaktion, Kölner Stadt-Anzeiger

Die Kölner Wirtschaftsgespräche sind eine Initiative von Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club

Dienstag | 20. Mai 2014 | 19.00 Uhr

»Handel im Wandel«: Nach den Einkaufszentren auf der »Grünen Wiese« folgte die schrittweise Filialisierung der Innenstädte, der Niedergang der klassischen Waren- und Kaufhäuser. Aktuell stehen wir vor den Herausforderungen von Internet und E-Commerce, die den Handel, das Einkaufen und Shoppen, so die Experten, grundlegend verändern werden. »Kassandra« war nie eine gute und kluge Beraterin in Umbruchzeiten. Wir sehen sehr wohl, das intelligente und individuelle Geschäftsideen sowie Ladenkonzepte in unseren Innenstädten gedeihen. Beispiele wie Globetrotter, Breuninger in Düsseldorf oder das Konzept von Vier Jahreszeiten zeigen, wie es gehen kann, wie sich virtuelle und reale Welten gewinnbringend miteinander verbinden lassen. Mitentscheidend für die Zukunft der City ist die Frage, wie eine attraktive Innenstadt für den Besucher und Gast aussehen muss, um als Anziehungspunkt mit Lebensqualität zu punkten. Leben in der Stadt: Hier sind vor allem die Investoren, Architekten, Designer sowie Stadtplaner – im Zusammenspiel mit den Bürgern – gefordert!

Wirtschaft im Dialog: Vier Mal im Jahr laden wir – Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club – Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung, Wissenschaft und Kultur zu spannenden Veranstaltungen ein. Ob im Einzelgespräch oder in vielköpfiger Runde, immer geht es um den Austausch. Wir verknüpfen Wirtschaft und Gesellschaft miteinander, schließlich geht es um die ökonomischen Grundlagen unseres Zusammenlebens. Unser gemeinsamer Standpunkt ist Köln, unser Blick richtet sich auf das Weltgeschehen. Alle Veranstaltungen verbindet der Wille, Diskussionen zu entfachen. Mit den Menschen, die in unserer Region leben und diese prägen. Wir geben Anstöße zur Meinungsbildung und leisten unseren Beitrag, Köln in einer immer komplexeren Welt besser zu verorten.

WomenOn

Führende Frauen. Netzwerken. Anders.

Auf dem Podium

Dienstag | 06. Mai 2014 | 19.00 Uhr

Die mächtigste Frau der Welt ist eine Deutsche: Angela Merkel. Und: Sie ist längst nicht die einzige Frau, die sich hierzulande in Führungsposition brachte. Unerlässlich für sie alle: ein stabiles Netzwerk, das sie auf ebenso kluge wie persönliche Art aufzubauen wussten. Vielleicht auf eine weibliche Art? Gemeinsam mit führenden Frauen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wollen wir der Frage auf den Grund gehen: Wie netzwerken Frauen in Führungspositionen? Denn dass sich in den letzten Jahren auch vor der eigenen Haustür einiges tat, davon zeugen der bestens besuchte Frauen-Business-Tag der Kölner IHK ebenso wie der jüngst gegründete Lions-Damen-Club Köln-Ursula. Wie auch immer das Fazit des Abends klingen mag, eines scheint heute schon klar: Hinter jeder starken Frau steht ein starkes Netzwerk.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem bundesweiten Verband deutscher Unternehmerinnen, VdU, und dem neu gegründeten Lions-Damen-Club Köln-Ursula statt. Ausreichend Zeit zum persönlichen Netzwerken bleibt vor und nach dem Podiumsgespräch.

Kölner Wirtschaftsgespräche #8

Lernlust – Worauf es im Leben wirklich ankommt

Referenten

Dienstag | 08. April 2014 | 19.00 Uhr

Die Kölner Wirtschaftsgespräche sind eine Initiative von Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club

»Mitarbeiter sollen tun können, was sie wollen. Schüler sollen lernen können, was sie wollen. Und beide sollen werden, was sie können!«

Die Referenten:
Gerald Hüther ist der bekannteste Neurobiologe in Deutschland und Bestseller-Autor. Er ist Gründer und Mitinitiator zahlreicher Initiativen, u.a. »Schule im Aufbruch« und »Bildungsstifter«. Sein letztes Buch »Jedes Kind ist hochbegabt« wurde über 50.000-mal verkauft.
Peter M. Endres ist erfolgreicher Manager. Er hat über 20 Jahre die ehemalige Quelle, heute ERGO Direkt Versicherungen, mit seinen innovativen Ideen und Regelbrüchen zum Erfolg geführt. Bekannt ist er einem breiteren Publikum aus der Werbekampagne »Wir machen’s einfach« und dem Intro des Wetterberichtes im ZDF heute journal.

Wirtschaft im Dialog: Vier Mal im Jahr laden wir - Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club - Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung, Wissenschaft und Kultur zu spannenden Veranstaltungen ein. Ob im Einzelgespräch oder in vielköpfiger Runde, immer geht es um den Austausch. Wir verknüpfen Wirtschaft und Gesellschaft miteinander, schließlich geht es um die ökonomischen Grundlagen unseres Zusammenlebens. Unser gemeinsamer Standpunkt ist Köln, unser Blick richtet sich auf das Weltgeschehen. Alle Veranstaltungen verbindet der Wille, Diskussionen zu entfachen. Mit den Menschen, die in unserer Region leben und diese prägen. Wir geben Anstöße zur Meinungsbildung und leisten unseren Beitrag, Köln in einer immer komplexeren Welt besser zu verorten.

»Let´s talk about money«

Kölner Stadtgespräch mit Christoph Kahl – Jamestown

Referent

Donnerstag | 03. April 2014 | 19.00 Uhr

Business, jenseits des üblichen Main-Streams: Dahinter steckt in der Tat ein kluger Kopf. Christoph Kahl, geboren 1954 in Köln, ist geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der JAMESTOWN US-Immobilien GmbH. Der Diplom-Kaufmann spezialisierte sich schon kurz nach seinem Studium an der Kölner-Uni auf US-Immobilien. Seit 1979 widmet er sich, zunächst als Selbstständiger, später als Firmengründer, ausschließlich Gewerbeimmobilien in den USA als Kapitalanlage für deutsche Anleger. JAMESTOWN hat inzwischen 35 geschlossene US-Immobilienfonds für über 70.000 deutsche Investoren aufgelegt – mit einem Gesamtwert von $ 7 Mrd. Die Anleger erzielten bislang ein durchschnittliches Gesamtergebnis vor Steuern von über 19 % p.a. des investierten Eigenkapitals. 

Was treibt und was bewegt Christoph Kahl? Lounge-Gespräch mit Andreas Grosz

Rotonda Architektur- und Immobilientreff

Perspektiven für den Wohnungsbau in Köln

Auf dem Podium

Konrad Adenauer
Vorsitzender des Vorstandes des Kölner Haus- & Grundbesitzerverein von 1888 e.V.

Dr. Thomas Krebs
Vorstand SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg
Geschäftsführung GWG Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH Hamburg

Martin Dornieden
Geschäftsführer Dornieden Generalbau GmbH, Mönchengladbach

Franz-Josef Höing
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln

Jochen Ott
Vorsitzender SPD-Unterbezirk Köln, Mitglied Landtag NRW

Moderation:
Andreas Grosz, Rotonda Business-Club, Köln
Christof Hardebusch, Verlagsleiter Programm Immobilien Manager Verlag

Dienstag | 18. März 2014 | 19.00 Uhr

Reguliert, stranguliert, motiviert?

Nicht nur im Immobilienbereich hat sich das Thema „Wohnungsbau“, für viele überraschend, an die Spitze der Diskussionen gesetzt. Überraschend, weil in einer an sich schrumpfenden Gesellschaft die Wohnungsfrage als erledigt galt. Dabei wurde die Rechnung ganz offensichtlich ohne den Nutzer gemacht. Den zieht es vorwiegend in attraktive Ballungslagen, was das Wohnen in den Metropolen knapp und teuer macht. In Eifel und Westerwald hingegen ist Wohnen fast zum Nulltarif möglich.

Was tun?
Mehr bauen in den Metropolen?
Die Grundstücke sind knapp und extrem teuer?
Wer soll das bezahlen?
Wie schaffen wir bezahlbaren Wohnraum in wachsenden Städten? 
Mit welchen Maßnahmen können die Städte zu Verbesserung des Wohnungsangebots beitragen?
Müssen wir unseren heutigen Wohnungsbaustandard überdenken?
Brauchen wir wieder kleinere Wohnungen mit intelligenteren Grundrissen?
Macht „sozialer Wohnungsbau“ heute noch oder wieder Sinn? Brauchen wir gar eine Wohnraumregulierung?
Wie arbeitet und wirkt das „Kooperative Baulandmodell Köln“?
Was ist von der sog. „Mietpreisbremse“ zu halten? Wie wirkt sie und was bewirkt sie?
Wie können wir eine Ideologisierung der Wohnungsthematik verhindern?

Das Seminar richtet sich an:

Immobilien- und Projektentwickler
Bauwirtschaft, Bauträger, Bauzulieferer
Wohnungsgesellschaften / Wohnungsvermieter
Bau- und Wohnungsfinanzierer
Asset- und Propertymanager für Wohnimmobilien
Stadt- und Umweltplaner
Kommunalpolitiker
Architekten- / Innenarchitekten / Designer
Wohnraumvermarkter

KölnImmobilien #11

Perspektiven für den Wohnungsbau in Köln

Referenten

Franz-Josef Höing
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln

Dr. Thomas Krebs
Vorstand SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg
Geschäftsführung GWG Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH Hamburg

Burkard Dewey
DEWEY MULLER architekten und stadtplaner

Martin Dornieden
Geschäftsführer Dornieden Generalbau GmbH, Mönchengladbach

Uwe Eichner
Vorstandsvorsitzender GAG Immobilien AG, Köln

Prof. Dr. Michael Voigtländer
Forschungsstelle Immobilienökonomik, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Moderation und Impuls:

Andreas Grosz
Geschäftsführer, Rotonda Business-Club

Christof Hardebusch
Verlagsleiter Programm Immobilien Manager Verlag

Dienstag | 18. März 2014 | 13.00 Uhr

Reguliert, stranguliert, motiviert?

13.30 Uhr
Eintreffen / Imbiss

14.00 Uhr
Begrüßung / Einführung

Andreas Grosz, Rotonda Business-Club, Köln
Christof Hardebusch, Verlagsleiter Programm Immobilien Manager Verlag, Köln

14.15 Uhr
Herausforderungen für den Wohnungsmarkt 2014

Prof. Dr. Michael Voigtländer, Forschungsstelle Immobilienökonomik, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

15.00 Uhr
Wird der Wohnungsbau ausgebremst?

Martin Dornieden, Geschäftsführer Dornieden Generalbau GmbH, Mönchengladbach

15.30 Uhr
Neue Grundrisse braucht das Land
Burkard Dewey, DEWEY MULLER architekten und stadtplaner

16.00 Uhr
Kaffee- und Kommunikationspause

16.30 Uhr
Das Hamburger-Modell

Dr. Thomas Krebs, Vorstand SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg; Geschäftsführung GWG Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH Hamburg

17.00 Uhr
Die Rolle der Städtischen Wohnungsbaugesellschaften

Uwe Eichner, Vorstandsvorsitzender GAG Immobilien AG, Köln

17.30 Uhr
Was will die Stadt Köln?

Franz-Josef Höing, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln

18.00 Uhr
Ausklang

Nicht nur im Immobilienbereich hat sich das Thema „Wohnungsbau“, für viele überraschend, an die Spitze der Diskussionen gesetzt. Überraschend, weil in einer an sich schrumpfenden Gesellschaft die Wohnungsfrage als erledigt galt. Dabei wurde die Rechnung ganz offensichtlich ohne den Nutzer gemacht. Den zieht es vorwiegend in attraktive Ballungslagen, was das Wohnen in den Metropolen knapp und teuer macht. In Eifel und Westerwald hingegen ist Wohnen fast zum Nulltarif möglich.

Was tun?
Mehr bauen in den Metropolen?
Die Grundstücke sind knapp und extrem teuer?
Wer soll das bezahlen?
Wie schaffen wir bezahlbaren Wohnraum in wachsenden Städten? 
Mit welchen Maßnahmen können die Städte zu Verbesserung des Wohnungsangebots beitragen?
Müssen wir unseren heutigen Wohnungsbaustandard überdenken?
Brauchen wir wieder kleinere Wohnungen mit intelligenteren Grundrissen?
Macht „sozialer Wohnungsbau“ heute noch oder wieder Sinn? Brauchen wir gar eine Wohnraumregulierung?
Wie arbeitet und wirkt das „Kooperative Baulandmodell Köln“?
Was ist von der sog. „Mietpreisbremse“ zu halten? Wie wirkt sie und was bewirkt sie?
Wie können wir eine Ideologisierung der Wohnungsthematik verhindern?

Das Seminar richtet sich an:

Immobilien- und Projektentwickler
Bauwirtschaft, Bauträger, Bauzulieferer
Wohnungsgesellschaften / Wohnungsvermieter
Bau- und Wohnungsfinanzierer
Asset- und Propertymanager für Wohnimmobilien
Stadt- und Umweltplaner
Kommunalpolitiker
Architekten- / Innenarchitekten / Designer
Wohnraumvermarkter

Von Flavour-Pairing bis Food-Printing

Dinner, Vortrag, Küchen-Event

Gastgeber

Freitag | 28. März 2014 | 19.00 Uhr

Heiko Antoniewicz
Antoniewicz GmbH, Dortmund

Küchenteam
Georgios Grimeckis
Küchenchef
Marcel Schleiwies
Innovation Gemüse
Francisco Kunack
Innovation

Moderation:
Axel Quack
Head of Innovation, Pixelpark

Oliver Groß
CEO Rotonda Business-Club

Das Comeback des Manufacturing, kleiner Brauerein, Caférösterein und ambitionierter handwerklicher Betriebe ist genau so ein Trend wie industrielles Food Design oder Essen aus dem Food-Printer. Gemeinsam mit Starkoch Heiko Antoniewicz und dem Innovations-Chef von Pixelpark diskutieren wir spannende und leckere Food Trends.

Natürlich bei gewohnt leckerem Dinner und mindestens 5 innovativen Gängen.

Rotonda Immobilien Lounge

Treffen der jungen Immobilien- und Architektur Szene

Impulsvortrag

Donnerstag | 13. Februar 2014 | 19.00 Uhr

Ivo Gotsche
Regiomanager Wilma Bau und Entwicklungsgesellschaft West mbH, Ratingen 

Organisation / Moderation:
Adrien Müller

Consultant Regional Investment, 
BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Dennis Malcherczyk
Senior Consultant Office Letting, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Stephen von der Brüggen
Investment Manager 
Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG, Köln

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Der Rotonda ImmobilienTreff hat sich zu einer festen Adresse der Kölner Immobilienwirtschaft entwickelt. Die Rotonda ImmobilienLounge bietet der jungen Immobilien- und Architekturszene in der Rheinmetropole zusätzlich einen regelmäßigen Anlaufpunkt und ein eigenes Veranstaltungsformat.

Nach einer kurzer Vorstellungsrunde und einem Impulsreferat zu wechselnden und aktuellen Themen, geht es um's Kennenlernen und um den lockeren Austausch zu Themen aus Immobilienwirtschaft, Architektur und Stadtentwicklung.

Fotos von eigenen Projekten oder spannenden Veränderungen im Stadtbild können im Vorfeld eingereicht werden. Sie laufen während der Veranstaltung im Hintergrund und stehen als Gesprächsanlässe zur Verfügung.

Teilnahme nur mit Empfehlung und auf Einladung.

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

15 Jahre Rotonda Business-Club

1999 – 2014

 

Gerald Duin
Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW

Jürgen Roters
Oberbürgermeister der Stadt Köln

Paul Bauwens-Adenauer
Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Köln

Peter Pauls
Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeigers

Thomas Voigt
Direktor Wirtschaftspolitik und Kommunikation Otto Group, Hamburg

Stephan Gründewald
Geschäftsführender Gesellschafter Rheingold Institut, Köln

Andreas Grosz
Rotonda Business-Club

Ausgebucht | Montag | 20. Januar 2014 | 19.00 Uhr

Als die Erbauer von Köln einzigem kreisrunden Bürohaus 1999 den gleichnamigen „Rotonda“ Business-Club an den Start brachten, dachte wohl kaum jemand an die große Resonanz, die dieser Wirtschaftsclub in Köln haben würde.

In unserer Club-Lounge hängt über dem Aufgang an zentraler Stelle der Schriftzug LIEBE DEINE STADT, eine Edition des Kölner Medienkünstlers Merlin Bauer, den uns Club-Mitglieder gestiftet haben. DAS ist die Essenz und Kernbotschaft unserer Arbeit. Wir verstehen uns als städtischer Bürgerclub, der von Mitgliedern aus der Wirtschaft getragen und bewegt wird.

Gerade im Zeichen wachsender Globalisierung und verstärkter Virtualisierung unseres ArbeitsLebens durch das Internet, brauchen wir Orte der Begegnung des Austauschs und des Miteinanders. Lokal handeln und global denken, drückt dieses Verständnis am Besten aus. Ein Ort, an dem über das „daily business“ hinaus gedacht wird, – frei nach Francis Picabia. Der Kopf ist rund, damit das Denken die  Richtung wechseln kann. Deshalb steht neben unseren Services und unbestreitbaren Nutzwerten, unserem Restaurant und unseren wunderbaren Räumen für das Tagen und Konferieren, seit das Veranstaltungsprogramm der Rotonda seit nunmehr 15 Jahre im Zentrum unserer Aktivitäten.

Auftakt

"Zukunft gestalten!"
Andreas Grosz
Geschäftsführender Gesellschafter Rotonda Business-Club

Grussworte

Jürgen Roters
Oberbürgermeister der Stadt Köln

Paul Bauwens-Adenauer
Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Köln

Peter Pauls
Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeigers

Thomas Voigt
Direktor Wirtschaftspolitik und Kommunikation Otto Group, Hamburg

Stephan Gründewald
Geschäftsführender Gesellschafter Rheingold Institut, Köln

Festredner

"Wirtschaft und gesellschaftliche Verantwortung"
Gerald Duin
Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW

Der gekaufte Fußball

Manipulierte Spiele und betrogene Fans

Im Gespräch

Dienstag | 08. Oktober 2013 | 19.00 Uhr

Benjamin Best im Gespräch mit Jürgen Bertram

Eine weltweite Wettmafia korrumpiert den Sport. Vor allem den Fußball. Hier werden beim Wetten Millionen umgesetzt. Die ehrliche Wette auf den Lieblingsverein im Wettbüro von nebenan wird zum Spielball globalen Betrugs. Weltweit agierende kriminelle Organisationen steuern die Verschiebungen, kaufen Spieler und Schiedsrichter. Sämtliche Spielklassen in fast allen Ländern sind betroffen. Wettskandale machen die Runde, auf der Strecke bleiben Fairness, Vertrauen und nicht zuletzt die Ehre des Fußballs. Manchmal auch Sportler, die ihre Wettlust und Geldgier nicht mehr unter Kontrolle haben. Wie dieses kriminelle Geschäft mit dem Fußball funktioniert, zeigt uns Benjamin Best, »CNN-Journalist des Jahres 2011«. Durch seine jahrelangen Recherchen kennt er wie kein Zweiter die Machenschaften und Tricks der Betrüger und Drahtzieher. Best weiß aber auch einiges über die lasche Haltung der Fußballverbände und Funktionäre zu berichten, die Wettbetrug immer noch krampfhaft zu verschweigen versuchen. Er hat Interviews mit Profispielern geführt, die manipuliert haben. Er hat mit Ermittlern gesprochen, die alles daransetzen, den internationalen Wettbetrug aufzudecken. Und er hat bislang unveröffentlichte Dokumente der Staatsanwaltschaft gesichtet. Sein Buch deckt nicht nur die kriminellen Machenschaften auf, sondern versteht sich als Plädoyer fürs faire Spiel, für ein Ende des globalen Fußballbetrugs. Am 8. Oktober erscheint sein Buch „Der gekaufte Fußball. Manipulierte Spiele und betrogene Fans“ im Murmann Verlag.

Benjamin Best arbeitet als Autor und Reporter für den WDR. Seine Filme und Beiträge laufen u.a. in der ARD-Sportschau. Als Experte für Wettbetrug sind seine Einschätzungen in der Tagesschau zu sehen. Für sein Radiofeature »Tor, Sieg, Betrug« wurde er von CNN als »Journalist of the Year 2011« ausgezeichnet. Der Autor lebt und arbeitet in München, wenn er nicht gerade weltweit für Recherchen unterwegs ist.

Jürgen Bertram, Jahrgang 1940, arbeitete zunächst bei verschiedenen Regionalzeitungen, dann bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa) und beim Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL. 1972 wechselte er schließlich zum NDR-Fernsehen, für das er 13 Jahre als Fernsehkorrespondent aus China und Südostasien berichtete. Bertram hat der Fußball während seiner gesamten 40 Jahre bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2000 als Journalist begleitet. Seine Schlüsselbegegnung mit dem Phänomen Fußball hatte Bertram, als er Mitte der siebziger Jahre für den NDR einen Film über die Helden von Bern produzierte. Als Autor veröffentlichte er bereits mehrere Reisereportagen, Romane und zeitkritische Bücher. Sein Buch Torschrei, Bekenntnisse eines Fussballsüchtigen erschien 2011 im Osburg Verlag.

Vegan – und richtig lecker!

Koch-Event und Dinner

Partner

Ausgebucht | Donnerstag | 05. Dezember 2013 | 19.30 Uhr

»Vegan« ist eins der meist gegoogelten Wörter weltweit. Diesen Trend wollen wir uns anschauen - vor allem unter der Fragestellung, wie wir leckere Gerichte zaubern können ohne auf tierische Produkte zurück greifen zu müssen.

Der Volksgeist schreit auf, wenn es in deutschen Kantinen einmal pro Woche kein Fleisch mehr geben soll. Vordenker und Pioniere der gehobenen (Molekular-) Küche haben Kohlenhydrate und insbesondere Gemüse und Kräuter längst auf eine Ebene mit Fleisch gehoben. Vegetarier oder Veganer zu sein ist nichts mehr für das man sich entschuldigen muss, sondern ein starker Trend, den wir auch im Club spüren.

Starkoch Heiko Antoniewicz und das Rotonda Küchenteam begleiten diesen Abend aktiv. Einen Teil der Gerichte werden wir gemeinsam kochen und natürlich beim Dinner gemeinsam genießen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Slow-Food Convivium Köln statt.
Partner für die Weine ist Per Soehlke von Smart Wines.
Das Thema Green-Food und grüne Smoothies wird von Paul Wollersheim von Bianco begleitet.

Lanxess

Erste Liga für Köln

Referent

Donnerstag | 24. Oktober 2013 | 19.00 Uhr

Seit einigen Wochen hat die Lanxess AG für jedermann sichtbar ihr neues Quartier in Deutz bezogen. Der Spezialchemie Konzern hat in wenigen Jahren eine beeindruckende Erfolgsgeschichte produziert, die 2012 mit der Aufnahme in den DAX 30 einen beeindruckenden Höhepunkt fand.

Die Lanxess AG beschäftigt 17.400 Mitarbeiter in 31 Ländern. Unter dem Motto »Green Mobility« entwickelt und produziert Lanxess ökologisch nachhaltige Produkte für den Weltmarkt. In Köln engagiert sich die Firma aber schon seit Jahren. Sichtbarstes Zeichen dafür, ist neben der Unterstützung der Philharmonie und der Lit.Cologne, die »Lanxess Arena«.  
Wie hat sich die Firma jetzt in Köln »eingelebt«? Welche Bedeutung hat der Chemiestandort für das Rheinland? Was sind die Entwicklungsziele des neuen Giganten auf der Schälsick? Diese und weitere Fragen beantwortet Vorstandschef Dr. Axel C. Heitmann im Gespräch mit Jens Kemper und Andreas Grosz.

Rotonda Architektur- und Immobilientreff

Kölner Projekte: Was läuft in der Domstadt?

Referenten

Dienstag | 10. Dezember 2013 | 19.00 Uhr

Was läuft in der Domstadt? Neue und laufende Projekte in Köln.

In diesem Kontext präsentiert:

Prof. Johannes Kister, kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH, Köln
den Gerling-Komplex

Remigiusz Otrzonsek, HPP Hentrich-Petschnigg & Partner, Büro Köln
den Umbau von Oper und Schauspiel Köln

Bernd Streitberger, Geschäftsführer,moderne stadt Köln
das Clouth-Quartier, Köln-Nippes

Armin Wittershagen, Leitung Projektentwicklung, HOCHTIEF Solutions AG, HTP Rhein Ruhr, Köln
die Königliche Bahndirektion, Konrad-Adenauer-Ufer

Seit rund 15 Jahren erfreut sich der Rotonda Architektur- und Immobilientreff großer Aufmerksamkeit. Damit hat sich in Köln eine in der Republik einmalige Plattform für den Austausch und das Netzwerken etabliert. Hier im weltoffenen Wirtschaftsclub der Rheinmetropole treffen sich Köpfe, Planer und Macher. Hier werden die relevanten Themen des Städtebaus, der Immobilienwirtschaft, der Architektur, des Planens und Bauens vorgestellt und oftmals heiß diskutiert. »Bemerkenswert ist, dass der Club dabei den nationalen und internationalen Kontext nie aus den Augen verliert«, so Christof Hardebusch, Chefredakteur des führenden Branchenmagazins ImmobilienManager

Kooperationspartner:

Der ImmobilienManager
KAP Forum für Architektur, Technologie, Design

Immo-Nikolaus-Frühstück

Jahresrückblick 2013 – Ein Jahr wie jedes Andere?!

Referenten

Freitag | 06. Dezember 2013 | 09.00 Uhr

Welche Chancen und Herausforderungen haben sich durch E-Commerce und Smartphones, nationale und internationale Investitionen, 1A- und 1B-Standorte sowie Nachhaltigkeit ergeben? Die Experten Klaus Ansmann, Werner Doetsch und Stefan Mühling blicken auf die großen und kleinen Ereignisse des Jahres 2013 zurück.

Durch das Programm führen Sevgi Metzger, Marketingdirektorin für auction.com und Prof. Dr. Johannes Busmann, Herausgeber und Chefredakteur von polis – Magazin für Urban Development sowie Oliver Gross vom Rotonda Business-Club.

Unser Wohlstand und seine Feinde

Gabort Steingart im Gespräch mit Karl-Erivan W. Haub

Referenten

Montag | 16. September 2013 | 19.00 Uhr

"Nach der Krise ist vor der Krise. Der Westen ist weiter kreditsüchtig. Wohlstand wird an Finanzmärkten dazugekauft. Wir leben in einer künstlich erzeugten Wirklichkeit. Warum die Marktwirtschaft heute nicht von ihren Feinden, sondern von ihren Freunden verraten wird. Wie Banken und Regierung eine heimliche Koalition gegen unseren Wohlstand geschmiedet haben. Weshalb die Euro-Rettungspolitik nur betäubt, aber nicht rettet. Wieso es bei den Turbulenzen unserer Zeit immer um beides geht - um Geld und um Freiheit," so Gabor Steingart in seinem jüngsten Buch "Unser Wohlstand und seine Feinde".
Gabor Steingart, 50, ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber des Handelsblatts.

Kölner Wirtschaftsgespräche #07

DIE ZUKUNFT HAT SCHON BEGONNEN

Referenten

Dienstag | 24. September 2013 | 19.00 Uhr

Moderation des Podiumsgesprächs:

Jörg Wagner, Stv. Leiter Wirtschaftsredaktion KStA
Andreas Grosz, Rotonda Business-Club, Köln

Die Kölner Wirtschaftsgespräche werden in Kooperation mit dem Kölner Stadt-Anzeiger veranstaltet.

Die Zukunft hat schon begonnen – mit diesem Buchtitel aus dem Jahre 1952 wollen wir an den 100. Geburtstag von Robert Jungk erinnern. Er war ein großer Pionier und Kommunikator für eine lebenswerte und selbstbestimmte Zukunft. Ganz in seiner Tradition fragen wir uns 60 Jahre später: Wie werden wir leben und arbeiten?

Seit dem 20. Jahrhundert prägen Hollywood und die Medien, Silicon Valley und IT-Technologien, das World Wide Web und die globalen Investitionsströme das Bild der Welt. Das 21. Jahrhundert hat uns die Entschlüsselung des menschlichen Genoms, die Konvergenz der NBIC-Technologien (Nano, Bio, Info und Cogno) und das Human Brain Projekt gebracht. Und wir sind auf dem Weg zu einer »Next Reality«.

Colloquium
Passend zur dieser Abendveranstaltung findet von 14.00 – 18.30 Uhr das Colloquium „Zur Gegenwart der Zukunft“ statt. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Rotonda Architektur- und ImmobilienTreff

Innovation in der Projektentwicklung

Referenten

Dienstag | 12. November 2013 | 19.00 Uhr

Wir bauen immer noch wie vor 100 Jahren: Jede Baustelle ein jungfräuliches Testlabor, jedes Gebäude ein Unikat. Passt das noch in unsere Zeit der knappen Ressourcen, der zunehmenden Komplexität und immer kürzeren Nutzungszeiten? Developer, Projektmanager, Investoren und Architekten zeigen und diskutieren innovative Wege im Bereich der Projektentwicklung.

Kooperationspartner:
ImmobilienManager Magazin
KAP Forum für Architektur, Technologie, Design

 

PHOTOGRAPHIC PAINTINGS

Vernissage mit Fotografien von Friedrich Monzel

Künstler

Mittwoch | 27. November 2013 | 19.00 Uhr

Dr. Friedrich Monzel, geboren 1949 in Trier; Lebt und arbeitet seit 1987 in Köln. Als Fotograf ist Monzel, der seit seiner Jugend ambitioniert fotografiert, Autodidakt.

Seit rund 10 Jahren stellen wir im Rahmen der Galerie regelmäßig Werke von namhaften Fotografen und Künstler aus. Die Einahmen aus den Bildverkäufen verbleiben ausschließlich beim ausstellenden Künstler.

Die Arbeiten Monzels brechen gezielt mit den Sehgewohnheiten des Betrachters und beziehen ihre Spannung aus dem immer wiederkehrenden Stilmittel der Bewegungsunschärfe. Diese Unschärfe der Aufnahme bewegt das Auge – die Fotografie bleibt nicht bloß Dokumentation der Wirklichkeit, sondern wird zum Ausdruck von Stimmungen und Emotionen. Monzel malt mit der Kamera, zeichnet Farben ins Bild – seine Arbeiten erscheinen wie abstrakte Gemälde.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der Vernissage und der Ausstellung.

In Kooperation mit MultiArt International GmbH, Köln

Immobilienmanager Unternehmerrunde 2013

im Rotonda Business-Club

Moderation

Roswitha Loibl, Redakteurin immobilienmanager

Eine Veranstaltung des Immobilienmanager, Köln

Mittwoch | 12. Juni 2013 | 19.00 Uhr

Köln wird in den kommenden Jahren viele neue Einwohner gewinnen. Das wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt aus. Nicht nur neue Wohnungen werden gebraucht, sondern auch neue Büros. Doch wie gut sind Planer und Entwickler darauf vorbereitet? Und wo sehen Investoren Chancen? In zwei Diskussionsrunden sollen diese Fragen ausgelotet werden.

Einlass ab 18.00 Uhr

Runde 1 zum Thema Büro:

Erstbezug, schick, doch leider leer – Welche neuen Büros braucht Köln?
Referenten:
Jens Hoppe, Geschäftsführer BNP Paribas Real Estate GmbH
Matthias Leube, Head of AXA Real Estate Germany
Dr. Markus Wiedenmann, Geschäftsführender Gesellschafter Art Invest Real Estate
Armin Wittershagen, Leiter Projektentwicklung HOCHTIEF Solutions AG HTP Rhein-Ruhr

Runde 2 zum Thema Wohnen:

Stürmische Zeiten – Wie kann der Wohnungsmarkt das erwartete Bevölkerungswachstum auffangen?
Referenten:
Stefan Frey, Vorstand Stefan Frey Immobilien-Projekt-Management AG
Reinhold Knodel, Geschäftsführender Gesellschafter der Pandion AG
Markus Kalscheuer, Geschäftsführer Pareto GmbH
Bernd Streitberger, Geschäftsführer moderne stadt GmbH

Rotonda Renntag

Zu Gast beim Kölner Renn-Verein

Gastgeber

Donnerstag | 03. Oktober 2013 | 13.00 Uhr

Zum zweiten Mal treffen wir uns auf der wunderschönen Kölner Galopprennbahn zu einem "Rotonda-Renntag". Geschäftsführer und Clubmitglied Benedikt Faßbender empfängt uns im Hippodrom um 13.00 Uhr.

Danach wird es eine Führung über das Gelände geben und spannende Informationen zum Rennsport, den Pferden und zu den Jockeys.

Während der Rennen sitzen wir gemeinsam im Bereich des Hippodroms und können das Buffet und die Rennen genießen.

Mitgliedsunternehmen haben zusätzlich die Möglichkeit einzelne Rennen zu sponsoren und unter ihrem Firmennamen "laufen" zu lassen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und auf einen spannenden Tag auf der Rennbahn.

Vernissage City-Scapes

Fotografien von Timo Klein

Fotograf

Donnerstag | 12. September 2013 | 19.00 Uhr

Timo Klein lebt und arbeitet als Architekturfotograf und Berater in Köln. Für die Serie „Cityscapes“ war er vier Wochen auf den Dächern der asiatischen Metropolen Singapur, Bangkok und Saigon unterwegs – mit Kamera und Stativ.

Nach der Ruhe und Tiefe der geheimnisvollen Wald- und Berglandschaften von Sabrina Rothe tauchen wir mit der kommenden Ausstellung in die nächtliche Dichte und Größe von fünf asiatischen Metropolen - HongKong, Shanghai, Singapur, Saigon und Bangkok - ein.

„City-Scapes“ beschreibt das Leben in Asiens Großstädten aus einem anderen Blickwinkel, fernab der Gerüche der Garküchen, Motorgeräusche und menschenüberfüllten Straßen.

Die Serie zeigt Verdichtung auf urbanem Raum und macht deutlich, wie schwer es ist, dieser zu entkommen. Der kürzeste „Fluchtweg“ führt nach oben, entlang der Wachstumslinie der unzähligen Hochhäuser. Viele der Cityscapes-Aufnahmen wurden dafür aus mehr als 150m Höhe realisiert. Der Klang und die Geräusche in diesen Metropolen sind anders, bei Nachteinbruch erstrahlt die urbane Beton- und Glaswüste durch Neonreklamen und Lichter der Rush Hour in einem Farbspiel von rot, grün, gelb und orange. Einzelne Straßenzüge entwickeln sich einem Pulsschlag gleich zu reißenden Farbströmen. Die Stadt lebt!

„Cityscapes“ ist der Moment und das Gefühl der Stadt zu entkommen, über ihr zu stehen und doch Teil von ihr zu sein. Die Dimension und Größe „City“ zu erleben und doch immer nur auf begrenztem Raum zu sein.

timokleinphotography.com

Musikalische Begleitung: DJ Daniel Rech

danielrech.com

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der Vernissage.

Creative.City

Was bewegt die Stadt von morgen?

Referenten

Auszug:
Klaus Burmeister, Geschäftsführender Gesellschafter Z_punkt, Köln
Christian Hampe, Utopiastadt, Wuppertal
Martin Platzer, Projektmanager Wirtschaftsförderung Mönchengladbach
Marc Piesbergen, Berater Belius GmbH, Berlin
Jörn Rickmann, Bauplanung GAG, Köln
Stefanie Weidner, Gründerin Solution Space, Köln

Veranstaltunsdauer:
15.00 – 21.00 Uhr

Veranstalter:
Creative.NRW
Rotonda Business-Club

Partner:
Architektenkammer NRW
IHK zu Köln
KAP Forum für Architektur, Technologie, Design

Donnerstag | 13. Juni 2013 | 15.00 Uhr

Kongress zum Thema Architektur, Stadt-, Immobilien-, Kreativwirtschaft

Die Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Standortfaktor für die Entwicklung neuer Stadtquartiere. Sie ist Ideengeber für alternative Raum- und Immobiliennutzungsformen: Coworking, Inkubatoren, Urban Gardening oder generationenübergreifendes Wohnen sind längst keine Fremdworte mehr. Akteure aus der Kreativwirtschaft stoßen räumliche Transformation und Innovationen des Zusammenlebens und Arbeitens an.

Wie wir die Kreativwirtschaft sinnvoll für die Stadtentwicklung, Immobilienwirtschaft und Architektur nutzen können, diskutieren wir mit Ihnen, Experten und Akteuren im Rahmen des Kongresses „CREATIVE.CITY – Was bewegt die Stadt von morgen?“

Die Ticketbuchung findet in diesem Fall über Amiando statt. Dort können/müssen Sie sich für einen der angebotenen Workshops entscheiden. Nur für den Workshop wird die Gruppe in vier Untergruppen geteilt. Bitte hier klicken.

Weitere Informationen finden Sie auf Creative.NRW

Hier können Sie sich die Einladung und das Programm als Pdf herunter laden.

Das Sommerfest: feiern wie im Urlaub

Sommerliches Grillen

 

Freitag | 05. Juli 2013 | 19.00 Uhr

Was gibt es Schöneres, als an lauen Sommernächten mit Freunden, Geschäftspartnern und der Familie zu feiern? Unser Sommerfest in herrlich grünem Ambiente und mit Köstlichkeiten vom Grill - eine perfekte Gelegenheit, um die schönste Jahreszeit in vollen Zügen zu genießen.
Wir freuen uns auf einen lockeren Abend mit Ihnen, guter Musik und den herzhaften Leckereien von Peter Metternich und der Naturmetzgerei Hennes.

Weitere Partner sind:
shams-coffee.com
hennesfinest.com
brennwagen.de

Wie in jedem Jahr kommen spannende Weine und feine Leckereien von
Smart Wines und
Tivona Alimentaria

Die erschöpfte Gesellschaft

Kölner Wirtschaftsgespräche #5

Referent

Dienstag | 19. Februar 2013 | 19.00 Uhr

Stephan Grünewald, Geschäftsführer Rheingold Institut, Köln
Klaus Burmeister, Geschäftsführer Z_punkt GmbH, The Foresight Company, Köln
Dr. Med. Christian Feldhaus, Leiter Arbeitsmedizin, RWE AG
Peter Sprong, Geschäftsführer Sprongcom GmbH, Köln

Moderation:
Andreas Grosz, Rotonda Business-Club

Die erschöpfte Gesellschaft – warum Deutschland neu träumen muss

Fremdbestimmt und gehetzt rasen wir durch den Alltag, drehen ständig auf und kommen doch nicht vom Fleck. Unsere hektische Betriebsamkeit verdeckt, dass wir im Inneren eine tief erschöpfte Gesellschaft sind.
Der Psychologe und Autor Stephan Grünewald beleuchtet mit Scharfsinn und Humor unsere Lebenswirklichkeit und den Ausweg. Nur der Mut zum Träumen kann uns aus dem Hamsterrad befreien und schöpferische Kräfte wecken. Das Träumen ist die Voraussetzung für Kreativität und Innovation. Denn in seinen besten Zeiten war Deutschland stets das Land der Träumer und Querdenker.

Grünewalds Gesellschaftsanalyse erscheint am 14. Februar im Campus-Verlag. Sie wird in der Veranstaltung erstmalig dem Publikum präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und eine anregende Diskussion.

Die Kölner Wirtschaftsgespräche sind eine Veranstaltungsreihe von Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club.

SEHNSUCHTSORTE

Vernissage mit Fotoarbeiten von Sabrina Rothe

Fotoarbeiten von

Sabrina Rothe

Einführung:
Andreas Grosz

Donnerstag | 14. März 2013 | 19.00 Uhr

Wald und Berge faszinierten Sabrina Rothe seit Ihrer Kindheit. Die Fotografin spürt auch heute noch gerne den Erinnerungen an archaische Holzhütten und puren Lebensformen in ihren Bildern nach. Der Wald und die schneebedeckten Berge sind bei ihr mehr als Klischee, sie sind Ruhepol und Sehnsuchts-Ort zugleich. Mal märchenhaft, mal sagenumwoben, mal innere Waldbilder als Metapher aufrufend. 

Eine Bildsprache, die wenig Worte braucht, Gefühle und Emotionen transportiert und weckt. Der Wald mal lichthell, dann dunkel und unheimlich. Verzauberte Schnee-Landschaften, die wie Schwarzweiß-Zeichnungen schraffiert und scheinbar der fotografischen Technik entrückt sind – ein Spiel mit Gefühl und Emotion, Metapher und Erinnerung.

Die Künstlerin:

Sabrina Rothe wuchs bei Stuttgart in Süddeutschland auf, studierte an der Folkwangschule in Essen Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Fotografie. Seit 1994 arbeitet sie als freie Fotografin in den Gebieten Interieur, Garten, Lifestyle und Reisen. Für renommierte nationale und internationale Zeitschriften und Buchverlage ist sie in ganz Europa unterwegs. Dazwischen arbeitet sie an eigenen Fotokunstprojekten und hat bereits diverse Ausstellungen realisiert. Sabrina Rothe lebt mit Mann und Sohn in Köln. www.sabrina-rothe.de

Die Rotonda Galerie regt mit Ihren wechselnden Ausstellungen zur Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Fotografie an und verleiht dem Club fortwährend ein spannungsreiches Gesicht.

Rotonda Business Angels

Einstiegs- und Infotermin

Business-Angels Vorstand

Uwe Kessel und
Oliver Gross

Montag | 28. Januar 2013 | 11.00 Uhr

Der Vorstand der Rotonda Business Angels stellen sich in kleiner Runde neuen Interessenten vor.

Seit ca. zwei Jahren  entwickeln wir eine aktive Business-Angels Kultur im Rotonda Business-Club.

Erste Impulse kamen bereits in 2010 von Prof. Norbert Szyperski. Konkret wurde es dann vor gut einem Jahr in Zusammenarbeit mit "Gründungsprofessor" Tobias Kollmann. Gemeinsam mit 10 weiteren Business-Angels wurde der Rotonda Business Angels e.V. Anfang 2012 ins Leben gerufen.

Die Mitglieder treffen sich regelmäßig alle zwei Monate zu sog. Matching-Terminen, in denen sich spannende Start-ups und junge Unternehmen vorstellen.

Dabei geht es nicht nur um den Kapitalbedarf, sondern auch um die persönliche Unterstützung.

Wir freuen uns auf weitere Business-Angels!

 

Smart Homes

Architektur und Immobilien-Lunch

Referent

Stephan Schneider, SM Vodafone Deutschland, Vorstandsvorsitzender Digitale Stadt Düsseldorf e.V.

Moderation:
Sevgi Hund, Marketingdirektorin Savills Immobilien Beratungs GmbH, Düsseldorf
Oliver Gross, Rotonda Business-Club

Mittwoch | 24. April 2013 | 12.30 Uhr

Smart Homes ist der Schlüsselbegriff für ein intelligentes Wohnen, das die Vernetzung von Infotainment, Sicherheit, Komfort und Energietechnik und zudem den persönlichen Zugriff auf das Haus, den Wohnraum auch von unterwegs erlaubt. Was heute möglich und zukünftig denkbar ist, wenn es um die Steuerung intelligenter Haustechnik geht, berichtet uns Stephan Schneider, SM Vodafone Deutschland, Vorstandsvorsitzender Digitale Stadt Düsseldorf e.V., im Rahmen eines Architektur- und ImmobilienLunchs in der Rotonda.

Partner: KAP Forum für Architektur Technologie Design und Rotonda Business-Club

Quo Vadis IT- und Internetwirtschaft Köln

Kölner Wirtschaftsgespräche #6

Referenten

Dienstag | 02. Juli 2013 | 19.00 Uhr

Ute Berg, Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln
Francis Deprez, CEO, Detecon International GmbH, Köln
Felix Höger, Vorstandsvorsitzender, Pironet NDH AG, CEO, Köln
Michael Müller-Berg, T-Systems International, SVP Consulting & Solution Sales, Bonn
Harald Puhl, Vorstandsvorsitzender, Knowledge Intelligence AG, Köln
Johannes Rosenboom, Leiter Microsoft-Standort Köln

Moderation:

Jörg Wagner, Stv. Leiter der Wirtschaftsredaktion KStA
Andreas Grosz, Geschäftsführer Rotonda Business-Club, Köln

Drei Jahre nach der grandiosen Eröffnung des Microsoft-Standorts im Rheinauhafen ist es ruhig um den aufstrebenden IT- und Internetstandort Köln geworden. Berlin lockt die IT-Szene und auch die Entwickler der Szene mit Fördermitteln und Standorthilfen - punktet so massiv. Und auch die anderen Wettbewerber in Hamburg oder München ruhen nicht. Was kann die Rheinmetropole dagegen setzen? Die gute Lage in der Mitte Europas ist zu wenig. Was sagen und schlagen die Protagonisten der Branche vor?

Wirtschaft im Dialog: Vier Mal im Jahr laden wir - Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club - Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung, Wissenschaft und Kultur zu spannenden Veranstaltungen ein. Ob im Einzelgespräch oder in vielköpfiger Runde, immer geht es um den Austausch. Wir verknüpfen Wirtschaft und Gesellschaft miteinander, schließlich geht es um die ökonomischen Grundlagen unseres Zusammenlebens. Unser gemeinsamer Standpunkt ist Köln, unser Blick richtet sich auf das Weltgeschehen. Alle Veranstaltungen verbindet der Wille, Diskussionen zu entfachen. Mit den Menschen, die in unserer Region leben und diese prägen. Wir geben Anstöße zur Meinungsbildung und leisten unseren Beitrag, Köln in einer immer komplexeren Welt besser zu verorten.

Gesund und leistungsfähig

betriebliches Gesundheitsmanagement

Referenten

Prof. Dr. Clarissa Kurscheid, Studiendekanin für gesundheitsökonomische Studiengänge an der Hochschule Fresenius
Dr. rer. nat. Frank Hees,RWTH Aachen, Geschäftsführer der „Arbeitsgemeinschaft betrieblicher Weiterbildungsforschung e.V.“ (ABWF), Präsidiumsmitglied des BWA
Dr. Frank Schifferdecker-Hoch, Vorstand der FPZ AG und Mitglied der Gesundheitskommission des BWA

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der FPZ: DEUTSCHLAND DEN RÜCKEN STÄRKEN GmbH

Dienstag | 05. März 2013 | 19.00 Uhr

Für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer ein Dauerbrenner. Gesund und leistungsfähig zu sein das wünscht sich nicht nur der Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern. In dieser Veranstaltung geht es um neue Modelle eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Wohnen in der Stadt – Neubau nur für Reiche?

Rotonda Architektur- und ImmobilienTreff

Podium

Burkard Dewey, Geschäftsführer Dewey Muller Architekten und Stadtplaner, Köln
Stefan Forster, Architekt, Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main
Franz-Josef Höing, Dezernent für Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln
Kathrin Möller, Vorstand Bauen, GAG Immobilien AG, Köln
Michael Westerhove, Sprecher der Geschäftsführung, CORPUS SIREO Projektentwicklung Wohnen GmbH, Köln

Moderation:
Christof Hardebusch, Chefredakteur ImmobilienManager, Köln
Andreas Grosz, Rotonda Business-Club

Mittwoch | 20. März 2013 | 19.00 Uhr

Wir wollen das Thema von der jetzt eher vorherrschenden Perspektive auf das „gehobene Wohnen“ zurück in die Mitte unserer Gesellschaft holen und die Frage stellen, wie wir wieder bezahlbares und attraktives Wohnen in der Stadt entwickeln können, welche neue Wohnformen – auch vor dem Hintergrund unserer sich rasch verändernden Gesellschaft – denkbar und angebracht sind.

Mit klugen Köpfen Erfolge sichern

Mitarbeiter/innen gewinnen

Podium

Prof. Dr. rer. nat. Margot Ruschitzka, Fachhochschule Köln, Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion
Edda Peters, subreport, Verlag Schawe GmbH
Brigitte Kasztan, Ford-Werke GmbH, Diversity Manager, Ford of Europe/Ford of Germany

Moderation:
Martina Teichelmann, Verband deutscher Unternehmerinnen
Stefanie Lauterbach, Inhaberin inmotion, Organisationsberatung

Veranstaltung in Kooperation mit dem VDU, Verband deutscher Unternehmerinnen

Donnerstag | 31. Januar 2013 | 19.00 Uhr

Wie gewinnt man gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; wie kann man dann dafür sorgen, dass sie zufrieden sind und lange bleiben? Angesichts des bereits spürbaren Fachkräftemangels in der deutschen Wirtschaft bewegen diese Fragestellungen täglich die Führungskräfte vieler Unternehmen. Unsere Diskutanten geben dazu Beispiele und Tipps aus der Praxis ihrer unterschiedlichen Berufs- und Unternehmensbereiche. Der Fokus beleuchtet unter anderem die Fragen: Was kann man tun, dass mehr Frauen in die MINT-Berufe einsteigen? Wie kann man Mitarbeiter durch Wertschätzung und Worklife balance gewinnen und binden? Ist Diversity Management, also die konstruktive Nutzung der sozialen Vielfalt, auch für kleine und mittelständische Unternehmen ein wesentlicher Faktor?

Veranstaltung in Kooperation mit dem VDU, Verband deutscher Unternehmerinnen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Einblicke #01

3x30 Minuten

Referenten

Frank Lohner,
LHVH Architekten
Jörg Ziolkowski,
Astoc Architects and Planners
Burkard Dewey,
Dewey Muller Architekten und Stadtplaner

Moderation:
Andreas Grosz,
Leitung KAP Forum für Architektur Technologie Design, Köln

Dienstag | 04. Dezember 2012 | 19.00 Uhr

Mit dieser Reihe blicken wir mit dem KAP Forum hinter die Kulissen von jeweils drei Architektur- / Design­büros.

Es geht um aktuelle Projekte, Haltungen und verschiedene Sichtweisen der Arbeit. Präsentiert und bei einem Kölsch diskutiert.

JAHRESAUFTAKT 2013

Zukunft Köln

Unsere Gäste

Jürgen Roters,
Oberbürgermeister der Stadt Köln

Ute Berg,
Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln

Ausgebucht | Montag | 21. Januar 2013 | 19.00 Uhr

Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln und
Ute Berg, Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln im Dialog zur Zukunftsentwicklung und zu den Perspektiven unserer Stadt.

Begrüßung und Moderation:
Andreas Grosz, Geschäftsführer Rotonda Business-Club

Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

Architektur- und Immobilien Lunch

Referent

Prof. Holger Hagge, Managing Director OVG B&C GmbH Berlin / Frankfurt, ehemals Global Head of Workplace & Building Development, Deutschen Bank AG, FFM

Moderation:
Andreas Grosz
Bernd Kusserow, Geschäftsführer Damrau Kusserow Architekten BDA, Köln

Freitag | 22. Februar 2013 | 12.30 Uhr

Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft, kurzfristiger Modetrend oder Grundlage für den langfristigen Unternehmenserfolg?

Fragen werden sein:

„Wahnsinn Dämmung“ oder „Muss man jedes schöne Gebäude in Deutschland kaputtsanieren? (Stichwort: Hamburger Backstein-Architektur)“
„Wahnsinn EnEV 2012 oder 2014 oder 2016?“
„Wer kann sich Nachhaltigkeit heute überhaupt noch leisten?“
„Muss Nachhaltigkeit immer deutsch-reguliert oder darf es auch angelsächsisch-sexy sein?“
„Kann man in Deutschland in Zukunft noch bezahlbar bauen?“

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch, gute Gespräche und ein leichtes und leckeres Lunch! Der Architektur und Immobilien-Lunch ist auf 40 Personen begrenzt.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Mentales Training, the Structure of Excellence

Impuls Seminar

Referent

Oliver Gross, Rotonda Business-Club, Köln
Dozent, Universität Bielefeld im Fachbereich Sport und Psychologie
Mentaltrainer, ProMentCenter, Bielefeld

Dienstag | 22. Januar 2013 | 17.00 Uhr

Das Seminar gibt einen Überblick über gängige Methoden des mentalen Trainings und deren Anwendungsmöglichkeiten.

Potenziale freizulegen und hemmende Faktoren abzubauen, bilden nur eine Seite der Trainingsmethoden.

Worum es geht: Im Seminar wird gezeigt, wie Experten, gleich welchen Fachs, ihr Verhalten, ihr Handeln, ihr Anliegen im Gegensatz zum Anfänger oder Laien strukturieren und ausprägen. Sich hier am Vorbild des Experten zu orientieren, wirkt sich ganz entscheidend auf den eigenen Erfolg aus.

Im letzten Jahrhundert haben sich verschiedene Modelle und Vorstellung zum Lernen und zur Speicherung von Handlung und Bewegung im Langzeitgedächtnis gebildet. Während man lange davon ausging, dass mehr oder weniger große Handlungsstränge als „Block“ gespeichert werden geht man heute davon aus, dass alle Handlungen sehr flexibel und Modalitätsabhängig entschieden werden.

Themen, die wir uns anschauen:

- Ideomotorisches Training
- Bearbeitung von negativen Selbstinstruktionen
- kognitive und somatische Blockaden
- Autogenes Training
- Progressive Muskelentspannung

Wohnen in der Stadt

Köln Immobilien und Architektur #10

Referenten

Stefan Forster, Architekt, Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main
Franz-Josef Höing, Dezernent für Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln
Kathrin Möller, Vorstand Bauen, GAG Immobilien AG, Köln
Michael Westerhove, Sprecher der Geschäftsführung, CORPUS SIREO Projektentwicklung Wohnen GmbH, Köln

Moderation:
Burkard Dewey, Geschäftsführer Dewey Muller Architekten und Stadtplaner, Köln
Bernd Kusserow, Geschäftsführer Damrau Kusserow Architekten BDA, Köln

Kooperationspartner:
Christof Hardebusch, Chefredakteur ImmobilienManager

Veranstalter:
Andreas Grosz
Rotonda Business-Club, KAP Forum

Mittwoch | 20. März 2013 | 12.30 Uhr

„Gehobener Standard“ in „exklusiver Lage“ – zumindest in den florierenden Großstädten entsteht neuer Wohnraum vorwiegend im oberen Preissegment. Hin und wieder ist noch sozialer Wohnungsbau anzutreffen. Das Wohnen in der Stadt wird zur kostspieligen Angelegenheit, zumal auch die Nebenkosten kräftig steigen.

Neue Luxusquartiere strahlen häufig auf ihre Umgebung aus. Die Folgen lassen sich in vielen Stadtteilen beobachten. Haushalte mit hohem  Einkommen verdrängen nicht nur Studenten und kreative Berufe, sondern auch Durchschnittsverdiener. Für all diese Gruppen wird in den Innenstädten nicht mehr gebaut. Die Vielfalt weicht der Monokultur.

Ist dieser Prozess unaufhaltsam, oder können wir den Wohnungsbau in die Mitte unserer Gesellschaft zurückholen? Antworten auf diese Fragen sucht das Seminar Köln Immobilien und Architektur #10 – mit Experten und Playern aus Stadt, Architektur und Immobilienwirtschaft.

Programm

12.30 Uhr Eintreffen / Registrierung / Mittagsimbiss

13.00 Uhr Begrüßung und Einführung: Andreas Grosz

13.15 Uhr Wohnen heute, Verortung des Seminarthemas: Burkard Dewey / Bernd Kusserow

14.00 Uhr Wohnraum schaffen: Franz-Josef Höing

14.45 Uhr Kaffeepause

15.15 Uhr Wir brauchen wieder eine Architektur für normale Menschen: Stefan Forster

16.00 Uhr Stadtplanung ist ein Lernprozess: Kathrin Möller

16.45 Uhr Wer Wohnraum entwickelt, muss auch die Bedürfnisse von Investoren verstehen: Michael Westerhove 

17.30 Uhr Zusammenfassung des Themas:
 Burkard Dewey / Bernd Kusserow 

18.00 Uhr Abendimbiss und Übergang zur Abendveranstaltung

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung

Finissage – Faszination Segeln

mit dem Künstler Nico Krauss

 

Donnerstag | 20. September 2012 | 19.00 Uhr

Nico Krauss,
Fotograf

Seit März diesen Jahres segeln wir mit den wunderbaren Fotoarbeiten von Nico Krauss aus Hamburg durch den Club. Am Donnerstag, den 20. September, 19.00 Uhr, müssen wir uns langsam von den Bildern verabschieden und machen dies im Rahmen einer kleinen und persönlichen Finissage. Nico Krauss, der krankheitsbedingt an der Eröffnung nicht teilnehmen konnte, ist diesmal dabei und wird uns durch die Ausstellung führen.

Bei einem Glas Wein und mit guten Gesprächen dürfte es ein entspannter Abend werden, der den Abschied nicht gar so schwer fallen lässt.

Wir freuen uns auf den Abend und das Zusammentreffen mit Ihnen / Euch. Bitte um eine kurze Anmeldung, um besser planen zu können.

Kölner Wirtschafts- gespräche #04

Quo Vadis Euro?

Referenten

Dr. Norbert Walter-Borjans, Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen

Marie-Christine Ostermann, Geschäftsführende Gesellschafterin in 4. Generation bei Rullko Großeinkauf GmbH & Co. KG in Hamm; Past-President "Die Jungen Unternehmer" - BJU, Präsidiumsmitglied von "Die Familienunternehmer", Mitglied des Mittelstandsbeirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Stefan Baron, Ehemaliger-Chefredakteur der WirtschaftsWoche, Kommunikationschef der Deutschen Bank unter Josef Ackermann, heute freier Kommunikationsberater und Geschäftsführer Baron´s Own Communications

Dr. Thomas Mayer, Senior Fellow am Center for Financial Studies der Goethe Universität Frankfurt, Berater der Geschäftsleitung der Deutsche Bank Gruppe, von 2010 bis Juni 2012  Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe und Leiter von Deutsche Bank Research

Prof. Dr. Max Otte, Professor am Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship an der Universität Graz, Gründer des unabhängigen Finanzinformations- und Finanzanalyseinstituts IFVE Institut für Vermögensentwicklung in Köln und Hauptgesellschafter der Privatinvestor Vermögensmanagement GmbH

Moderation:
Jörg Wagner, Kölner Stadt-Anzeiger, Stv. Leiter der Wirtschaftsredaktion
Andreas Grosz, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club

 

 

Mittwoch | 05. Dezember 2012 | 19.00 Uhr

Bewegung durch Dialog. In einer immer komplexeren Welt sind Menschen mit klaren Standpunkten wichtiger denn je. Nur auf festen Überzeugungen können persönliche Ziele wachsen. Damit aus den Ideen Einzelner gesellschaftliche Bewegung entsteht, braucht es den Austausch. Den Dialog über Ideen, Standpunkte und Überzeugungen. Mit den »Kölner Wirtschaftsgesprächen« schaffen der Kölner Stadt-Anzeiger und der Rotonda Business-Club eine Plattform zum Austausch, um die auf uns alle einstürmenden Veränderungsprozesse besser erfahrbar zu machen – mit Referenten, die klare Haltungen vertreten. 

Global denken, lokal handeln.

Wirtschaft im Dialog:
Vier Mal im Jahr laden wir Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung, Wissenschaft und Kultur zu spannenden Veranstaltungen in den Rotonda Business-Club ein. Ob im Einzelgespräch oder in vielköpfiger Runde, immer wird es um den Austausch gehen. Wir wollen Wirtschaft wieder in einen gesellschaftlichen Zusammenhang stellen, schließlich geht es um die wirtschaftlichen Grundlagen unseres Zusammenlebens. Unser gemeinsamer Standpunkt ist Köln, unser Blick richtet sich auf das Weltgeschehen. 


Köln als Ausgangspunkt.
Alle Veranstaltungen verbindet der Wille, Diskussionen zu entfachen – mit dem Publikum vor Ort, mit den Lesern des Kölner Stadt-Anzeiger, mit den Menschen, die in unserer Region leben und diese prägen. Wir wollen Anstöße bieten zur Meinungsbildung in der Stadt-Gesellschaft. Und damit einen Beitrag leisten, Köln in einer immer komplexeren Welt besser zu verorten.

Eine Veranstaltungsreihe von Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club.

Zukunftswerkstatt Architektur @ Immobilien

Praxis Social Media und Web 2.0

Referenten

Eric Sturm,
Webdesigner und Berater für Social Media und Web 2.0, Berlin

Mathis Malchow,
Architekt und Medienexperte, designyougo, Berlin

Edgar Haupt,
Coach und Berater, aufBau Marketing und Coaching, Köln

Mittwoch | 14. November 2012 | 10.00 Uhr

für Architekten und Immobilien-Experten – Akquisition, Bloggen, Video- und Fotodatenbank, Büro- und Projektpräsentation, Projektkommunikation, Vermarktung – Techniken und Chancen virtueller Welten optimal nutzen, Praxis üben mit drei Experten

Social Media und Web 2.0 entwickeln sich in einem rasanten Tempo. Das Wissen um die Möglichkeiten steigt – doch wie setzt man dieses erfolgreich in die eigene Praxis um? Wir entwickeln mit Ihnen ganz persönliche Wege. Für maximal 20 Teilnehmer bieten wir einen exklusiven Rahmen, sich fit zu machen.

Wir erkunden mit Ihnen die Welt des Social Media, von Facebook, XING und Spezialplattformen, wie mapolis und kon-ii.de, bis zur Einrichtung von Architektur- und Immobilien-Blogs. Wir zeigen Ihnen die beste Technik und klären Sie auch über Persönlichkeitsschutz auf.

Lernen Sie die vielfältigen Anwendungen des Web 2.0 einzusetzen, von der Foto-Plattform Flickr über Image- und Projekt-Videos bei Vimeo, über Selfmade-Websites bei Worldpress, bis zu Büro- und Projektbroschüren als e-Paper, etwa auf issuu.

Zwei runde Tische – für Einsteiger und Vertiefer
In zwei Runden, je nach Erfahrungsstand, formulieren wir persönliche Ziele und adäquate Nutzungsstrategien – und setzen diese direkt am Computer um. Neulinge können erste Erfahrungen machen; Fortgeschrittene können ihre eigenen Sachen mitbringen und ihre Praxis vertiefen. Der Zugang zum Netz ist gewährleistet – bitte eigene Laptops mitbringen!

voneinander lernen – miteinander profitieren
– mit Experten die richtigen Wege gehen
– Tools und Anwendungen zielgerecht einsetzen
– optimale Nutzungsverfahren definieren
– Richtung weisende Schritte gemeinsam gehen

AKNW-Anerkennung
Die Veranstaltung ist mit 8 Fortbildungsstunden für Mitglieder der 
AKNW in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, 
Landschaftsarchitektur und Stadtplanung anerkannt.

Creative Morning

Ihr »Problem« als gemeinsame Herausforderung

Veranstalter

Tanja le Forestier
Peter Schmidt

Montag | 24. September 2012 | 09.00 Uhr

Wir alle stehen vor Herausforderungen in unseren Unternehmen. Sei es, um neue Kundengruppen zu gewinnen, eine neues Produkt zu positionieren, Kosten zu sparen oder ähnliches. Kreativer Impulse bedarf es im Unternehmeralltag tagtäglich.

Ziel:
Der »Creative Morning« lädt Sie ein, gemeinsam mit anderen Querdenkern aus dem Rotonda Busines-Club sowie externen Gästen, Ideen für Ihre Herausforderung systematisch zu finden.

Nutzen:
– Branchenfremde Perspektiven & Ideen zu Ihrer Herausforderung
– Inspiration durch Kurzvorträge zum Thema Trends und Innovation
– Lernen von anderen

Was Sie mitnehmen?
Ideenentwicklung durch Brainwalking.
Beim Brainwalking bleiben Sie in Bewegung. Wir arbeiten in
Mini-Teams, die immer wieder auf’s Neue inspiriert und angeregt werden.
Spinnen ist erwünscht, doch auch die Konkretisierung der Ideen kommt nicht zu kurz.

Website:

Peter Schmidt & Friends

Tanja le Forestier

Zeit: 09.00 – 11.00 Uhr

Eine Initiative der Mitglieder Tanja le Forestier und Peter Schmidt

Better Business TALKS

Spectacular Speaking

Speakers

7 international award‐winning speakers

Planning and coordination:
Dr. Thomas Rose
Geschäftsführer Institut für Motivationsanalysen, Köln

Montag | 19. November 2012 | 08.30 Uhr

Turbo boost your speaking skills! This is the conference for speakers, whether you speak to your team at a monthly meeting or on a stage at a conference. You speak to inform, to convince, to inspire. Business becomes better when we are clear and engaging communicators. 

When we are relaxed and genuinely ourselves, we build bonds, talking effortlessly to clients, teams, and colleagues. During this 1‐day event you will learn all you need to know about speaking in public from 7 international award‐winning speakers. Speaking preparation will become easier and delivery more natural. Speech structure will become clearer and connection with the audience will grow stronger. 

Nervous Energy will be turned into charismatic energy and audience members will be queuing up to speak to you afterwards.

Let this unique group of highly talented individuals change the way you talk business. It will not be „business as usual“!

– Early Bird rate until 30. September: 149 € plus VAT
– Team rate for 2 or more persons: 169 € plus VAT
– Regular rate: 199€ plus VAT
– All rates include refreshments, lunch, a light breakfast and afternoon tea.
– Please note that the language for the whole day is English.

The first ten Club- Members pay only 99€ including VAT

Architektur- und ImmobilienTreff

Projektentwicklung Heute: Schach oder Poker?

Auf dem Podium

Werner Doetsch
Managing Director, Head of Real Estate Specialised Finance and Capital Markets, Westdeutsche ImmobilienBank AG, Mainz

Reinhold Knodel

Vorstandsvorsitzender der Pandion AG, Köln

Heint-Günter Lang

Hauptgesellschafter und Vorstand; Lang & Cie. Real Estate AG, Frankfurt a.M.

Robert Bambach

Geschäftsführer Hochtief Solutions AG, Essen

Dr. Markus Wiedemann

Geschäftsführer Art Invest Real Estate GmbH & Co. KG, Köln

Moderation:
Andreas Grosz
Geschäftsführender Gesellschafter, Rotonda Business-Club, Köln
Leitung KAP Forum für Architektur Technologie Design, Köln

Christof Hardebusch
Chefredakteur immobilienmanager Magazin, Köln

Ausgebucht | Dienstag | 23. Oktober 2012 | 19.00 Uhr

Immobilienzyklen sind eher langfristiger Natur. Wie also handeln und planen in diesen Zeiten, in denen zumeist auf Sichtkontakt gefahren wird. Projektentwicklung heute: Schach oder Poker? Das ist die Frage, die wir mit Immobilien- und Investmentprofis an diesem Abend diskutieren wollen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Laden Sie sich hier das PDF zur Veranstaltung herunter.

Veranstalter:
Rotonda Business-Club
KAP Forum für Architektur, Technologie, Design
ImmobilienManager Magazin

Weihnachtliches Dinner

mit Bierspezialitäten von Braufactum

Mitgestalter

Jochen Rosinus
Biersommelier, Braufactum

Michael Straßfeld
Küchenchef, Rotonda Business-Club

Oliver Gross
Rotonda Business-Club, Köln

Donnerstag | 29. November 2012 | 19.00 Uhr

Zum diesjährigen Weihnachtsdinner präsentieren wir Ihnen die Bierspezialitäten von Braufactum. Bei Braufactum werden extrem hochwertigen Zutaten, alten Hopfen- und Malzsorten gepflegt und eingesetzt. Zusätzlich wird der Geschmack über die handwerkliche Herstellung und das zeitaufwändigere Brauverfahren im Vergleich zu industriellen Bieren verfeinert und differenziert.

So entstehen spezielle Biere die genau wie guten Weinen besonders zur Begleitung eines Menüs vom Aperitif bis zum Dessert geeignet sind.

Das viergang Menü zaubert wie gewohnt Chefkoch Michael Straßfeld. Dabei kommen nur beste Zutaten, teilweise in Bioqualität und von regionalen Höfen auf die Speisekarte.

Wir freuen uns auf einen kulinarischen und weihnachtlichen Abend.

 

Die Marke Köln

In Kooperation mit der Stadt Köln

Referentinen

Ute Berg,
Dezernentin für Wirtschaft & Liegenschaften der Stadt Köln

Gerald Böse,
Geschäftsführer Koelnmesse, Köln

DR. Hermann H. Hollmann,

Geschäftsführer Ford-Werke, Köln

Jörg Krauthäuser,
Geschäftsführer facts and fiction GmbH, Köln

Moderation:
Andreas Grosz
,
Geschäftsführer Rotonda Business-Club

Dienstag | 27. November 2012 | 19.00 Uhr

Der Rotonda Business-Club beteiligt sich seit vielen Jahren aktiv an stadtgesellschaftlich relevanten Themen. Architektur, Immobilie, Masterplan, Stadtmarketing sind Kernthemen, die im Club immer wieder diskutiert und gemeinsam mit den Mitgliedern bewegt werden.

Inzwischen hat Wirtschaftsdezernentin Ute Berg gemeinsam mit der Brandmeyer Markenberatung aus Hamburg die "Markenbausteine für Köln - Basis einer erfolgreichen Standortwerbung" erarbeitet, die Ende September d.J. im KölnTriangle erstmalig vorgestellt wurden. Ute Berg wird diese Ergebnisse kurz vorstellen und gemeinsam mit uns darüber diskutieren, wie eine erfolgreiche Neuausrichtung der Außendarstellung unserer Stadt umgesetzt und bewegt werden kann.

Speakers Skills

»Seminar über Vortragskunst«

Referent

Peter Sprong

Dienstag | 20. November 2012 | 16.30 Uhr

Die wichtigste Voraussetzung, um ein vorhandenes rhetorisches Talent zur Entfaltung zu bringen, ist: Sie müssen das wollen. Gleichzeitig sollten Sie davon überzeugt sein, dass Sie das auch dürfen. Diese Überzeugung haben nur wenige – aber alle, die gut sind. Ihre rhetorische Ethik entscheidet mehr als alles andere über Ihren Redeerfolg.

Online Stammtisch Köln

Treffen des Online-Business

 

Donnerstag | 08. November 2012 | 19.00 Uhr

Der Online-Stammtisch Köln bildet die größte regelmäßige Plattform für Treffen und Austausch in der Online-Wirtschaft der Region Köln und Rheinland.  Nach der großen Party zur dmexco, lädt der Online-Stammtisch Köln zum bisher exklusivsten OSK-NETwork in seiner Historie ein. Der OSK 16.0 findet am 08. November ab 19 Uhr im Rotonda Business-Club statt. Dabei haben sich neben der gewohnten Mischung aus digitalen Fach- und Führungskräften viele Marketingentscheider aus E-Commerce, Industrie und Co. angemeldet.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und auf gute Gespräche und Kontakte.

Architektur- und Immobilienlunch #02

Revitalisierung statt Neubau

Referent

Donnerstag | 08. November 2012 | 12.30 Uhr

Referent:

Caspar Schmitz-Morkramer, msm meyer schmitz-morkramer, Köln

Moderation:

Sevgi Hund, Director Marketing & Communication Savills Immobilien Beratungs-GmbH, Düsseldorf
Oliver Gross, Rotonda Business-Club, Köln

In seinem Vortrag wird Caspar Schmitz-Morkramer Vor- und Nachteile der Revitalisierung von Wohn- und Bürogebäuden erläutern. Hier wird er den Schwerpunkt sowohl auf aktuelle Themen der Zeit wie Energie und Nachhaltigkeit legen aber auch den Blick schärfen für die Bereiche Wellbeing, Vermietbarkeiten und Kosten. Beispielhaft stellt er Probleme und Potentiale an aktuellen Projekten des Kölner Büros dar.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Caspar Schmitz-Morkramer

Das Who is Who im Club

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben

Nur Mitglieder

Dienstag | 06. November 2012 | 19.00 Uhr

Wie immer leitet Dr. Anna Martini durch das „Who is Who“ im Rotonda Business-Club. Den Start macht Frau Martini jeweils mit einer kurzen Ausführung zu Themen aus Kommunikation, Rhethorik und Kundengespräch.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt!

netSTART Award

And the Winner is …

 

Veranstalter ist
netSTART

Prof. Dr. Tobias Kollmann

Montag | 29. Oktober 2012 | 17.00 Uhr

Der netSTART Award 2012 ist ein deutschlandweiter Ideenwettbewerb. Gesucht, gewählt und ausgezeichnet wird die überzeugendste Gründungsidee in der Net Economy.

Neben der Identifizierung und Förderung innovativer Geschäftsideen sind die Ziele des netSTART-Awards:

– Impulse für die Generierung neuer Gründungsideen zu geben
– Gründungswillige auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten und zu unterstützen
– Existenzgründern aus der Net Economy eine Plattform zu bieten, auf der sie sich Experten und der Öffentlichkeit präsentieren können
– Netzwerke zwischen Theorie und Praxis weiter aus- und aufzubauen
– Innovative Geschäftsideen durch den integrativen Ansatz des netSTART-Projekts bis zur Realisierung der Gründung zu begleiten.

Weitere Infos siehe: netstart-inkubator.de

Albert Gehret – Wahrgenommenes

Rotonda Galerie

Kooperation

Rotonda Business-Club
und
EKUPAC

Donnerstag | 25. Oktober 2012 | 19.00 Uhr

Vernissage mit Fotographien von Albert Gehret. Das zentrale Thema von Albert Gehret ist die Wahrnehmung. Mit dem Medium Fotografie stellt er Sehkonventionen in Frage.

Er nimmt der ursprünglichen Aufnahme ihren Wahrheitsgehalt und entwickelt daraus ein Bild, das eine interpretierte Wahrheit enthält. Das ehemals typische der Fotografie: die Moment-Aufnahme und die imaginäre Dokumentation der Realität hebt er auf und verwandelt sie in etwas Neues, oft nicht auf den ersten Blick ersichtliches.

Inhalte sind die Korrelation zwischen Mensch und Umwelt, Architektur und Landschaft.

Die Ausstellungsidee entstand in Kooperation mit EKUPAC

Köln Immobilien #09

Projektentwicklung heute: Schach oder Poker?

Referenten

Andreas Schulten,
Vorstand BulwienGesa, Berlin

Werner Doetsch,

Managing Director, Head of Real Estate Specialised Finance and Capital Markets, Westdeutsche ImmobilienBank AG, Mainz

Thorsten Schräder,

Geschäftsführer Schräder & Partner, Immobilienbewertung, Sachverständigenbüro, Köln

Heinz-Günter Lang,
Hauptgesellschafter und Vorstand Lang & Cie. Real Estate AG, Frankfurt a.M.

Robert Bambach,
Geschäftsführer Hochtief Solutions AG, Essen

Achim Nagel,

Geschäftsführer Primus developments, Hamburg

Dr. Markus Wiedemann,

Geschäftsführer Art Invest Real Estate, Köln

Moderation:
Andreas Grosz,
Geschäftsführender Gesellschafter, Rotonda Business-Club, Köln
Leitung KAP Forum für Architektur Technologie Design, Köln

Christof Hardebusch,
Chefredakteur ImmobilienManager Magazin, Köln

Dienstag | 23. Oktober 2012 | 12.30 Uhr

Die aktuelle Wirtschaftslage, wachsende Staatsverschuldung und die Euro-Krise stellen die Immobilienwirtschaft vor gewaltige Herausforderungen. Wie und wo investieren in solch’ unsicherem Gewässer? Die verschärften Risikoanforderungen als Reaktion auf die globale Finanzkrise sowie die reduzierte Kreditvergabe durch die Banken engen den Handlungsspielraum für Immobilieninvestitionen zusätzlich ein.

Wie also Vorgehen wenn so eng geplant werden muss? Das ist eine Frage, der wir mit Immobilien- und Investmentprofis in diesem Tagesseminar nachgehen wollen. 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Seminarablauf:

12.30 Uhr
Eintreffen / Registrierung / Mittagsimbiss

13.00 Uhr
Begrüßung / Einführung
Andreas Grosz, Geschäftsführender Gesellschafter, Rotonda Business-Club, Köln, Leiter KAP Forum für Architektur Technologie Design, Köln;
Christof Hardebusch, Chefredakteur ImmobilienManager, Köln

13.15 Uhr
Wohin geht der Markt? Eine aktuelle Marktanalyse.
Andreas Schulten, Vorstand BulwienGesa AG, Berlin

14.00 Uhr
Wer finanziert noch Projektentwicklung?
Werner Doetsch, Managing Director, Head of Real Estate Specialised Finance and Capital Markets, Westdeutsche ImmobilienBank AG, Mainz 

14.45 Uhr
Finale Entscheidung: Grün oder Rot?
Thorsten Schräder, Geschäftsführer Schräder & Partner, Immobilienbewertung, Sachverständigenbüro, Köln

15.15 Uhr
Informeller Austausch / Kaffeepause

15.45 Uhr
Wer wagt gewinnt?
Heinz-Günter Lang, Hauptgesellschafter und Vorstand; Lang & Cie. Real Estate AG, Frankfurt a.M.

16.25 Uhr
Das Potenzial des Marktführers
Robert Bambach, Geschäftsführer Hochtief Solutions AG, Essen

17.00 Uhr
Die Kraft des Kreativen
Achim Nagel, Geschäftsführer Primus developments GmbH, Hamburg

17.35 Uhr
Doppelpass: Geld und Steine
Dr. Markus Wiedemann, Geschäftsführer Art Invest Real Estate GmbH & Co. KG, Köln

18.10 Uhr
Zusammenfassung

18.30 Uhr
Abendimbiss

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.
Bitte melden Sie sich zur Abendveranstaltung gesondert an:

Architektur und ImmobilienTreff
Projektentwicklung Heute: Schach oder Poker

Laden Sie sich hier das PDF zur Veranstaltung herunter.

Eine Kooperation von:
immobiliemanager Magazin
KAP Forum und
Rotonda Business-Club

International Lounge

Unternehmertum in Schwellen- und Entwicklungsländern

Referent

Donnerstag | 27. September 2012 | 19.00 Uhr

Rolando B. Victoria,
Vorstand  ASKI/Opportunity

 

In vielen Armutsregionen sind Kleinunternehmer der Motor für Entwicklung. Rolando B. Victoria hat als Vorstand  der mehrfach ausgezeichneten Mikrofinanzinstitution ASKI/Opportunity auf den Philippinen über 30 Jahre die Instrumente erfolgreicher Armutsbekämpfung mit entwickelt und eingesetzt. Dabei verfolgt ASKI/Opportunity einen integrierten Ansatz des Community Development.  Was kann Soziale Mikrofinanz leisten um Armut wirksam zu bekämpfen?

IL und IHC sind eine Initiative von IHK zu Köln und Rotonda Business-Club. Im Fokus stehen internationale Themen sowie internationale Fach- und Führungskräfte.

Architektur- und Immobilientreff #01

Olympische Spiele, Messen und Weltaustellungen

Referenten

Prof. Albert Speer
,
AS&P Albert Speer & Partner GmbH, Architekten, Planer, Frankfurt a. M.
Michael Kötter, 

Executive Director Real Estate, Anschutz Entertainment Group, Berlin
Joe Montgomery, 

CEO ULI Europe, Urban Land Institute, London

Moderation:

Christof Hardebusch, 

Chefredakteur ImmobilienManager Verlag
 Andreas Grosz,
Geschäftsführer Rotonda Business-Club

Dienstag | 25. September 2012 | 19.00 Uhr

Olympische Spiele, Messen und Weltausstellungen – Großevents und ihre stadtentwicklerische Bedeutung

Großevents haben Effekte auf ganze Städte, Regionen oder sogar Länder. Sie bieten großes Entwicklungspotenzial und stellen alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Gemeinsam mit dem renomierten Urban Land Institute gehen wir der Frage nach wie sich die Chancen nachhaltig umsetzen lassen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Eine Kooperation mit dem Urban Land Institut

Creative Morning #2

Ihr »Problem« als gemeinsame Herausforderung

Veranstalter

Tanja le Forestier
und
Peter Schmidt

Mittwoch | 21. November 2012 | 09.00 Uhr

Wir alle stehen vor Herausforderungen in unseren Unternehmen. Sei es, um neue Kundengruppen zu gewinnen, eine neues Produkt zu positionieren, Kosten zu sparen oder ähnliches. Kreativer Impulse bedarf es im Unternehmeralltag tagtäglich.

Ziel:

Der »Creative Morning« lädt Sie ein, gemeinsam mit anderen Querdenkern aus dem Rotonda Busines-Club sowie externen Gästen, Ideen für Ihre Herausforderung systematisch zu finden.

Nutzen:
– Branchenfremde Perspektiven & Ideen zu Ihrer Herausforderung
– Inspiration durch Kurzvorträge zum Thema Trends und Innovation
– Lernen von anderen

Was Sie mitnehmen?

Ideenentwicklung durch Brainwalking. Beim Brainwalking bleiben Sie in Bewegung. Wir arbeiten in  Mini-Teams, die immer wieder auf’s Neue inspiriert und angeregt werden. Spinnen ist erwünscht, doch auch die Konkretisierung der Ideen kommt nicht zu kurz.

Website:

Peter Schmidt & Friends

Tanja le Forestier

Zeit: 09.00 – 11.00 Uhr

Eine Initiative der Mitglieder Tanja le Forestier und Peter Schmidt

Architektur- und Immobilienlunch #01

Gespräch mit dem neuen Kölner Baudezernenten

Referent

Franz-Josef Höing,
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr

Ausgebucht | Freitag | 21. September 2012 | 12.30 Uhr

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch und ein erstes Kennenlernen! Das Architektur und Immobilien-Lunch ist auf max. 25 Personen begrenzt.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Die rheinische Bento-Box

Japanischer Stil – regionale Zutaten

Mitgestalter

Sven Johannsen
Stv. Conviviumsleitung, Slow Food Köln

Per Soehlke

Smart Wines

Oliver Gross
Clubmanager, Rotonda Business-Club

Michael Straßfeld

Küchenchef, Rotonda Business-Club

Ausgebucht | Montag | 17. September 2012 | 19.00 Uhr

Eine Bentobox ist das meist edlere japanische Pendant unserer Brotdose, um Reiseproviant oder ein mobiles Menü zur Arbeitsstelle mit zu nehmen. Die japanische Version ist dabei ein oftmals hölzernes, sehr dekoratives Kästchen das in verschiedene kleinere Bereiche unterteilt ist.

Unser Restaurant folgt seit längerem der Slow Food Philosophie und wir freuen uns sehr die erste gemeinsame kulinarische Runde mit dem Slow Food e.V. zu bestreiten.

Zwei Bentobox Varianten stehen auf dem Speiseplan. Box No.1 wird rheinische Leckereien enthalten, wobei kaum eine der Zutaten weiter als 100 Kilometer von der Domstadt entfernt angebaut oder hergestellt wurde. Noch neugieriger macht dann Box No.2: Typische japanische Gerichte, jedoch gekocht und zubereitet mit regionalen Produkten.

Für die beiden Bentoboxen incl. einem Glas Wein wird ein Betrag von 20,- Euro (Gäste 30,-) erhoben. Weitere Getränke werden extra berechnet und vor Ort bezahlt.

Eine Kooperation mit Slow-Food Köln

Zu Gast im maxCologne

Rotonda Immobilien Exkursion

Kooperation

In Kooperation mit der Hochtief Solutions AG

Bitte beachten Sie die geänderte Uhrzeit!

Ausgebucht | Donnerstag | 13. September 2012 | 18.00 Uhr

Rotonda on Tour! maxCologne – das aktuell wohl prominenteste Büroprojekt Kölns geht seiner Fertigstellung entgegen. Die Metamorphose vom ehemaligen Lufthansagebäude zur hochmodernen Büroimmobilie – Revitalisierung und nachhaltiges Bauen – das sind die Stichworte, zu denen wir ganz exklusiv vor Ort Einblicke bekommen: Gehen Sie mit Rotonda on Tour auf Entdeckungsreise durch diese neue Arbeitswelt mit einzigartigem Blick auf Köln.

Wir möchten Sie herzlich einladen uns am 13.09.2012 durch dieses faszinierende Gebäude zu begleiten. Wir starten um 18:00 Uhr und lassen den Abend mit einem kleinen Imbiss ausklingen. Melden Sie sich noch heute an, denn die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen limitiert. 

Wir freuen uns auf Sie!

»Meet the Expert«

Internetwoche Köln

Kooperation

Rotonda Business-Club
in Kooperation mit der 
Internetwoche Köln
und dem
eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.

Dienstag | 11. September 2012 | 13.30 Uhr

Das Internet vernetzt die ganze Welt. Sehr viele Unternehmen haben in Köln etwas mit dem Internet zu tun und zeigen dies auf der Kölner Internetwoche vom 10. bis zum 16. September, darunter etwa NetCologne, RTL interactive, kalaydo-de und simfy.

Bei »Meet the Expert« im Rotonda Business-Club geben Experten für Online Marketing, Recht oder Suchmaschinenoptimierung Gründern und Neugierigen wertvolle Tipps für ihre unternehmerische Praxis und ihre Möglichkeiten im World Wide Web.

Den genaue Ablauf und die Referenten finden Sie hier.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Internetwoche Köln

Kölner Wirtschafts- gespräche #03

Energiewende – aber wie?

Referenten

Udo Paschedag,
Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf
Uwe Schöneberg,
Vertriebsvorstand der RheinEnergie AG, Köln
Manfred Schmitz,
Geschäftsführer Cofely Deutschland GmbH, Köln
Gerhard Hoffmann,
Geschäftsführer IFES Institut für angewandte Energiesimulation und Facility Management, Köln

Moderation:
Jörg Wagner,
Stv. Ressortleiter Wirtschaft, KStA
Andreas Grosz,
Geschäftsführer Rotonda Business-Club, Köln

Dienstag | 04. September 2012 | 19.30 Uhr

Seit Fukushima ist das Thema »Energiewende« in aller Munde. Spätestens aber seit dem legendären Bericht des »Club of Rome« 1973 zu den "Grenzen des Wachstums" ist uns die Endlichkeit der fossilen Energieträger bewusst. Statt Atomenergie mit all ihren Risiken geht es um die verstärkte Suche und Nutzung alternativer Energiequellen, um Energieeinsparung und mehr Energieeffizienz. Die Energiepreise steigen scheinbar unaufhörlich, der Druck auf Politik und Wirtschaft wächst.

Wie können wir die Energiewende schaffen? Welche politischen Rahmenbedingungen, welche technologischen Innovationen brauchen wir? Was kann jeder Einzelne tun, um eine positive Energiebilanz mit zu gestalten? Und - wer trägt am Ende welche Kosten?

Eine Veranstaltungsreihe von Kölner Stadt-Anzeiger und Rotonda Business-Club.

ROUND TABLE "KREATIVE QUARTIERE"

Creativ.NRW

 

Anmeldung nur noch direkt möglich:
http://www.c-o-pop.de/de/cnb-convention/new

Ausgebucht | Donnerstag | 21. Juni 2012 | 14.30 Uhr

Round Table »Kreative Quartiere» in Kooperation mit »Creative.NRW« im Rahmen der »C'n'B, Creativity and Business Convention 2012« Ort: IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

Ablauf:
14.30 Uhr Begrüßung:
Dr. Ulrich Soénius, IHK zu Köln und Andreas Grosz, Rotonda Business-Club

14.40 Uh
Kreativwirtschaft und Immobilien:
Christian Boros, Clustermanager CREATIVE.NRW

14.55 Uhr
Impuls 1: Creative Zone Innovator. Der Werkzeugkasten zur Planung und Entwicklung von Kreativquartieren. Internationale Beispiele guter Praxis
Meike Sturm, Creative Urban Renewal in NW-Europe (Cure)

15.10 Uhr
Impuls 2: Immobilienentwicklung in kreativen Quartieren
Chancen und Risiken am Beispiel der Scheidt'schen Hallen in Essen-Kettwig
Heinz Schnetger, Grundstücksgesellschaft Kettwig Stausee GmbH & Co. KG

15.25 Uhr
Diskussionsrunde mit Sabine Voggenreiter,
Design Quartier Ehrenfeld und Martin Platzer, Wirtschaftsförderung Mönchengaldbach
Moderation: Roswitha Loibl, Redaktion immobilienmannager, Köln

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Rundgang über die Veranstaltung mit Claudia Jericho, Head of C'n'B Convention und Möglichkeit an der Teilnahme am Web de Cologne - Panel zum Thema »Social Media – das Ende der Hierarchien – wie verändert Social Media unsere Arbeitswelt?«

Um Anmeldung wird gebeten
Eintritt frei

Online Stammtisch Köln

Der Inner-Circle trifft sich im Club

 

OSK - Online Stammtisch Köln

Dienstag | 05. Juni 2012 | 19.00 Uhr

Am 05. Juni trifft sich das Who is Who der Onliner im Rotonda Business-Club.

Wir freuen uns den inneren Kreis des OSK (Online Stammtisch) im Club zu begrüßen. Gastgeber sind neben dem Club die Firmen widjet und netstart.

Nur noch 5 Tickets können wir an web-affine Clubmitglieder vergeben.

Bitte melden Sie sich unter:
olivergross(at)rotonda.de
0221-9977507

Rotonda Pferde-Renntag

Zu Gast auf der Rennbahn

 

Sie möchten Partner des Rennen werden? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Oliver Gross, Tel. 0221-9977507 oder oliver.gross(at)rotonda.de

 

Mittwoch | 08. August 2012 | 16.00 Uhr

Gemeinsam mit unserem langjährigen Mitglied Benedikt Faßbender, Geschäftsführer des Kölner Rennvereins, plant der Club einen Rotonda Renntag. Im Mittelpunkt stehen sieben Unternehmen und Mitgliedsunternehmen.

Zum Rennabend werden mehr als 3000 Gäste auf dem wunderschönen Gelände der Kölner Rennbahn erwartet. Für uns ist ein Teil der überdachten Terrasse des Hippodroms reserviert. Wir können uns also auf einen rundum leckeren, kommunikativen und spannenden Sommerabend freuen!

Die Event-Präsentation schicken wir Ihnen gerne zu!

Der Eintritt zum VIP-Bereich ist frei, Buffet und Getränke, 30€

 

Rotonda Sommerfest

Rock around the clock

 

Samstag | 30. Juni 2012 | 19.00 Uhr

Lassen Sie sich von unserem Sommerfest-Video inspirieren:
www.rotonda-feiert.de

Niemals waren die Fifties so in wie heute und machen so viel Spaß. Wir feiern den Sommer und fangen das Dolce Vita mit seinen Hits, Stilikonen, Tanzlaune, Orangina, Cinzano, Involtini alla milanese, tonno con i piselli, Gelato und latte dolce fritto ein.

Dresscode: Fifties oder sommerlich casual!

Einige Anregungen: Petticoat; Jeans und aufgekrempelte Hemden wie James Dean und Marlon Brando. Schwarze Anzüge, schmale Krawatten. Caprihosen a la Audrey Hepburn. Das kurze Weiße. Dickrandige Mouskouri-Brillen. Pepita-Muster und Vichy-Caros undundund…

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Preis: 69 EURO inkl. Sommerbuffet, Grillstationen, Bar, Essen und Getränken nach Wahl, Gewinnspiel, Tanz & gute Laune!

Konto: Bitte überweisen Sie den Btetrag auf das Konto:
Rotonda Business-Club, Betreff »Sommerfest«, Kto 325 387, BLZ 370 502 99
soweit kein Einzugsverfahren besteht. 

Vielen Dank!

Wir danken unseren Partnern:

Royal Motors Köln
Naturmetzgerei Hennes
Kleiderreich
Lageder
Müllermusic
überROT
OSK

Führungskräfte-Seminar

Mitarbeiter begeistern - wecke die Führungskraft in dir (max. 15 Personen)

Moderation

Dienstag | 26. Juni 2012 | 09.30 Uhr

Dr. Thomas Bittner,
Geschäftsführer Organomics GmbH, Köln

„Wirksame Mitarbeiterführung für Rookies und alte Hasen. Lernen Sie Führungsansätze kennen, die sich in der Praxis bewährt haben. Praxisnahe Übungen machen die Theorie erfahrbar und festigen das Gehörte. Diskutieren Sie Ihre Erfahrungen mit dem Experten und den Teilnehmern.“

Das Verhalten der Vorgesetzten ist der Hauptgrund für Kündigungen des Arbeitsverhältnisses. Vieles liegt bei deutschen Führungskräften noch im Argen. Erst wenige Unternehmen widmen sich intensiv der Aus- und Weiterbildung zur Führungskraft. Noch dominieren Anreizsysteme mit Leistungszulagen und Boni im Führungsverhalten. Arbeitsleistung und Mitarbeiterzufriedenheit werden jedoch eher durch die sogenannte intrinsische Motivation gefördert: Wenn die Arbeit an sich Spaß macht, gelingt vieles nicht nur leichter, die Mitarbeiter werden auch effektiver und zufriedener.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag und Ihre Anmeldung

Rotonda Immobilien-Lunch

Zurück in die Zukunft

Moderation

Ausgebucht | Donnerstag | 21. Juni 2012 | 12.30 Uhr

Moderation: Sevgi Hund,
Marketingdirektorin Savills Immobilien Beratungs GmbH, Düsseldorf

Matthias Schulle, Geschäftsführer Drees & Sommer Köln/Düsseldorf, Partner der Drees & Sommer-Gruppe

Vortrag zur Bestandsoptimierung von Matthias Schulle, Drees & Sommer

Neubauprojekte erzeugen Aufmerksamkeit. Doch Kölns beste Gebäude stehen bereits. Sie müssen lediglich wieder marktfähig und wirtschaftlich rentabel gemacht werden: durch Instandsetzung, Sanierung, Revitalisierung, Nutzungsoptimierung oder Redevelopment. Wie man mit einer professionellen Bestandsoptimierung Immobilien zurück in die Zukunft bringt, erläutert Matthias Schulle, Geschäftsführer von Drees & Sommer, in seinem Vortrag „Optimieren im Bestand – Der ganzheitliche Ansatz“.

International Lounge

Ein Jahr Wandel in Nordafrika – eine Bilanz

 

Donnerstag | 14. Juni 2012 | 19.00 Uhr

Dr. Rainer Herret
AHK Kairo

Rund ein Jahr nach seinem letzen Besuch bei uns im Club und der International Lounge berichtet Dr. Rainer Herret erneut von den Umwälzungen im nördlichen Afrika. Den Umsturz in Ägypten hatte er direkt vor der "eigenen Haustür" miterlebt, entsprechend kompetent und persönlich war der damalige Bericht.

Wir freuen uns auf den erneuten Besuch und den Stand der Dinge!

Eat & Debate

Erfolgsmodell Familienunernehmen

Referent

Dienstag | 22. Mai 2012 | 19.00 Uhr

Peter May,
Peter May ist einer der führenden Experten für Familienunternehmen und berät einige der bedeutendsten Unternehmerfamilien Deutschlands. Der Gründer der INTES Akademie für Familienunternehmen in Bonn ist Jurist und Ökonom und lehrt als Honorarprofessor an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Unter seiner Federführung entstand u.a. der Governance Kodex für Familienunternehmen.

in Diskussion mit

Peter Felixberger,
Programmchef Murmann Verlag und Clubbeirat

Peter May stellt in Diskussion mit Peter Felixberger sein neues Strategie-Buch: "Erfolgsmodell Familienunternehmen" vor.

Dazu gibt es ein Viergang-Menü, gute Gespräche und natürlich das Buch - wenn gewünscht vom Autor signiert.

Familienunternehmen sind die älteste und wichtigste Organisationsform unternehmerischen Handelns. Sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft und die treibende Kraft hinter dem »Wirtschaftswunder made in Germany«. Sie verkörpern den deutschen Mittelstand und noch weit mehr als das.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Das Buch: "Erfolgsmodell Familienunternehmen" ist seit Januar 2012 im Murman Verlag erhältlich.

Rotonda ImmobilienTreff

Neue Projekte für die Domstadt

Moderation

Donnerstag | 10. Mai 2012 | 19.00 Uhr

Moderation:

Andreas Grosz,
Rotonda Business-Club

Die Themen und Projekte:

1. Wohin geht der Immobilienmarkt?
Achim Birken, Jones Lang LaSalle GmbH, Niederlassungsleiter Büro Köln / Thomas Borchert, Team Leader Office Leasing Köln

2. Neues Auktionshaus Van Ham: Hitzeler- / Brühler Straße
Bauherr Markus Eisenbeis, Geschäftsführender Gesellschafter Van Ham sowie Klaus Müller, Müller Architecture, Köln

3. Max Cologne / Lanxess Tower und Königliche Bahndirektion, Konrad-Adenauer-Ufer
Armin Wittershagen, Leiter Projektentwicklung, HOCHTIEF Solutions AG HTP Rhein-Ruhr

4. Ex-RTL Gebäude, Aachener Straße
Reinhold Knodel, Vorstand Pandion AG

5. Masterplan für die Universität zu Köln
Markus Greitemann, Architekt, Dezernent Gebäude und Liegenschaftsmanagement der Universität zu Köln

Schon heute vormerken: das kommende Immobilien Seminar KÖLN IMMOBILIEN #09 am Dienstag, den 23. Oktober

Themenschwerpunkt: PROJEKTENTWICKLUNG IN DIESEN TAGEN: SCHACH oder POKER?»

Seit mehr als einer Dekade erfreut sich der Rotonda ImmobilienTreff großer Aufmerksamkeit. Damit hat sich in Köln eine in der Republik einmalige Plattform für den Austausch und das Netzwerken etabliert. Hier im weltoffenen Wirtschaftsclub der Rheinmetropole treffen sich Köpfe, Planer und Macher. Hier werden die relevanten Themen des Städtebaus, der Immobilienwirtschaft, der Architektur, des Planens und Bauens vorgestellt und oftmals heiß diskutiert. Bemerkenswert ist, dass der Club dabei den nationalen und internationalen Kontext nie aus den Augen verliert«, so Christof Hardebusch, Chefredakteur des führenden Branchenmagazins immobilienmanager.

Haben Megacities eine grüne Zukunft?

Immobilie, Stadtentwicklung, Mobilität

Referent/en

HG Esch, Megacities in der internationale Architekturfotografie

Karen Stelzner und
Axel Wetter, Siemens AG München und Berlin

Moderation:
Christi Degen, IHK zu Köln
Oliver Gross, Rotonda Business-Club

Dienstag | 08. Mai 2012 | 19.00 Uhr

Städte sind die Wachstumstreiber der Zukunft.

Neue Verkehrskonzepte, energieeffiziente Gebäude und intelligente Energieversorgungsnetze können die rasante Urbanisierung in nachhaltige Bahnen lenken.

Diesen Herausforderungen stellt sich u.a die Siemens AG mit dem im Oktober 2011 neu gegründeten Sektor Infrastructure & Cities. Was nachhaltige Städte heute sind, dokumentiert Siemens in der Untersuchungsreihe „Green City Index“, bei der weltweit mehr als 100 Städte auf dem Prüfstand stehen. Köln erreicht hier nur durchschnittliche Bewertungen.

Mit fotografischen Impressionen stimmt HG Esch in das Thema Megacities ein.

-

Die International Lounge und das International House Cologne finden in Kooperation mit Rotonda Business-Club und IHK Köln statt. Im Fokus stehen internationale Themen sowie internationale Fach-/ Führungskräfte.

Wine & Dine

Lecker Möselchen & Co.

Referent

Donnerstag | 03. Mai 2012 | 19.00 Uhr

Ernst F. Loosen,
Inhaber Weingut Dr. Loosen, Bernkastel

Ernst Loosen ist seit Jahren einer der Sterne am Firmament deutscher Weinerzeuger. Seine bisher ehrenvollste Auszeichnung erhielt der »King of Riesling« vom britischen Weinmagazin Decanter. Er wurde zum »Man of the Year 2005« gekürt. Loosen ist der erste Deutsche, der diese honorable Auszeichnung erhält, die vor ihm Persönlichkeiten wie Miguel Torres, Angelo Gaja, Georg Riedel, Hugh Johnson, Piero Antinori und anderen zugeteilt wurde. Das Weingut Dr. Loosen liegt direkt an der Mosel und ist seit über 200 Jahren in Familienbesitz. Das Weingut Dr. Loosen verfügt über großartige Lagen, deren klangvolle Namen in der ganzen Welt bekannt sind. Die wurzelechten Rebstöcke stehen auf Schieferböden und sind im Schnitt 60 Jahre alt. Sie liefern einzigartige, mineralische Rieslinge von großer Klarheit, Eleganz und Tiefe, die zu den besten der Welt zählen.

Freuen Sie sich auf ein anspruchsvolles 4-Gang-Menü, mit Weltklassigen Weinen der Mosel.

Eine Kooperation mit dem Kölner Weinkeller.

Jazzbrunch und City Tour

International House Cologne

Details and registration

Sunday, April 22

10.30 am - 12.30 pm Jazz Brunch
01.00 pm - 02.00 pm Guided Tour


Come and explore with architect Kaspar Kraemer the Secret Passages under the Cologne Cathedral!

Restaurant of the Rotonda Business-Club

Pantaleonswall 27 | 50676 Köln

25,00 Euro per person | children free of charge

Registration and Information:

oliver.gross(at)rotonda.de
0221 99 77 507

Sonntag | 22. April 2012 | 10.30 Uhr

Am Sonntag, den 22. April, lädt der Club gemeinsam mit der IHK zu Köln zum Sonntags-Brunch. Ganz unkompliziert und lecker wie gewohnt. Dazu gibt es Live-Jazz-Musik und anschließend, für diejenigen die mögen, eine Stadtführung um und unter dem Dom mit Architekt Kaspar Krämer. Der Brunch ist offen für alle Mitglieder und Gäste, für die ganze Familie und Kinder.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

The International House Cologne cordially invites you and your family to participate in the 2. Jazz Brunch for the expats’ community in the Cologne region. The brunch will take place again in the restaurant of the Rotonda Business-Club.

Don’t miss the chance to create new contacts with international and internationally minded people and to get some information about the International House Cologne in a relaxed atmosphere.

The brunch will be followed by a guided tour in english. Come and explore with architect Kaspar Kraemer the Secret Passages under the Cologne Cathedral. We would be glad to welcome you.

Die International Lounge und das International House Cologne finden in Kooperation von Rotonda Business-Club und IHK Köln statt. Im Fokus stehen internationale Themen sowie internationale Fach-/ Führungskräfte.

Kölner Wirtschaftsgespräche #2

Heimat im Zeitalter der Globalisierung

Moderation

Mittwoch | 25. April 2012 | 19.00 Uhr

Unsere Gäste

Zhengrong Liu
Leiter Human Resources, LANXESS Deutschland GmbH, Leverkusen

Stephan Grünewald
Geschäftsführer, rheingold / Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen GmbH & Co.KG, Köln

Dr. Hermann H. Hollmann
Geschäftsführung Ford-Werke GmbH, Köln

Dr. Wilhelm Kemper
Geschäftsführung, Bollig & Kemper GmbH & Co KG, Köln

Moderation:
Jörg Wagner, Kölner Stadt-Anzeiger, Stv. Leiter der Wirtschaftsredaktion
Andreas Grosz, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club

Ich möch zo Foß noh Kölle jonn … Heimat, Heimweh! Wie steht’s damit im Zeitalter der Globalisierung? Im Zeichen der allseitigen Erreichbarkeit im Netz, in der der Nachbar häufig weiter entfernt ist als der Internet-Partner auf der anderen Seite des Globus. Werden wir alle zu Weltnomaden? Was wird aus der Verantwortung der Unternehmen für ihren Standort; was bedeutet der Arbeitsplatz, wenn Orte beliebig und austauschbar sind? Was wird aus unserer Stadtgesellschaft? Oder stehen wir vor einer Neubelebung des Heimatbegriffs, getreu dem Motto »global denken und lokal handeln«?

Rotonda Open Club

Offener Clubabend in lockerer Atmosphäre.

 

Abgesagt | Freitag | 02. März 2012 | 19.00 Uhr

Sich kennenlernen und austauschen: Der informelle Open-Club heißt Sie, Ihre Gäste, Freunde und die Familie am Monatsanfang herzlich Willkommen! Entspannte Atmosphäre, neue Begegnungen und dazu kulinarische Leckerbissen, die live im Restaurant gekocht werden. Open House! Der Eintritt ist frei.  

Rotonda ImmobilienTreff

Bauen im Bestand: Neuer Glanz in alten Hütten

Diskussionsteilnehmer

Dienstag | 27. März 2012 | 19.00 Uhr

Frank Siegburg, Partner bei Hecker Werner Himmelreich Rechtsanwälte, Köln, Lehrbeauftragter RWTH Aachen
Armin Müller, Geschäftsführer, IS-Institut für Stadtentwicklung, Köln
Achim Birken, Regional Director und Niederlassungsleiter, Jones Lang LaSalle GmbH, Köln
Detlef Stephan, Geschäftsführer, Detlef Stephan Ingenieurgesellschaft mbH, Köln
Remigiusz Otrzonsek, Gesellschafter der HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG, Düsseldorf
Moderation: Christof Hardebusch,
Chefredakteur, immobilienmanager, Köln

 

»Seit mehr als einer Dekade erfreut sich der Rotonda ImmobilienTreff großer Aufmerksamkeit. Damit hat sich in Köln eine in der Republik einmalige Plattform für den Austausch und das Netzwerken etabliert. Hier im weltoffenen Wirtschaftsclub der Rheinmetropole treffen sich Köpfe, Planer und Macher. Hier werden die relevanten Themen des Städtebaus, der Immobilienwirtschaft, der Architektur, des Planens und Bauens vorgestellt und oftmals heiß diskutiert. Bemerkenswert ist, dass der Club dabei den nationalen und internationalen Kontext nie aus den Augen verliert«, so Christof Hardebusch, Chefredakteur des führenden Branchenmagazins immobilienmanager.

Köln Immobilien #08

Seminar: Bauen im Bestand, neuer Glanz in alten Hütten

Referenten

Dienstag | 27. März 2012 | 13.00 Uhr

Frank Siegburg, Partner bei Hecker Werner Himmelreich Rechtsanwälte, Köln, Lehrbeauftragter RWTH Aachen
Armin Müller, Geschäftsführer, IS-Institut für Stadtentwicklung, Köln
Achim Birken, Regional Director und Niederlassungsleiter, Jones Lang LaSalle GmbH, Köln
Detlef Stephan, Geschäftsführer, Detlef Stephan Ingenieurgesellschaft mbH, Köln
Remigiusz Otrzonsek, Gesellschafter der HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG, Düsseldorf
Dr. Marcus Trier, Leiter des Römisch-Germanischen-Museums, Köln
Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter Kompetenzfeld Immobilienökonomik, Institut der Deutschen Wirtschaft Köln

Moderation:
Andreas Grosz,
Geschäftsführer, Rotonda Business-Club, Köln und

Christof Hardebusch,
Chefredakteur, immobilienmanager, Köln

»Deutschland ist gebaut«, hieß es noch vor Jahren landauf, landab. Die Branche sah die Felle schwimmen und suchte in Nah- und Fernost, Australien und anderswo in Übersee mögliche Kompensationen und Neugeschäfte angesichts des drohenden Auftragsschwunds im eigenen Lande.

Wir sagen, weit gefehlt: Die Bausubstanz der Republik ist nach über 60 Jahren Wiederaufbau in die Jahre gekommen. Überall sichtbarer Modernisierungsbedarf: Zwar hat der großflächige Neubau einen Sättigungsgrad erreicht, aber nach dem hastigen Wiederaufbau, den Bausünden der 70er und 80er Jahre, harren ganze Quartiere einer Neu- und Umgestaltung. Sowohl die demographische Entwicklung als auch die eingeleitete Energiewende tun ihr übriges, dass »Bauen im Bestand « auf Jahre zu den Top-Themen der Immobilienwirtschaft zählen wird.

Köln Immobilien bringt den Stand der Diskussionen auf den Punkt, zeigt beispielhaft wie’s funktioniert, bringt die Entscheider und Macher an den Tisch. Kompakt, kompetent, aktuell, direkt im Rotonda Business-Club.

12.30 Uhr
Eintreffen / Registrierung / Mittagsimbiss

13.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Andreas Grosz, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club, Köln

13.15 Uhr
Exkurs: 2.000 Jahre Bauen in Köln
Dr. Marcus Trier, Leiter des Römisch-Germanischen-Museums, Köln

13.45 Uhr
Urheberecht bei Bestandsimobilien

Frank Siegburg, Partner bei Hecker Werner Himmelreich Rechtsanwälte, Köln, Lehrbeauftragter RWTH Aachen

14.15 Uhr
Chancen der Bestandsentwicklung für den Standort Köln und die Eigentümer

Achim Birken, Regional Director und Niederlassungsleiter, Jones Lang LaSalle GmbH, Köln

15.00 Uhr
Kaffeepause

15.30 Uhr
Welche Marktrelevanz hat »Bauen im Bestand« innerhalb der Immobilien Wirtschaft

Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter Kompetenzfeld Immobilienökonomik,
Institut der Deutschen Wirtschaft Köln

16.00 Uhr
Kosten und Effizienz ? Black Box Altbau?! Wie bekommt man die Kosten beim Umbau in den Griff?

Detlef Stephan, Geschäftsführer, Detlef Stephan Ingenieurgesellschaft mbH, Köln

16.30 Uhr
FalLbeispiel 1
Oper / Schauspiel Köln
Remigiusz Otrzonsek, Gesellschafter der HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG, Düsseldorf

17.00 Uhr
Fallbeispiel 2 Emotionale Architektur

Armin Müller, Geschäftsführer, IS-Institut für Stadtentwicklung, Köln

17.30 Uhr
Zusammenfassung / Abschlussgespräch / Ausblick

18.15 Uhr
Abendimbiss


Teilnahmegebühren
295,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. inkl. Abendveranstaltung, Tagungsunterlagen und Bewirtung

Teilnahmebedingungen
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung sofort fällig. Bei Stornierung der Teilnahme bis zum 09. März 2012 wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 Euro zzgl. 19% MwSt. erhoben. Wird die Anmeldung nach diesem Termin ohne Nennung eines Ersatzteilnehmers zurückgezogen, werden 50% der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Stornierung am Veranstaltungstag sowie Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Verbindliche Anmeldung
per Fax: 0221-99 77 555, anmeldung(at)rotonda.de

Veranstaltungsort
Rotonda Business-Club, Pantaleonswall 27, 50676 Köln

Veranstalter / Ansprechpartner
Rotonda Business-Club, Judith Rohleder
Tel. 0221 99 77 519

Laden Sie sich hier das Programm »Köln Immobilien 08« als PDF herunter.

Rotonda Galerie

Nico Krauss – Faszination Segeln

Redner und Partner

Mittwoch | 21. März 2012 | 19.00 Uhr

Oliver Berking,
Silber- und Yachtmanufaktur Robbe & Berking, Flensburg und

Jochen Rieker,
Chefredakteur YACHT, Hamburg

Partner: AUDI AG, elbkaigalerie, Robbe & Berking, YACHT

»So viel Lebenszeit wie möglich auf dem Meer und an den Küsten verbringen – das macht lebendig und gibt Kraft, Krisen an Land zu überstehen«, sagt der renommierte Hamburger Fotograf Nico Krauss. Die endlose Weite des Meeres, dynamische Crews beim Race und edle klassische Yachten, wie zeitlos in ihrem Element. Motive wie sie Nico Krauss einfängt, mit der Kamera oft nur wenige Millimeter über Normal Null und frei nach dem Motto »Das einzig stabile ist die Bewegung«. Dieser Anblick tut den Augen und der Seele gut. Nico Krauss‘ Bilder machen den Blick frei und öffnen den Horizont für weites Denken.

Die Ausstellung läuft bis zum 19. Oktober 2012

Wohin mit den Ideen?

Zukunft in der Wachstumskrise

Moderation:

Donnerstag | 15. März 2012 | 19.00 Uhr

Sven Giebel, Geschäftsführer schmuckerhering, Institut für psychologische Forschung & Beratung GmbH, Köln

„schmuckerhering“ bearbeitet vorsichtig den wohlfeilen Pessimismus und engagiert sich für einen gelassenen, lösungsorientierten Optimismus - die letzte Provokation, so Sven Giebel, die in unserer Gesellschaft noch möglich ist. Anhand von Studien wird gezeigt, wie Zukunft in Unternehmen auch in schwierigen Zeiten erfolgreich zu gestalten ist.

 

Who is Who

im Rotonda Business-Club

Moderation:

Dienstag | 06. März 2012 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini,
Clubmitglied, Institut für Stimmrhetorik und Personal Development, Köln 

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben – ganz einfach beim „Who is Who“ im Rotonda Business-Club. Wir bieten Ihnen eine Plattform, um Positionen, Sichtweisen, Haltungen auszutauschen – und dabei Neues für sich zu entdecken. Im Mittelpunkt ist der Mensch, beruflich und privat. Gestalten Sie Ihr Netzwerk an diesem Abend und darüber hinaus!

 

ROTONDA OPEN CLUB

Offener Clubabend in lockerer Atmosphäre.

 

Abgesagt | Donnerstag | 01. März 2012 | 19.00 Uhr

Der Open Club heißt Sie, Ihre Gäste und Familie am Monatsanfang herzlich in unserem Restaurant Willkommen - mit gewohnt gutem Service und kleinen Leckereien. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie.

Rotonda Galerie

Finnissage

Fotograf

Montag | 27. Februar 2012 | 19.00 Uhr

Klaus Kuschek,
Trickfilmer und Fotograf

 

 

Werfen wir einen letzten Blick auf die wunderbaren Rheinauhafen-Panoramen, die uns über viele Monate im Club begleitet haben. Der Künstler und Fotograf ist anwesend und freut sich auf Ihr Kommen. C’est fini!

 

Women-On

»Starke Frauen in den Medien, starke Frauen in der Stadt«

Referent/en

Freitag | 02. März 2012 | 19.00 Uhr

Christine Westermann, Journalistin, TV-Moderatorin und Grimme-Preisträgerin
im Gespräch mit
Volker Schaeffer
, Hörfunkmoderator

Wenn man ihren Namen hört, hat man sofort eine prägnante Stimme im Ohr: Christine Westermann, Vollblut-Journalistin, Moderatorin des »Montalk« in WDR 2, Grimme-Preisträgerin, Partnerin von Götz Alsmann bei „Zimmer frei“, Viel-Leserin und Buch-Rezensentin …

Wer ist die Frau, die es geschafft hat, eine eigene Marke zu werden, und die sich dabei immer treu gelieben ist? Im Gespräch mit Hörfunkmoderator Volker Schaeffer ist Christine Westermann Auftakt-Gast unserer neuen women-on-Reihe: »Starke Frauen in den Medien, starke Frauen in der Stadt«. Sie gibt Auskunft über ihr Leben, ihren Werdegang als Journalistin, über ihre Erfolge und Niederlagen – und erzählt, was ihr wirklich wichtig ist.

 

 

ROTONDA OPEN CLUB

Offener Clubabend in lockerer Atmosphäre

 

Donnerstag | 02. Februar 2012 | 19.00 Uhr

Der Open Club heißt Sie, Ihre Gäste und Familie am Monatsanfang herzlich in unserem Restaurant Willkommen - mit gewohnt gutem Service und kleinen Leckereien. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie.

ZEN IN LEADERSHIP

Der Ausstieg aus der Stressspirale

Referent

Dienstag | 07. Februar 2012 | 19.00 Uhr

Paul Kohtes,
Zen-Lehrer, Agenturgründer Pleon Kohtes Klewes, Köln

Moderation: Kerstin Rubel,
Clubbotschafterin, Köln

Hand aufs Herz: Nehmen nicht auch in Ihrem Arbeitsleben Hetze und Erfolgsdruck zu? Immer mehr, Jahr für Jahr? Auch hartgesottene Führungskräfte beschäftigen sich aus dieser zermürbenden Stressspirale heraus mit Zen und Meditation. Sie wünschen sich ein "inne halten" und suchen: Konzentration, Klarheit, innere Ruhe, Selbstwert und nicht zuletzt Lebenssinn, der zwischen geschäftlicher Dauerbeschallung und zurück gedrängtem Privatleben irgendwo verloren ging.

Unser Gast, Paul J. Kohtes (Jahrgang 1945), gründete mit 28 Jahren die heutige PR-Agentur Pleon Kohtes Klewes und baute sie zum Marktführer auf. Ein hartes Geschäft. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere erwartete ihn eine Lebenskrise. Er fand einen Ausweg in der Meditation, wurde schließlich selbst Zen-Lehrer und Autor zahlreicher Bücher über Business und Spiritualität. Im Gespräch mit Kerstin Rubel erläutert er, wie er eine spirituelle Lebensweise und sein erfolgreiches Business zusammenbrachte. Diskutieren und philosophieren Sie mit uns!

ROTONDA Business-Frühstück #1

Reden wir über Geld!

Referent

Abgesagt | Freitag | 27. Januar 2012 | 08.30 Uhr

Andreas Zittlau, Clubmitglied; Partner der INTES, Berater in Vermögensfragen führender deutscher Unternehmerfamilien; Geschäftsführer Privacon GmbH, Bonn

„Morgenstund’ hat Gold im Mund“, ein gutes Motto, möglichst entspannt über das Tabuthema Geld zu sprechen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Euro-Krise lässt grüßen. Fragen wir also, wohin mit dem lieben Geld? Aufgewacht! 

Jahresauftakt 2012

Kölner Wirtschaftsgespräche. Welt mit Zukunft. Globalisierung gestalten.

Referent

Ausgebucht | Montag | 23. Januar 2012 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher,
Vorstand des Forschungsinstituts für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW); Professor für Informatik, Universität Ulm; Präsident des Global Economic Network (GEN), Wien; Vizepräsident des Ökosozialen Forums Europa, Wien; Mitglied im Club of Rome, Buchautor sowie Club-Beirat.

Moderation: Andreas Grosz,

Geschäftsführer Rotonda Business-Club, Köln und

Peter Pauls,
Chefredakteur Kölner Stadt-Anzeiger, Köln

Wirtschaft folgt keinem Naturgesetz. Ökonomisches Handeln braucht gesellschaftliche Spiel-regeln, national wie global. Unser Gast, Professor Franz Josef Radermacher, einer der großen Denker und Köpfe unserer Zeit, bringt wie Wenige die komplexen Herausforde-rungen an Wirtschaft und Politik auf den Punkt, zeigt Lösungen für die globalen ökonomi-schen und ökologischen Themen der Zeit auf. Wir freuen uns mit Ihnen auf einen spannen-den Jahresauftakt!

 

Orchesterfest 2011

mit dem Gürzenich-Orchester Köln im Historischen Festsaal der Kölner Wolkenburg

Teilnahmebetrag und Anmeldung

Der Teilnahmebetrag pro Person beträgt 180 Euro (für Mitglieder des Rotonda Business-Club 150 Euro).

Sektempfang um 18.45 Uhr, Beginn des Programms ab 19.30 Uhr

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Concert-Gesellschaft Köln, Verein zur Förderung des Gürzenich-Orchesters e. V.

Organisation und Moderation
Olaf Wegner
Telefon 0221-20506-31, Fax 0221-20506-66, Email olaf.wegner(at)ifp-online.de

Kleidung
Festliche Abendgarderobe

Freitag | 04. November 2011 | 18.45 Uhr

Musikalisches Programm mit Gala-Menü

Fanfarenbläser des Gürzenich-Orchesters

Begrüßung

Jean-Féry Rebel
"Chaos"-Ouvertüre aus "Les Eléments"
Gürzenich-Orchester Köln
Markus Stenz, Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart
Klarinettenkonzert A-Dur KV 622, Adagio
Robert Oberaigner, Klarinette
Gürzenich-Orchester Köln
Markus Stenz, Dirigent

Produktion der 8. Sinfonie von Gustav Mahler
Filmische Impressionen

Johann Strauß / Arnold Schönberg
Kaiser-Walzer op. 437 für Klarinette,
Streichquartett und Klavier
Oliver Schwarz, Klarinette
Demetrius Polyzoides, Violine
Elisabeth Polyzoides, Violine
Alvaro Palmen, Viola
Joachim Griesheimer, Violoncello
Jana Polyzoides, Klavier

„Earnest & Algernon“ präsentiert

Filmvorführung: „ORA ET LABORA – Das Unternehmen Pöppelmann“ von Anna Ditges

Gäste

Anna Ditges, Filmemacherin und Produzentin in Köln; Auszeichnungen (Auswahl): Nachwuchspreis der DEFA, Nachwuchspreis des Landes Nordrhein-Westfalen, Kölner Medienpreis

Konstantin Adamopoulos, Kurator des Bronnbacher Stipendienprogramms für den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie und Kunstjournalist

Veranstalter
Andreas Grosz, Rotonda Business-Club
in Kooperation mit
Christian Jacobs, J&P GmbH

Dienstag | 29. November 2011 | 19.00 Uhr

Anlässlich des Erscheinens der ersten Ausgabe von »Earnest & Algernon«, einem Kulturmagazin für die Wirtschaft, herausgegeben von der J&P GmbH, präsentiert Christian Jacobs zusammen mit Andreas Grosz, Rotonda Business-Club, den Film „ORA ET LABORA – Das Unternehmen Pöppelmann“ (D 2011, Dokumentarfilm, 62 Min).

Der Film von Anna Ditges porträtiert mit dem Unternehmen Pöppelmann einen der vielen Mittelständler Deutschlands. Stellvertretend und persönlich zugleich erzählt der Film die von Erfolgen und Rückschlägen geprägte Geschichte des Unter-nehmens: Vom unermüdlichem Einsatz der Gründerfamilie während der Wirtschaftswunderjahre und vom Glauben an Gott, der den Alltag im Betrieb bis heute bestimmt. Konstantin Adamopoulos, Kurator und Kunstjournalist, bespricht den Film in der ersten Ausgabe von „Earnest & Algernon“ als gelungenes Beispiel einer künstlerischen Auseinandersetzung mit einem Wirtschaftsunternehmen.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mit einem Empfang. Die Filmvorführung startet um 19.30 Uhr. Anschließend moderiert Konstantin Adamopoulos eine Gesprächsrunde mit Anna Ditges, Andreas Grosz, Christian Jacobs und dem Publikum. Ab 21 Uhr laden wir Sie ein, die Gespräche im Restaurant des Rotonda Business-Clubs fortzuführen.

 

International House Cologne

Jazz, Heinzelmännchen and a courios tailor's wife

Agenda

10.30 am until 1.30 pm
Jazzbrunch at Rotonda Restaurant,
Pantaleonswall 27, 50676 Köln

2 pm until 4 pm
Guided city tour

Download the official IHC invitation flyer

 

Sonntag | 13. November 2011 | 10.30 Uhr

Jazz brunch and city tour. The International House Cologne cordially invites you and your family to participate in a Jazz Brunch for the expats’ community in the Cologne region. The brunch will take place in the restaurant of the Rotonda Business-Club.

Don’t miss the chance to create new contacts with international and internationally minded people and to get some information about the International House Cologne in a relaxed atmosphere.

The brunch will be followed by a guided city tour in English. You will hear about some of the most famous legends of Cologne as the one of the »Heinzelmännchen«, the 11.000 virgins and the curious tailor’s wife.

We would be glad to welcome you.

Please send an email for registration to Mr Oliver Gross
(phone 0221 99 77 507)

oliver.gross(at)rotonda.de

International Lounge

"China in those days"

Referent

Donnerstag | 17. November 2011 | 19.00 Uhr

Thomas Brandt, AHK Kuala Lumpur und Buchautor

Thomas Brandt, AHK Kuala Lumpur und Buchautor präsentiert ausgewählte Bilder seines Buches "China in those days".

Faszinierende Bilder und gute Unterhaltung bieten mehr als 80 Slides. Dazu kommen spannende private Anekdoten aus erster Hand und eine gute Portion chinesischer Geschichte.

Philip Lazare, Partner der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft, seit über 10 Jahren tätig in Shanghai

Die Veranstaltung findet in Kooperation von International House Cologne und Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH statt.

Laden Sie sich hier das Interview zum Buch herunter
Laden Sie sich hier die offizielle Einladung herunter.

Rotonda Christmas-Party

Weihnachtswichteln

 

von 18.00 - 21.00 Uhr

 

Abgesagt | Freitag | 09. Dezember 2011 | 18.00 Uhr

Wenn es draußen vor Kälte knistert, die ersten Schneeflocken stieben, der Punsch wärmt und der Zimt duftet, feiern wir mit Ihnen Christmas-Party am Freitag, 09. Dezember ab 18.00 Uhr mit Weihnachtspunsch und vorweihnachtlichen Leckerbissen, Frank Sinatra, Fred Astaire und George Michael... Und was wäre Weihnachten ohne Präsente? Bitte bringen Sie mit: ein Wichtelgeschenk, möglichst unter zehn Euro.  

Rotonda Restaurant

Weihnachtsklassiker - Nikolausmenü

 

Dienstag | 06. Dezember 2011 | 19.00 Uhr

Der Stiefel ist prall gefüllt… Ho-Ho-Ho … mal heißt er St. Nikolaus, mal Sint Nicolaas oder Sinterklaas in den Niederlanden. Aber immer steht er für kleine und große Überraschungen. Bei uns hat er ein Menü gezaubert: beginnen Sie den Abend bei Fackel- und Kerzenschein auf unserer Terrasse mit einem heißen Punsch und kleinen Häppchen. Danach serviert Ihnen unser Küchen- und Serviceteam ein vorweihnachtliches 3-Gang-Menü.

Rotonda Business-Frühstück

Droht uns der mediale Gau im Netz? Vom klugen Umgang mit dem Internet

Referent

Freitag | 18. November 2011 | 08.30 Uhr

Prof. Dr. Tobias Kollmann, Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship, Universität Duisburg-Essen

 

Die Anforderungen im Internet haben in den letzten Jahren drastisch zugenommen. In vielen Unternehmen herrscht Ratlosigkeit, wie man den vielen Kommunikationskanälen noch folgen, welche man bespielen, nutzen und was man vermeiden und tunlichst lassen sollte. Club-Beirat Tobias Kollmann zeigt uns welche Wege gangbar sind und wie man sich aus der Internetfalle konstruktiv befreit. Früh-Stücken!

Tohuwabohu im Rotonda Business-Club

Winzer

Ausgebucht | Mittwoch | 16. November 2011 | 19.00 Uhr

Markus Schneider, Jungwinzer und Inhaber Markus Schneider GbR

Markus Schneider präsentiert in Zusammenarbeit mit Andreas Brensing vom Kölner Weinkeller und dem Rotonda-Küchenchef Michael Straßfeld eine Auswahl seiner hochkarätigen Weine in Verbindung mit erstklassiger Küche. Die Weine des Jungwinzers mit den interessanten Namen wie z.B. Ursprung, Einzelstück oder auch Tohuwabohu stammen aus der Südpfalz.

„Die Gleichhaltung des Geschmacks“ sei die schlimmste Fehlentwick-lung des internationalen Weinbaus“, so Markus Schneider. Diese bekämpft er seit Jahren überaus erfolgreich mit seiner schwarzen Tinte.

Wir freuen uns auf einen genussreichen Abend.

Rotonda Immobilientreff

Zwischen Himmel un Äd – Neue Projekte in Köln und Visionen für die Stadtentwicklung

Referenten

Ausgebucht | Dienstag | 15. November 2011 | 19.00 Uhr

Theodor Josef Greif, Geschäftsführer, Greif + Contzen Immobilien GmbH, Köln

Alexander Jacobi, Geschäftsführer, Bauwens Development, Köln

Alexander Lammerting, Geschäftsführer, Lammerting Immobilien GmbH

Rolf Müller, Leiter der Niederlassung Rhein-Ruhr, Hochtief Projektentwicklung

Rainer Maria Schäfer, Bereichsleiter Köln, STRABAG Real Estate GmbH

Bernd Streitberger, Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln

Moderation: Andreas Grosz, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club. Köln

 

Wie weiter nach den großen Stadtprojekten. Was folgt nach dem Rheinauhafen. Braucht die Dommetropole neue übergreifende städtebauliche Impulse oder liegt in der neuen Vielfalt die Kraft von morgen? Neben einem Statusbericht über die Lage auf dem Wohn- und Gewerbeimmobilienmarkt, schauen wir auf zentrale Projektentwicklungen in Köln.

Eat & Debate

Rettet den Euro! Warum wir Deutschland und Europa neu erfinden müssen

Gast

Dienstag | 08. November 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Martin Hüfner, Wirtschafts-Experte, u.a. Ex-Chefvolkswirt der HypoVereinsbank, Ex-Vorsitzender des Wirtschafts- und Währungsausschusses des Bundesverbandes Deutscher Banken im Gespräch mit

Peter Felixberger, Publizist, Buchautor, Medienentwickler, Erding

 

Dr. Martin Hüfner gehört zu den renommiertesten Volkswirten und Finanzexperten Deutschlands. Zuhause in den Chefetagen großer Banken und Unternehmen. Sein Rat ist gefragt, vor allem jetzt, wo die Eurokrise unseren Wohlstand bedroht. Diskutieren Sie mit Martin Hüfner einen Abend lang über das, was Ihnen auf den Nägeln brennt: von A wie Anlagestrategien bis Z wie Zukunft des Euros. Profitieren Sie vom Wissen eines der führenden Vordenker der Finanzwirtschaft!
(Aktueller Buchtitel: Rettet den Euro! Warum wir Deutschland und Europa neu erfinden müssen. Murmann Verlag, Hamburg 2011)

Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt.

Cologne Design Lounge

Radikal subjektiv (verschoben auf 2012)

Gast

Christoph Böninger, Gründer und Geschäftsführer von „Auerberg Produkte“ im Gespräch mit
Dr. René Spitz, Designkritiker und Geschäftsführer der rendel & spitz GmbH, Köln

VERSCHOBEN AUF 2012, der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Abgesagt | Mittwoch | 14. September 2011 | 19.00 Uhr

Christoph Böninger, Vorsitzender des Beirats der Franz Haniel & Cie. GmbH und stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Haniel-Stiftung, Gründer und Geschäftsführer der AUERBERG Produkte GmbH & Co. KG, hat schon viele Geschäftsmodelle kennengelernt, die ihren Ausgangspunkt und ihren Kern im Design hatten: als Chef der weltweit geachteten Siemens-Designabteilung, als Geschäftsführer ihrer Ausgründung designaffairs, als Vorstand des iF International Forum Design und des Fachbeirats des IFG Ulm. Mit Dr. René Spitz spricht er über den Wahnsinn, dem er sich hingibt, heute ein unabhängiges Design-Label etablieren zu wollen.

Quo vadis Colonia?

Kamingespräch mit Oberbürgermeister Jürgen Roters

Kamingespräch zwischen

Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln und

Andreas Grosz, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club, Köln 

Dienstag | 18. Oktober 2011 | 19.00 Uhr

Das öffentliche Bild und das Image der Domstadt haben in den letzten Jahren erheblichen Schaden genommen. Pleiten, Pech und Pannen skandieren den Weg. Vom Bau der Messehallen über den Fall Oppenheim, vom Einsturz des Stadtarchivs über’s Opernhaus zum Godorfer Hafen: Theater?!

Dabei – und da sind sich alle einig – bietet die Metropole Köln enorme Potentiale auf vielen Ebenen von Wirtschaft und Kultur.

In der Stadtpolitik hat der Oberbürgermeister eine hervorgehobene Rolle. Wer regiert die Stadt – zwischen Bürgerbegehren und Ratsbeschluss? Wie ist das Zusammenspiel der städtischen Kräfte in Politik und Wirtschaft. Ist Köln noch die Bürgerstadt, als die sich so gerne sieht? Gibt es (noch) kraftvolle Visionen und gestalterische Kräfte in der Stadt - oder verwurstelt sich alles in purem Mittelmaß? Wo steht Köln, wohin geht die Stadt, Herr Oberbürgermeister?

Who is Who? #3

 

Moderation: Dr. Anna Martini, Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

 

Abgesagt | Montag | 17. Oktober 2011 | 19.00 Uhr

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben – Wie immer leitet Dr. Anna Martini durch das „Who is Who“ im Rotonda-Business Club. Den Start macht sie jeweils mit einer kurzen Ausführung zu Themen aus Kommunikation, Rhetorik und Kundengespräch. Diesmal geht es um die richtige Ansprache visueller versus auditiver Gesprächstpartner.

In der Runde am Montag, den 17.10., stellt sich auch unser Mitglied und Herzspezialist PD Dr. Oliver Klass vor. In seiner Privatpraxis in der MediaPark Klinik verfügt er über das modernste nicht invasive Diagnosegerät für Herzerkrankungen, an dessen Weiterentwicklung er direkt beteiligt ist. Eine sehr spannende Technik, die Leben retten kann!

 

Eat & Debate

Die disziplinierte Freiheit. Eine neue Balance von Markt und Staat

Referent

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft, Köln,
im Gespräch mit
Peter Felixberger, Publizist, Buchautor, Medienentwickler, Erding

 

Abgesagt | Mittwoch | 12. Oktober 2011 | 19.00 Uhr

Michael Hüther gilt als Mr. Zukunft unter Deutschlands Wirtschaftswissenschaftlern. Gefragt in Politik, Wirtschaft und Medien, wenn es um die Zukunft des Landes geht: Wachstum, Arbeit, Europa und Bildung. Diskutieren Sie mit Michael Hüther einen Abend lang über Deutschlands kommende Jahre und was dieses Thema mit Ihnen, Ihrem Job und Ihrem Unternehmen zu tun hat. Profitieren Sie vom Wissen eines der führenden Zukunftsexperten der Republik! (Aktueller Buchtitel: Die disziplinierte Freiheit. Eine neue Balance von Markt und Staat. Murmann Verlag, Hamburg 2011)

Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt.

 

Neue Wege in der Wirtschaft:

Entwicklung fördern – Menschen bewegen

Referenten

Prof. Götz Werner, dm drogerie-markt GmbH & Co. KG, Professor des Instituts für Entrepreneurship am Karlsruher Institut für Technologie

Moderation: Jörg Wagner, stv. Ressortleiter Wirtschaft, Kölner Stadtanzeiger und Oliver Gross, Clubmanager, Rotonda Business-Club, Köln 

 

Donnerstag | 06. Oktober 2011 | 19.00 Uhr

Ohne Zweifel: Götz Werner ist einer der erfolgreichsten Unternehmer der Republik. Zudem einer der bemerkenswertesten Köpfe unserer Zeit, dessen Schaffen weit über die Welt der Unternehmenszahlen hinaus weist. Werner ist ein bekennender Anthroposoph und richtet seine Unternehmensphilosophie nach den Prinzipien von Persönlichkeitsentwicklung, Vertrauen und Kreativität aus. Daher sieht er auch in seinen Mitarbeitern keine Personalkosten, sondern „Kreativposten“ mit „Mitarbeitereinkommen“. Werner engagiert sich auf der Basis seines „lernenden Unternehmens“ konsequent für die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter und setzt sich seit 2005 öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland ein.
Wir freuen uns Götz Werner für einen Abend im Rotonda Business-Club gewinnen zu können und sehen dies auch als Anerkennung für unsere jahrelange ambitionierte Programmgestaltung.

Den Abend veranstalten wir gemeinsam mit dem Kölner Stadtanzeiger und dem stv. Leiter des Wirtschaftsressorts, Jörg Wagner.

 

 

International Lounge

Referenten

Aus aktuellem Anlass verlegt auf den 17. November

 

Dienstag | 27. September 2011 | 19.00 Uhr

Aus aktuellem Anlass verlegt auf den 17. November

Gesundheit: Kompakt #01

Power Pack - Gesellschaftskrankheiten vermeiden, Leistungsfähigkeit und Leidenschaft erhalten

Diskussionsteilnehmer

Abgesagt | Donnerstag | 22. September 2011 | 19.00 Uhr

Andreas Butz, Buchautor, Vortragsredner und Trainer vieler Top-Manager, Andreas Butz & Friends GmbH, Euskirchen

Prof. Dr. Dr. Dieter Eßfeld, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Arbeitsgruppe Leistungsphysiologie, Deutsche Sporthochschule Köln

Michael Kurtenbach,Vorstand, Gothaer Krankenversicherung,  Halb-Marathon-Läufer

Vincenzo Materia, Autor und Gründer des Materia-Lehrinstituts, Hannover

Moderation: Andreas Grosz
, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club, Köln

Begrüssung: PD Dr. Oliver Klass, Facharzt für Radiologie und Herzchirurgie, MediaPark Klinik, Köln

 

Nach einer kurzen Vorstellung neuester Diagnosemöglichkeiten in der Herzdiagnostik - Herzerkrankungen sind die Managerkrankheit Nr. 1 – werden Wege diskutiert, wie wir uns für Beruf und Alltag fit halten können, was wir für eine ausgeglichene Work-Life-Balance tun können, wie wir Gesellschaftskrankheiten vorbeugen.

Gesundheit:Kompakt #01

Power Pack - Höchstleistungen im Job, Energie im Alltag

Referenten

Donnerstag | 22. September 2011 | 13.00 Uhr

Andreas Butz, Buchautor, Trainer vieler Top-Manager, Andreas Butz & Friends GmbH, Euskirchen

Prof. Dr. Dr. Dieter Eßfeld, u.a. Arbeitsgruppe Leistungsphysiologie, Deutsche Sporthochschule Köln

Martina Faßbender, Leiterin Presse und Unternehmenskommunikation, Gothaer Versicherungen, Köln

Duska Kirchner, MediExpert, Gothaer Krankenversicherung, Köln

Vincenzo Materia, Buchautor und Gründer des Materia-Lehrinstituts, Hannover

Björn Hellriegel, Geschäftsführer, FPZ Rückenfitness, Köln

PD Dr. Oliver Klass, Facharzt für Radiologie und Herzchirurgie, MediaPark Klinik, Köln

Dr. Anke Nienkerke-Springer, Management-Coach, Nienkerke-Springer Consulting, Köln

Bernhard Schaaf, Ron Last, Tina Rossmanith, IFALS Institut für angewandte Lebensstrategien

Christian Thoms, Geschäftsführer, FPZ Rückenzentrum, Köln

Begrüssung:
Martina Faßbender, Leiterin Presse und Unternehmenskommunikation, Gothaer Versicherungen, Köln und
Oliver Gross, Programm & Kommunikation, Rotonda Business-Club, Köln

 

Leistungsfähigkeit ist ein Anspruch, den jeder Unternehmer an sich und sein Team hat, gleichzeitig ist Gesundheit nicht zu 100 % planbar und der Umgang mit der eigenen Körperlichkeit etwas ganz Privates und nicht verschreibbar. Kleine Veränderungen im Verhalten, in der Perspektive, in der Ernährung, in der Bewegung können große Effekte für die Leistungsfähigkeit und ein besseres Lebensgefühl haben. Körper und Psyche sind die Werkzeuge, mit denen wir täglich arbeiten, kämpfen und genießen. Die Expertenrunde stellt in einzelnen Vorträgen Wege vor, sich optimal auf diese täglichen Anforderungen einzustellen.

Programm - Tagesseminar

13.00-13.10
Begrüßung
Martina Faßbender und Oliver Gross

13.10-13.45
Essverhalten und Nahrungskonsum (Hirnforschung)
Prof. Dr. Dr. Dieter Eßfeld

14.00-14.30
Schwitzen für den Erfolg - Warum Läufer die besseren Manager sind und Top-Manager die besseren Läufer
Andreas Butz

14.45-15.15 
Pause und Imbiss

15.15-15.45
Was ist Fitness, Märchen und Legenden aus Wellness und Sport
Vincenzo Materia

16.00-16.30
FPZ Rückenfitness: Von der Forschung in die Praxis
Christian Thoms
und Björn HellriegeL

16.45-17.15
Workshop in zwei Gruppen:

Gruppe 1
Strategien für Unternehmer aus dem Leistungssport
Bernhard Schaaf, Ron Last, Tina Rossmanith

Gruppe 2
Lifebalance - Ihre Kraftquellen pflegen
Dr. Anke Nienkerke-Springer

17.30-18.00
Pause und Imbiss

18.00-18.30
Abschlussvortrag
Duska Kirchner

Rotonda Galerie

Klaus Kuschek – Metarmorphose einer Stadtlandschaft

Aussteller

Montag | 19. September 2011 | 19.00 Uhr

Klaus Kuschek, Trickfilmer und Fotograf

Eröffnungsredner: Bernd Streitberger, Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln

Musikalische Untermalung: DJ Otte

Im Rahmen einer Langzeitdokumentation von 2002 bis 2011 hat der Trickfilmer und Fotograf Klaus Kuschek in 60 faszinierenden Panoramafotografien die Entwicklung des Kölner Rheinauhafens eingefangen.

Die Arbeiten werden erstmals im Rahmen der Ausstellung in der Rotonda Galerie gezeigt.

Laden Sie sich hier die Einladungskarte »Klaus Kuschek - Metarmorphose einer Stadtlandschaft« als PDF herunter.

Rotonda Business-Frühstück

Die mobile Stadt: Herausforderung Stadtverkehr!

Referent

Freitag | 16. September 2011 | 08.30 Uhr

Jürgen Fenske, Geschäftsführer KVB Verkehrs-Betriebe AG, Köln

 

Lange im Schatten des Autos, hat sich der öffentliche Nahverkehr zu einer Erfolgsstory sondergleichen entwickelt. Mit über 300.000 Abo-Kunden wurde in Köln soeben ein neuer Nutzerrekord aufgestellt. Auch in der Nachhaltigkeitsdebatte hat die KVB die Nase vorn. Die Herausforderungen und Chancen des Stadtverkehrs diskutieren wir mit Jürgen Fenske, der das Kölner Verkehrsunternehmen mit neuen Ideen und Konzepten weiter voran bringen will.

 

Social Media: Kampf der Internetgiganten, wer beherrscht das Internet?

Vortrag und Podiumsdiskussion

Diskussionsteilnehmer

Mittwoch | 14. September 2011 | 19.00 Uhr

Thomas Bachem, Gründer von Fliplife, United Prototype und sevenload, Köln
Ibrahim Evsan, Medienbeirat NRW; Gründer von Fliplife, United Prototype und sevenload, Köln
Andrew Thorndike, Unternehmensberater, ehem. Leiter Global Supply Chain Management Arcandor AG, Köln

Moderation: Prof. Dr. Klemens Skibicki, Professor für Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School, geschäftsführender Gesellschafter Brain Injection Ltd. & Co. KG, Köln

Was passiert hinter der Kulisse unserer Bildschirme? Die Big-Players des Internets werden vorgestellt. Der Börsengang von Facebook soll geschätzte 100 Millionen Dollar generieren, das wäre mehr als bei Deutscher Bank, Lufthansa und Deutscher Post zusammen. Was macht diese neuen Unternehmen so wertvoll? Chancen und Risiken der neuen Medien werden vorgestellt und anschließend von der Expertenrunde diskutiert.

Laden Sie sich hier die Einladungskarte »Social Media« als PDF herunter.

Social Media: Verstehen - Implementieren - Werte schaffen

Tagesseminar

Referenten

Mittwoch | 14. September 2011 | 15.30 Uhr

Prof. Klemens Skibicki, Professor für Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School, geschäftsführender Gesellschafter Brain Injection Ltd. & Co. KG, Köln
Andrew Thorndike, Unternehmensberater, ehem. Leiter Global Supply Chain Management,  Arcandor AG, Köln

Die Wege der Kommunikation verändern sich rasant: Blogs, Communities, Facebook, Xing, Twitter & Co. stellen die größte Herausforderung für Unternehmen seit Erfindung des Buchdrucks dar. Was tun?! Das Seminar führt intensiv in die Thematik ein.

Laden Sie sich hier die Einladungskarte »Social Media« als PDF herunter.

International Lounge

Afrika wohin

Referenten

Dienstag | 13. September 2011 | 19.00 Uhr

Prinz Asfa-Wossen Asserate, Unternehmensberater und Autor, Frankfurt am Main

Moderation:
Bruno Wenn
, Sprecher der Geschäftsführung, DEG - Deutsche Investitions und Entwicklungsgesellschaft mbH

»Afrika wohin - die wirtschaftlichen und politischen Perspektiven«

Prinz Asfa-Wossen Asserate, „Asfa-Wossen Asserate, Prinz aus dem äthiopischen Kaiserhaus, wurde 1948 in Addis Abeba geboren. An der Deutschen Schule bestand er als einer der ersten Äthiopier das Abitur. Er studierte Geschichte und Jura in Tübingen und Cambridge und promovierte in Frankfurt am Main. Die Revolution in Äthiopien verhinderte die Rückkehr in seine Heimat. Er blieb in Deutschland und ist heute als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten und als politischer Analyst tätig. Sein Buch »Manieren« wurde von der Kritik gefeiert. Bei Scherz erschienen seine Bücher »Ein Prinz aus dem Hause David« (2007) und »Draußen nur Kännchen« (2010).“

Die Veranstaltung findet in Kooperation von International House Cologne, DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH und DGAP Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. statt.

Die International Lounge wurde als Plattform für internationale Führungskräfte und Expatriates vom Rotonda Business-Club und der IHK zu Köln gegründet. Sie stellt regelmäßig international relevante Themen zur Diskussion und pflegt die Partnerschaft zu internationalen Institutionen und Unternehmen in der Domstadt.

Cologne Design Lounge / WDR 3 Forum

Public Design

Referenten

Montag | 05. September 2011 | 19.00 Uhr

Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer (UDV), Berlin
Prof. Dr. Hartmut Häußermann, Stadtsoziologe, Berlin
Kaspar Kraemer, Architekt BDA, Köln

Moderation: Dr. Jörg Biesler, WDR-Hörfunk, Köln

Der WDR-Hörfunk zeichnet diese Veranstaltung live auf (Sendung »WDR 3 Forum« am 25.09.).

Der öffentliche Raum wird unkoordiniert von vielfältigen und sich widersprechenden Interessen gestaltet. Das Ergebnis ist unbefriedigend: Straßen, Plätze und Kreuzungen wirken hässlich und verbaut, weil sich für das ästhetische Gesamtbild der Stadt kaum Interessensvertreter einsetzen. Mit großem Engagement verfolgt der Kölner Architekt Kaspar Kraemer, langjähriger Präsident des BDA, das Thema der Stadtgestaltung in Köln und setzt sich für eine Verbesserung der Situation ein. Anknüpfend an die vorherige Cologne Design Lounge diskutiert er seine Thesen nun in einem Podiumsgespräch mit dem Berliner Stadtsoziologen Hartmut Häußermann und Siegfried Brockmann, dem Leiter der Unfallforschung der Versicherer (UDV).

Zweite Halbzeit: Willkommen zum lockeren Clubabend

 

Freitag | 02. September 2011 | 19.00 Uhr

Zum Ende der Sommerpause laden wir Sie zum lockeren Welcome-Abend ein. Mit lockerer Musik von DJ Mike S. Kreama, Kölsch & Wein sowie Snacks vom Grill. der gemeinsame Start in die 2. Jahreshälfte!

Wir freuen uns auf gute Gespräche und ein Wiedersehen!

Rotonda Immobilientreff

Von der Macht der Botschaften: Kommunikation in der Immobilienwirtschaft

Referenten

Dienstag | 20. September 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Daniel Arnold, Vorstandsvorsitzender, DHR Deutsche Reihenhaus AG, Köln

Thomas Hohwieler, Geschäftsführer, STRABAG Real Estate GmbH, Köln

Rainer Kalscheuer, Prokurist, Leiter Region West, DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bonn

Prof. Dr. Tobias Kollmann, Professor am Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship, Universität Duisburg-Essen 

Steffen Uttich, Wirtschaftsredakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Moderation: Christof Hardebusch, Chefredakteur, Immobilien Manager Verlag, Köln und Andreas Grosz, Geschäftsführer, Rotonda Business-Club, Köln

 

Podiumsdiskussion 

Köln Immobilien 07

Immobilien und Kommunikation

Referenten

Dienstag | 20. September 2011 | 13.00 Uhr

Dr. Daniel Arnold, Vorstandsvorsitzender, DRH Deutsche Reihenhaus AG, Köln

Thomas Hohwieler, Geschäftsführer, STRABAG Real Estate GmbH, Köln

Rainer Kalscheuer, Prokurist, Leiter Region West, DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksebtwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bonn

Prof. Dr. Tobias Kollmann, Professor am Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship, Universität Duisburg-Essen

Reinhold Knodel, Vorstandsvorsitzender, Pandion AG, Köln

Steffen Uttich, Wirtschaftsredakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Leitung:
Andreas Grosz, Geschäftsführer Rotonda Business-Club und
Christof Hardebusch, Chefredakteur ImmobilienManager, Köln

Von Stuttgart 21 bis zur Kölner Oper: Developer und Stadtplaner stehen vor neuen Herausforderungen. Eine Baugenehmigung reicht nicht mehr aus. Je größer und bedeutender das Projekt, desto breiter muss der Konsens sein. Bürger und Medien wollen informiert und überzeugt werden. Auch die Positionierung von Projekten im Markt bedarf gezielter Strategien. Professionelle und transparente Kommunikation wird deshalb für die Branche immer wichtiger. Unsere Reihe Köln Immobilien greift die zentralen Aspekte einer "Immobilien-Kommunikationsstrategie" auf und stellt sie zur Diskussion.

12.30 Uhr Eintreffen

13.15 Uhr Begrüßung und Einführung

13.30 Uhr Prof. Dr. Tobias Kollmann, Professor am Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship, Universität Duisburg-Essen

14.00 Uhr Rainer Kalscheuer, Prokurist, Leiter Region West, DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bonn

15.00 Uhr Reinhold Knodel, Vorstandsvorsitzender, PANDION AG, Köln

15.30 Uhr Pause

16.00 Uhr Thomas Hohwieler, Geschäftsführer, STRABAG Real Estate GmbH, Köln

16.30 Uhr Dr. Daniel Arnold, Vorstandsvorsitzender, DRH Deutsche Reihenhaus AG, Köln

17.00 Uhr Steffen Uttich, Wirtschaftsredakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung

17.30 Uhr Schlusswort

Um 19:00 geht es wieter mit der Podiumsdiskussion!

Teilnahmebedingungen
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. DIe Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung sofort fällig. Bei Stornierung der Teilnahe bis zum 01. September 2011 wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 Euro zzgl. 19 % MwSt. erhoben. Wird die Anmeldung nach diesem Termin ohne Nennung eines Ersatzteilnehmers zurückgezogen, wird 50 % der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Stornierung am Veranstaltungstag sowie Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Verbindliche Anmeldung
per Fax: 0221-99 77 555, anmeldung(at)rotonda.de

Veranstaltungsort
Rotonda Business-Club, Pantaleonswall 27, 50676 Köln

Laden Sie sich hier das Programm »Köln Immobilien 07« als PDF herunter.

 

Unternehmerrunde Immobilienstandort Köln

Quo Vadis Colonia

MODERATION

Freitag | 17. Juni 2011 | 19.00 Uhr

Christof Hardebusch, Immobilien Manager Verlag, Köln

Diskussionsteilnehmer 

Runde 1:
Wohnimmobilien in Köln – breiter Aufschwung oder Cherry Picking?
Heinz-Jürgen Rodehüser
Benno Maubach, Frankonia Eurobau
Thomas Löhr, real²
Roland Kampmeyer, Kampmeyer Immobilien

Runde 2:
Neue Standorte oder alte Perlen – wie stark wird die Schäl Sick?
Olaf Geist, Aurelis 
Rolf Müller, HTP
Theodor Greif, Greif & Contzen
Martin Rodeck, ECE
Mattias Leube, AXA Real Estate Managers

Der Immobilienstandort Köln beweist Rückgrat. Kölner Wohnimmobilien sind ein Evergreen. Die Preise für Wohnraum bewegten sich in der Vergangenheit dennoch allzu oft nur seitwärts. Erleben wir jetzt einen nachhaltigen Anstieg? Wenn dann vor allem im Linksrheinischen. Was Gewerbe- und Kulturprojekte angeht, hat derzeit die Schäl Sick die Nase vorn. Die Messe City Deutz ist das erste städtebauliche Großvorhaben seit der Entwicklung des Rheinauhafens. Das MaxCologne nähert sich sowohl der Vollendung als auch der Vollvermietung. Werden die linksrheinischen Lagen abgehängt?

Mysterium Stradivari

Wie aus einem Stück Holz ein einzigartiges Instrument und eine stabile Wertanlage werden kann

Referenten

Abgesagt | Sonntag | 26. Juni 2011 | 19.00 Uhr

Prof. Koh Gabriel Kameda, Professor für Violine an der HfM Detmold; Solist
Heinrich A. Schmeink, Violin Invest

Moderation:
Jost Thöne, Jost Thöne Verlag, Violin Expo, Köln

Die berühmten Geigen von Antonius Stradivarius haben die Musikwelt seit Jahrhunderten beeinflusst und fasziniert, Instrumente mit geschichtlichem, klanglichem, emotionalem, einzigartigem Wert. Jost Thöne führt ein in die Welt des Geigenbaus sowie in die außergewöhnliche Klangwelt der Königin der Streichinstrumente. Heinrich A. Schmeink gibt einen Einblick in die äußerst stabile „Wertanlage Streichinstrument“.

Rotonda Golftreff im Golfclub Schloss Georghausen

Lindlar

Claudia Eling

Freitag | 26. August 2011 | 14.00 Uhr

Nach einem gelungenem ersten Jahr haben wir auf vielfachen Wunsch den Rotonda Golftreff wieder in unser aktuelles Programm für das 1. Halbjahr 2011 aufgenommen.

Neben den vom letzten Jahr bereits bekannten Plätzen Velderhof, Golfclub Schloss Miel und der Golfburg Konradsheim stellen sich in diesem Jahr Golfclub Burg Overbach, Golfclub Römerhof, und Golfclub Schloss Georghausen als neue Locations vor. Und dies sind nur einige Neuerungen: Ab sofort haben Sie in bestimmten Golfclubs die Möglichkeit, mit der Leading Greenfee Card, der Golf-Vorteilskarte oder dem Leisure Breaks-Book zu spielen. Was wo genau eingesetzt werden kann, entnehmen Sie bitte den Golftreff-Newslettern.



Der erste Flight des Golftreffs startet immer jeweils um 14 Uhr.

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns sehr! Natürlich sind uns auch Ihre  Gäste – wie gewohnt – herzlich willkommen! Auf ein gutes Spiel!

Ihr Rotonda Team und
Claudia Eling, Clubbotschafterin Marke & Golf

Anmeldung
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit Angabe des/der gewünschten Golftreff, Ihres aktuellen Handicaps und Heimatvereins an:

katrin.arenz(at)rotonda.de


Golftreff-Newsletter

Wenn Sie auch den Golftreff-Newsletter erhalten möchten, senden Sie uns eine kurze Info an:

katrin.arenz(at)rotonda.de

Rotonda Golftreff im Golfclub Schloss Miel

Swisttal-Miel

Claudia Eling

Freitag | 05. August 2011 | 14.00 Uhr

Nach einem gelungenem ersten Jahr haben wir auf vielfachen Wunsch den Rotonda Golftreff wieder in unser aktuelles Programm für das 1. Halbjahr 2011 aufgenommen.

Neben den vom letzten Jahr bereits bekannten Plätzen Velderhof, Golfclub Schloss Miel und der Golfburg Konradsheim stellen sich in diesem Jahr Golfclub Burg Overbach, Golfclub Römerhof, und Golfclub Schloss Georghausen als neue Locations vor. Und dies sind nur einige Neuerungen: Ab sofort haben Sie in bestimmten Golfclubs die Möglichkeit, mit der Leading Greenfee Card, der Golf-Vorteilskarte oder dem Leisure Breaks-Book zu spielen. Was wo genau eingesetzt werden kann, entnehmen Sie bitte den Golftreff-Newslettern.



Der erste Flight des Golftreffs startet immer jeweils um 14 Uhr.

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns sehr! Natürlich sind uns auch Ihre  Gäste – wie gewohnt – herzlich willkommen! Auf ein gutes Spiel!

Ihr Rotonda Team und
Claudia Eling, Clubbotschafterin Marke & Golf

Anmeldung
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit Angabe des/der gewünschten Golftreff, Ihres aktuellen Handicaps und Heimatvereins an:

katrin.arenz(at)rotonda.de


Golftreff-Newsletter

Wenn Sie auch den Golftreff-Newsletter erhalten möchten, senden Sie uns eine kurze Info an:

katrin.arenz(at)rotonda.de

Rotonda Golftreff in der Golfburg Konradsheim

Erftstadt-Konradsheim

Claudia Eling

Freitag | 01. Juli 2011 | 14.00 Uhr

Nach einem gelungenem ersten Jahr haben wir auf vielfachen Wunsch den Rotonda Golftreff wieder in unser aktuelles Programm für das 1. Halbjahr 2011 aufgenommen.

Neben den vom letzten Jahr bereits bekannten Plätzen Velderhof, Golfclub Schloss Miel und der Golfburg Konradsheim stellen sich in diesem Jahr Golfclub Burg Overbach, Golfclub Römerhof, und Golfclub Schloss Georghausen als neue Locations vor. Und dies sind nur einige Neuerungen: Ab sofort haben Sie in bestimmten Golfclubs die Möglichkeit, mit der Leading Greenfee Card, der Golf-Vorteilskarte oder dem Leisure Breaks-Book zu spielen. Was wo genau eingesetzt werden kann, entnehmen Sie bitte den Golftreff-Newslettern.



Der erste Flight des Golftreffs startet immer jeweils um 14 Uhr.

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns sehr! Natürlich sind uns auch Ihre  Gäste – wie gewohnt – herzlich willkommen! Auf ein gutes Spiel!

Ihr Rotonda Team und
Claudia Eling, Clubbotschafterin Marke & Golf

Anmeldung
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit Angabe des/der gewünschten Golftreff, Ihres aktuellen Handicaps und Heimatvereins an:

katrin.arenz(at)rotonda.de


Golftreff-Newsletter

Wenn Sie auch den Golftreff-Newsletter erhalten möchten, senden Sie uns eine kurze Info an:

katrin.arenz(at)rotonda.de

Rotonda Golftreff im Golf- & Landclub Velderhof

Pulheim

Claudia Eling

Freitag | 03. Juni 2011 | 14.00 Uhr

Nach einem gelungenem ersten Jahr haben wir auf vielfachen Wunsch den Rotonda Golftreff wieder in unser aktuelles Programm für das 1. Halbjahr 2011 aufgenommen.

Neben den vom letzten Jahr bereits bekannten Plätzen Velderhof, Golfclub Schloss Miel und der Golfburg Konradsheim stellen sich in diesem Jahr Golfclub Burg Overbach, Golfclub Römerhof, und Golfclub Schloss Georghausen als neue Locations vor. Und dies sind nur einige Neuerungen: Ab sofort haben Sie in bestimmten Golfclubs die Möglichkeit, mit der Leading Greenfee Card, der Golf-Vorteilskarte oder dem Leisure Breaks-Book zu spielen. Was wo genau eingesetzt werden kann, entnehmen Sie bitte den Golftreff-Newslettern.



Der erste Flight des Golftreffs startet immer jeweils um 14 Uhr.

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns sehr! Natürlich sind uns auch Ihre  Gäste – wie gewohnt – herzlich willkommen! Auf ein gutes Spiel!

Ihr Rotonda Team und
Claudia Eling, Clubbotschafterin Marke & Golf

Anmeldung
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit Angabe des/der gewünschten Golftreff, Ihres aktuellen Handicaps und Heimatvereins an:

katrin.arenz(at)rotonda.de


Golftreff-Newsletter

Wenn Sie auch den Golftreff-Newsletter erhalten möchten, senden Sie uns eine kurze Info an:

katrin.arenz(at)rotonda.de

Rotonda Golftreff im Golfclub Römerhof

Bornheim

Claudia Eling

Freitag | 13. Mai 2011 | 14.00 Uhr

Nach einem gelungenem ersten Jahr haben wir auf vielfachen Wunsch den Rotonda Golftreff wieder in unser aktuelles Programm für das 1. Halbjahr 2011 aufgenommen.

Neben den vom letzten Jahr bereits bekannten Plätzen Velderhof, Golfclub Schloss Miel und der Golfburg Konradsheim stellen sich in diesem Jahr Golfclub Burg Overbach, Golfclub Römerhof, und Golfclub Schloss Georghausen als neue Locations vor. Und dies sind nur einige Neuerungen: Ab sofort haben Sie in bestimmten Golfclubs die Möglichkeit, mit der Leading Greenfee Card, der Golf-Vorteilskarte oder dem Leisure Breaks-Book zu spielen. Was wo genau eingesetzt werden kann, entnehmen Sie bitte den Golftreff-Newslettern.



Der erste Flight des Golftreffs startet immer jeweils um 14 Uhr.

Über Ihre Anmeldung freuen wir uns sehr! Natürlich sind uns auch Ihre  Gäste – wie gewohnt – herzlich willkommen! Auf ein gutes Spiel!

Ihr Rotonda Team und
Claudia Eling, Clubbotschafterin Marke & Golf

Anmeldung
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit Angabe des/der gewünschten Golftreff, Ihres aktuellen Handicaps und Heimatvereins an:

katrin.arenz(at)rotonda.de


Golftreff-Newsletter

Wenn Sie auch den Golftreff-Newsletter erhalten möchten, senden Sie uns eine kurze Info an:

katrin.arenz(at)rotonda.de

Koralle versus Makrele

Cologne Design Lounge im Makk

Gäste

Holger Nils Pohl,
konzeptdesigner
David Grasekamp,
Kreativ Agentur
mowaii

Moderation
Markus P. Schumann,
Geschäftsführer
Schumann & Friends
Magazin Stadtzauber

Donnerstag | 09. Juni 2011 | 19.00 Uhr

Was ist dran am »Mythos Netzwerk« und was hat die lokale Design-Szene davon? Oder ist »alles nur Klüngel« und nur für Schattenwirtschaft und böse Buben? Und wie tief stecken sie schon drin? Fragen, auf die es interessante Neuigkeiten gibt. Holger Nils Pohl und David Grasekamp, beide Vorstände von Kölndesign e.v., des größten regionalen Design-Netzwerks, können uns aus Erfahrung und mit eigenen Ergebnissen zu dem klassisch kölschen Thema etwas verraten. Markus P. Schumann wird den Abend moderieren.
p.s.: es gibt gute Nachrichten …

Veranstaltungsort:
Museum für angewandte Kunst Köln (makk)

An der Rechtschule
50667 Köln

Kontakt:
Dr. Petra Hesse

Museum für angewandte Kunst Köln (makk)
0221 221 23860
makk(at)stadt-koeln.de

Globalisierung als Herausforderung

Europa als Antwort

Referent

Abgesagt | Mittwoch | 15. Juni 2011 | 20.00 Uhr

Dr. Werner Hoyer, MdB, Staatsminister im Auswärtigen Amt

Dr. Werner Hoyer, MdB, Staatsminister im Auswärtigen Amt wird an diesem Abend hochaktuelle Themen der Europäischen Union erörtern.

Die Zukunft Afrikas

International Lounge

Referenten

Dienstag | 17. Mai 2011 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Michael Bräuninger, Forschungsdirektor am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) und Professor an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg; Mitautor der Studie „Strategie 2030 – Afrika“
Hartmut Sieper, Geschäftsführer Trans Africa Invest GmbH, Eltmann,

Moderation:
Kurt Gerhardt, langjähriger WDR-Redakteur mit eigener Afrika-Erfahrung

Lange Zeit fand der »Schwarze Kontinent« und insbesondere die Subsahara-Region in Deutschland eher rein entwicklungspolitische Beachtung. Dieser Blick übersah lange die Chancen, die sich dort in vielen durchaus aufstrebenden Ländern bieten. Durch die zunehmende weltweite Rohstoffknappheit, das starke chinesische Engagement in diesem Sektor und nicht zuletzt wegen der Furcht Europas vor verstärkten Migrationsströmen rückt der Kontinent zunehmend in den Fokus.

Streit um die Quote

Braucht das Land eine gesetzliche Quote zur Förderung von Frauen in Führungspositionen?

Teilnehmer/Innen

Dienstag | 10. Mai 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Margarete Haase, seit 2009 ist sie Mitglied des Vorstandes der DEUTZ AG, Köln, für die Bereiche Finanzen, Personal und Investor Relations. Seit Anfang 2011 ist sie Mitglied des Aufsichtsrates der FraPort AG.
Ines Imdahl, Geschäftsführerin des Rheingold-Instituts für qualitativ-psychologische Wirkungsforschung
Christine Kronenberg, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Köln
Dr. Gunther Schwarz, Direktor Bain & Company, Düsseldorf. Führte als Mitglied des deutschen Managementteams einer international tätigen Unternehmensberatung Studien zum Thema Frauen in Führungspositionen durch.
Marlehn Thieme, Sozialwissenschaftlerin, im Aufsichtsrat der Deutschen Bank

Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert wie die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für Führungsposten in Unternehmen. Droht Deutschland dadurch mit Blick auf Länder wie Frankreich, die Niederlande oder Norwegen - die schon eine positive Bilanz nach Einführung der Quote ziehen können - eine wichtige Entwicklung zu verschlafen? Während 52 Prozent der Deutschen staatliche Vorgaben für erforderlich halten, lehnen viele Konzernchefs wie zum Beispiel Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann die Quote ab. Ein Riss geht durch die Republik und Politik. Versprachen die Spitzenverbände der Wirtschaft noch vor zehn Jahren, die Frauenquote "nachhaltig" anzuheben, stieg der Frauenanteil in den Führungsetagen der Großkonzerne tatsächlich nur von 2,2 auf 3,2 Prozent.
Und es bewegt sich doch? Jetzt gehen einige große Unternehmen freiwillig voran - auf Telekom und Eon folgen Bosch, Daimler, BMW und Airbus, die damit nicht nur dem drohenden Fachkräftemangel begegnen, sondern es Frauen ermöglichen wollen, die gläserne Decke zu durchstoßen. Während Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann frohlockt, dass die Bundeskanzlerin gesagt hat, dass sie keine gesetzliche Frauenquote will, diskutiert unsere Runde, ob wir die Quote brauchen, welche Hintergründe und Gründe es gibt, dass es bis heute nur wenige Frauen in Führungspositionen gibt; spricht über Qualifizierung, nennt die neusten Forschungen zu Vereinbarkeit von Beruf und Familie und gibt Einblick in bisher unbekannte Unternehmensstrategien.

Moderation:
Kerstin Rubel


Begrüßung:
Inken Herzig, women on, Vorstand Rotonda Business-Club
Dr. Nina Brandi
 , FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V.

Veranstalter:
VdU
– Verband deutscher Unternehmerinnen
FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e.V. (FidAR setzt sich seit Jahren für die Erhöhung des Frauenanteils in den Aufsichtsräten ein; bewegt das Thema in Politik und Wirtschaft)
Rotonda Business-Club / women on

Business-Frühstück
mit Ute Berg

Ute Berg: Von der Küste an den Rhein. Die neue Wirtschaftsdezernentin Kölns.

Referentin

Ausgebucht | Freitag | 11. Februar 2011 | 08.30 Uhr

Ute Berg
Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften in Köln

Von der Küste an den Rhein. Am 01. Februar tritt Ute Berg als Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften in Köln an. In gleicher Position war die gebürtige Essenerin zuvor in Kiel tätig. Zudem bringt die Mutter von zwei erwachsenen Kindern ein hohes Maß an politischer Erfahrung mit. Das langjährige SPD-Mitglied saß sieben Jahre als Abgeordnete für den Wahlkreis Paderborn im Deutschen Bundestag. Dabei hat sie zuletzt in ihrer Funktion als wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion „Verantwortung übernommen für die Gestaltung der wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen in Deutschland“, wie sie selbst auf ihrer Homepage anmerkt. Nun aber kommt es für Ute Berg darauf an, die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen in der Domstadt zu gestalten. Wie sie das machen will, erläutert sie exklusiv beim Business-Frühstück am 11. Februar.

Köln Immobilien 06

Nischen in der Stadt – Chancen für die Stadtentwicklung

Referenten

Mittwoch | 23. März 2011 | 13.30 Uhr

Tagesseminar

Prof. Klaus Overmeyer
studio-UC, Berlin
Bernd Streitberger
Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln
Hanswerner Möllmann
Sprecher der Bürgerinitiative Helios-Gelände, Köln
Fritjof Mothes
StadtLabor, Tröger+Mothes GbR, Büro für Stadt-/Regional-/Verkehrsplanung, Leipzig
Paul Bauwens-Adenauer
Geschäftsführender Gesellschafter, Bauwens GmbH & Co. KG, Köln
Holger Matheis
BEOS GmbH, Berlin
Gil Andreas Bronner
Büro Bronner, Düsseldorf
Kathrin Möller
Vorstand, Geschäftsbereich Bauen, GAG Immobilien AG, Köln


Rotonda Immobilientreff / Podiumsgespräch

Paul Bauwens-Adenauer
Geschäftsführender Gesellschafter, Bauwens GmbH & Co. KG, Köln
Dr. Stephan Bone-Winkel
Geschäftsführung, BEOS GmbH, Berlin
Kathrin Möller
Vorstand, Geschäftsbereich Bauen, GAG Immobilien AG, Köln
Prof. Klaus Overmeyer
studio-UC, Berlin
Bernd Streitberger
Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln

Leitung und Moderation:
Andreas Grosz
Vorstand Rotonda Business-Club, Leiter KAP Forum
Christof Hardebusch
Chefredakteur ImmobilienManager

Wo sich in Rotterdams Binnenhafen einst die Hafenkräne drehten, sind heute längst die Kreativen zu Hause. Gleich nebenan wachsen die Bürogebäude von Rem Koolhaas & Co. Eine prosperierende Melange zwischen Arbeit und Leben, die der niederländischen Metropole ein neues Image und Strahlkraft verleiht.

Was lässt sich für die Stadt- und Immobilienentwicklung daraus lernen? Der Blick auf’s Rheinland zeigt spätestens mit dem Kulturwirtschaftsbericht Kölns die Bedeutung der Kreativwirtschaft für die Domstadt auf. Der Wettbewerb um die kreative Klasse ist längst im Gange. Es scheint, dass die städtebaulich glatt gebürsteten Hochglanz-Quartiere dem urbanen Leben in der Stadt geradezu die Luft nehmen.

Wie ermöglichen wir im städtischen Entwicklungsprozess Raum für die unterschiedlichen kreativen Milieus? Wie können Stadtquartiere und städtische Brachen so umgenutzt werden, dass man vorhandene Nutzer und Strukturen mitnimmt? Wie lässt sich eine bislang eher ökonomisch orientierte Stadt- und Projektentwicklung mit einer kulturell wie sozial ausgerichteten Dimension verbinden, die Urbanität erhält und gleichermaßen wirtschaftlich attraktive Räume schafft?

Projektentwicklung: Lohnend für die Stadt und für den Investor?!

Programm

13.30 Eintreffen, Imbiss
(KAP Forum, Agrippinawerft 28, 50678 Köln, Erdgeschoss)

Grundlegung der Thematik

14.00 –14.30 Urban Pioneers
Kreative Milieus als Chancen für die Stadtentwicklung
Prof. Klaus Overmeyer, studio-UC, Berlin

14.30–15.00 Stadtumbau in Köln
Die Rheinmetropole zwischen Industriekultur und kreativer Klasse
Bernd Streitberger, Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln

15.00 –15.30 Kaffeepause

Projektentwicklung versus Bürgerplanung?

15.30 –16.00 Bürgerinitiative Helios-Gelände, Köln-Ehrenfeld
Hanswerner Möllmann, Sprecher der Bürgerinitiative Helios-Gelände, Köln

16.00 –16.30 Die Baumwollspinnerei in Leipzig
Fritjof Mothes, StadtLabor, Tröger+ Mothes GbR, Büro für Stadt-/ Regional-/Verkehrsplanung, Leipzig

16.30 –18.00 Beispiele aus Investorensicht

Projekt 1: Das Helios-Gelände in Köln-Ehrenfeld
Paul Bauwens-Adenauer, Geschäftsführender Gesellschafter, Bauwens GmbH & Co. KG

Projekt 2: Das Carlswerk in Köln-Mülheim
Holger Matheis, BEOS GmbH, Berlin

Projekt 3: Das Atelierprojekt Mühlheim
Gil Andreas Bronner, Büro Bronner, Düsseldorf

Projekt 4: Das Projekt Grüner Weg
Wohnen und Arbeiten unter einem Dach
Kathrin Möller, Vorstand, Geschäftsbereich Bauen,GAG Immobilien AG, Köln

18.00 –18.15 Zusammenfassung und Ausblick

19.15 –21.00 Rotonda Immobilientreff / Podiumsgespräch
(Rotonda Business-Club, Pantaleonswall 27, 50676 Köln)

Anmeldung über den Mitgliederbereich oder anmeldung(at)rotonda.de

Laden Sie sich hier das Programmfaltblatt »Köln Immobilien 06« als PDF herunter.

Die Abendveranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Um sich für das Tagesseminar anzumelden, senden Sie bitte eine Email an rohleder(at)buerogrosz.de.

Rotonda Sommerfest

 

Ausgebucht | Samstag | 16. Juli 2011 | 19.00 Uhr

Unter dem Motto Sommernachtstraum findet auch in diesem Jahr wieder unser legendäres Sommerfest statt.

Rechtzeitig vor den großen Ferien feiern wir mit Ihnen auf unserer illuminierten Terrasse, es verzaubern Sie unser Restaurant und Küche, betören Sie die floorJIVERS mit Bernd Delbrügge und bewegt Sie DJ Dr. Green mit Dancefloor Music.

Wir laden Sie, Ihre Freunde, Partner und Familie herzlich ein und bitten um Ihre Reservierung bis zum 11. Juli 2011.

Freuen wir uns auf ein schönes, gemeinsames und sommerliches Fest!

cologne design lounge
Design für Anfänger

Produkte, die unsere Welt verändern

Referenten

Abgesagt | Montag | 20. Juni 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Jörg Biesler und
Dr. René Spitz
,
WDR-Designkritiker, im Gespräch mit Kerstin Rubel

Ein Hocker, ein Dosenöffner, ein Einkaufswagen, eine Filtertüte, eine Neonröhre, eine Uhr. Es umgeben uns zahllose Produkte, aber manche sind anders als die anderen. Es sind Designklassiker, die unseren Alltag prägen und manchmal ein ganzes Leben lang begleiten. Manche von ihnen wurden derart stilbildend, dass sie Einlass in unseren ganz selbstverständlichen Sprachgebrauch fanden: Legostein, Kleenex, Tetrapak, Chucks. Die beiden WDR-Designkritiker Dr. Jörg Biesler und Dr. René Spitz erklären uns, warum Moleskine, Allibert oder Filofax den Nerv ihrer Zeit trafen ­ und unseren noch dazu.

Who is Who? #2

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben!

Referent

Montag | 20. Juni 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Ganz einfach beim »Who is Who« im Rotonda Business-Club. Wir bieten Ihnen eine Plattform, um Positionen, Sichtweisen, Haltungen auszutauschen und dabei Neues für sich zu entdecken. Im Mittelpunkt  steht das einzelne Miltglied, beruflich und privat.

Bauen Sie Ihr Netzwerk aus!

Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt. Nur für Club-Mitglieder.

Rotonda Akademie

Mehr Erfolg durch Menschenkenntnis

Referent

Donnerstag | 09. Juni 2011 | 19.00 Uhr

Rainer Niermeyer
Dipl.-Psychologe, Management Coach, selbständiger Berater

Besonders erfolgreich wird, wer in der Lage ist, seine Persönlichkeit vollkommen in seinen Lebensrollen einzusetzen. Entsprechend ist die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit im privaten und geschäftlichen Umfeld zu einem der wichtigsten Themen geworden - seit der altgriechischen Aufforderung "Erkenne Dich selbst!".

Jeder Teilnehmer erkennt im Laufe des Abends sein persönliches Profil und lernt ebenfalls, sein Umfeld sensibler wahrzunehmen. Ziele dabei: Kongruenz von Persönlichkeit und Rolle, Gestaltung eines Erfolg fördernden Umfeldes, intelligente Kommunikation mit anderen.

Rotonda Zukunftsforum

Bürgerbeteiligung zwischen Lust und Frust

Referent

Mittwoch | 25. Mai 2011 | 19.00 Uhr

Klaus Burmeister
Geschäftsführender Gesellschafter Z_punkt The Foresight Company

Demokratie hat Zukunft. Aber, so die These, sie bedarf der Erneuerung. Seit Fukushima steht nicht nur eine sozial getragene Energiewende, sondern auch der Einstieg in ein neues Politik- und Gesellschaftsmodell auf der politischen Agenda. Wir brauchen einen Umstieg in eine Kultur der Veränderung. Wiederkehrende Klischees von einer durch Bürgerproteste blockierten Gesellschaft helfen nicht weiter. Gesucht werden neue Beteiligungsformen auf allen politischen Ebenen und auch in der Wirtschaft. Ich möchte Sie dazu einladen, mit mir darüber zu diskutieren, wie wir im Grossen und im Kleinen das Land innovationsfähig machen können. Der Runde Tisch zu „Stuttgart 21“, die neueingesetzte Ethik-Kommission der Bundesregierung und die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität...“ oder die PID-Debatte bieten konkrete Ansatzpunkte zum Weiterdenken...

 

Public Design

cologne design lounge

Gesprächsteilnehmer

Donnerstag | 19. Mai 2011 | 19.00 Uhr

Kaspar Kraemer
Kaspar Kraemer Architekten BDA

im Gespräch mit Dr. René Spitz

Der Kölner Architekt Kaspar Kraemer bekämpft seit Jahren energisch die Hässlichkeit des öffentlichen Raums. Die mangelnde gestalterische Qualität beweist sich allerdings nicht nur an repräsentativen Großbauten. Ein wacher Blick auf die Straßen und Plätze genügt, um schockiert festzustellen, wie sehr Schilder, Straßenmarkierungen und Ampeln den öffentlichen Raum zumüllen. Kaspar Kraemer hat viele Ursachen dafür ausgemacht. Der Kern des Übels ist die unkoordinierte Gestaltung durch Ämter, Instanzen und Unternehmen, die den ästhetischen Zusammenhang nicht im Blick haben, sondern schwerpunktmäßig versuchen, ihre Partikularinteressen durchzusetzen. Für das Gesamtbild der Stadt gibt es keine starke Lobby. Kaspar Kraemer steht an diesem Abend im Gespräch mit René Spitz Rede und Antwort.

Erben und Vererben

Rotonda Akademie

Referenten

Abgesagt | Dienstag | 03. Mai 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Wolfgang Bornheim
Schlütter Bornheim Seitz, Köln
Dr. Helena Schnüttgen
Schlütter Bornheim Seitz, Köln

Erben und Vererben - Last oder Freude? Die starke Sensibilität der Thematik hält viele Betroffene davon ab, eine erfolgreiche Generationennachfolge rational und rechtzeitig zu planen. Dabei gilt: Nur wer im Rahmen eines zivil- und steuerrechtlichen Gesamtkonzeptes seine Nachfolge plant, maximiert die Chancen eines erfolgreichen Generationenwechsels. Mangelnde Vorbereitung hingegen kann den Bestand des Unternehmens bzw. des Privatvermögens gefährden. die beiden Referenten mit ihrer langjährigen Praxiserfahrung bringen Licht ins Dunkel der neuen Rechtslage und stellen anhand praktischer Fälle auch für den Laien verständlich Gestaltungsmöglichkeiten einer zielgerichteten und kontinuierlichen Nachfolgeplanung vor. Beginnen Sie die Nachfolgeplanung - wenn nicht jetzt, wann dann?

 

Rotonda Wissenschaftsrunde

Kölner Wissenschaft als Wirtschaftsfaktor der Region

Referenten

Abgesagt | Donnerstag | 14. April 2011 | 19.00 Uhr

Jürgen Roters
Oberbürgermeister der Stadt Köln
Dr. Herbert Ferger
Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Köln
Dr. Rainer Minz
The Boston Consulting Group GmbH
Prof. Dr. Walter Tokarski
Deutsche Sporthochschule Köln
Karl-Josef Wallmeyer
Wallmeyer GmbH

Moderation
Prof. Birgit Mager,
FH-Köln/zefo und
Andreas Grosz,
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club

Die Kölner Wissenschaft ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region: Sie ist Arbeitgeber, bildet Fachkräfte aus, lässt neue Unternehmen entstehen, sorgt durch Entwicklung und Forschung für Innovationen und schafft auf vielfältige Weise eine hohe wirtschaftliche Nachfrage, von der alle Branchen in und um Köln profitieren können.

Im Jahre 2004 wurde die Kölner Wissenschaftsrunde (KWR) gegründet - unter anderem um die Wirtschafts- und Wissenschaftspotentiale in der Region besser zu vernetzen. Die KWR ist das Netzwerk der Kölner Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Unterstützung der Stadt Köln, der Industrie- und Handelskammer zu Köln sowie der Handwerkskammer zu Köln.

Im Rahmen der Veranstaltung kommen Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zusammen. Gemeinsam diskutieren sie über das hohe wirtschaftliche Potential der Kölner Wissenschaft und die Möglichkeiten, dies weiter auszubauen.

Laden Sie sich hier die Pressemitteilung als PDF herunter.

Laden Sie sich hier die Einladung als PDF herunter.

Die deutsche Jugend

Generation Biedermeier?

Referent

Dienstag | 12. April 2011 | 19.00 Uhr

Stephan Grünewald
rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen

Die Jugend 2010 gibt ein verblüffendes Bild ab. Sie präsentiert sich sehr erwachsen, kontrolliert und vernünftig. Das für die Jugend typische Wechselspiel zwischen Ordnungs-Suche und anarchischer Rebellion gegen alle kulturellen Ordnungen ist derzeit blockiert. Angesichts einer als zerrissen, brüchig und wenig tragfähig erlebten Lebenswirklichkeit, sehnt sich die Jugend in erster Linie nach Stabilität. Sicherheit und Kontrolle findet sie in der Flucht in eine abgesteckte und verlässliche Biedermeier-Welt. Risiken, große Träume, Zukunftsutopien, die Neugier auf das Leben mit seinen ungeahnten Potentialen werden derzeit abgedämpft und in Schach gehalten. Der Generationskonflikt wird nicht offen ausgetragen.

Business-Frühstück
mit Claus Horstmann

Was ist los beim 1. FC Köln?

Referent

Ausgebucht | Freitag | 08. April 2011 | 08.30 Uhr

Claus Horstmann
Geschäftsführer 1. FC Köln e.V.

Quo vadis Colonia?

Podiumsgespräch mit den vier Fraktionsvorsitzenden des Kölner Rats

Gesprächsteilnehmer

Montag | 04. April 2011 | 19.00 Uhr

Susana dos Santos-Herrmann (stellv. Fraktionsvorsitzende)
SPD
Winrich Granitzka
CDU
Barbara Moritz
Bündnis 90/Die Grünen
Ralph Sterck
FDP

Moderation:
Andreas Grosz und
Constantin Graf von Hoensbroech

Ein Klassiker: Bereits zum siebten Mal treffen sich die Fraktionsspitzen im Rotonda Business-Club.

Rotonda Immobilientreff

Nischen in der Stadt

Referenten

Ausgebucht | Mittwoch | 23. Februar 2011 | 19.00 Uhr

Paul Bauwens-Adenauer
Bauwens GmbH & Co. KG
Holger Matheis
BEOS GmbH, Berlin
Kathrin Möller
Vorstand Geschäftsbereich Bauen, GAG Immobilien AG, Köln
Prof. Klaus Overmeyer
Studio UC Berlin
Bernd Streitberger
Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Köln

Moderation: Andreas Grosz
und Christof Hardebusch,
Chefredakteur ImmobilienManager

Chancen für die Stadtentwicklung – Perspektiven der Immobilienwirtschaft

HGESCH
Commissioned Works

Rotonda Galerie

 

Mittwoch | 16. März 2011 | 19.00 Uhr

Hans-Gerorg Esch
HGEsch Photography

In der Ausstellung Commissioned Works zeigt der international arbeitende Architekturfotograf HGEsch erstmalig einen umfassenden Überblick seiner zahlreichen Auftragsarbeiten, die in den letzten Jahren weltweit entstanden sind. Eschs unverwechselbarer Blick zeigt, dass seine Fotografie nicht nur reine Gebäudedokumentation, sondern eine Interpretation zeitgenössischer Architektur ist.

HG Esch, geb. 1964, lebt und arbeitet in Hennef/Stadt Blankenberg

Die Zukunft des Bankhauses Sal. Oppenheim

Referent

Mittwoch | 09. März 2011 | 19.00 Uhr

Wilhelm von Haller
Vorstandsvorsitzender Sal. Oppenheim jr. & Cie. Komplementär AG

Vorwärts zur alten Stärke! Das ist der Weg, auf dem sich das traditionsreiche Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. seit dem Wechsel in der Eigentümer- und Führungsstruktur befindet und somit die Turbulenzen der Vergangenheit hinter sich lassen wird. Seit der Übernahme durch die Deutsche Bank konzentriert sich der neue Vorsitzende des Vorstands, Wilhelm von Haller, wieder eindeutig auf die Vermögensverwaltung von privaten und institutionellen Kunden sowie das Fondsgeschäft. Über die Geschäftstätigkeit und Perspektiven des Bankhauses mit einer über 220 Jahre alten Firmengeschichte sprechen Andreas Grosz und Constantin Graf von Hoensbroech mit Wilhelm Freiherr von Haller.

 

International Lounge

Nordafrika schafft sich ab und erfindet sich neu Konsequenzen für die Wirtschaft

Referent

Mittwoch | 13. April 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Rainer Herret, Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer, Kairo

Moderation:
Victor Vogt
, Geschäftsführer, Industrie- und Handelskammer zu Köln

Die politischen Umbrüche in Ägypten, Tunesien und Libyen sind tiefgreifend und strahlen auf Politik und Gesellschaft im gesamten Nahen Osten aus. Die Forderung nach Lebensperspektiven einer sehr jungen und oft gut ausgebildeten Bevölkerung, die von einer dynamischen Wirtschaft nicht ausreichend profitiert, wirft für Europa und auch Deutschland die entscheidende Frage auf:

Bergen diese Entwicklungen für uns eher Chancen oder Risiken?

 

Business-Frühstück
mit Ursula Heinen

Politik zwischen Dom und Reichstagskuppel

Referent

Freitag | 18. Februar 2011 | 08.30 Uhr

Ursula Heinen
CDU, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit beim Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen

Was in Berlin entschieden wird, wirkt sich auf die Menschen in unserer Stadt aus. Gleichzeitig haben sie aber auch Einfluss auf Berliner Entscheidungen. Beispiele dafür sind eine verfassungskonforme Neuregelung der Hartz-IV Sätze, eine gesetzliche Regelung zur Präimplantationsdiagnostik oder eine zukunftsorientierte und zukunftsweisende Energiepolitik.

Mit einem umfassenden Energiekonzept hat die Bundesregierung die Weichen auf dem Weg in das Zeitalter der erneuerbaren Energien gestellt. Zentrales Element ist die Sicherstellung einer zuverlässigen, wirtschaftlichen und umweltverträglichen Energieversorgung.

Über aktuelle politische Fragen und einige Facetten des Energiekonzepts wird Ursula Heinen-Esser, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, mit den Gästen diskutieren.

Podiumsgespräch
Social Media

Eine Chimäre im Netz oder die Zukunft der Kommunikation?

Gesprächsteilnehmer

Donnerstag | 10. Februar 2011 | 19.00 Uhr

Frank Horn
Marketing Director International Digital, Schwarzkopf, Düsseldorf
Ralf Plaschke

Geschäftsführer Popdata GmbH und c/o pop, Köln
Prof. Dr. Klemens Skibicki
Geschäftsführer Brain Injection Ltd. & Co. KG, Köln
Christian Solmecke
LL.M., Rechtsanwalt, Wilde Beuger & Solmecke, Köln

Moderation: Thomas Knüwer

Geschäftsführer, kpunktnull Beratung für das digitale Zeitalter, Düsseldorf

Wert und Größe sozialer Netzwerke im Internet wachsen explosionsartig. Facebook wird auf einen Wert von 50 Milliarden Dollar geschätzt, Twitter hat 200 Millionen und Linkedin 80 Millionen Nutzer...
Nach langer Zurückhaltung in der Branche stehen die ersten großen Börsengänge an.

Unklar bleibt, womit genau die Firmen ihre Umsätze erzielen. Klar ist, dass die Veröffentlichung persönlicher Wünsche und Vorlieben ein riesen Potenzial bieten. Die Veröffentlichung des Privaten wird zum direkten Geldwert.

Bedeutung, Wandel und Zukunft dieser Netzwerke bieten reichlich Grundlage für eine angeregte Diskussion.

Who is Who? #01

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben!

Referent

Montag | 07. Februar 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Es stellen sich vor:
Ronald Salewski,
Cost-Security GmbH
und
Michael Strassfeld,
Küchenchef, Rotonda Business-Club

Ganz einfach beim »Who is Who« im Rotonda Business-Club. Wir bieten Ihnen eine Plattform, um Positionen, Sichtweisen, Haltungen auszutauschen und dabei Neues für sich zu entdecken. Im Mittelpunkt  steht das einzelne Mitglied, beruflich und privat.

Bauen Sie Ihr Netzwerk aus!

Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt. Nur für Club-Mitglieder.

Business-Frühstück #01

Im Rotonda Restaurant

Referent

Freitag | 04. Februar 2011 | 08.30 Uhr

Dr. Helmut Hofmeier
Vorstand Gothaer Lebensversicherung

Wege zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance.

Gleichgewichte geraten schnell ins Wanken. Zudem müssen immer mehr verschiedene Aktivitäten, Familie, eventuell mehrere Berufe und Arbeitsbereiche, die verschiedensten Freizeitaktivitäten und Interessen in Balance gehalten werden. Auch der Anspruch an die Arbeit selbst ist betroffen, sie soll ein Gleichgewicht an Herausforderungen,  Regelmäßigkeit und Abwechslung und eine angemessene Vergütung bieten.

Rotonda Karnevalssitzung

Köln hat was zu beaten

 

Freitag | 21. Januar 2011 | 19.00 Uhr

Highlights:
Die Bläck Fööss,
de Höhner,
Knallkopp,
Blötschkopp...

Zum zehnten Male wiederholt sich nun die beliebte Rotonda Karnevalssitzung im Maritim Hotel in Köln. Auch in diesem Jahr starten wir in bester Laune in die »Fünfte Jahreszeit«.
Das Kölner Dreigestirn wird uns selbstverständlich seine Aufwartung machen. Weitere Höhepunkte auf der Bühne werden sein: die Bläck Fööss, de Höhner, Knallkopp, Blötschopp und, und, und 

AFTERSHOW-GET-TOGETHER

INSIGHT COLOGNE, ORGATEC – NIGHT OF CORPORATE ARCHITECTURE

Info

Freitag | 29. Oktober 2010 | 18.00 Uhr

Erkunden, was sonst verschlossen ist, heißt es am 29. Oktober 2010 ab 18.00 Uhr in Köln. Denn dann lassen wir und andere Kölner Unternehmen das Licht an und machen die Türen auf für Insight Cologne – Orgatec Night of Corporate Architecture.

Auf rund 15 ausgewählten Stationen können die Besucher der Orgatec und die interessierte Öffentlichkeit die Vielschichtigkeit moderner (Büro-) Arbeitswelten erleben. Sie alle werden die einmalige Gelegenheit haben, auf dem Shuttle-Netz von Insight Cologne   die Constantin Höfe, Cologne Oval Offices, Seiler Höfe, Dominium, Kranhaus 1 oder auch andere interessante Kölner Architektur-Highlights von innen zu erkunden. Also Route aussuchen – durch die Nacht shuttlen – und Arbeit als Lebensraum erleben.

AFTERSHOW-GET-TOGETHER
Ab 23.00 Uhr findet bei uns im Rotonda Business-Club der Ausklang beim ungezwungenem Get-Together statt. Einlass möglich nur durch Vorzeigen eines gültigen Tickets zur Insight Cologne. Musik: Maximilian Haschemi: Jazz Lounge & Club Mix.

Alle Details finden Sie unter insight-cologne.com

COLOGNE DESIGN LOUNGE IM MAK

DESIGN IN KÖLN

Referenten

Donnerstag | 07. Oktober 2010 | 19.00 Uhr

Ulrike Berrendson
Direktorin Cologne Fine Art & Antiques, Kölnmesse

Iris Laubstein
Vorsitzende Verband Deutscher Industriedesigner e.V. NRW

Dr. René Spitz
Designkritiker des WDR

Volker Streckel
Officemanager Design Post Köln

Sabine Voggenreiter
Projektautorin

MODERATION:
Prof. Dr. Michael Erlhoff

Köln International School of Design
Andreas Grosz
Rotonda Business-Club

Die Veranstaltung findet im Museum für Angewandte Kunst Köln, An der Rechtschule, 50667 Köln statt.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist unbestritten ein wichtiger Standort- und Wirtschaftsfaktor für die Stadt Köln. Insbesonderedie Branche Designwirtschaft ist in Köln breit aufgestellt, vor allem mit Industrie- und Produktdesign, Corporate- und Kommunikationsdesign, Interiior- und Modedesign sowie Architektur. Einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Designstandortes Köln leisten zudem die Hochschulen, die Messe, die freie Kunst- und Kulturszene sowie unterschiedliche Event- und Veranstaltungsformate. Der Nährboden für Kreativschaffende ist in Köln somit vorhanden.
 
Zusammen mit Experten möchten wir »DNA« des Designstandortes Köln bestimmen und mögliche Zukunftsperspektiven und Chancen für einen pro-aktiven Ausbau des Designstandortes entwickeln.

KONTAKT UND ANMELDUNG:
Dr. Petra Hesse

Museum für Angewandte Kunst Köln
Telefon 0221 221 23 860
mfak@stadt-koeln.de

NIKOLAUS-MENÜ

WEIHNACHTSKULINARIKA IN DER ROTONDA

Info

Montag | 06. Dezember 2010 | 19.00 Uhr

Der Stiefel ist prall gefüllt …

Am Nikolausabend erwartet Sie im Restaurant ein stimmungsvolles Menü. Beginnen Sie den Abend klassisch bei Fackel- und Kerzenschein auf unserer Terrasse mit einem heißem Punsch und kleinen Häppchen. Danach serviert Ihnen unser Küchen- und Serviceteam ein vorweihnachtliches 3-Gänge-Menü.

NEUJAHRSEMPFANG 2011

19 Uhr IM ROTONDA BUSINESS-CLUB

Referent

Ausgebucht | Montag | 24. Januar 2011 | 19.00 Uhr

Dr. Norbert Walter-Borjans
Finanzminister des Landes NRW

Begrüßung: Andreas Grosz

Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club

»Never waste a good crisis«, hat mal jemand gesagt. Will heißen: Während andere schon wieder zocken, haben viele begriffen, dass eine starke Wirtschaft die beste Voraussetzung für soziale Stabilität ist, aber auch, dass soziale Stabilität die beste Voraussetzung für eine starke Wirtschaft ist. Wirtschaft neu denken heißt: Vernetzung erkennen, Vernetzung aktiv fördern, Bewusstsein schaffen für unsere Stärken.

Ganz in diesem Sinne dieser Losung von Dr. Walter-Borjans laden wir Sie herzlich zu unserem Jahresauftakt am 24.01.2011 in unseren Wirtschaftsclub ein. »Wirtschaft neu Denken«, lautet das Programm-Menü für 2011 / 2012.

Christmas-Party

ho ho ho – jazziges Weihnachtswichteln

Live-Highlight

Donnerstag | 16. Dezember 2010 | 18.00 Uhr

Thanh Mai Susann Kieu,
Jazzsängerin

The weather outside is frightful, but that fire is ... delightful.
Since we've no place to go - Let it snow, Let it snow, Let it snow.
Frank Sinatra

Wenn es draußen vor Kälte knistert, die ersten Schneeflocken stieben, der Punsch wärmt und der Zimt duftet, feiern wir mit Ihnen: Christmas-Party! Mit Weihnachtspunsch und vorweihnachtlichen Leckerbissen. Frank Sinatra, Fred Astaire und George Michael ... und als besonderes Live-Highlight: Jazzsängerin Thanh Mai Susann Kieu, die mit ihrer fulminanten Stimme auch beim Rotonda-Sommerfest einen ganz besonderen Höhepunkt setzte.

Und was wäre Weihnachten ohne Präsente? Bitte bringen Sie mit: ein Wichtelgeschenk, möglichst unter zehn Euro. Motto: meine Botschaft für 2011. Natürlich verpackt.

BAUEN IN CHINA

WAS (VER)TRÄGT DAS BOOMLAND CHINA NOCH?

Referenten

Mittwoch | 24. November 2010 | 19.00 Uhr

Begrüßung und Einführung:
Andreas Grosz

Moderation:
Burkhard Fröhlich,
Chefredakteur DBZ Deutsche Bauzeitschrift

Diskussionsteilnehmer:
Nikolaus Goetze,
Partner GMP Von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
Gunter Henn,
Henn Architekten, München
Johannes Reinsch,
Geschäftsführer KSP J.E.A. International GmbH, Frankfurt/M.
Raymund Scheffler,
Leiter NL Berenberg Bank, Düsseldorf

Einladung zum Podiumsgespräch im Rahmen der Fotoausstellung »Cities Unknown« von HGEsch

Anmeldung
Um Antwort wird gebeten bis zum 20. November 2010 unter
anmeldung(at)kap-forum.de

Veranstaltungsort
Carlswerk, Schanzenstraße 6–20, 51063 Köln-Mülheim

Eine Veranstaltung von
HGEsch Photography, KAP Forum, Rotonda Business-Club, Carlswerk, Beos, Deutsche Bauzeitschrift und Kölner Stadt-Anzeiger

WHO IS WHO IM ROTONDA BUSINESS-CLUB #2

ROTONDA NETWORKING

MODERATION:

Montag | 15. November 2010 | 19.00 Uhr

DR. ANNA MARTINI
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben – ganz einfach beim »Who is Who« im Rotonda Business-Club. Wir bieten Ihnen eine Plattform, um Positionen, Sichtweisen, Haltungen auszutauschen – und dabei Neues für sich zu entdecken. Im Mittelpunkt ist der Mensch, beruflich und privat. Gestalten Sie Ihr Netzwerk an diesem Abend und darüber hinaus! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt. Nur für Club-Mitglieder.

GANS-MENÜ

Kulinarische Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Info

Mittwoch | 10. November 2010 | 19.00 Uhr

Rotonda Restaurant

 

Am 10.11.2010 ist es wieder soweit: Die Gänse-Saison ist eröffnet. Wir geben den Startschuss mit einem Gourmet-Abend und laden Sie herzlich zu einem 3-Gänge-Gans-Menü ein. Brust oder Keule? In der Vorweihnachtszeit duftet es im Restaurant nach Bratapfel und knuspriger Gans aus dem Backrohr – inzwischen ist das beflügelnde Menü eine lieb gewordene Tradition; für Ihre Weihnachtsfeier oder einen individuellen Abend – es passt gans sicher! Für Reservierungen, Wünsche und weitere Informationen stehen wir Ihnen unter Telefon 0221 99 77 511 gerne zur Verfügung – auch über diesen Abend hinaus. Wir freuen uns auf Sie!

Rotonda IMMOBILIENTREFF: DIE ZUKUNFT DES BAUENS

Das Paradigma Nachhaltigkeit –eine Zwischenbilanz

Referenten

Dienstag | 09. November 2010 | 19.00 Uhr

Dipl.-Ing. BDA Gerhard G. Feldmeyer
Geschäftsführer der HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG, Düsseldorf

Dipl.-Ing. Anton Bausinger
Geschäftsführender Gesellschafter, Friedrich Wassermann – Bauunternehmung für Hoch- & Tiefbauten GmbH & Co, Köln

Holger Hagge
Managing Director, Global Head of Workplace & Building Development, Deutsche Bank AG, Frankfurt

Gerhard Hoffmann
Geschäftsführer, ifes GmbH Institut für angewandte Energiesimulation und Facility Management, Frechen

Dr. Heiko Meinen
Business Development Manager, RGM Gebäudemanagement GmbH, Dortmund

Moderation:
Christof Hardebusch

Chefredakteur immobilienmanager
Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club

Ob Neubau oder Bestand: Die Immobilienwirtschaft kommt am Thema Nachhaltigkeit nicht mehr vorbei. Was aber ist ein nachhaltiges Gebäude? Rechtfertigen die Ergebnisse den durch nachhaltige Bauweisen verursachten Mehraufwand? Was wollen Investoren und Nutzer? Fragen, die wir im Rahmen des Immobilientreffs mit einem hochkarätig besetzten Podium diskutieren.

International Lounge: BOOMLAND TÜRKEI

REIFE WIRTSCHAFTSLEISTUNG AM BOSPORUS

Referenten

Montag | 08. November 2010 | 19.00 Uhr

Mustafa Kemal Basa
Türkischer Generalkonsul in Köln

Jan Isenhöfer
Geschäftsführender Gesellschafter Hans Berg GmbH & Co. KG, Reichshof

Michael Maasmeier
Geschäftsführer der Agenturgruppe Counterpart, Köln und Wirtschaftsbotschafter der »Investment Support and Promotion Agency of Turkey« (ISPAT)

Die Wirtschaftsdaten der Türkei sprechen seit Jahren eine eindeutige Sprache: 2010 wird die Türkei mit 5,2 Prozent das größte Wirtschaftswachstum unter allen europäischen Ländern verzeichnen. Für die Folgejahre 2011 bis 2017 geht die aktuelle OECD-Studie sogar von 7 Prozent pro Jahr aus. 4.000 deutsche Unternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt und bereits erfolgreich in der Türkei investiert. Wie sehen die aktuellen Investmentchancen aus und wie läuft eigentlich das Daily Business am Bosporus? In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. und der Industrie- und Handelskammer zu Köln.

COLOGNE DESIGN LOUNGE: DESIGN FÜR ALLE. FÜR ALLES DESIGN.

DESIGN ZWISCHEN DEKOR UND WIRTSCHAFTSFAKTOR

Referenten

Donnerstag | 28. Oktober 2010 | 19.00 Uhr

PROF. DIPL.-DES. FRITZ FRENKLER
Chair of industrial design, Technische Universität München (TUM) Faculty of Architecture; Geschäftsführer f/p design GmbH, München

DIPL.-DES. CHRISTOPH BÖNINGER
Auerberg Produkte, München; seit 1996 Vorstand des iF International Forum Design; Kurator der Haniel Stiftung, Duisburg und seit 2008 Fachbeirat des IFG Ulm

DIPL.-ING. ACHIM NAGEL
Architekt, Geschäftsführender Gesellschafter PRIMUS development GmbH; Partner two-design, Hamburg

Kaum ein Begriff ist so vieldeutig und damit zugleich so missverständlich wie der Begriff Design. Jedes noch so windige Thema lässt sich auf wundersame Weise mit Design veredeln.

Von der Designerbrille zum Kommunikationsdesign zu RheinDesign. Dabei ist Design ohne Frage eines der zentralen Themen unserer gestalteten Welt. Gut oder schlecht, sichtbar oder verborgen, schön oder hässlich – wie auch immer: Design ist immer!

In lockerer Expertenrunde gehen wir dem Begriff, seinem Inhalt und seiner Bedeutung auf den Grund. Design für alle? Design als Wirtschaftsfaktor? Alles Design?!

Eine Kooperation mit dem Museum für Angewandte Kunst und der Köln International School of Design.

ROTONDA Zukunftsforum: Nachdenken im Voraus

Im Wettbewerb der Zukunft bestehen können

Referent

Mittwoch | 13. Oktober 2010 | 19.00 Uhr

Klaus Burmeister
Geschäftsführender Gesellschafter, Z_punkt GmbH The Foresight Company, Köln

Stellen wir uns dem Morgen: Das Zukunftsforum ist ein Ort, der gespeist wird von der Dynamik aktueller Themenstellungen und dem Wunsch, gemeinsam Antworten zu finden. Die Agenda wird bestimmt von den Zeitfragen, die uns bewegen – mit einem Blick über den Tellerrand, einer umfassenden 360 Grad-Perspektive, Toleranz gegenüber Haltungen und dem gemeinsamen Versuch einer vernetzten Zukunftsanalyse. Damit wird das Forum immer offen sein für neue und angemessene Formen des Austauschs und Experimentierens. Das Forum Zukunftsfragen lädt Sie ein, mitzudenken über die Zukunft, in der wir alle leben werden.

Rotonda AKADEMIE: BALANCE-AKT

DER RICHTIGE MIX AUS KARRIERE, LIEBE, LEBENSART

Referent

Dienstag | 05. Oktober 2010 | 19.00 Uhr

Ralph Goldschmidt
Geschäftsführer Goldschmidt & Friends GmbH – Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung, Köln

Work-Life-Balance bedeutet heute, überall »top« zu sein: im Job, im Sport, als Eltern, in der Partnerschaft. Sie fragen sich, wie Sie all den An- und Überforderungen gerecht werden können? Wie Sie es schaffen sollen, sich dabei auch noch den Spaß am Leben zu bewahren? Und die Leichtigkeit? Und Lust? Dann sind Sie in Ralph Goldschmidts »Jangada Bar« in bester Gesellschaft.

ROTONDA SONNTAGSMATINéE

SOLIDARITÄTSZUSCHLAG FÜR KÖLN

Info

Abgesagt | Sonntag | 03. Oktober 2010 | 11.00 Uhr

Diskussionsteilnehmer werden zeitnah bekanntgegeben

Kann die Domkapitale noch in der ersten Städte-Liga mitspielen? Am Tag der Deutschen Einheit ein kritischer Blick auf Stadtleichen und jene, die es werden könnten: Kann Köln ohne Unterstützung zur Kreativ-Metropole, erstem Wirtschaftstandort und Mittelpunkt des Westens aufsteigen? Das fragen wir in der neuen Sonntagsmatinée, in der wir stadtpolitische Themen kritisch beleuchten und mit Leuten aus der ersten Reihe diskutieren. Den Auftakt bildet Köln. Keine andere Stadt hat so viele, freiwillige Mitstreiter, die sie nach vorne bringen wollen. Doch es hakt trotz Potenzial – typisch Kölsch?

International Lounge: DEUTSCHLAND IN AFGHANISTAN

ZWISCHEN MILITÄREINSATZ UND HUMANITÄRER HILFE

Referent

Freitag | 01. Oktober 2010 | 19.00 Uhr

Wolf-Joachim Clauss
Generalmajor des Heeres der Bundeswehr, Amtschef des Heeresamtes

Moderation: Christi Degen
Geschäftsführerin, IHK Köln

Weitere Diskussionsteilnehmer werden zeitnah bekanntgegeben »Das Militärische allein kann niemals die Lösung bringen«, so Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg über die Afghanistan-Strategie der Bundesrepublik. Die Mehrheit der Deutschen glaubt gemäß Umfragen längst nicht mehr an eine erfolgreiche militärische Mission. Die humanitäre Hilfe läuft Gefahr, zwischen den Fronten zerrieben zu werden. Wie ist die richtige Balance zwischen Militäreinsatz und humanitärer Hilfe sicherzustellen? Wie können eine dauerhafte Befriedung und ein Wiederaufbau gelingen, ohne Afghanistan in der Abhängigkeit der Völkergemeinschaft zu halten? Die Teilnehmer der Diskussionsrunde analysieren die aktuelle Situation in Afghanistan und skizzieren Lösungsansätze. In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer zu Köln.

 

cologne design lounge

Megatrend Nachhaltigkeit

Referent

Donnerstag | 30. September 2010 | 19.00 Uhr

Hanns-Peter Cohn
Geschäftsführer, Vitra GmbH, Weil am Rhein

Die Renaissance des Qualitätsdenkens – Einfluss auf Architektur und Produktwelten. Die Diskussion um nachhaltige Entwicklung – d.h. ökonomische bzw. ökologische Kompetenz verbunden mit sozialer Verantwortung – durchzieht inzwischen sämtliche Lebensbereiche. Wie verändert das Thema Nachhaltigkeit die Architektur, die Gestaltung von Prozessen in Büros und die Produktwelten? Der international aktive Möbelhersteller Vitra hat sich der Entwicklung vitaler, intelligenter und langlebiger Lösungen für Büro, Zuhause und öffentliche Räume verschrieben. Wie kaum ein anderes Unternehmen hat Vitra die Welt des Büros, das Office Design, bewegt, geprägt und gestaltet. Unternehmenschef Hanns-Peter Cohn erläutert die Haltung des Unternehmens Vitra und macht dies an Beispielen wie dem Architekturpark »Vitra Campus« in Weil am Rhein fest. Eine Kooperation mit dem Museum für Angewandte Kunst und der Köln International School of Design.

Rotonda IMMOBILIENTREFF: Zukunft des Wohnens

Wohin entwickelt sich der Wohnungsmarkt?

Referenten

Dienstag | 21. September 2010 | 19.00 Uhr

Dr. Klaus Peter Möller
Büro für Systemanalysen, Hameln

Herbert Reiss
Managing Partner Real Estate, Deloitte & Partner, Nürnberg

Dr. Peter Schörner
Vorsitzender der Geschäftsführung Evonik Wohnen GmbH, Essen

Klaus Burmeister
Geschäftsführender Gesellschafter Z_punkt GmbH The Foresight Company, Köln

Alexander Jacobi
Geschäftsführer Bauwens Development Gmbh & Co. KG, Köln

Moderation:
Christof Hardebusch

Chefredakteur immobilienmanager
und
Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club


Veränderungsdruck durch Demografie und Nachhaltigkeit. Gewohnt wird immer. Aber wie? Die rasante Entwicklung der Kommunikationstechnologie löst die strikte Trennung von Wohnen und Arbeiten auf. Zugleich setzen die Megatrends Demografie und Nachhaltigkeit die Wohnungsbestände einem erheblichen Veränderungsdruck aus. Dabei nehmen die regionalen Unterschiede zu. Zwischen den Rahmenbedingungen beispielsweise im nördlichen Ruhrgebiet und denen im Großraum München liegen Welten. Wie sich Wohnformen, Standorte und Märkte verändern werden, ist das Thema dieser Gesprächsrunde, die im Rahmen des Immobilientreffs stattfindet.

BUSINESS-FRÜHSTÜCk: MITTELSTAND IN DER KREDITKLEMME?

Liquiditätsprobleme TROTZ Wirtschaftskrise LÖSEN

Referent

Freitag | 17. September 2010 | 08.30 Uhr

SEBASTIAN PRINZ VON SCHOENAICH-CAROLATH
Vorstandsvorsitzender Kölner Bank eG, Köln

Sie machen weniger Schlagzeilen als die Großkonzerne, doch sind sie das Rückgrat der deutschen Wirtschaft: die mittelständischen Unternehmen. Circa 99,7 Prozent aller umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen in Deutschland gehören zum Mittelstand und umfassen 70 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten. Viele Mittelständler haben im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise jedoch Liquiditätsprobleme bekommen. Zudem üben sich viele Banken bei der Kreditvergabe in Zurückhaltung. Droht eine Kreditklemme beim Mittelstand die einsetzende Erholung zu ersticken? Sebastian Prinz von Schoenaich-Carolath gibt am Beispiel der Kölner Bank Einblicke aus der Sicht eines Kreditvergebers. Das Business-Frühstück: Informationen aus erster Hand. Schnell, aktuell und frisch serviert.

Warm up für das Weltklima

NEUE HANDLUNGSOPTIONEN VOR DER KLIMAKONFERENZ IN MEXIKO

Referent

Abgesagt | Mittwoch | 15. September 2010 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Dr . Franz-Josef Radermacher
Forschungsinstitut anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Ulm

Das »Wunder von Kopenhagen« fand nicht statt. Oder doch? Entgegen der veröffentlichten Meinung gab es bei der UN-Klimakonferenz Ende 2009 in Kopenhagen durchaus ein positives Ergebnis: Bevölkerungsreiche Schwellenländer, insbesondere China und Indien, haben freiwillige Zusicherungen abgegeben, ihren weiteren Emissionszuwachs entweder absolut oder relativ zu BIP-Wachstumsraten zu begrenzen. Diese Staaten haben damit große finanzielle Forderungen aufgegeben, die sie unter Aspekten der Klimagerechtigkeit hätten artikulieren können. So haben sie der Weltgemeinschaft eine Chance eröffnet, bis Ende 2012 zu einem tragfähigen Klimaregime zu kommen. Welche Bausteine dafür relevant sind, erläutert Prof. Radermacher – gut zwei Monate vor der Klimakonferenz in Mexiko – in seinem Vortrag.

WHO IS WHO IM ROTONDA BUSINESS-CLUB #1

Rotonda NETWORKING

MODERATION:

Montag | 13. September 2010 | 19.00 Uhr

DR. ANNA MARTINI
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

In Kontakt kommen, in Kontakt bleiben – ganz einfach beim »Who is Who« im Rotonda Business-Club. Wir bieten Ihnen eine Plattform, um Positionen, Sichtweisen, Haltungen auszutauschen – und dabei Neues für sich zu entdecken. Im Mittelpunkt ist der Mensch, beruflich und privat. Gestalten Sie Ihr Netzwerk an diesem Abend und darüber hinaus!Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt. Nur für Club-Mitglieder.

EXPO 2010 IN SHANGHAI

Hinter den Kulissen der Weltausstellung

Referent

Abgesagt | Mittwoch | 22. September 2010 | 19.00 Uhr

LUTZ ENGELKE
Gründer und geschäftsührender Gesellschafter von Triad, Berlin

»Der Expo-Pavillon ist ein neuer Markstein auf einem langen und keineswegs geradlinigen Lebensweg. Eltern und Weggefährten hatten es nicht leicht mit Lutz Engelke: Er neigt dazu, Haken zu schlagen«, berichtet die ZEIT augenzwinkernd über den Gesellschafter von Triad Berlin und dem Macher des Urban Planet Pavillons für die Expo in Shanghai – den zentralen Themenpavillon, der das Expo-Motto »Better City, Better Life« bebildert. Lutz Engelke entwickelte das gebaute Plädoyer für nachhaltiges Handeln auf 12.000 m2 Ausstellungsfläche. Die dreijährige Zusammenarbeit mit den chinesischen Partnern war ein intensiver Lernprozess für beide Seiten. Heute berichtet er über interkulturelle Kommunikationshürden, Nachhaltigkeitsdebatten im Schatten der Urbanisierung, politische Ränkespiele und unvergessliche kulinarische Erlebnisse.

Profit für alle

Soziale Gerechtigkeit neu denken

Referent

Abgesagt | Montag | 06. September 2010 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Norbert Bolz
TU Berlin, Fachgebiet Medienwissenschaft

Ein neuer Geist für den Kapitalismus – für Norbert Bolz ist das große Thema des 21. Jahrhunderts die Produktion sozialen Reichtums. Das Soziale wird zu einer Grundbedingung für erfolgreiches Wirtschaften, ähnlich wie die Ökologie. Im Internet wird die Kraft des Sozialen bereits sichtbar: So sind soziale Netzwerke nicht nur eine Lust und ein Faszinosum, sondern auch eine Produktivkraft. Heute geht es darum, sich sozial zu verknüpfen und im Spiel zu bleiben. Norbert Bolz plädiert für die Hinwendung zu uns selbst, zur Kraft des Einzelnen. Am Ende steht der Profit für alle. Norbert Bolz denkt scharf. Ihn beschäftigt die Frage, wie technologische und ökonomische Veränderungen von der Gesellschaft sozial und kulturell antizipiert werden. Seine Veröffentlichungen sind richtungsweisende Analysen des gesellschaftlichen Wandels.

VERANSTALTUNG ABGESAGT!

FRISCHER WIND FÜRS BÜRO: Bauen für die Wissensgesellschaft

Referenten

test2

Donnerstag | 08. Juli 2010 | 19.00 Uhr

Toni Piskac
Head of Interior Design Services, Vitra GmbH, Weil am Rhein

Christian Maier
inner game Institut, Sulzburg

Thomas Habscheid-Führer
Leiter Fachbereich Architektur, Carpus+Partner AG, Aachen

»Während am Montageband um jede Sekunde Zeitersparnis und um jeden Euro Kostensenkung gerungen wird, bestimmen bei den so genannten Wissensarbeitern oft noch Papierberge, antiquierte Arbeitsplätze und verkrustete Unternehmensstrukturen das Bild«, stellt das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation fest. Da sich der Büroalltag in den letzen 30 Jahren jedoch radikal verändert hat, wird es Zeit, darüber nachzudenken, wie Bürogebäude von heute aussehen müssen. Die globale Wirtschaft hat zu einer komplexeren Wirklichkeit geführt. Durch den Einzug digitaler Kommunikation besteht die Möglichkeit, den Arbeitsalltag radikal anders zu organisieren und neue Chancen für die Raumgestaltung zu finden. Kreativität und Wissen sind das Kapital, aus dem Werte geschöpft werden. Wie planen wir Bürogebäude, die dieser neuen Entwicklung Rechnung tragen?

Zukunft der Logistik

BUSINESS-FRÜHSTÜCK

Referent

test2

Freitag | 18. Juni 2010 | 07.30 Uhr

Dr. Keith Ulrich
Leiter Technologie & Innovationsmanagement, DHL Innovation Center, Deutsche Post AG

Die Deutsche Post DHL ist als Global Player inzwischen das größte Logistikunternehmen der Welt. Im DHL Innovation Center vor den Toren Kölns wird mit Partnern – Kunden, Wissenschaftlern und Mitarbeitern – an zukunftsweisenden Logistiklösungen gearbeitet. Wenn man allein bedenkt, dass über 15% des weltweiten CO2-Ausstoßes durch den Transport von Waren und Gütern entsteht, kann man sich die Dimension der Aufgabenstellungen leicht vorstellen. Keith Ulrich gibt einen Einblick in die laufenden Projekte und die internationalen Herausforderungen der Logistikbranche. Das Business-Frühstück: Insider-Informationen aus erster Hand. Schnell, aktuell und frisch serviert!

Kölner UNTER­NEHMER­RUNDE

Erste Reihe – Wirtschaft

MODERATION:

test2

Donnerstag | 10. Juni 2010 | 19.00 Uhr

CHRISTOF HARDEBUSCH
Chefredakteur immobilienmanager

Nach Jahren des Wachstums treten Kölns Immobilienmärkte auf der Stelle. Wo sind die neuen Standorte, die neuen Projekte, die neuen, kundennahen Produktideen? Führende Professionals diskutieren und informieren auf Einladung des ImmobilienManagers in der Rotonda. Die Referenten werden zeitnah benannt, Informationen erfolgen über unseren Newsletter.

Rotonda Restaurant: BLÜTEN UND ­WILDKRÄUTER

auf dem Teller für Gartenliebhaber

Info

test2

Dienstag | 08. Juni 2010 | 19.00 Uhr

In Kooperation mit Andreas Brensing
Kölner Weinkeller

Blüten und Knospen nicht nur zum Dekorieren, sondern um den Gaumen auf Geschmack einzustimmen – dieses köstliche Menü wird in Kooperation mit »Essbare Landschaften« angeboten. Eine bundesweit einmalige Gärtnerei, die sich auf den Anbau und die Veredelung seltener Wild- und Würzkräuter sowie essbarer Blüten spezialisiert hat. Die Gärtnerei befindet sich in einem ehemaligen Gutshof im Landkreis Nordvorpommern – einer sauberen Küstenregion, in der noch seltene Tiere wie der Seeadler, der Biber oder der Eisvogel leben – und besteht aus einem Kräutergarten sowie einer historischen Streuobstwiese. Die Idee, Wildkräuter zu sammeln und sie Sterneköchen anzubieten, entstand 1998 und wurde von Olaf Schnelle mit wachsendem Erfolg umgesetzt. Ein Bericht im NDR-Fernsehen machte ihn bundesweit bekannt. Es entsteht ein neues Blüten-Menü, das es exklusiv nur im Rotonda Restaurant gibt. Weinbegleitung mit Sauvignons vom Sattlerhof aus der Steiermark

Tafelgespräche: Mono – Made in germany

Veranstaltung Ausgebucht!

Referenten

test2

Mittwoch | 19. Mai 2010 | 19.00 Uhr

WILHELM SEIBEL
Geschäftsführer Seibel Designpartner GmbH, Mettmann

Prof. Peter Raacke
Designer und Professor für Industrie-Design, Berlin

MODERATION: Prof. Paolo Tumminelli
Designer, Leiter von Goodbrands, Lehrbeauftragter an der Köln International School of Design

Mono-Bestecke lassen die Herzen von Designfreunden höher schlagen – kein Architektentisch, auf dem sie fehlen. Hergestellt werden sie in Mettmann von einem Familienunternehmen, dem Wilhelm Seibel vorsteht. Seit 40 Jahren arbeitet die Familie mit Designern zusammen, um ihre Bestecke zu gestalten. Mit dem Entwurf des legendären Essbestecks mono-a hat der 1928 in Hanau geborene Peter Raacke Designgeschichte geschrieben und als Professor für Industriedesign an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg viele junge Designer beeinflusst. 2003 wurde er mit der Werkschau »50 Jahre Peter Raacke Design« im Deutschen Technikmuseum Berlin geehrt. In der Rotonda werden Peter Raacke, dessen Sohn Dominik übrigens als Tatort-Kommissar »Ritter« in der ARD zu sehen ist, Wilhelm Seibel und Prof. Paolo Tumminelli über Designklassiker von heute und von morgen diskutieren; den Mut, in Deutschland zu fertigen und der Besonderheit von Design »Made in Germany« in der Welt. Ein kulinarischer, haptischer und kultureller Genuss.

International Lounge: Afrika-POWER mit neuen Strategien

Entwicklungshilfe statt Entwicklungskrücke

Referenten

test2

Montag | 17. Mai 2010 | 19.00 Uhr

VOLKER SEITZ
Botschafter a. D.

DR. HANS SPITZECK
Evangelischer Entwicklungsdienst (EED) e. V., Bonn

DR. MATTHIAS TERLAU
Partner Osborne Clarke, Köln; DGAP Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.

Die Diskussion über Nutzen und Effektivität von Entwicklungszusammenarbeit hat in letzter Zeit wieder an Fahrt gewonnen. In Deutschland angestoßen, nicht zuletzt durch den Bonner Aufruf / den Bonner Aufruf Plus sowie die jüngsten Publikationen von Dambisa Moyo oder Volker Seitz. Noch während des Beginns der neuen deutschen Bundesregierung besteht genügend Grund und Anlass, u.a. mit einem der prominentesten Vertreter der neuen Thesen, Botschafter a.D. Volker Seitz, über Ansätze, Ziele und Methoden der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu debattieren. Im Anschluss werden zwei Fallbeispiele von Unternehmen mit erfolgreichem Engagement in Indien zum Vortrag kommen. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne

Neue Wege zu Gesundheit und Eigen­verantwortung

Veranstaltung abgesagt!

Referent

test2

Dienstag | 11. Mai 2010 | 19.00 Uhr

PROF. DR. DIETRICH GRÖNEMEYER
Grönemeyer Institut für Mikrotherapie, Bochum; Lehrstuhl für Radiologie und ­Mikrotherapie an der Universität Witten/Herdecke

Der Arzt und Autor setzt sich in Publikationen und Vorträgen für eine neue Wahrnehmung der Medizin in der Gesellschaft wie für eine undogmatische interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedensten Disziplinen zwischen HighTech und Naturheilkunde ein. Seit Jahren plädiert er für die Einführung von Gesundheitsunterricht an Schulen und ist regelmäßiger Gastredner im Rahmen der „Kinderuniversitäten“, u.a. mit Vorträgen wie »Die Seele, das coolste Körperteil«. Im Mai 2009 war er »Klassenlehrer« bei der »größten Schulklasse der Welt« in der SAP-Arena Mannheim (im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen). Im November 2009 startet das Gesundheits-Musical »Der kleine Medicus«, basierend auf dem gleichnamigen Buch von Dietrich Grönemeyer. Ein ungewöhnlicher Kopf und Querdenker zu Gast beim Abendbrot im Club.

WHO IS WHO IM ROTONDA BUSINESS-CLUB #2

NETWORKING

MODERATION:

test2

Montag | 03. Mai 2010 | 19.00 Uhr

DR. ANNA MARTINI
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter oder frische Positionen kennen lernen – das »Who is Who?« zählt zu den beliebtesten Evergreens des Clubs. Zwangloses Miteinander lädt zum Austausch ein. Beim »Who is Who?« werden Kontakte geknüpft oder neue Geschäftspartner gewonnen. Willkommen im Club!

IMPULSE FÜR DIE KÖLNER WIRTSCHAFT

BUSINESS-FRÜHSTÜCK

Referent

test2

Abgesagt | Samstag | 01. Mai 2010 | 19.00 Uhr

DIPL.-ING. PAUL BAUWENS-ADENAUER
Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Köln; Geschäftsführender Gesellschafter Bauwens Unternehmensgruppe Köln

Das Business-Frühstück: Informationen aus erster Hand. Schnell, ­aktuell und frisch serviert!

Neue Wege, um die Stadt langfristig attraktiv und lebendig zu halten.

 

 

AKADEMIE: ERFOLG DURCH EMOTIONALE INTELLIGENZ

Wie Sie sich selbst zwischen allen Rollenerwartungen effektiv steuern

Referent

test2

Dienstag | 27. April 2010 | 19.00 Uhr

RAINER NIERMEYER
Dipl.-Psychologe, Management-Coach, selbständiger Berater, war über 12 Jahre lang Partner der Kienbaum Management Consultants GmbH. Als Erfolgsautor (zuletzt: »Mythos Authentizität«) und umsetzungsorientierter Unternehmensberater verfügt er über ein fundiertes und praxisnahes Expertenwissen.

Erfolg ist weniger eine Frage des IQ, sondern vor allem des EQ (Emotio­nale Intelligenz). Ein Blick auf die Riege einiger Politiker und Wirtschaftsführer bestätigt dies: die Qualität des EQs entscheidet über Karriere und Knock-out. Sie erlaubt uns, sich selbst und unsere Beziehungen zu anderen effektiv zu steuern. Und ist damit eines der wichtigsten Werkzeuge von Top-Managern. EQ hilft, langfristig zufriedenstellende Entscheidungen zu treffen und Reibungsverluste durch oberflächliche oder unpassende Kommunikation zu verhindern. Lernen Sie, die Kernbereiche Ihrer emotionalen Intelligenz bewusst zu beeinflussen, um in Ihren Lebensrollen (beruflich und privat) noch erfolgreicher zu werden: Eigene Emotionen bewusst wahrnehmen und sich von ihnen motivieren lassen (z. B. Ärger oder Frustration). Dirigent der eigenen Emotionen werden und lernen, sie bewusst zu beeinflussen. Empathie als Grundlage für erfolgreiche Zusammenarbeit nutzen. Beziehungen aktiv gestalten und lernen, mit Konflikten konstruktiv umzugehen.

MADE IN GERMANY: EIN HASE HEIZT EIN

DER HIDDEN CHAMPION VAILLANT – auf dem WEG ZUR LUXUSMARKE?

Referent

test2

Montag | 26. April 2010 | 19.00 Uhr

RALF-OTTO LIMBACH
Geschäftsführer Vaillant GmbH, Remscheid

Wer kennt sie nicht, die Marke mit den Hasenohren? Seit 135 Jahren heizt Vaillant nicht nur heimische Stuben, sondern ist in der Klima- und Lüftungstechnik aktiv. Das Familienunternehmen ist trotz Wirtschaftskrise auch im vergangenen Jahr gewachsen und erwirtschaftete als »Vaillant Group« mit rund 2,4 Mrd. Euro und über 12.900 Mitarbeitern den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Der Hidden Champion aus dem Bergischen Land soll nun zur Luxusmarke ausgebaut werden. Wie man sich vom grauen Heizkörper-Image befreit und zum »Porsche« im Keller inszeniert, skizziert Vaillant-Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb, Ralf-Otto Limbach. Made in Germany.

MADE IN GERMANY: Zeitgeschichte schreiben: Montblanc

von der Kunst, mehr als ein Handwerk zu sein

Referent

test2

Donnerstag | 22. April 2010 | 19.00 Uhr

THOMAS SCHNÄDTER
Geschäftsführer MontBlanc Deutschland GmbH, Hamburg

Uns interessieren Unternehmen, die es verstehen, sich immer wieder neu zu erfinden, Tradition mit Zukunft zu verbinden. Dass sich ausgerechnet im Zeitalter des Digitalismus ein traditioneller Produzent von handwerklichen Schreibgeräten nicht nur zu einer Weltmarke entwickelt, sondern auch weiter ausgebaut hat, macht uns neugierig. Die Rede ist von Montblanc: Nach über hundert Jahren langer Tradi­tion als herausragende Schreibgerätemanufaktur hat sich der Spezialist seit dem Ende der achtziger Jahre zu einem breit aufgestellten Luxusunternehmen gewandelt. Mit eigenen Boutiquen in exquisiten Lagen gestaltet Montblanc inzwischen seinen eigenen Markenauftritt und fand in Zeiten der Web-Kommunikation eine Nische. Handgeschriebenes, emotionales Erleben und bleibende Werte scheinen wieder im Kurs zu stehen. Wie man diese Spitzenposition ausbaut und erhält, berichtet Thomas Schnädter, langjähriger Geschäftsführer von MontBlanc Deutschland.

Rotonda Restaurant: Vergessene Klassiker

neu interpretiert

Info

test2

Dienstag | 20. April 2010 | 19.00 Uhr

Wer erinnert sich an die fast vergessenen Klassiker aus Deutschlands Küchen und Backstuben – ob der »kalte Hund«, der gespickte Reh­rücken Baden-Baden, Königsberger Klopse oder Pillekuchen – Küche, die Kindheitserinnerungen weckt. Leichter, feiner – und deshalb wieder zu entdecken. Eine Reise durch Deutschlands unbeschwerte Küchentage – packen Sie die Koffer und entdecken Sie mit!

Public Design: Zeichen Setzen

Öffentlichkeit im Design: Ein Gespräch über Gegenwart und Perspektiven

Referenten

test2

Mittwoch | 14. April 2010 | 19.00 Uhr

RUEDI BAUR
intégral ruedi baur – Paris, Berlin, Zürich, Leiter des Instituts Design2context an der Zürcher Hochschule der Künste

PROF. DR. MICHAEL ERLHOFF
Professor für Designtheorie und -geschichte an der Köln International School of ­Design leitet zusammen mit Uta Brandes »be design«, eine in Köln ansässige Beratungsagentur für designrelevante Themen und Projekte.

»Während am Montageband um jede Sekunde Zeitersparnis und um jeden Euro Kostensenkung gerungen wird, bestimmen bei den so genannten Wissensarbeitern oft noch Papierberge, antiquierte Arbeitsplätze und verkrustete Unternehmensstrukturen das Bild«, stellt das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation fest. Da sich der Büroalltag in den letzen 30 Jahren jedoch radikal verändert hat, wird es Zeit, darüber nachzudenken, wie Bürogebäude von heute aussehen müssen. Die globale Wirtschaft hat zu einer komplexeren Wirklichkeit geführt. Durch den Einzug digitaler Kommunikation besteht die Möglichkeit, den Arbeitsalltag radikal anders zu organisieren und neue Chancen für die Raumgestaltung zu finden. Kreativität und Wissen sind das Kapital, aus dem Werte geschöpft werden. Wie planen wir Bürogebäude, die dieser neuen Entwicklung Rechnung tragen?

Erste Reihe – Wirtschaft: Wie versichern wir die Zukunft?

GENERALI HEADQUARTER: NEU IN KÖLN

Referent

test2

Dienstag | 13. April 2010 | 19.00 Uhr

DIETMAR MEISTER
Sprecher des Vorstandes der Generali Deutschland Holding AG, Köln

Vor allem für den Versicherungsstandort Köln ist die unlängst erfolgte Ansiedlung der Konzernzentrale der Generali Deutschland Holding AG ein großer Gewinn. In zentraler Innenstadtlage hat die Nummer Zwei im deutschen Erstversicherungsmarkt mit über 450 Mitarbeitern den Gebäudekomplex »Dominium« an der Tunisstraße bezogen. Insgesamt beschäftigt der Versicherer in Köln über 2.500 Mitarbeiter und gehört damit zu den größten Arbeitgebern der Stadt. Für Köln sprach bei der Standortverlagerung die zentrale Lage und die Drehscheibenfunktion für die im Bundesgebiet verteilten Konzerntöcher, darunter so bekannte Konzernmarken wie »AachenMünchener«, »CosmosDirekt«, »Central« oder »Advocard«. – Wohin geht die Reise im Versicherungsmarkt?

ARMUT IM REICHTUM

ABENDBROT

Referenten

test2

Dienstag | 23. März 2010 | 19.00 Uhr

Mischa Kuball
Konzeptkünstler, Professor für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien in Köln

Thomas Nolting
Diakoniepfarrer, Düsseldorf

Was macht uns wirklich »reich« – und was bedeutet dann »arm« in unserer Wohlstandsgesellschaft? Eine Frage, die in den Jahren 2009/10 nicht nur von Philosophen, sondern auch von gescheiterten Bankern anders beantwortet werden könnte als üblich. Leben ist mehr als Zeit- oder Kontomanagement. Wir können den Reichtum des Lebens neu entdecken. Nicht nur, um das Leben zu meistern und zu bewältigen, sondern um ihm Raum zugeben. Der Künstler Mischa Kuball und der Pfarrer Thomas Nolting gehen in ihrer Arbeit ungewöhnliche Wege, die wir im Club verfolgen und diskutieren wollen. Der Rahmen dazu: unser neues Format »Abendbrot«. Wir decken für Sie einen großen Tisch mit Brot und Spezialitäten aus der Region. Sie diskutieren in entspannt lockerer Atmosphäre – ob philosophisch, aktuell oder brisant. Wie ein Abend bei Freunden – und Menschen, die es werden wollen.

Russland gibt Gas

International Lounge

Referent

test2

Montag | 22. März 2010 | 19.00 Uhr

ALEXANDER RAHR M. A.
Träger des Bundesverdienstkreuzes (2003) und ­Ehrenprofessor an der Moskauer Staatsuniversität für internationale Beziehungen, trifft und berät den russischen Ministerpräsidenten Putin und Präsident Medwedew. In der DGAP leitet er das Russland-Eurasien Zentrum. Veröffentlichungen: Biographien von Michael Gorbatschow (1986) und Wladimir Putin (2000), »Russland gibt Gas« (2008) und »Putin nach Putin« (2009).

MODERATION: DR. MATTHIAS TERLAU
Partner Osborne Clarke, Köln; Ansprechpartner der DGAP Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. in Köln

Die USA haben im ersten Jahr der Regierung Obama (nicht immer erfolgreich) versucht, ein neues Verhältnis zu Russland zu entwickeln.
Am 01. Januar 2010 übernimmt die russlandfreundliche spanische Regierung die EU-Ratspräsidentschaft. Aspekte, die eine sorgfältige Betrachtung der Beziehungen zu Russland lohnen.

Ändern mag sich auch die deutsche Außenpolitik nach Übernahme der Regierung durch die schwarz-gelbe Koalition.

Zudem wird der zukünftige Hohe Vertreter für Außenpolitik der EU in den Beziehungen zu Russland eine gewichtige Rolle spielen.

Trendschmiede: Wertschöpfung neu gedacht

Individuelle Anfertigung statt Massenprodukt

Referent

test2

Donnerstag | 18. März 2010 | 19.00 Uhr

PETER WIPPERMANN
Gründer und Gesellschafter des Trendbüros Hamburg; Professor für Kommuni­kationsdesign, Universität Essen

Warum Masse an Masse verliert, Beziehungen wichtiger als Produkte werden und wie eine innovative Wertschöpfung erfolgen kann, zeichnet Peter Wippermann, Deutschlands bekanntester Trendforscher auf. »Du sagst mir, was Du suchst, und ich sage Dir, wo Du es finden kannst.« Stellen Sie sich vor, Sie hätten vor elf Jahren die Geschäftsidee gehabt, Kundenwünsche kostenlos zu erfüllen, um Geld zu verdienen – Sie hätten Google erfunden. Fazit: Wer erfolgreich Neues anbieten will, muss sich auf individuelle Angebote durch Vernetzungen konzentrieren. Statt Produkte auf Vorrat herzustellen, werden zukünftig mehr Angebote auf Nachfrage profitabel vermarktet. Kunden werden keine Waren mehr umtauschen wollen, denn sie haben sie ja selbst in Auftrag gegeben. Das Beste daran wird sein, dass die Konsumenten die Vorfinanzierung der Herstellung übernehmen. Ein Paradigmenwechsel kann kaum größer sein.

ROTONDA IMMOBILIENTREFF: Konversions­flächen im Wandel

FRISCHER WIND AUF ALTEM TERRAIN

Referenten

test2

Dienstag | 09. März 2010 | 19.00 Uhr

DR. STEPHAN BONE-WINKEL
Geschäftsführer BEOS GmbH, Berlin

LUDWIG FREDE
Prokurist BonnVisio Real Estate GmbH & Co. KG

OLAF GEIST
aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Leitung Region West, Duisburg

DR. JÜRGEN WOLFF
Geschäftsführer Rheinmetall Immobilien GmbH, Düsseldorf

MODERATION: ANDREAS GROSZ und ALBERT KOCK

Für die gelungene Umnutzung sogenannter Konversionsflächen gibt es gerade in Großstädten und Ballungsräumen immer mehr Beispiele.

Ehemalige Brachen konnten an vielen Stellen zu attraktiven Immobilienlagen umgewandelt werden.

Was macht sie in den Zeiten knapper werdender Liegenschaften so attraktiv? Und welche Voraussetzungen müssen sie erfüllen, um mit Erfolg umgenutzt zu werden?

ROTONDA Restaurant: AROMENKÜCHE LEICHT GEMACHT

VARIATIONEN DER ZUBEREITUNG FRISCHER PRODUKTE

Info

test2

Samstag | 06. März 2010 | 10.00 Uhr

KOCHKURS MIT DR. WOLFGANG BORNHEIM
Schlütter Debatin & Bornheim, Köln

Gemüse schneiden, eine sämige Sauce probieren, mit vollmundigem Rotwein abschmecken: Kochen aktiviert alle Sinne. Wir werden frische Produkte zubereiten, Aromen ausprobieren, Warenkunde einfließen lassen: ein Workshop für Profis und Greenhorns, um neue Tricks zu lernen und mehr Vertrauen in die eigenen »Künste« zu entwickeln. Damit ist jeder fit für die nächste Einladung seiner Gäste zu einem selbstgekochten Menü – ohne jeden »gastgeberlichen« Stress. Mit Wolfgang Bornheim: Kochen als Passion und Leidenschaft (s.a. bei »Mahlzeit« auf CenterTV). 139 Euro von 10.00–17.00 Uhr inkl. Tageskochkurs, Menü & Getränken; 109,00 Euro ab 19.00 Uhr inkl. Menü & Getränken

Unternehmensgeschichten: Spannend wie ein Krimi

Karriere mit Insolvenz

Referent

test2

Dienstag | 02. März 2010 | 19.00 Uhr

ANNE KOARK
Pleitier, München

MODERATION: KERSTIN RUBEL
Inhaberin der PEER Agentur, Köln

Hinfallen ist nicht schlimm, solange man nicht liegen bleibt. Das könnte Motto von Anne Koark sein. Ihr Unternehmen »Trust in Business« strahlte so hell am Firmament, dass es 2001 unter 100 Start-ups als das beste ausgezeichnet wurde. Dann sank der Stern, 2003 machte die gebürtige Engländerin Pleite. Sie fiel hin, blieb aber nicht liegen: Wenige Monate später veröffentlichte sie das Buch »Insolvent und trotzdem erfolgreich«. Die zweifache Mutter durchlebte eine schwere Zeit, sah die Insolvenz aber nicht als persönliches Ende und sich selbst nicht als Versagerin. Vielmehr setzte sie sich zum Ziel, die Insolvenz in Deutschland »gesellschaftsfähig« zu machen. Dazu gehörte auch, dass sie sich den Titel »Pleitier« auf ihre Visitenkarten drucken ließ – damit der Konkurs kein Tabu bleibt. Mit so viel Offensive sorgte Anne Koark für viel Aufmerksamkeit: bei der EU-Kommission oder bei den Medien, wie brand eins, Wirtschaftswoche, Süddeutsche Zeitung, WDR- und BR-Fernsehen.

ROTONDA IMMOBILIENTREFF

DIE IMMOBILIE ALS MARKE

Referenten

test2

Donnerstag | 25. Februar 2010 | 19.00 Uhr

ULRICH BÄCKER
Geschäftsführer, Deka-Immobilien, Frankfurt/Main

BJÖRN DAHLER
Geschäftsführer, Dahler & Company GmbH, Hamburg

CLAUDIA ELING
claudiaelingMARKENBERATUNG, Köln

SASSAN PHILIPP HASCHEMI
Architectural and Corporate Environment Consultancy, Frankfurt/Main

HADI TEHERANI
BRT Architekten, Bothe Richter Teherani, Hamburg

MODERATION: CHRISTOF HARDEBUSCH
Chefredakteur immobilienmanager

MODERATION: ANDREAS GROSZ
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-CLub

Autos haben es, Schuhe  haben es, sogar Tütensuppen haben es – eine Marke.

Können auch Immobilien vom »Branding« profitieren? Hilft die Marke bei der Vermietung und beim Verkauf? Und wie etabliert man ein Haus als Marke? Wie bildet man eigentlich eine Marke aus?

Fragen, die wir im Rahmen unseres ImmobilienTreffs mit einem hochkarätig besetzten Podium diskutieren.

AKADEMIE: Balance statt Burnout

Wie Sie dauerhaft Spitzenleistungen bringen

Referent

test2

Dienstag | 23. Februar 2010 | 19.00 Uhr

Ralph Goldschmidt
Geschäftsführer, Goldschmidt & Friends GmbH

Ralph Goldschmidt ist Redner aus Leidenschaft. Der diplomierte Sportwissenschaftler und Volkswirt ist Geschäftsführer der Goldschmidt & Friends GmbH und lehrt an mehreren Hochschulen. Zu seinen Kunden zählen viele DAX-30-Unternehmen, Mittelständler wie Global Player. So kann es kommen: Sie machen Karriere. Sie sind auf dem Weg nach oben. Gut so. So soll es weitergehen. Sie leben in einer Zeit der Beschleunigung. Und nun spüren Sie: Ihr Leben wird nicht besser, wenn Sie ständig nur die Geschwindigkeit erhöhen. Sie wollen alles im Griff behalten und stellen fest, dass der Stress Sie in die Finger bekommen hat. Sie drohen die Balance zu verlieren. Irgendetwas bleibt immer auf der Strecke. Die Sie lieben, haben zu wenig von Ihnen, was Sie erreichen wollen, schaffen Sie kaum noch. Dabei wollen Sie beides: Leistungskraft und Lebensglück. Und zwar dauerhaft. Wie Sie dahin kommen können? Genau darum geht es in diesem Beitrag von Ralph Goldschmidt.

WHO IS WHO IM ROTONDA BUSINESS-CLUB

NETWORKING

MODERATION:

test2

Montag | 22. Februar 2010 | 19.00 Uhr

DR. ANNA MARTINI
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter oder frische Positionen kennen lernen – das »Who is Who?« zählt zu den beliebtesten Evergreens des Clubs. Zwangloses Get-together lädt zum Austausch ein. Beim »Who is Who?« werden Kontakte geknüpft oder neue Geschäftspartner gewonnen. Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt.Nur für Club-Mitglieder. Anschließend Jazz-Live & Open-End! Ein DJ rahmt die Clubatmosphäre ein. Eine Kooperation mit ICM infocom.music GmbH, www.infocom-music.de.

ROTONDA Restaurant: ASCHERMITTWOCHS-MENÜ

Fisch und Krustentiere in Rheinkultur

Info

test2

Mittwoch | 17. Februar 2010 | 19.00 Uhr

Am Aschermittwoch ist alles vorbei: Der symbolisch durch Fasten vollzogene Abschied von Fleisch in der Fastenzeit soll helfen, sich auf das geistliche Leben zu besinnen. Der Aschermittwoch startet daher zumeist mit einem Fischessen. Ein Brauch, den wir im Club seit seinem Bestehen gerne zelebrieren. Diesmal mit einer Besonderheit: Küchenchef Thomas Balensiefer serviert Fische in neuem »rheinischen«“ Gewand. Genießen Sie den Fisch mit jungem Wein – und erleben Sie: am Aschermittwoch ist noch lange nicht alles vorbei! 39 Euro: Drei-Gang-Menü, 49 Euro: Vier-Gang-Menü (Getränke Jeweils separat)

ROTONDA GALERIE: ELMAR SCHOSSIG

FORMEN UND FARBEN IM QUADRAT: Fotografische Arbeiten 2008/09

Referent

test2

Mittwoch | 03. Februar 2010 | 19.00 Uhr

ERÖFFNUNGSANSPRACHE: Prof. Dr. Rolf Sachsse
Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken

»Seit einigen Jahren hat der Architekt und Designer Elmar Schossig, Gatermann + Schossig, Architekten, seine fotografische Tätigkeit intensiviert und ihr einen ganz eigenen Stellenwert in seinem Schaffen zugewiesen. Mehrere Ausstellungen und Bücher haben inzwischen dafür gesorgt, dass Elmar Schossig als Fotograf nahezu gleichwertig neben den Architekten getreten ist. Die neueren Arbeiten, die in der Rotonda Galerie präsentiert werden, zeigen architektonische Details in strengen Formen und oft erstaunlich starken Farben. Die Bilder sind damit Interpretationen der vorhandenen Architektur in ganz eigener Manier. Die Farbflächen und -linien sorgen für die Raumwirkung der Bilder, nehmen sie zugunsten flächiger Wirkungen wieder zurück und verweisen über eine erste Irritation beim Betrachter hinaus auf besondere Qualitäten des Gebauten. In der Abstraktion ihres Form- und Farbspiels wird Elmar Schossigs Fotografie hier zum eigenen Werk. In seinen jüngsten Arbeiten kommt er damit auf fotografischem Weg der Malerei ganz nahe« (Rolf Sachsse). »Kölner Montparnasse«: Nach der Vernissage freuen wir uns über Ihren Besuch im Rotonda-Restaurant und bitten um Ihre Reservierung.

QUO VADIS COLONIA?

Erste Reihe – Politik: Die vier Fraktionsvorsitzenden Kölns

Referenten

test2

Montag | 01. Februar 2010 | 19.00 Uhr

MARTIN BÖRSCHEL
Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln

WINRICH GRANITZKA
Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Köln

BARBARA MORITZ
Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Köln

RALPH STERCK
Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

MODERATION: CONSTANTIN GRAF VON HOENSBROECH und ANDREAS GROSZ

Auch wenn mit Rot-Grün nach der jüngsten Kommunalwahl in Köln und mit einem SPD-Oberbürgermeister die Mehrheitsverhältnisse klarer liegen als bisher, sind die Herausforderungen für die Domstadt größer denn je: Welche Handlungsspielräume sind angesichts eines wachsenden Haushaltsdefizits in der Domstadt überhaupt noch für politisches Handeln möglich? Wie lässt sich das soziale Gefüge in der Stadt gestalten? Mit welchem Profil und mit welchen Themen startet Köln ins kommende Jahrzehnt, stellt sich die viertgrößte Stadt der Republik dem nationalen wie internationalen Wettbewerb?

women on-ly: ZEIT FÜR EINE NEUE FRAUENBEWEGUNG?

EINE BEWEGTE FRAU: EVA-MARIA ZURHORST

Info

test2

Freitag | 29. Januar 2010 | 17.00 Uhr

EVA-MARIA ZURHORST
Beziehungs- und Karrierecoach

MODERATION: Kerstin Rubel
Inhaberin der PEER-Agentur, Köln

BEGRÜSSUNG: Inken Herzig
Journalistin, Köln

Eva-Maria Zurhorst ist eine bewegte Frau. Die frühere Journalistin, die später eine Karriere als Managerin in der deutschen Wirtschaft absolvierte, sattelte nach einer Krise um und erfüllte sich eine ersehnte Ausbildung als Psychotherapeutin. Damit leitete sie ihren persönlichen Turnaround ein, den sie unter anderem mit wertvollen Anregungen in ihren Büchern beschreibt. Mit ihren »Liebe Dich selbst«-Werken wurde sie zu einer der prominentesten Autorinnen und »Deutschlands bekannteste Psychologin«, wie jüngst frauTV im WDR titulierte. Ihre Erfahrungen sensibilisieren, ihre Bestseller sind 750.000 Mal verkauft und in 16 Sprachen übersetzt. In der Rotonda wird Eva-Maria Zurhorst sehr persönlich Einblick in ihre Erfahrungen als Beziehungs- und Karrierecoach geben und von ihrem Weg berichten. Er führt nicht zuletzt zu dem Traum von einer sanften Frauenbewegung. Wie diese aussehen kann, wird sie Kerstin Rubel und den Zuhörerinnen berichten.

BUSINESS FRÜHSTÜCK: Ein Land ohne gedruckte Worte?

Das Große Zeitungssterben

Referent

test2

Freitag | 29. Januar 2010 | 08.30 Uhr

PETER PAULS
Chefredakteur Kölner Stadt-Anzeiger

Die Nachrichten vom Zeitungssterben nehmen zu – nicht nur in Amerika verabschieden sich traditionelle Verlagshäuser – selbst Online-Journalisten fürchten inzwischen um das gedruckte Wort. Wohin geht der Qualitätsjournalismus in diesen Zeiten, sind gut recherchierte Nachrichten bald nicht mehr mit den Händen zu greifen? Dazu gibt Peter Pauls, Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeigers, bei unserem Business-Frühstück Informationen aus erster Hand.

In Kölle jebützt

Rotonda Karnevalssitzung

Info

test2

Donnerstag | 21. Januar 2010 | 19.30 Uhr

Der Klassiker – leider ausverkauft! Selbst für eingefleischte Kölner Jecken ist die Rotonda-Karnevalssitzung ein echter Höhepunkt der Session. Rund 1.500 Gäste im Großen Saal des Maritim-Hotels feiern ausgelassen mit allem, was im Kölner Karneval Rang und Namen hat. Jetzt schon für 2011 planen. Kölle Alaaf!!! Rotonda Business-Club und den Freunden des Wallraf-Richartz- Museum und des Museums Ludwig e.V. sowie der Fritz Thyssen Stiftung. Ort: Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Stiftersaal, Martinstr. 39, 50667 Köln

Liebesgrüsse aus Kreuzberg und Manhattan

INTERNATIONAL LOUNGE

Referenten

test2

Mittwoch | 13. Januar 2010 | 19.00 Uhr

MARCIA PALLY
US-Autorin und Professorin für Multicultural Studies an der New York University

MODERATION: NAVID KERMANI
Schriftsteller, Köln

BEGRÜSSUNG: EVELINE METZEN
Direktorin des Amerika Hauses e. V., NRW

US-Autorin Marcia Pally liefert scharfsinnige und humorvolle Analysen von Politik und Alltag auf beiden Seiten des Atlantiks. Angefangen hat es mit Kolumnen über die Berlinale, die Marcia Pally als amerikanische »Outsiderin« für die taz schrieb. So entstand eine Liebesbeziehung zu Deutschland, über die die Kulturwissenschaftlerin für die ZEIT und die Süddeutsche Zeitung berichtet. »Liebesgrüße aus Kreuzberg« nennt sie ihre Beobachtungen, in denen sie Politisches, Kulturelles und Zwischenmenschliches humorvoll und kritisch kommentiert. Mit demselben Blick wirft Marcia Pally den Fokus auf ihr eigenes Land und entdeckt auch in den USA das Absurde und Paradoxe. Navid Kermani führt Marcia Pally auf eine gedanklich-satirische Reise durch beide Welten. Marcia Pally wurde mit dem Preis der Free Press Association »for outstanding journalism in support of liberty« ausgezeichnet. in Kooperation mit AMERIKA HAUS e.v., NRW

ROTONDA JAHRESEMPFANG

Veranstaltung ausgebucht

Info

test2

Dienstag | 12. Januar 2010 | 19.00 Uhr

BEGRÜSSUNG: ANDREAS GROSZ
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club e.V.

Verantwortung für Köln: Jürgen Roters
Oberbürgermeister der Stadt Köln

Führung und Verantwortung: ULF D. POSÉ
Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft e. V.

NIKOLAUS-MENÜ

Info

test2

Montag | 07. Dezember 2009 | 19.00 Uhr

Ho-Ho-Ho … mal heißt er St. Nikolaus, mal Sint Nicolaas oder Sinterklaas in den Niederlanden. Aber immer steht er für kleine und große Überraschungen. Bei uns hat er ein Menü gezaubert: beginnen Sie den Abend bei Fackel- und Kerzenschein auf unserer Terrasse mit einem heißen Punsch und kleinen Häppchen. Danach serviert Ihnen unser Küchen- und Serviceteam ein vorweihnachtliches 3-Gänge-Menü.

DAS UNTERNEHMEN MIT MENSCHLICHEM ANTLITZ

Referent

test2

Donnerstag | 03. Dezember 2009 | 19.00 Uhr

PROF. DR. JÜRGEN WERNER

war der erste Philosoph unter den Sportreportern, lange bevor es salonfähig wurde, über Fußball zu theoretisieren: 1984 trat er in die Sportredaktion der FAZ ein. Heute lehrt er an der Universität Witten/Herdecke Philosophie und Rhetorik. Er arbeitet als Manager und Strategieberater in seinem Frankfurter Institut »tertium datur« und schreibt Bücher wie das über die sieben Todsünden oder eines über Veränderung, das in Kürze erscheint.

In Krisen- und Übergangszeiten gilt es, Rechenschaft abzulegen über das Ensemble jener Wörter, die einen schöpferischen Wandel einzuleiten und zu begleiten taugen. Es handelt sich weniger um Werte, als um Haltungen wie Ehrlichkeit, Vertrauen, Sicherheit, Angst, Aufbruch, Mut, Freude, Neugier, Angemessenheit und nicht zuletzt das Talent, neu anfangen zu können. Ihr spezifisches Kennzeichen ist, dass man sich auf sie nicht unmittelbar berufen kann. Keiner gewinnt das verlorene Vertrauen wieder, bloß weil darüber geredet wird; niemand bricht auf, auch wenn es aufs dringendste verlangt wird. Alles kommt darauf an, sich an diesen»schwachen« Prinzipien nicht zu vergreifen, sie nicht zu instrumentalisieren. Ob das reicht?

INVESTITIONSLAND POLEN

VERANSTALTUNG ABGESAGT!

Referenten

test2

Montag | 14. Dezember 2009 | 19.00 Uhr

BEGRÜSSUNG: MALGORZATA WEJTKO
Konsulin im polnischen Generalkonsulat, Abteilung für Handel und Investition

MODERATION: CHRISTI DEGEN
Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

KURZVORTRÄGE Unternehmer
In Polen tätige Unternehmer sowie Vorstandsmitglieder polnischer Unternehmen werden zum Vortrag kommen – die Namen der Vortragenden werden zeitnah bekannt gegeben

Viele deutsche Unternehmen sind erfolgreich in Polen tätig. Was macht ihren Erfolg aus? Genauso interessant sind die Erfolgsgeschichten polnischer Unternehmen, die den Sprung von seinerzeit staatswirtschaftlichen Unternehmen zu privatwirtschaftlichen Erfolgsgeschichten geschafft haben. Ein Überblick über die Wirtschaftsgeographie Polens und die Faktoren, die Investitionen dort besonders attraktiv erscheinen lassen, runden das Bild ab. Der Abend wird auch eine Kostprobe der stimmungsvollen polnischen Weihnacht und der charmanten Gastfreundschaft unseres Nachbarlandes vermitteln. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne

VORBILD BRASILIEN?

Referenten

test2

Montag | 30. November 2009 | 19.00 Uhr

ALEXANDER BAZELOW
Börsenmakler an der Wall Street

DR. WOLFGANG HEUER UND SIMONE MATTHAEI
Filmproduzenten

Moderation: Christi Degen
Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

Brasilien erlebt seit einigen Jahren eine Revolution »von oben«, angezettelt von einem Teil der Oberklasse des Landes. Einige der einflussreichsten Manager in Brasilien – darunter Raymundo Magliano, Chef der Börse in São Paulo – arbeiten am Umbau der Praktiken großer Wirtschaftsunternehmen nach sozialen Kriterien. Mit wachsendem Erfolg. Die Filmemacher und Wissenschaftler Simone Matthaei und Dr. Wolfgang Heuer portraitieren dieses hochinteressante Projekt und seine Protagonisten in einem Film. In den USA jedenfalls hat das Projekt schon Bewunderer gefunden. An der Wall Street gibt es eine kleine einflussreiche Truppe, die die Art des Finanzmanagements in den USA verändern – unter Nachhaltigkeitskriterien – umgestalten wollen. Alexander Bazelow gehört zu dieser Gruppe von Brokern. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne

WEIN UND ZIGARRENABEND

IN KOOPERATION MIT DEM KÖLNER WEINKELLER

Info

test2

Freitag | 27. November 2009 | 19.00 Uhr

Wein und Zigarren – zwei Genusspartner mit einem Verhältnis, das manchmal angespannt, oft aber sehr spannend ist. Einmal harmonieren die beiden gut und treiben sich gegenseitig in ungeahnte Höhen. Ein andermal passen Tabak und Weintraube gar nicht und es ist um den Genuss von Zigarre und Wein geschehen. Mit welchen Weinen lässt sich deshalb das edle Rauchgut adäquat begleiten? Gibt es Kriterien, die einen »Zigarrenwein« ausmachen? Weinfachmann Andreas Brensing zeigt: es gibt die perfekte Allianz von Tabak und Wein. Eine Entdeckungsreise zu neuen Genusswelten, bei denen wir nicht nur Weine, sondern auch verschiedene Zigarren anbieten. Natürlich zuvor mit einer kulinarischen Stärkung.

Who is Who #2

im Rotonda Business-Club

Moderation:

test2

Montag | 16. November 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter und frische Positionen kennen lernen – das »Who is Who« zählt zu einem der beliebtesten Evergreens des Clubs. Ob zwangloses Get-Together, Austausch, Kontakte knüpfen oder neue Geschäftspartner gewinnen. Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt und gilt nur für Mitglieder.

GANS-MENÜ

WEIHNACHTSKULINARIKA IN DER ROTONDA

Info

test2

Dienstag | 10. November 2009 | 19.00 Uhr

Am 10.11.2008 ist es soweit: Wir geben den Startschuss mit einem Gourmet-Abend und laden Sie herzlich zu einem 3-Gänge-Gans-Menü ein. Nicht nur zu Sankt Martin schmeckt der Gänsebraten – das Traditionsgericht ist während der gesamten Vorweihnachtszeit ein Renner. In der Rotonda gibt's die knusprigsten Keulen, die innovativsten Beilagen und die besten Menüs – ob individuell, bei Ihrer Weihnachtsfeier oder in einem Kochkurs. Für Reservierungen, Wünsche und weitere Informationen stehen wir Ihnen unter der Nummer 0221-99 77 511 gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Verve Club #2

Leider müssen wir die Veranstaltung absagen!

Referent

test2

Freitag | 06. November 2009 | 19.00 Uhr

Einführung: Klaus Wingensiefen
ICM infocom.music GmbH

Audio Branding – das hört sich gut an! Doch was verbirgt sich dahinter? Während das Konzept des »Corporate Design« von Unternehmen bereits etabliert ist, wird die auditive Komponente der »Corporate Identity«, der »Corporate Sound«, bislang vernachlässigt. Dabei bietet »Branding mit Musik« dem kommunikationsbewussten Unternehmen ein hohes Potential an wirkungsvoller Massenkommunikation. Richtig eingesetzt, kann Musik zu einem positiven Image beitragen und die Wiedererkennung der Unternehmens- und Produktmarke fördern. Klaus Wingensiefen stellt ein paar jazzige Beispiele aus Werbung und Öffentlichkeitsarbeit vor. Anschließend Live-Jazz – Open-End!

DEUTSCHLAND AUF DER COUCH

Referent

test2

Donnerstag | 05. November 2009 | 19.00 Uhr

STEPHAN GRÜNEWALD
Psychologe, Buchautor, Mitbegründer und Geschäftsführer von »rheingold«, Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen, Köln

Stephan Grünewald beschreibt in seinem Bestseller »Deutschland auf der Couch« das Lebensgefühl vieler Deutscher. Mit »Köln auf der Couch« liegt eine Stadt auf dem Sofa, die ein erfüllendes Lebensmodell verspricht. Humorvoll analysiert der renommierte Psychologe die Lebenskunst, mit der die Kölner entspannte Gemütlichkeit und den Wunsch nach Größe und Bedeutung zu vereinen wissen. In seinem Club-Gespräch wird Grünewald hintergründig und augenzwinkernd das Bild Deutschlands nach der Bundestagswahl zeichnen. Kopf-Genuss!

BUSINESS OPPORTUNITIES IN INDIA

Referenten

test2

Montag | 02. November 2009 | 19.00 Uhr

GASTREDNER: VIVEK LUTHRA
Senior Support Manager – India, DHL Express Germany

MODERATION: CHRISTI DEGEN
Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

WEITERE REDNER WERDEN ZEITNAH ANGEKÜNDIGT.

Vieles hört und liest man über die Vielfalt Indiens und die boomende Wirtschaft des Landes. Genaue Informationen fehlen jedoch häufig. Tatsächlich gibt es auch außerhalb der bekannten Zentren Mumbai, Bangalore und Hyderabad hoch interessante Wirtschaftszentren. Für welche Produkte wachsen die Märkte? Und wo? Wo kann man welche Dienstleistungen am Besten beziehen? Und von wem? Vivek Luthra gibt Einblicke aus erster Hand. Er wird in einer Kurzdarstellung der »Wirtschaftstopographie Indiens« einen Überblick über Chancen für deutsche Unternehmen geben. Im Anschluss werden zwei Fallbeispiele von Unternehmen mit erfolgreichem Engagement in Indien zum Vortrag kommen. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne

VOM ERLEBNIS ZUR ERFAHRUNG

Aus terminlichen Gründen muss die Veranstaltung leider abgesagt werden

Referent

test2

Mittwoch | 28. Oktober 2009 | 19.00 Uhr

CHRISTIAN BRÜHE
Group CEO Uniplan GmbH & Co. KG

Köln ist Messe- und Eventstadt. Wie diese Ereignisse nachhaltig wirken und so Präferenzen gegenüber dem Wettbewerb aufbauen können, zeigt Christian Brühe. Der Unternehmer hat im letzten Jahr den Sitz seiner Agentur für Live Communication in die Domstadt verlegt. Mit 520 Mitarbeitern und Standorten in Europa und Asien gehört seine Agentur weltweit zu den führenden Anbietern im Messe- und Eventgeschäft. Im Gegensatz zur klassischen Werbung werden seinem Metier, der Live Communication, noch gute Wachstumsraten prognostiziert. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Was persönlich erlebt wird, bleibt besser in Erinnerung.

URBAN BRANDING

BAULÜCKEN, STADTBRACHEN IN KÖLN UND BONN

Referent

test2

Donnerstag | 08. Oktober 2009 | 19.00 Uhr

HANS-PETER HÖHN
Dipl.-Ing. Architekt

Eine Ausstellung von Brand-A, Gemeinsames Label der beiden Architekturbüros Archicraft, Hans-Peter Höhn und Archivolver, Michael Amort. Chancen in der Stadtbebauung gibt es nicht nur in Neuerschließungen, sondern auch in kleinen, überschaubaren Baulücken. Hier ist Innovation und Kreativität gefragt. Denn die Entwürfe sollen eine selbstbewusste, eigenständige Architektur darstellen und sich dabei optimal an das Umfeld und die städtische Umgebung anpassen. Die Ausstellung »Urban Branding« lädt am Beispiel der Städte Köln und Bonn zur öffentlichen Auseinandersetzung mit der Herausforderung Baulücke ein. Neue Wege, um die Stadt langfristig attraktiv und lebendig zu halten.

DEUTSCHLAND NACH DER WAHL

Aus internen Gründen müssen wie die Veranstaltung mit Herrn Roland Tichy zum Thema »Deutschland nach der Wahl« leider verschieben. Wir werden diese im nächsten Halbjahr gerne nachholen.

Referent

test2

Dienstag | 06. Oktober 2009 | 19.00 Uhr

ROLAND TICHY
Chefredakteur der WirtschaftsWoche, Düsseldorf

Das Kölner Unternehmergespräch wird sich im Herbst 2009 mit den Folgen der Bundestagswahl und der Regierungsbildung auseinandersetzen sowie die aktuellen ökonomischen Entwicklungen im Zuge der Finanzkrise regional und global diskutieren.

Business Frühstück #2

KREDITKLEMME IM ZEICHEN DER FINANZKRISE

Referent

test2

Freitag | 02. Oktober 2009 | 08.30 Uhr

ALEXANDER WÜERST
Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Köln

Das Business-Frühstück hat sich erfolgreich etabliert. Hier gibt es Insider-Informationen aus erster Hand: schnell, aktuell und frisch serviert! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt.

SELLING IN A DOWNTIME

KLUGE VERKAUFSKONZEPTE FÜHREN AUCH IN KRISENZEITEN ZUM ERFOLG

Referenten

test2

Montag | 28. September 2009 | 19.00 Uhr

GASTREDNER: PETER TRIX
Managing Director, sales-genetics

MODERATION: CHRISTI DEGEN
Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

Die derzeitige weltweite Wirtschaftkrise verlangt ein grundsätzliches Umdenken und ein angepasstes Handeln, damit Unternehmen Marktanteile stabilisieren oder ausbauen können. Während Kunden Ihre Budgets und Ausgaben überdenken und in Frage stellen, müssen Geschäftspartner ihre Vertriebsstrategien anpassen und stärker den wirtschaftlichen Nutzen identifizieren und quantifizieren. In diesem Vortrag werden Sie Best Practices im Geschäftskundenvertrieb kennenlernen: erfolgreiche Unternehmen erreichen Ihre Vertriebsziele, indem Sie zwingenden Handlungsbedarf bei ihren Kunden erzeugen und Projektverzögerungen vermeiden. Die folgenden Fragen werden beantworten werden: Wie werten Kunden Angebote in schwierigen Zeiten aus? Wie quantifiziere ich den wirtschaftlichen Nutzen für meinen Kunden? Wie sieht ein professioneller Business Case aus? Wie bringe ich meinen Kunden dazu, wichtige Kennzahlen und Details, die zur Erstellung eines Business Case benötigt werden, zur Verfügung zu stellen? Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne

ROTONDA GOLF TURNIER

Info

test2

Freitag | 25. September 2009 | 11.30 Uhr

11.30 UHR KANONENSTART

Ablauf: 10.00 Uhr Frühstück, 11.30 Uhr Kanonenstart, bis ca. 17.30 Uhr Golf-Turnier. Verpflegung während des Turniers. Im Anschluss Zeit zum Frischmachen. Um ca. 19.00 Uhr Siegerehrung und Abendessen. Spielart: Einzelzählspiel nach Stableford mit Vorgabe über 18 Löcher (Vorgabewirksam). Preise: Es wird ein Bruttopreis ausgespielt (Der Gewinn des Bruttopreises schließt einen Gewinn im Netto aus). Die Nettosieger werden in drei Klassen ermittelt. Die Einteilung der Klassen erfolgt nach Meldeschluss. In beiden Klassen werden die Plätze 1 bis 3 ausgezeichnet. Doppelpreisausschluss: Sonderwertung (getrennt nach Damen und Herren) »Longest Drive« und »Nearest to the pin« (Loch 10 und 14). Teilnahmegebühr 125,00 Euro Turnier inkl. Abendveranstaltung | Nur Turnier 55,50 Euro | nur Abendveranstaltung 69,50 Euro | Golf- und Landclub Bad Neuenahr-Ahrweiler | Grosser Weg 100 | 53474 Bad Neuenahr-Lohrsdorf. Alle weiteren Informationen erhalten Sie über unsere Club-Geschäftsstelle

WAS HEISST HIER WOHLSTAND?

Referent

test2

Dienstag | 22. September 2009 | 19.00 Uhr

PETER FELIXBERGER
Buchautor, Journalist, Moderator und Zukunftsentwickler, Gründer des Online-Magazins Change X

Auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise trafen sich im Berliner Kanzleramt über 50 kluge Köpfe, um einige Monate über die Zukunft des Landes zu debattieren. Der Publizist Peter Felixberger begleitete aktiv die Hearings, Workshops und Diskussionen mit Experten, der Kanzlerin und ihren engsten Mitarbeitern. Er hörte genau zu. Gerade hat er seinen unabhängigen Report vorgelegt. Inspiriert von den Debatten sucht er Antworten auf die Kardinalfragen: Was wollen wir auf dem Weg in die Zukunft mitnehmen und was lassen wir zurück? Welche Werte und Leitbilder? Welchen Wohlstand und welche Lebensqualität? Peter Felixberger: Deutschlands nächste Jahre. Wohin unsere Reise geht. 240 Seiten. Murmann Verlag, Hamburg 2009.

Who is Who #1

im Rotonda Business-Club

Moderation:

test2

Montag | 21. September 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter und frische Positionen kennen lernen – das »Who is Who« zählt zu einem der beliebtesten Evergreens des Clubs. Ob zwangloses Get-Together, Austausch, Kontakte knüpfen oder neue Geschäftspartner gewinnen. Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt und gilt nur für Mitglieder.

KÖLNER ENTWICKLUNGEN

Referenten

test2

Dienstag | 15. September 2009 | 19.00 Uhr

Prof. Andreas-Norbert Fay
Geschäftsführung, Fay Projects GmbH, Frankfurt am Main

PROF. DR. STEPHAN BONE-WINKEL
Geschäftsführer BEOS GmbH (Carlswerk)

RHEINHOLD KNODEL
Vorstandsvorsitzender der Pandion AG (Müngersdorf)

BENNO MAUBACH
Niederlassungsleiter Köln Frankonia Eurobau AG (Gerlinggelände)

ROLF MÜLLER
Niederlassungsleiter HOCHTIEF Projektentwicklung Rhein-Ruhr

BERND STREITBERGER
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen, Köln

MODERATION: CHRISTOF HARDEBUSCH
Chefredakteur Immobilien Manager

Der Kölner Immobilienmarkt erweist sich als äußerst tragfähig und vielseitig.

Auch in schwierigeren Phasen zeigt sich eine rege Nachfrage nach guten Lagen mit ansprechender Architektur. Der Rheinauhafen verliert nach seiner Fertigstellung mehr und mehr seine Leuchtturmfunktion.

Welche Projekte haben Strahlkraft für die Zukunft, lenken den Blick, Investoren wie Mieter, nationales wie internationales Publikum in die Domstadt?

Im Vorfeld: 14.00–18.00 Uhr

Kompakt-Seminar 280,00 Euro (bitte Folder anfordern)

ZEITENWENDE – WERTEWENDE?!

WIRTSCHAFT IM UMBRUCH

Referenten

test2

Dienstag | 08. September 2009 | 19.00 Uhr

DR. DANIEL ARNOLD
Deutsche Reihenhaus AG, Köln

SVEN H. KORNDÖRFFER
Managing Director, Aareal Bank, Wiesbaden

ULF D. POSÉ
Präsident Ethikverband der deutschen Wirtschaft e.V., Frankfurt

DR. HANS RECKERS
Ex-Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank, Frankfurt

THOMAS TRENKAMP
Geschäftsführer Carpet Concept Objekt-Teppichboden GmbH, Bielefeld

Prof. Dr. Nico B. Rottke
Executive Director Real Estate Management Institute European Business School (EBS), Oestrich-Winkel

Moderation: CHRISTOF HARDEBUSCH
Chefredakteur ImmobilienManager

MODERATION: ANDREAS GROSZ
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club

Die gängigen Erklärungen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaften helfen der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung nicht weiter.

Die überkommenen Rezepte und Muster versagen.

Welche Lehren und Konsequenzen sind zu ziehen? Was bedeutet Vertrauen im wirtschaftlichen Leben? Sind Begriffe wie Wirtschaftsethik im Bereich der Finanz- und Immobilienwelt Schönwetterfloskeln? Welche Bedeutung erhalten Werte und Corporate Governance (»Knigge für Unternehmen«) zukünftig im Wirtschaftsleben?

Verve Club #1

Leider findet die geplante Veranstaltung nicht statt! Nächster Verve Club: 6. November! Bitte vormerken.

Referent

test2

Freitag | 04. September 2009 | 19.00 Uhr

Einführung: Alexander Moths
ICM infocom.music GmbH

Young German Jazz – Geniale Note – Musik schenkt Marken neue Kraft. Musik ist ein Botschafter. Sie verbindet, erinnert und löst Gefühle aus. Mit Musik lassen sich nicht nur Abende gestalten, sondern auch Kunden ansprechen, Marken emotionalisieren und damit neu positionieren. Alexander Moths stellt ausgewählte Projekte vor, die sich für kleinere wie größere Veranstaltungen bewährt haben. Anschließend Jazz-Live & Open-End! Ein DJ rahmt die Clubatmosphäre ein. Eine Kooperation mit ICM infocom.music GmbH, www.infocom-music.de.

Business-Frühstück #1

Veranstaltung abgesagt*

Referent

test2

Freitag | 04. September 2009 | 08.30 Uhr

PETER PAULS
Chefredakteur Kölner Stadtanzeiger

*Leider erreichte uns heute die Nachricht, dass Herr Peter Pauls langfristig erkrankt ist und wir aus diesem Grund unser Business Frühstück absagen müssen. Wir bemühen uns, dies zeitnah nachzuholen und bitten um Ihr Verständnis. Aktuelle Themen und Gesprächspartner bei Cappuccino und Croissant: Das Business-Frühstück hat sich erfolgreich etabliert. Regelmäßig gibt es am Frühstückstisch Insider-Informationen aus erster Hand: schnell, aktuell und frisch serviert. Thema und Referenten entnehmen Sie bitte dem laufenden Newsletter u./o. unserer Homepage. Die Veranstaltung ist auf 25 Personen begrenzt.

Offener Tisch #1

Für gute Club-Gespräche

Info

test2

Mittwoch | 02. September 2009 | 19.00 Uhr

Bitte Platz nehmen! Der Offene Tisch bietet neuen Mitgliedern und alten Hasen beste Gelegenheit, ihr Netzwerk im Club zu erweitern und sich kennenzulernen. Bei leckerer Pasta oder einem Vino fließen die Gespräche heiter und charmant – ohne Moderation und ohne festgelegte Agenda. Eine ideale Möglichkeit zum inspirierenden Gedankenaustausch. Vorherige Anmeldung hilft dem Restaurant bei der Planung – aber auch spontane Besuche sind willkommen!

NACHHALTIGE ÖKONOMIE

WELTFINANZSYSTEM AM LIMIT – WAS KOMMT NACH DER KRISE?

Referent

test2

Dienstag | 01. September 2009 | 19.00 Uhr

PROF. DR. FRANZ JOSEF RADERMACHER
Leiter Forschungsinstitut für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Universität Ulm; Präsident Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) sowie Global Economic Network (GEN); Mitglied des Club-of-Rome

Franz Josef Radermacher gehört zu den großen Denkern und Köpfen unserer Zeit. Seit über 30 Jahren ist er in gleicher Mission unterwegs, die auch den Rotonda Business-Club bewegt: Neue Verknüpfungen schaffen, um die Welt besser zu verstehen und um lokales Handeln mit globalem Denken zu verbinden. Auf diesem Weg untersucht Radermacher komplexe Systeme und versucht sie so auszurichten, dass sie für eine positive Zukunft der Menschheit wirksam werden können. Mit Engagement setzt er sich für die Ordnungsstrukturen der Weltwirtschaft und des Weltfinanzsystems ein. Sein Motto lautet: Ökosozial statt marktradikal. Eine neue Chance nach der Krise!

LANDING NIGHT

THE EMPLOYMENT MARKET AND RELEVANT ASPECTS OF EMPLOYMENT LAW IN THE CURRENT ECONOMIC SITUATION

Referenten

test2

Montag | 31. August 2009 | 19.00 Uhr

SPEAKER: DR. GUNTER MÄVERS
Labor & Immigration Lawyer, Mutze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft

TWO FURTHER SPEAKERS, WILL JOIN THE SESSION
A Corporate HR Executive and a Recruitment Agency

MODERATION: CHRISTI DEGEN
International Lounge Director, Rotonda Business-Club

CO-ORGANIZER: AT-HOME-IN-GERMANY-KÖLN

The International Lounge Landing Nights are designed to welcome Expatriates in the wider Cologne area. The Rotonda Business-Club is ambitious to act as good host for the Cologne community. »Landing Nights« offer presentations which provide insight into the business environment as well as cultural characteristics of the region. This time the workshop will focus on the current employment conditions - market, opportunities, legal information – in Germany. Experts from professional services businesses will contribute with their knowledge, while the corporate perspective will be represented by an HR department executive. As at all Rotonda events, there will be networking opportunities with the business club membership following the workshop. Drinks and fingerfood will be served after 9 p.m. International Lounge Landing Nights are organized under the patronage of Mrs Angela Spizig, mayor of the city of Cologne.

CHAMPAGNER MENÜ

IN KOOPERATION MIT DEM KÖLNER WEINKELLER

Info

test2

Mittwoch | 26. August 2009 | 19.00 Uhr

Ein prickelnder Genuss: Champagner. Er erinnert nicht nur an die großen Regionen Frankreichs, an die Ufer von Marne und Seine, an denen er geboren ist, sondern auch an die Köstlichkeiten auf dem Teller, zu denen er eine hervorragende Begleitung bietet. Lernen Sie Champagner von einer neuen Seite kennen. Mit unserem fünfgängigen Feinschmecker Menü und zehn verschiedenen dazu abgestimmten Champagnern verwöhnen wir Sie sinnlich und kulinarisch. Unterhaltsam führt dazu Andreas Brensing vom Kölner Weinkeller in die Geheimnisse des erlesenen Getränks ein.

REGIONALE 2010

ENTWICKLUNGSIMPULS FÜR DIE ZUKUNFT DER REGION KÖLN/BONN

Referent

test2

Montag | 24. August 2009 | 19.00 Uhr

DR. REIMAR MOLITOR
Geschäftsführer Regionale 2010 Agentur

Frischer Wind für Stadt und Land: Die Regionale 2010, ein Strukturprogramm NRWs, bietet im Turnus von zwei Jahren ausgewählten Regionen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Hier werden neue Impulse gesetzt – ob mit städtebaulichen Projekten wie dem Rheinboulevard in Köln, neuen Forschungszentren oder touristischen Konzepten. Im Jahr 2010 ist die Region Köln/Bonn im Fokus, ebenso wie die Kreise Leverkusen, Rheinberg, Oberberg, Rhein-Sieg und Rhein-Erft sowie deren 50 kreisangehörigen Kommunen. Im Mittelpunkt stehen 60 konkrete Maßnahmen, die im Rahmen der »Rheinischen-Welt-Ausstellung« im Jahr 2010 und 2011 vorgestellt werden. Dynamik für die Region!

Sommerfest

LIKE ICE IN THE SUNSHINE

Info

test2

Samstag | 22. August 2009 | 19.30 Uhr

Den Sommer einfangen? Das geht ganz einfach. Der Rotonda Business-Club gibt auch in diesem Jahr wieder eine »hotsummernight« und verwandelt sich in den Rotonda Beach-Club – mit allem, was dazu gehört: Frischem Kölsch und coolen Cocktails – den heißesten Erfrischungen des Sommers. Leckeren Köstlichkeiten – über Feuer und Flamme. Heißem Rhythmus und coolem Sound – tanzen als gäbe es keinen Morgen. Das Rotonda-Sommerfest »Like ice in the sunshine!« wird ein Fest. Fest versprochen!

GEMEINSAM AUS DER KRISE

STRATEGIEN VON KULTUR UND WIRTSCHAFT IN KÖLN

Referenten

test2

Donnerstag | 20. August 2009 | 19.00 Uhr

DR. ANDREAS BLÜHM
Direktor des Wallraf-Richartz-Museums, Köln

KARIN BEIER
Intendantin Schauspielhaus Köln

DR. HERMANN H. HOLLMANN
Mitglied der Geschäftsführung Ford Werke Köln

UWE ERIC LAUFENBERG
Intendant der Kölner Oper

PROF. DR. KLAUS SCHNEIDER
Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museum

DR. ULRICH S. SOÉNIUS
Geschäftsführer IHK Industrie- und Handelskammer zu Köln

Wirtschaft und Kultur sind Kehrseiten ein- und derselben Gesellschaftsmedaille. Gerade in schwierigen Zeiten gilt es diese Einsicht zu beherzigen und gemeinsam darauf zu schauen, wie das kulturelle und künstlerische Schaffen erhalten werden kann.

Schauen wir auch, welche neuen Chancen die Krise bietet, um gemeinsam überzeugende Lösungen für Köln zu finden. Darüber sprechen an diesem Abend Experten aus Kölner Kultur und Wirtschaft.

Dies ist eine Veranstaltung zwischen dem Rotonda Business-Club und den Freunden des Wallraf-Richartz- Museum und des Museums Ludwig e.V. sowie der Fritz Thyssen Stiftung. Ort: Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Stiftersaal, Martinstr. 39, 50667 Köln

ROTONDA SPORT

PODIUMSDISKUSSION ZU DEN ZIELEN DER KÖLN 99ERS

Referenten

test2

Mittwoch | 08. Juli 2009 | 19.00 Uhr

DIRK BAUERMANN
Bundestrainer

STEPHAN BAECK
Geschäftsführer

ANTON BAUSINGER
Gesellschafter

Basketball in Köln hat eine große und erfolgreiche Tradition. Die Köln 99ers, Deutscher Meister 2006 und Pokalsieger 2004, `05 und `07 gehen die neue Bundesliga Saison an und werden sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion vorstellen. Gemeinsam mit Bundestrainer Dirk Bauermann, Geschäftsführer Stephan Baeck und Gesellschafter Anton Bausinger laden wir Sie herzlich am 08. Juli 2009 um 19.00 Uhr zu einem sportlich – spannenden Abend in die Rotonda ein! Seien Sie dabei, wenn Sie aus erster Hand die Ziele und Perspektiven der 99ers, der Deutschen Nationalmannschaft sowie die Planungen der neuen Multifunktions-Arena am »Bois de Cologne« vorgestellt werden

Koelnmesse international

Referenten

test2

Montag | 29. Juni 2009 | 19.00 Uhr

Gastredner: Gerald Böse
Vorsitzender der Geschäftsführung Koelnmesse International GmbH

Moderation: Christi Degen
Direktorin des Zentrums für Internationale Beziehungen der WiSo-Fakultät, Universität zu Köln; Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

Die International Lounge Cologne, Treffpunkt für international arbeitende Kölner Unternehmer und ihre ausländischen Geschäftspartner in der Rotonda, hat diesmal Messechef Gerald Böse zu Gast. Wir diskutieren über den Zukunftsstandort Köln, über neue Leitmessen für die Stadt, über Brückenschläge zu den Nachbarländern und über den globalen Wettbewerb im Messegeschäft: International Business in der International Lounge. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne.

Business-Frühstück #3

Info

test2

Freitag | 26. Juni 2009 | 08.30 Uhr

Thema und Referenten entnehmen Sie bitte dem laufenden Newsletter

Aktuelle Themen und Gesprächspartner bei Cappuccino und Croissant: Das Business-Frühstück hat sich erfolgreich etabliert. Nun gibt es regelmäßig am Frühstückstisch die Insider-Informationen aus erster Hand: Schnell, aktuell und frisch serviert! Die Veranstaltung ist auf 25 Personen begrenzt.

Rettet den Panda!

Vernissage / Fotoausstellung

Referent

test2

Mittwoch | 17. Juni 2009 | 19.00 Uhr

Prof. Paolo Tumminelli
KISD Köln International School of Design, Geschäftsführer Goodbrands GmbH, Köln

Der Panda: Giorgetto Giugiaro entwarf in den späten Seventies den Panda. Eine rollende Box in architektonischer Einfachheit: Schnörkellos, kantig, glattflächig, preisgünstig – und für uns heute ein Pate des ökologisch sinnvollen Autos der Zukunft. Als Leichtgewicht mit knapp 700 kg wurde er ausschließlich als Zweitürer mit großer Heckklappe angeboten. Er zeigte sich spartanisch mit klappbarem »Campinggestühlen« vorne und hinten. Geplant für Geringverdienende, avancierte der Panda rasch zum Kultauto: In 23 Jahren gingen über vier Millionen Exemplare vom Band. Die Foto-Ausstellung zeigt den Fiat Panda nicht nur als Objekt der Begierde, sondern als festen Bestandteil der Gesellschaft mit all ihren Höhen und Tiefen – ein Volks-Wagen auf Italienisch. Paolo Tumminelli, Architekt, Designprofessor, Publizist und Forscher, dokumentierte fotografisch seine Suche nach dem weißen Ur-Panda vom Brennerpass bis Sizilien – eine Italienreise der anderen Art. Je nach Blickwinkel ist die Präsentation ein Reisebericht, ein Dokument alltäglicher Automobilkultur oder eine Demonstration wahrer Designqualität. Viva Italia! Im Anschluss erwartet sie unsere Restaurant-Küche nicht nur mit Pasta.

Business-Frühstück #2

KÖLN ALS MARKE. Wo stehen wir? Wohin entwickelt sich die Domstadt?

Referent

test2

Freitag | 29. Mai 2009 | 08.30 Uhr

DR. NORBERT WALTER-BORJANS
Dezernent für Wirtschaft und Liegenschaften

Aktueller als die Tageszeitung: Bei Cappuccino und Croissant erhalten Sie beim Business-Frühstück Insider-Informationen aus erster Hand: Schnell, aktuell und köstlich serviert! Die Veranstaltung ist auf 25 Personen begrenzt.

Wissen schafft Wirtschaft

Entrepreneurship an der Universität zu Köln

Referenten

test2

Dienstag | 26. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Frank Balmes
Partner bei KPMG, Köln

Dr. Richard c. Geibel
CENSET – Center for Scientific Entrepreneurship and Transfer Gemeinnützige GmbH, Universität zu Köln

Prof. Dr. Detlef Schoder
Seminar für Wirtschaftinformatik und Informationsmanagement der Universität zu Köln, Institutsdirektor von CENSET

Prof. Dr. Dr. H.C. Norbert Szyperski
Vorsitzender des Kuratoriums von CENSET, Universität zu Köln

Die Universität zu Köln, 1388 von den Bürgern der Domstadt gegründet, zählt zu den bekanntesten und besten Universitäten in Deutschland.

Von Beginn an war es das Anliegen, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu intensivieren und auszubauen.

In jüngster Zeit finden immer mehr unternehmerische Aktivitäten an der Universität zu Köln statt, die auch für die Wirtschaft interessant sind. Ausgewählte Ansätze und besondere Vorhaben werden den Teilnehmern vorgestellt und mit ihnen diskutiert.

Landing Night #2

Willkommen in Köln für Expatriates! Mobility in Cologne

Referenten

test2

Montag | 25. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Gastredner: Michael Garvens
Vorsitzender der Geschäftsführung Flughafen Köln/Bonn GmbH

Moderation: Christi Degen
Direktorin des Zentrums für Internationale Beziehungen der WiSo-Fakultät, Universität zu Köln; Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

Die Landing Nights sind ein besonderes Angebot für neu angekommene internationale Geschäftsleute, um in der Stadt Kontakte und Netzwerke zu knüpfen. Willkommen in Köln heißt es schon am Köln/Bonn Airport, einem der wichtigsten Drehkreuze der Region. Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH, ist in der International Lounge Cologne zu Gast und wird über die neuen Vernetzungsmöglichkeiten in und außerhalb der Stadt diskutieren. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne.

Quo vadis?

Immobilienstandort Köln

Info

test2

Dienstag | 19. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Die Teilnehmer werden im Vorfeld der Veranstaltung per Newsletter angekündigt.

Moderation: Christof Hardebusch
Chefredakteur Immobilien Manager, Köln

Die Macher- und Expertenrunde zu aktuellen und zukünftigen Aussichten des Kölner Immobilienmarktes.

Kochkworkshop

Gourmetküche mit Herrn Dr. Wolfgang Bornheim

Referent

test2

Samstag | 16. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Wolfgang Bornheim
Kölner Jurist und Vorsitzender der Deutschen Akademie für Kulinaristik

am 16. Mai laden wir Sie ein zu einem besonderen Kochworkshop Gourmetküche mit Herrn Dr. Wolfgang Bornheim im Rotonda Business-Club. Wolfgang Bornheim dürfte vielen von Ihnen bekannt sein, als Vorsitzender der Deutschen Akademie für Kulinaristik oder aufgrund seiner CenterTV Kochsendung »Mahlzeit« oder einfach weil seine Dinners in Köln oder auf Mallorca oft Furore machen. Nun öffnet er für uns die ganze Schatzkammer der kleinen und grossen Küchentechniken unter dem Titel: »Eine Symbiose zwischen Wein und Speisen in 7 Gängen« können Sie gemeinsam mit Ihm und Herrn Steffen Kimmig live dabei sein und das Menu mit zubereiten. Dabei werden im lockeren Rahmen, Warenkunde, Zubereitungstechniken und viele Tipps auch für ihre Alltagsküche im kleinen Kreis vermittelt. Es werden dabei auch zahlreiche »Zaubertricks« für den Küchenalltag verraten. Auch wenn Sie keine Kocherfahrung haben, wird es für Sie ein einmaliger Tag werden; haben Sie schon Kocherfahrung, dann werden Sie danach selber über ein noch größeres Repertoire verfügen. Der Tag wird folgendermaßen ablaufen: Um 10 Uhr treffen Sie sich in der Rotonda, außer guter Laune und praktischer Kleidung (bequeme Schuhe) müssen Sie nichts mitbringen. Nach einer Grundeinführung geht’s dann in die Küche. Jeder Handgriff, jeder Gang werden durch Wolfgang Bornheim oder seinen Partner Steffen Kimmig erläutert und Sie können nach Lust und Laune selber Hand anlegen bei den Vorbereitungen. Schritt für Schritt erleben Sie so, wie hinter den Kulissen komplizierte Kreationen entstehen und Sie sind Teil des Ganzen. Zwischen ca. 17.00 und 19.00 Uhr haben Sie Zeit sich frisch zu machen, um dann gut motiviert zurück in den Club zu kommen, das 7-Gänge-Menü einfach nur mit Ihrem/er Partner/in zu geniessen oder aber das »Fertigkochen« zu beobachten oder auch mitzumachen. Preis pro Person 139,00 Euro inkl. Kochkurs, korrespondierenden Weinen und sonstigen Getränken. Preis für Partner/in pro Person 109,00 Euro ab 19.00 Uhr

BILANZ – Fritz Schramma: neun Jahre OB von Köln

Die Veranstaltung wurde auf das 2. Halbjahr verschoben.

Referenten

test2

Mittwoch | 13. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Fritz Schramma
Oberbürgermeister der Stadt Köln

im Gespräch mit Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club e.V.

Oberbürgermeister Fritz Schramma stellt sich mit drei großen Überschriften zur Wiederwahl: Familienfreundliche Stadt / Eine Stadt im Aufbruch / Wohlfühlstandort Köln. Kölns Zukunft weitergestalten, hat sich Oberbürgermeister Fritz Schramma vorgenommen und stellt sich am 07. Juni 2009 für sechs Jahre zur Wiederwahl. Welche Visionen und Ziele er verfolgt, wie er eine familienfreundliche Stadt, den Wohlfühlstandort und die Entwicklung Kölns als Herzstück der Metropolregion Rheinland vorantreiben will, was ihn bewegt und motiviert, darum geht es im Gespräch mit Andreas Grosz.

Erstes Düsseldorfer Immobilienforum

Die Stadtentwicklung am Beispiel des Rheinauhafen in Köln und des Medienhafens in Düsseldorf

Info

test2

Montag | 11. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Veranstaltungsort Wirtschafsclub Düsseldorf

Kontakt und Anmeldung bis zum 08.05.2009 unter
jakobi(at)wirtschaftsclub-duesseldorf.de

Wir möchten Sie gerne auf die Veranstaltung unseres Partnerclubs, dem Wirtschafsclub Düsseldorf, hinweisen: Zur Auftaktveranstaltung werden Herr Dr. Bonin, Baudezernent der Stadt Düsseldorf, und Herr Dr. Streitberger, Baudezernent der Stadt Köln, über die jeweilige innerstädtischen Projekte „Rheinauhafen“ und „Medienhafen“, sowie über die zukünftige Zusammenarbeit berichten und dies zur Diskussion stellen. Wir suchen in diesem Zusammenhang interessierte Unternehmer aus der Immobilien-, Bau – und Projektentwicklungs-Branche, die uns bei der Planung und Umsetzung der Veranstaltung unterstützen können. Bitte kontaktieren Sie den Wirtschaftsclub Düsseldorf. Wir freuen uns auf Ihre Tipps und Anregungen. Teilnehmerbeitrag für Mitglieder 32,50 €, Teilnahmebeitrag für Nichtmitglieder 65,00 €, inklusive Begrüßungsgetränk und 3 Gänge Menü. Alle weiteren Getränke werden berechnet.

Who is Who #2

im Rotonda Business-Club

Moderation:

test2

Montag | 11. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini
Institut für StimmRhetorik und Personal Development, Köln

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter oder frische Positionen kennen lernen – das »Who is Who« zählt zu einem der beliebtesten Evergreens des Clubs. Geleitet von Dr. Anna Martini, präsentieren sich die Teilnehmer voreinander und lernen dabei neue Gesichter und frische Positionen kennen. Erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk für die Zukunft: Ob zum Austausch oder um neue Geschäfts- und Gesprächspartner zu gewinnen: Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt und steht nur Mitgliedern offen.

Braucht Köln die Abrissbirne?

Referenten

test2

Donnerstag | 07. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Einführung: Heinrich Falkenberg
Pandion Real Estate GmbH, Köln

Robert Bambach
Hochtief Projektentwicklung GmbH, Essen

Peter Berner
ASTOC GmbH & Co. Kg, Köln

Theodor Josef Greif
Greif & Contzen Immobilien GmbH, Köln

Kathrin Möller
Vorstand GAG Immobilien AG Köln

Bernd Streitberger
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen Köln

Moderation: Frank Peter Unterreiner
Immobilienjournalist, Stuttgart

Besitzen Deutschlands Städte architektonisches Rückgrat und Kontur? Eilige Nachkriegsbauten, die Beton- und Bausünden der 1970er und 1980er Jahre haben einen unattraktiven Patchwork-Gebäude-Teppich in den Städten hinterlassen. Notwendig sind der radikale Umbau und die Neugestaltung unserer Lebensorte. Damit steht der zweite Wiederaufbau an: Einer, der architektonische, bauästhetische und ökologische Faktoren berücksichtigt. Aber dieser Aufbruch braucht Radikalität. Denn nicht nur in Köln sind die interessanten, stadtnahen Lagen meist durch mittelmäßige Bauten belegt. Abriss und Neubau finden kaum statt, dafür fehlen Mut und Fantasie. Braucht Köln die Abrissbirne? Wenn in guten Lagen Häuser von zweifelhafter Qualität eine hochwertige Stadtentwicklung blockieren, müssen neue Ideen geschmiedet werden. Lösungen für das Bauen der Zukunft und einen intelligent-ästhetischen Stadtaufbau.

Offener Tisch #3

Für gute Club-Gespräche

Referenten

test2

Montag | 04. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Ansprechpartner: Dr. Jochen Günnewig
Egon Zehnder International GmbH, Düsseldorf

Dr. Astrid Hergarten
Praxis Dr. Hergarten, Köln

Simone Matthaei
forum-w, wirtschaft & wissenschaft, Köln

Carsten Rutz
DRH Deutsche Reihenhaus AG, Köln

Bitte Platz nehmen! Der Offene Tisch bietet neuen Mitgliedern und alten Hasen gute Gelegenheit, ihr Netzwerk im Club zu erweitern und sich Kennenzulernen. Bei leckerer Pasta oder einem Vino fließen die Gespräche heiter und charmant – ohne Moderation und ohne festgelegte Agenda.


Eine ideale Möglichkeit zum inspirierenden Gedankenaustausch. Vorherige Anmeldung hilft dem Restaurant bei der Planung – aber auch spontane Besuche sind willkommen!

Regionalabend:

Gastland Niederlande

Referenten

test2

Montag | 27. April 2009 | 19.00 Uhr

Inez Boogaarts
Kulturattaché Generalkonsulat der Niederlande, Düsseldorf

Christine de Baan
Leiterin des Programms Dutch Design Fashion Architecture (ddfa) 2009–2012

Moderation: Christi Degen

Direktorin des Zentrums für internationale Beziehungen der WiSo-Fakultät, Universität zu Köln; Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

Die Niederlande zu Gast in der International Lounge: Ein spannender Partner - der Abend gehört dem Austausch mit den Niederlanden zu relevanten Fragen des International Business und der Kultur. Er bietet Impulse für das eigene Geschäft und die Möglichkeit, neue Netzwerk-Verbindungen in das Nachbarland zu knüpfen. Von den Holländern lernen … Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne.

Business-Frühstück #1

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht!

Referenten

test2

Sonntag | 24. Mai 2009 | 08.30 Uhr

Ralph E. Sterck
Fraktionsvorsitzender FDP Fraktion im Rat der Stadt Köln

JÜRGEN ROTERS
SPD Oberbürgermeisterkandidat

MODERATION: ANDREAS GROSZ & CONSTANTIN GRAF VON HOENSBROECH

Die Herausforderer – Oberbürgermeisterkandidaten der Stadt Köln. Aktuelle Themen und Gesprächspartner bei Cappuccino und Croissant: Das Business-Frühstück hat sich erfolgreich etabliert. Nun gibt es regelmäßig am Frühstückstisch die Insider-Informationen aus erster Hand: Schnell, aktuell und frisch serviert! Die Veranstaltung ist auf 25 Personen begrenzt.

Kochkurs

FILETSTEAK, BRATKARTOFFELN UND SALAT

Referent

test2

Donnerstag | 23. April 2009 | 19.00 Uhr

Michael Strassfeld
Rotonda Küchenchef

Küchenchef Michael Straßfeld und Club-Manager Michael Caspar kochen mit Ihnen Filetsteak, Bratkartoffeln und Salat

 

 

Ein-Blicke

Führung über die Art Cologne. Veranstaltung ausgebucht!

Referenten

test2

Mittwoch | 22. April 2009 | 17.00 Uhr

Dr. Stefan A. Horsthemke
Managing Director AXA Art Versicherung AG, Köln

Daniel Hug
Leiter der Art Cologne

Was treibt den Kunstmarkt, welche Trends und Entwicklungen spiegelt die Szene auf der Art Cologne? Eine Insider-Führung über eine der wichtigsten Kunstmessen Europas, die neben kunsthistorischen Aspekten, die Trends des internationalen Kunstmarkts aufgreift. Nach den Insider-Einblicken schließt ein Umtrunk mit unserem Gastgeber sowie dem Leiter der Art Cologne, Daniel Hug, die Veranstaltung ab. Die Veranstaltung ist auf 25 Personen begrenzt und gilt nur nur für Mitglieder. Treffpunkt sowie weitere Informationen erfolgen per Newsletter.

Das Parfum

Geheimnis eines 300 Jahre alten Dufts

Referenten

test2

Donnerstag | 02. April 2009 | 19.00 Uhr

Johann Maria Farina
Geschäftsführender Gesellschafter, Johann Maria Farina GmbH seit 1709, Köln

Moderation: Dr. René Spitz, Martin Rendel
Rendel & Spitz GmbH Strategische Markenführung, Köln

»Mein Duft ist wie ein italienischer Frühlingsmorgen nach dem Regen, Orangen, Pampelmusen, Citronen, Bergamotte, Cedrat, Limette und die Blüten und Kräuter meiner Heimat«, beschrieb Johann Maria Farina (1685–1766) seine erste Parfumkreation. Kaiser Napoleon, sowie Victoria, Königin von England, schätzten sein Eau de Cologne. Aus dem Kölner Haus wurden fast alle europäischen Herrscher- und Fürstenhäuser beliefert. Die fast 300-jährige Duft-Geschichte wird heute von den Nachkommen des Gründers in der achten Generation fortgeführt. Das Siegel, die Rote Tulpe, steht für Echtheit und Qualität des Hauses Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz seit 1709. Welche Bedeutung hat Strategie angesichts einer solchen Tradition? Das ist das Thema des Strategiesalons: Kein Vortrag, sondern das direkte Gespräch im kleinen Kreis mit max. 20 Teilnehmer.

FRAUENSACHE: WEIN

VERKOSTUNG MIT ÜBER 20 WINZERINNEN

Info

test2

Freitag | 27. März 2009 | 19.00 Uhr

Über 20 bedeutende Winzerinnen aus Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Österreich und Südafrika geben sich ein Stelldichein im Rotonda Business-Club! Dies ist ein einmaliges Treffen, das es in dieser Konstellation noch nie gab. Unter anderen erwarten wir Bettina von Gurazde-Bürklin / Dr. Bürklin-Wolf, Raffaella Bologna / Braida, Eva Reh-Sidle / Domaine Bertagna, Theresa Breuer / Georg Breuer, Bruna Giacosa / Bruno Giacosa usw. Die Winzerinnen stehen für anregende Gespräche bereit, ihre Weine können verkostet werden und die Rotonda Küche hält landestypische Spezialitäten für Sie bereit.

Spannend wie ein Krimi:

Unternehmensgeschichte(n)

Referenten

test2

Donnerstag | 26. März 2009 | 19.00 Uhr

Annette Roeckl
Firmenchefin Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. Kg, München

Moderation: Kerstin Rubel
Inhaberin Peer Agentur, Köln

Spannend wie ein Krimi: So lesen sich viele Unternehmensgeschichten in Deutschland. Etwa die von Roeckl Handschuhe & Accessoires. Neben Mützen, Schals und Handschuhen spielt hier Annette Roeckl die eigentliche Hauptrolle. Wenn die Temperaturen fallen, ist die Münchner Handelsfachwirtin in ihrem Element. Denn als Firmenchefin führt sie bereits in sechster Generation die Handschuh-Tradition des weltbekannten Familienunternehmens fort. Und tut das, was sie am besten kann: Erfolgreich Mode verkaufen. Im intimen Kreis eines Kamingesprächs wird uns Annette Roeckl Einblicke in ihre ganz persönliche Unternehmensgeschichte gewähren. Der Abend liefert den Auftakt zu unserer neuen Vortragsreihe: Spannend wie ein Krimi: Unternehmensgeschichte(n)

Die Machtfrage

Ansichten eines Nichtwählers

Referenten

test2

Donnerstag | 19. März 2009 | 19.00 Uhr

Gabor Steingart
Spiegel-Korrespondent in Washington/USA

Im Gespräch mit Stephan Detjen
Chefredakteur Deutschlandfunk

Spiegel-Mann Gabor Steingart kennt den politischen Betrieb wie nur wenige Journalisten. Pünktlich zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik unterzieht er die bundesdeutsche Demokratie einer Analyse. In »Die Machtfrage. Politik ohne Volk«, seiner fünften Buchveröffentlichung (Piper-Verlag), beschreibt er die demokratische Leidenschaft der frühen Jahre und den sich beschleunigenden Niedergang der Volksparteien. Steingart liefert unbekannte Innensichten der Macht, eine überraschende (Wahl-) Empfehlung und will Mut machen, die Erstarrung in Deutschland zu überwinden. Gabor Steingart, 46, kam als 28-Jähriger zum Spiegel. Seine Arbeit für das Nachrichtenmagazin begann er im Leipzig der Wendezeit, bevor er als Wirtschaftskorrespondent nach Bonn wechselte. Anschließend war er sechs Jahre lang Ressortleiter Wirtschaft in Hamburg. Danach leitete er sechs Jahre das Hauptstadtbüro des Spiegel in Berlin. Im Sommer 2007 wechselte er als Korrespondent nach Washington.

Bottleparty

Kleine und grosse Weine unter dem Hammer

Info

test2

Freitag | 20. März 2009 | 19.00 Uhr

Auktionator: Andreas Brensing
Geschäftsführer Kölner Weinkeller

Manchmal gibt es Neuigkeiten, die sind durch und durch gut. Zum Ersten: Die Rotonda versteigert kleine und große Wertsachen aus dem eigenen Weinkeller. Zum Zweiten: Für einen guten Zweck. Und zum Dritten: Sie können dabei sein. Für unsere Mitglieder haben wir einen kleinen Schatz an guten Tropfen angehäuft, den wir für den guten Zweck versteigern möchten. 40 bis 50 Positionen warten in den Regalen des Rotonda-Weinkellers darauf, um als Höchstgebot den Besitzer zu wechseln. Da ist alles dabei: Von schlicht und ergreifend bis zu Sternstunden für den Gaumen. Zeit, sie zu heben und unter den Hammer zu bringen. Der Erlös der Versteigerung kommt WIR HELFEN, einer Aktion des Kölner Stadt-Anzeiger, zugute. Und - einmal Rot-Weiß - bitte: Weinspenden nehmen wir zum direkten Verzehr oder zur Versteigerung mit Kusshand entgegen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Höchstgebote erzielen Sie selbst.

Abzocke, Wettbewerb, Daseinsvorsorge?

Warum ist der Strom so teuer?

Referenten

test2

Mittwoch | 18. März 2009 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge
Direktor des Energiewissenschaftlichen Institutes, Universität zu Köln

Dr. Holger Krawinkel
Leiter FB Bauen, Energie, Umwelt, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin

Dr. Marie-Luise Wolff
Geschäftsführerin e wie einfach Strom & Gas GmbH, Köln

Moderation: Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club e.V.

Trotz des Energiewirtschaftsgesetzes, das Klarheit über die künftigen Rahmenbedingungen im liberalisierten Strom-Markt schaffen sollte, haben sich die Diskussionen über den Strompreis eher verschärft. Während die deutschen Stromkonzerne gute Gewinne einfahren, steigen die Preise für Strom stetig an. Der Bund der Energieverbraucher ist davon überzeugt, dass europäische und deutsche Stromkonzerne die Preise unabhängig von den tatsächlichen Kosten in die Höhe treiben und damit sowohl die privaten Lebenshaltungskosten steigen als auch das Investitionsklima belastet wird. Die Konzerne verweisen dagegen auf den immer noch hohen Staatsanteil und den im internationalen Vergleich gut funktionierenden Strommarkt. Angesichts der sich verknappenden Rohstoffressourcen stellt sich die Frage, wie sich die Preise zukünftig gestalten und worauf sich Verbraucher wie Unternehmer einstellen müssen.

Wert und Werte

Referenten

test2

Mittwoch | 18. März 2009 | 14.00 Uhr

Moritz Freiherr Knigge
Geschäftsführer Freiherr Knigge OHG und Autor

Alexander Marguier
Leiter Gesellschaftsressort der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und Autor des Buches »Das Luxuslexikon. Das beste, was für Geld zu haben ist«, Dumont-Verlag 2007

Uschka Pittroff
Chefredakteurin von Fivetonine (hg. Wirtschaftswoche), ehemalige Chefreporterin der Cosmopolitan und Gründungs-Chefredakteurin von Amica

Thomas Schnädter
Geschäftsführer MontBlanc Deutschland

Dr. Hubertus Zilkens
VALORESS – Ethische Strategieberatung

Cajus A. Steinhauer
Vice President NetJets Europe

Moderation: Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club e.V.

Ob »Frühstück bei Tiffany« oder »Diamonds are a girl’s best friends« – die Frage, was Luxus ist, bewegt die Menschen seit Jahrtausenden.

Was brauchen wir wirklich und was ist zu entbehren? Luxus wird von jedem Menschen anders begriffen und hängt von den sozialen Gegebenheiten ab. Ist es diskrete Eleganz, Rarität – oder Freiheit und Zeit?

Ist Luxus nur ein Thema für Reiche – oder auch Motor wirtschaftlicher Tatkraft, Faktor für Motivation und Qualitätsbewusstsein? Wirkt Luxus, so verstanden, nicht sogar dem Verfall der Werte entgegen?

Luxus neu betrachtet – als wertbildender und zentraler Wirtschaftsmotor. Ein gesonderter Flyer folgt. Eine Kooperation mit VALORESS, Ethische Strategieberatung, Köln.

Was ist Luxus?

Info

test2

Mittwoch | 11. März 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Hubertus Zilkens
Theologe, Jurist, Unternehmensberater VALORESS – Ethische Strategieberatung, Köln
Pfarrer Dr. Dominik M. Meiering
Stadtjugendseelsorger in Köln, BDKJ-Präses im Stadtverband Köln

Guerilla-Marketing

Gefährlich effektiv!

Referenten

test2

Montag | 04. Mai 2009 | 19.00 Uhr

Thomas Patalas
Inhaber Marketing und Kommunikationsservice, Bestseller-Autor und Guerilla Marketing-Spezialist, Mönchengladbach

Moderation: Dipl.-Ing. Frank Bayerl
Geschäftsführender Gesellschafter der Julius Fröbus GmbH, Köln

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in Ihrem Büro und es rufen pro Woche zwei oder drei neue Kunden an, ohne dass Sie sich sonderlich anstrengen oder viel Geld ausgeben müssen! Unmöglich? Wenn Sie wissen wollen, wie das funktioniert, besuchen Sie unsere Veranstaltung zum Thema Guerilla-Marketing. Wir zeigen Ihnen, wie Sie als mittelständisches Unternehmen mit besonders ausgefallenen, überraschenden, originellen, außergewöhnlichen Aktionen und Ideen Aufmerksamkeit erzeugen – und dies mit kleinem Budget. Wir eröffnen Ihnen neue Möglichkeiten und unkonventionelle Methoden zur Kundenakquise: Am nächsten Tag schreiben Sie mit wirksamen Sofortmaßnahmen Ihre Erfolgsstory selbst … Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt.

Eichelschwein und Frankenwein

Winzertreff mit Paul Fürst

Info

test2

Freitag | 06. März 2009 | 19.00 Uhr

Unsere Experten haben das Eichelschwein mit dem Frankenwein verkuppelt. Und siehe da: Zwischen Schwein und Wein hat es ordentlich gefunkt. Das Eichelschwein ist eine Klasse für sich. Mit der Mast von Schweinen im Eichenwald wurde einer uralten Tradition wieder Leben eingehaucht. So gibt es jedes Jahr eine schwäbisch-hällische Rotte, die echt Schwein gehabt hat! In der Nähe von Würzburg wird die Herde – mit Potenzial für Spitzenqualität – in den Eichenwald getrieben, um sich dort zu tum-meln und satt zu fressen. Riesengroße Mengen an Eicheln und Kräutern sind für das wohlschmeckend feine und nussige Aroma des Fleisches verantwortlich. Der Frankenwein – präsentiert vom Winzer des Jahres 2003 Paul Fürst – adelt als trockener Spitzenwein das beste Eichelschwein zum Hochgenuss. Leben wie Gott in Franken ist die Devise in der Rotonda. Und – Genießer kommen hier garantiert auf ihre Kosten.

Die Moschee von Algier

Info

test2

Dienstag | 03. März 2009 | 19.00 Uhr

Jürgen Engel
KSP Engel und Zimmermann Architekten GmbH

Im Club-Restaurant

Während hierzulande heftig um den Bau neuer Moscheen gerungen wird, hat das renommierte Architekturbüro KSP Engel und Zimmermann Architekten 2008 den Wettbewerb für eine der größten Moscheen der Welt in Algier gewonnen. Östlich der historischen Innenstadt wird auf mehr als 200.000 Quadratmetern Baufläche ein religiöses Zentrum mit Eingangsarkaden, Kulturzentrum, Minarett und Moschee entstehen. Allein das Gotteshaus soll bis zu 40.000 Gläubigen Platz bieten. Errichtet wird die Anlage, deren Baukosten auf knapp eine Milliarde Euro geschätzt werden, unter Aufsicht der Architekten Engel und Zimmermann aus Frankfurt und des Ingenieurbüros Krebs und Kiefer aus Darmstadt. Das wurde auf höchster Ebene, unter anderem in Anwesenheit der Bundes-kanzlerin Angela Merkel, in Algier vereinbart. Jürgen Engel wird über den Planungsstand, über Erfahrungen und das internationale Bauen deutscher Büros berichten.

4. Deal Talk

Zukunftsmotor Nachhaltigkeit: Freie Energien für ein grünes Wirtschaftswunder?

Referenten

test2

Montag | 02. März 2009 | 19.00 Uhr

Herbert Reul
Mitglied des Europäischen Parlaments, Energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU Gruppe im Europaparlament, Stv. Koordinator der EVP-ED im Industrieausschuss, Brüssel

Dr. Rolf Martin Schmitz
Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie AG, Köln

Max Schön
Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft des CLUB OF ROME, Hamburg

Martin J. Wilde
Geschäftsführer des Bundes katholischer Unternehmer e.V., Köln

Moderation: Anné Schwarzkopf
Redaktionsleiterin des im DEAL Magazins publizierten DEAL TALKs, Geschäftsführende Gesellschafterin Pálffy + Thöne Real Estate Consultants, Köln / Leipzig.

Veranstaltungsort
KAP Forum für Architektur Technologie Design, Agrippinawerft 28, Rheinauhafen, D-50678 Köln

Eine Veranstaltung von

Pálffy + Thöne mit dem Immobilien- und Finanzfachmedium DEAL Magazin. Der DEAL TALK findet statt mit freundlicher Unterstützung der Partner KAP Forum und ROTONDA Business-Club Köln, PINEO – Premiummineralwasser aus den Pyrenäen und PINT MEDIA.

Anmeldung

Anmeldung bis zum 27. Februar 2009 per E-Mail an koeln@palffythoene.de oder per Fax unter 0221 400 83 99

Teilnahmegebühr
Euro 35,00 inkl. 19 % MwSt. inkl. Getränke und Fingerfood – bitte vor Ort in bar bezahlen.

„Wir wissen, dass der Zugang zu Energie und der Schutz des Klimas die beiden großen Herausforderungen für die Menschheit darstellen“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel. Und Bundesumweltminister Sigmar Gabriel stellt fest: „Die erneuerbaren Energien bergen nicht nur enorme Potenziale für den Klimaschutz und eine sichere Energieversorgung. Eine moderne Klima- und Energiepolitik bietet auch große wirtschaftliche Chancen, das haben viele Staaten erkannt.“ Experten sehen nachhaltiges Denken und Handeln als eines der zentralen Themen unserer Zeit. Im Superwahljahr 2009 hat DEAL TALK-Redaktionsleiterin Anné Schwarzkopf deshalb die DEAL TALKs unter den Titel „Zukunftsmotor Nachhaltigkeit“ gestellt. Die Viererserie beginnt am 2. März mit dem Schwerpunkt „Energie“, gefolgt von „Nachhaltige Investments“ am 18. Mai, „Stadtentwicklung und Immobilien“ am 9. September und „Ökosoziale Marktwirtschaft“ am 2. Dezember 2009. Gesprächspartner sind wie immer hochrangige Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Offener Tisch #2

Für gute Club-Gespräche

Referenten

test2

Montag | 02. März 2009 | 19.00 Uhr

Ansprechpartner: Dr. Jochen Günnewig
Egon Zehnder International GmbH, Düsseldorf

Dr. Astrid Hergarten
Praxis Dr. Hergarten, Köln

Simone Matthaei
forum-w, wirtschaft & wissenschaft, Köln

Carsten Rutz
DRH Deutsche Reihenhaus AG, Köln

Bitte Platz nehmen! Der Offene Tisch bietet neuen Mitgliedern und alten Hasen gute Gelegenheit, ihr Netzwerk im Club zu erweitern und sich Kennenzulernen. Bei leckerer Pasta oder einem Vino fließen die Gespräche heiter und charmant – ohne Moderation und ohne festgelegte Agenda.

Eine ideale Möglichkeit zum inspirierenden Gedankenaustausch. Vorherige Anmeldung hilft dem Restaurant bei der Planung – aber auch spontane Besuche sind willkommen!

Aschermittwochsmenü

Fischessen in Rheinkultur – da simmer dabei!

Info

test2

Mittwoch | 25. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Entgegen der weit verbreiteten Annahme ist am Aschermittwoch keineswegs alles vorbei! Früher mussten schwere Sünder öffentlich ihre Missetaten bekennen und während der gesamten Fastenzeit in Sack und Asche gehen. Heute bleibt er unbehelligt und der Kölner Karneval schließt mit dem Aschermittwoch die Session traditionell mit einem leckeren Fischessen ab. Und - Da simmer dabei! Die Rotonda bietet Fischessen in Rheinkultur. Denn nicht nur der gemeine Genießer weiß: Fisch ist gesund und hilft auch bei einem ausgewachsenen Kater. Von wegen unschuldig: Wir fühlen uns dem Kölner Brauchtum zwar sehr verbunden, bitten aber darum, auf Sack und Asche zu verzichten!

Landing Night #1

Willkommen in Köln für Expatriates!

Referenten

test2

Montag | 16. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Gastrednerin: Angela Spizig
Bürgermeisterin der Stadt Köln. Thema: mehr als spaßige Hintergründe und Bedeutung des Karnevals in Köln

Moderation: Christi Degen
Direktorin des Zentrums für Internationale Beziehungen der WiSo-Fakultät, Universität zu Köln; Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

Premiere in der Domstadt: Mit der International Lounge Cologne bietet der Raum Köln erstmalig einen Begegnungsort für international arbeitende Kölner Unternehmer und ihre ausländischen Geschäftspartner. Die International Lounge wird zielgruppengenaue Angebote schaffen – für Geschäftsleute und ausländische Expatriates in Köln. Vorträge und Diskussionen zu relevanten Fragen des International Business und zur Kultur gehören ebenso zum Angebot wie Landing Nights für die in der Domstadt neu angekommenen, international tätigen Geschäftsleute. Die Aktivitäten der International Lounge bieten Impulse für das eigene Geschäft, die Bildung von persönlichen Netzwerken und dazu Kölner Unternehmern einen perfekten Rahmen, um ausländischen Partnern gute Gastgeber zu sein. Angela Spizig, Bürgermeisterin der Stadt Köln, ist Patin der International Lounge Cologne.

Rendezvous der Sinne

Valentins-Dinner

Referent

test2

Samstag | 14. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Michael Straßfeld
Rotonda Küchenchef

Sein Leben mit Augenblicken zu füllen, die es noch schöner machen – so schwer ist das nicht! Wir laden ein zum Valentins-Dinner Rendezvous der Sinne. Ob Sie nun geschäftlich oder privat einen unvergesslichen Flirt oder die ganz große Liebe erleben. Tage wie dieser sind dazu da, Grundlagen zu schaffen oder zu besiegeln – in jeder Beziehung. Unser Küchenchef Michael Straßfeld kreiert mit Artischocke, Fenchel & Co. eine himmlische Liaison bester Zutaten für Genuss-Momente, die Phantasien wecken. Er wird gute Dinge in aufregende Kreationen eines Amuse-Gueule-Menüs verwandeln und sie zu einem Rendezvous der Sinne gekonnt zubereiten. Vergessen Sie nicht: Liebe geht durch den Magen! Lassen Sie sich von uns verführen und kosten Sie die sündigen Geschmäcker der Liebe. Lust auf mehr? Wir freuen uns auf Sie und erwarten Sie mit kochender Leidenschaft!

Der Wirtschaft auf den Schreibtisch geschaut

Referent

test2

Donnerstag | 12. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Robert Feldmeier
Vorstand TA Triumph-Adler AG, Nürnberg

Papierberge, Mailstaus, endlose Archive – im Büro lauern viele versteckte Kostentreiber. Denn im Kern jedes Prozesses steckt ein Dokument, sei es in papier- oder in digitaler Form, das verwaltet werden will. Das Management dieser stillen Bürogeißeln kann Unternehmen bis zu drei Prozent des Jahresumsatzes kosten. Wie also kann das Document Business effizienter und kostengünstiger gesteuert werden? TA Triumph-Adler ist Marktführer und Spezialist im Document Business. Ob Kopie, Fax, Scan oder Archiv – die Nürnberger Experten für eine kostengünstigere Bürokommunikation geben Tipps, wie Sie Ihre Kosten im Blick behalten, Ihre Prozesse optimieren und sich dadurch wieder auf Ihr Kern-Business konzentrieren können. Als Rotonda-Gäste erhalten Sie zusätzlich die Möglichkeit eines kostenlosen Audits in Ihrem Unternehmen. Zudem gibt es spannende Einblicke in ein Traditionsunternehmen, das wandlungsfähiger kaum sein könnte.

Peter H. Fürst – Amerika

Vernissage

Referenten

test2

Mittwoch | 11. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Peter H. Fürst
Die USA – gesehen durch die Kamera eines deutschen Mode- und Werbefotografen

Einführung: Simone Klein
Sotheby’s Deutschland

Mehr als vier Jahrzehnte lang haben Peter H. Fürst (DGPh.) und sein Partner, der Diplom-Psychologe Ralf Baumgarten, die deutsche Mode-fotografie mitgestaltet, und das insbesondere in einem erotischen Areal: Dessous, Wäsche, Lingerie. Inszenierungen von großer Raffinesse, oft im Verweis auf malerische Vorbilder, haben für einen festen Platz dieses Teams in der Designgeschichte gesorgt, was sich in hohen Auktions-Ergebnissen auf Ausstellungsprints niederschlägt. Weniger bekannt sind andere Arbeitsbereiche von Peter H. Fürst, etwa die Porträtserien Kölner Persönlichkeiten oder die Reisefotografie. Zu Beginn seiner Karriere entstand in diesem Kontext eine Serie in den USA, die sein weiteres Œuvre aufscheinen lässt: Amerika als Fluchtpunkt europäischer Wünsche in den 1960er Jahren, aber auch als Ort eines anderen, farbigen Lebens – festgehalten in einem perfekt durchkomponierten Bildessay. (Prof. Dr. Rolf Sachsse) In Zusammenarbeit mit Marc Boucherie – Design Nach der Vernissage freuen wir uns auf Ihren Besuch im Club-Restaurant. Wir bitten um Reservierung.

Offener Tisch #1

Für gute Club-Gespräche

Referenten

test2

Montag | 09. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Ansprechpartner: Dr. Jochen Günnewig
Egon Zehnder International GmbH, Düsseldorf

Dr. Astrid Hergarten
Praxis Dr. Hergarten, Köln

Simone Matthaei
forum-w, wirtschaft & wissenschaft, Köln

Carsten Rutz
DRH Deutsche Reihenhaus AG, Köln

Bitte Platz nehmen! Der Offene Tisch bietet neuen Mitgliedern und alten Hasen gute Gelegenheit, ihr Netzwerk im Club zu erweitern und sich Kennenzulernen. Bei leckerer Pasta oder einem Vino fließen die Gespräche heiter und charmant – ohne Moderation und ohne festgelegte Agenda.


Eine ideale Möglichkeit zum inspirierenden Gedankenaustausch. Vorherige Anmeldung hilft dem Restaurant bei der Planung – aber auch spontane Besuche sind willkommen!

Top 10 der Führung

Back to the Roots!

Referenten

test2

Montag | 09. Februar 2009 | 09.00 Uhr

Rainer Niermeyer
Dipl.-Psychologe Management Development, Rösrath

Monatlich wird der Buchmarkt mit neuen Titeln zum Thema Management und Führung überflutet. Trend folgt auf Trend, die Komplexität wird unüberschaubar. Doch worauf kommt es wirklich an? Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, die einen Kompass im Dschungel vermeintlicher Neuerungen suchen und sich wieder auf die wesentlichen Aufgaben einer Führungskraft konzentrieren wollen. Die Themen konzentrieren sich schwerpunktmäßig auf: Führen in der wirtschaftlichen Krise – Situativer Führungsstil im Wandel – Mitarbeitertypologien und Kommunikation – Die sieben wichtigsten Führungsinstrumente – Kommunikation in der Vertrauenskultur – Motivation: Mythos oder Wahrheit? – Authentizität: Der wahre Weg zum Erfolg? Rainer Niermeyer, selbstständiger Berater und Managementcoach, war über 12 Jahre Mitglied der Geschäftsleitung und Partner der Kienbaum Management Consultants GmbH und leitete die Kienbaum Academy. Als Erfolgsautor und umsetzungsorientierter Unternehmensberater verfügt der Diplom-Psychologe über ein fundiertes Expertenwissen. Die Veranstaltung ist auf 16 Personen begrenzt. Verbindliche Anmeldung bis 05.02.2009.

Aufgeklärt,

Abgeklärt, Abgezockt

Referenten

test2

Mittwoch | 04. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Rolf Hendrik Arens
Director Marketing & E-Business, Epson Deutschland, Meerbusch

Stefan Kaiser
Chefredakteur »DU Das Kulturmagazin«, Zürich/Rapperswil, Schweiz

Sven H. Korndörffer
Managing Director Corporate Communications Aareal Bank AG, Wiesbaden

Christopher Patrick Peterka
Founder & Manager Partner der Kommunikationsagentur Gannaca, Köln

Moderation: Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club e.V.

Ob in Industrie, Finanzwelt, Food-Design oder im Internet: Weniges ist noch, was es zu sein scheint. Auf die Überzahl von Täuschungsmanövern reagieren viele von uns verunsichert. Wir shoppen weniger, kaufen weniger Ungewohntes oder verweigern ganz einfach den Konsum. Kaufen setzt Vertrauen voraus. Wenn stattdessen Misstrauen wächst, entstehen neue Verhaltensmuster. Die von Marketingstrategen so geliebten Zielgruppen ziehen sich nun schrittweise zurück. Denn Kommunikation, so lehrt die Erfahrung, ist heute wie ein trojanisches Pferd. Unsere Expertenrunde diskutiert, mit welchen Strategien Unternehmen, Institutionen oder Verbände auf den Paradigmenwechsel von der Vertrauens- in die Misstrauensgesellschaft reagieren können, wenn sie weiter zur Kenntnis und Ernst genommen werden wollen.

Who is Who #1

im ROTONDA Business-Club

Moderation:

test2

Montag | 02. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Dr. Anna Martini

Netzwerke der Zukunft knüpfen, neue Gesichter oder frische Positionen kennen lernen - das »Who is Who« zählt zu einem der beliebtesten Evergreens des Clubs. Ob zwangloses Miteinander, Austausch, Kontakte knüpfen oder neue Geschäftspartner gewinnen. Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt und gilt nur für Mitglieder.

10 JAHRE ROTONDA BUSINESS-CLUB

ZUR ZUKUNFT DES STÄDTISCHEN

Referenten

test2

Samstag | 28. Februar 2009 | 19.00 Uhr

Einführung: Andreas Grosz
Vorstandsvorsitzender Rotonda Business-Club e.V.

Grußwort: Fritz Schramma
Oberbürgermeister der Stadt Köln

Festvortrag: Prof. Albert Speer
AS&P – Albert Speer & Partner GmbH Architekten, Planer, Frankfurt am Main, Shanghai, China

In den zurückliegenden 10 Jahren hat sich die Rotonda zu einem der führenden Wirtschaftsclubs im deutschsprachigen Raum und zu einem lebendigen Netzwerk entwickelt. Menschen miteinander zu verbinden, Brücken zu bauen, lokales Handeln mit globalem Denken zu verbinden, stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Als reales bürgerschaftliches Engagement und als konkreter Beitrag der Zukunftsgestaltung. Seit mehr als 40 Jahren gestaltet unser Festredner Albert Speer Lebensräume und Stadtentwicklungen für Menschen. Das international renommierte Büro Albert Speer hat zuletzt mit dem Masterplan für die Kölner City neue und wichtige Handlungsimpulse für unsere Stadtentwicklung gesetzt. Ein Thema, das uns nachhaltig verbindet: Die Zukunft des Städtischen!

Malcolm Gladwell

Buchpräsentation: Outliers: The Story of Success Präsentiert von Amerika Haus e.V. NRW und Rotonda International Lounge

Referenten

test2

Dienstag | 27. Januar 2009 | 19.00 Uhr

Malcolm Gladwell
Redakteur der Zeitschrift The New Yorker, New York City

Begrüßung: Eveline Metzen
Geschäftsführende Direktorin Amerika Haus e.V. NRW

Moderation: Christi Degen
Direktorin des Zentrums für Internationale Beziehungen der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln; Leiterin der International Lounge im Rotonda Business-Club

»Outlier« is a scientific term to describe things or phenomena that lie outside normal experience… Eines dieser Phänomene ist der Erfolg. Gladwell geht ihm in seinem neuen Buch auf den Grund. Warum sind einige Menschen erfolgreich und andere nicht? Außergewöhnlicher, persönlicher Erfolg wird meist als Resultat besonderer Begabung und Leistung gesehen. Doch das, so Gladwell, ist falsch. In welch hohem Maß persönlicher Erfolg vom individuellen sozialen Umfeld und mehr oder weniger zufälligen geschichtlichen Gegebenheiten abhängt, zeigt der Bestsellerautor aus den USA an vielen verblüffenden Beispielen. Malcolm Gladwell beherrscht es auf unnachahmliche Art, eigene Beobachtungen und wissenschaftliche Erkenntnisse zu verknüpfen. Seine Erfahrung als Reporter für Wirtschaft und Wissenschaft – u.a. auch für die Washington Post – macht ihn zu einem Fachmann und seine Lust am Schreiben zu einem fesselnden Geschichtenerzähler. Eine Kombination, die ihm regelmäßig einen Spitzenplatz auf der New York Times Bestsellerliste sichert. Rotonda Business-Club in Partnerschaft mit dem Amerika-Haus e.V. NRW. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt und ist kostenfrei.

KÖLNER AUS-SICHTEN

DIE STADT VOR DER KOMMUNALWAHL

Referenten

test2

Donnerstag | 11. Dezember 2008 | 19.00 Uhr

MARTIN BÖRSCHEL
Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln

WINRICH GRANITZKA
Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Köln

BARBARA MORITZ
Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Köln

RALPH STERCK
Fraktionsvorsitzender der FDP Köln im Rat der Stadt Köln

Constantin Graf Hoensbroech / Andreas GroszModeration

Schon fast eine Tradition: Das Streitgespräch über die Politik in und für Köln.

Diesmal zum Jahresende 2008 mit Blick auf das bevorstehende Wahljahr 2009.

Fokus Finanzkrise: Führt der Staat jetzt die Wirtschaft?

ROTONDA DEAL TALK

Referenten

test2

Mittwoch | 03. Dezember 2008 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Thomas A. Lange
Sprecher des Vorstandes der National-Bank AG, Essen, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes deutscher Banken, Stellv. Vorsitzender der Bankenvereinigung Nordrhein-Westfalen e. V. Düsseldorf

Dr. Wolf Klinz
MdEP, Mitglied im EU-Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON), Koordinator für die liberale Fraktion in diesem Ausschuss sowie wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP im Europäischen Parlament

Prof. Dr. Rüdiger von Rosen
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Aktieninstitutes e.V.

Stefan Scholz
Mitglied des Kaders der Swisscanto Fondsleitung AG, Zürich und Herausgeber des aktuellen Autorenbands „Nachhaltige Geldanlagen - Produkte, Strategien und Beratungskonzepte“

Moderation: Anné Schwarzkopf
Initiatorin und Redaktionsleiterin des im DEAL Magazins publizierten DEAL TALKs, Geschäftsführende Gesellschafterin Pálffy + Thöne Real Estate Consultants, Köln.

Jens Friedemann

Leiter des Immobilienressorts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Der Staat als Krisenretter? Welche Auswirkungen werden die staatlichen Interventionen auf unser Wirtschaftsgefüge haben? Reichen die bisherigen staatlichen Regulative oder brauchen die Finanzmärkte ganz neue Spielregeln? Moraline Häme und ideologisierte Selbstgerechtigkeit auf allen Kanälen. „Das billigste Vergnügen ist die sittliche Entrüstung“, formulierte bereits Oscar Wilde. Waren wir nicht alle Teil eines mentalen Systems der ewigen Steigerungs-erwartungen? Fragen wir vielmehr, welche Chancen uns das Platzen der Finanzblase bietet ...

Offener Tisch

Info

test2

Montag | 01. Dezember 2008 | 19.00 Uhr

Begrenzte Teilnehmerzahl

DR. ASTRID HERGARTEN

SIMONE MATTHAEI

DR. JOCHEN GÜNNEWIG

SCHÄL SICK – MOTOR FÜR KÖLN

ARCHITEKTUR UND STADTENTWICKLUNG IM RECHTSRHEINISCHEN

Referenten

test2

Dienstag | 25. November 2008 | 19.00 Uhr

PROF. DR. STEPHAN BONE-WINKEL
Geschäftsführender Gesellschafter, BEOS GmbH, Berlin

JOSEF BREITBACH
Geschäftsführer S RheinEstate GmbH, Köln

GERD B. GOLOMBECK
Projektleiter City Forum Kalk, Köln

JÜRGEN GRAUPNER
Leiter Niederlassung Mitte Allianz Immobillien GmbH, Frankfurt

BERND STREITBERGER
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln

MODERATION: ALBERT KOCK

An kaum einem anderen Ort in Köln wird die Transformation von der Industrie- zur Dienstleistungsmetropole augenfälliger als in den Stadtteilen Deutz und Mühlheim. Zahlreiche spektakuläre Immobilienprojekte mit großem Einfluss auf die gesamte Stadtentwicklung sind in Planung, entstehen gerade oder warten auf ihre Fertigstellung. Eine gute Verkehrsanbindung und die urbane Mischung aus Alt und Neu machen die beiden Stadtviertel zu Motoren für Kölns Weg in die Zukunft. Planer, Macher und Visionäre diskutieren mit uns die spannenden Entwicklungslinien auf einer neuen starken Seite Kölns.

Cava und Meeresfrüchte

Das glanzvollste Paar der Society

Info

test2

Freitag | 21. November 2008 | 19.00 Uhr

Rotonda Küchenchef Michael Strassfeld

Das Leben hat jenseits des Alltags in der Rotonda Meer zu bieten: Freuen Sie sich auf entspanntes, mediterranes Dolce Vita beim ausführlichen Mahl mit edlen Kostbarkeiten in bester Gesellschaft des berühmtesten Qualitätsschaumwein Spaniens – dem Cava. Unsere Cava stammen aus der bekannten Bodega Juvé y Camps aus Sant Sadurní d’Anoia, der katalanischen Geburtsstadt des Cava. Juvé y Camps produziert mit unbedingtem Qualitätsbewusstsein meisterhafte Cava, die Maßstäbe setzen. Und: Cava und Meeresfrüchte – ein Hochgenuss! An der Küste Galiziens sind wir in die weltberühmten Rías Bajas hinabgestiegen und haben für Sie echte Schätze geborgen. Diese Region ist bekannt für die unvergleichliche Vielfalt, Güte und Reinheit ihrer Meeresfrüchte. Tauchen Sie ein in den puren Geschmack von Mu-scheln, Langostinos & Co. Lassen Sie sich beeindrucken von den Preziosen der Natur und der Zubereitungskunst unseres Küchenchefs Michael Strassfeld.

KUNST UND GLOBALISIERUNG

HERAUSFORDERUNGEN FÜR KÖLN UND DAS RHEINLAND

MODERATION:

test2

Donnerstag | 20. November 2008 | 19.00 Uhr

DR. GEORG IMDAHL
Kulturredakteur Kölner Stadt-Anzeiger

Podium:
PROF. DR. STEPHAN BERG
Direktor Kunstmuseum Bonn
DANIEL HUG
Leiter ARTCologne
PROF. MISCHA KUBALL
Konzeptkünstler, Düsseldorf, Kunsthochschule für Medien Köln
LINN LÜHN
Galerie Linn Lühn, Köln
ROBERT MÜLLER-GRÜNOW
Kunstsammler Köln
DANIELA STEINFELD
Galerie Van Horn, Düsseldorf
Weitere geladene Experten/Akteure:
Barbara Foerster
Referentin für Bildende Kunst, Film, Fotografie und Video der Stadt Köln
KATHRIN LUZ
Neumann Luz Communication, Köln
Florian Baron
Galerie Nagel, Köln/Berlin
ANJA NATHAN-DORN
Direktorin Kölnischer Kunstverein

In den vergangenen zehn Jahren hat das Rheinland an Anziehungskraft für die Kunst-Szene dramatisch verloren. International wie innerhalb der Republik ist der Verdrängungswettbewerb in vollem Gang. Der ARTCologne droht Niedergang durch Abwanderung. Vor allem Berlin präsentiert sich als junge Kunststadt, lässt die Domstadt alt aussehen. Statt aber durch Kooperation verlorenes Terrain zurück zu gewinnen, dauert die unproduktive Konkurrenz der Rheinstädte an. Dabei verfügt die Rhein-Ruhr-Schiene über ein einmalig dichtes Potential an Künstlern, Kunst- und Kulturinstitutionen. Kann sich die Kunstszene allein aus der Lethargie befreien? Oder könnten private und unternehmerische Initiativen gemeinsam mit den Kommunen dem Kunstbetrieb zu neuen Perspektiven verhelfen?

WHO IS WHO #2

IM ROTONDA BUSINESS-CLUB

MODERATION:

test2

Montag | 17. November 2008 | 19.00 Uhr

DR. ANNA MARTINI

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter oder frische Positionen kennen lernen – das ›Who is Who‹ zählt zu den beliebtesten Evergreens des Clubs. Zwangloses Get-together lädt zum Austausch ein; beim ›Who is Who‹ werden Kontakte geknüpft oder neue Geschäftspartner gewonnen. Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt und steht nur Mitgliedern offen.

GLAUBE …

LIEBE, HOFFNUNG

Referentin

test2

Donnerstag | 13. November 2008 | 19.00 Uhr

EVA DEGENHARDT
dialogbar Degenhardt & Partner, Initiatorin des Vereins philosophiekunst e.V. Köln

Die Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung gelten als die ethische Grundlage christlichen Verhaltens. Können wir damit heute noch etwas anfangen? Taugt diese Werte-Trias zu mehr als zum Namen einer erfolgreichen Werbeagentur oder einer gemütlichen Kneipe? Eva Degenhardt, Initiatorin des Vereins ›philosophiekunst‹ in Köln, glaubt, dass die Globalisierung auch eine neue Wertediskussion verlangt. Sie wird versuchen, die drei klassischen Tugenden in fünf Schritten wieder mit Inhalt zu füllen. Der Abend wird zeigen, dass dies keine trockene Übung in ethischem Verhalten sein muss. Philosophische Gedanken werden mit Bildern belebt und neu zur Diskussion gestellt. Erlauben wir es uns, neben wirtschaftlichstrategischem Denken auch der Ethik wieder eine Chance zu geben, sie anzunehmen und in unser Leben einfließen zu lassen.

Gans lecker!

Weihnachts-Kulinarika in der Rotonda

Info

test2

Dienstag | 11. November 2008 | 19.00 Uhr

Weihnachtszauber
Freuen Sie sich auf eine (vor)weihnachtliche Zeit in der Rotonda! Gönnen Sie sich einen entspannten Überblick auf die leckeren Verlockungen mit dem unverzichtbaren Highlight des gesamten Weihnachtszaubers: Der Gans.
Der GourmetAbend
Auftakt des Gänsemarsches in der Rotonda bildet der GourmetAbend am 11. November 2008 mit dem 3-Gänge-GansMenü. Bitte melden Sie sich zu diesem Termin rechtzeitig an!
Das GenussReich
Entspannen Sie am gedeckten Tisch und lassen Sie sich von den Weihnachts-Kulinarika der Rotonda verwöhnen: Zu zweit. In beschaulicher Runde. Oder mit der ganzen Mannschaft zur Weihnachtsfeier. Wir halten für jede Größe das passende GenussReich für Sie bereit.
Der KochKurs
Michael Strassfeld und sein Team verraten Ihnen das ganze Geheimnis für perfektes Gelingen und wie Sie Ihrer Gans das gewisse Etwas verleihen. Erfahren Sie von unseren Experten am Herd praktische Tipps rund um »Gans kross in klassischer Kombi mit Rotkohl und Klößen« oder »Gans anders«.

Liebe Genussfreunde, fühlen Sie sich herzlich eingeladen! Wenn, wie Konfuzius meint »der Weg das Ziel ist«, sollte Ihrer in jedem Fall bei uns vorbeiführen. Denn - wir freuen uns auf Sie! Ihr Team des Rotonda-Restaurants. GenussLieferant aus Leidenschaft. Der GourmetAbend am 11. November 2008 mit GansMenü 3 Gänge 39,50 Euro pro Person ohne Getränke. Das GansMenü im GenussReich 3 Gänge 39,50 Euro pro Person ohne Getränke. Der KochKurs ab 10 Personen 130,00 Euro pro Person inklusive aller Getränke. Bitte stimmen Sie Ihre KochKurs-Termine direkt mit unserem Restaurant-Team ab. Für rechtzeitige Reservierungen, Wünsche und weitere Informationen stehen wir Ihnen unter Telefon 0221- 9977511 gerne zur Verfügung. Der gans besondere Tipp: Nutzen Sie unseren Rotonda- KochKurs exklusiv. Für Sie und Ihre besten Mitarbeiter, Ihre treuesten Kunden oder liebsten Freunde.

HAT DIE CITY EINE ZUKUNFT?

HANDEL MORGEN: MONOTONIE ODER HOT SPOT FÜR STILBEWUSSTE

Referenten

test2

Mittwoch | 05. November 2008 | 19.00 Uhr

MICHAEL HELLER
Projektleitung AS&P Albert Speer & Partner, Projektleiter für den Kölner Masterplan

HILMAR JUCKEL
Geschäftsführer/Partner BBE Retail Experts Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Köln

RALF PÜTMANN
Vorstand Galeria Kaufhof Warenhaus AG, Köln

HEINRICH REMAGEN
Komm. Vorstandsvorsitzender CityMarketing, Köln

KLAUS-DIETER WEICHBRODT
Geschäftsführer Globetrotter Köln

MODERATION: HELMUT FRANGENBERG
Redaktion Kölner Stadtanzeiger

Köln war einmal ein angesehener und attraktiver Handelsstandort. Aber auch um die Rheinmetropole machen negative Handelstrends keinen Umweg: In den traditionellen Geschäftsstraßen werden immer mehr Geschäftslokale von den immer gleichen Ketten okkupiert. Nach Ladenschluss herrscht auch in weiten Teilen der Kölner City gähnende Leere. Sind unsere Innenstädte noch zu retten? Was tun andere Städte, um dem traditionellen Handel bessere Standortbedingungen und Wettbewerbsvorteile zu schaffen? Welche Konzepte entwickeln Warenhäuser, Themen-Spezialisten und selbständig geführte Einzelhändler, um sich gegen das Monopol der Ketten zu behaupten?

International Lounge

KICK-OFF-TREFFEN

Info

test2

Montag | 03. November 2008 | 19.00 Uhr

Michael Müller-Berg
Direktor Microsoft Deutschland GmbH
Dr. Norbert Walter-Borjans
Wirtschaftsdezernent der Stadt Köln
Ina Baum
itim Germany
Christi Degen
itim Germany

AUS DEM MASCHINENRAUM DER KUNST

KUNST SAMMELN LEIDENSCHAFT LEBEN

Referent

test2

Dienstag | 28. Oktober 2008 | 19.00 Uhr

DR. HARALD FALCKENBERG
Geschäftsführer Elaflex-Gummi-Ehlers GmbH, Hamburg

Der Jurist und Unternehmer Harald Falckenberg gehört zu den wich-tigsten Sammlern zeitgenössischer Kunst in Deutschland. In knapp 15 Jahren trug der Vorsitzende des Hamburger Kunstvereins eine außergewöhnliche Kollektion von mehr als 1.800 Arbeiten der internationalen Avantgarde zusammen, darunter Werkgruppen der Wiener Aktionisten und von Martin Kippenberger, aber auch große Installationen von Jonathan Meese und Thomas Hirschhorn. Die US-Zeitschrift ›Artnews‹ zählt die Sammlung Falckenbergs zu den Besten der Welt. Seine Sammlung, die ständig neu inszeniert wird, ist inzwischen in der von ihm gegrün-deten Kulturstiftung Phoenix Art in Hamburg-Harburg zu besichtigen. Falckenberg ist nicht nur leidenschaftlicher Sammler, der die unangepasste, provokative Kunst liebt, sondern auch ein kritischer Beobachter des Kunstbetriebs: »Für mich ist Sammeln geistige und emotionale Auseinandersetzung, Traum und Trauma, letztlich ein Stück Selbst-verwirklichung im wahrsten Sinne des Wortes.«

UNTERNEHMEN UND SOZIALES ENGAGEMENT

BEISPIELE UND ANREGUNGEN – AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS

Referenten

test2

Mittwoch | 22. Oktober 2008 | 19.00 Uhr

WINFRIED GÜNTHER
Synagogengemeinde Köln, Partnereinrichtung beim Kölner Freiwilligentag

DR. HANS HENRICI
Notar; Vorstandsmitglied der Kölner Freiwilligenagentur

DR. GERD PLACKE
Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh

MICHAEL SCHMIDT
Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor Deutsche BP AG

MODERATION: MARTIN FEIST
Securitas Sicherheitsdienste GmbH & Co. KG Köln

Unternehmen engagieren sich heute auf vielfältige Weise für eine zukunftsfähige Gesellschaft, sei es im betrieblichen Umweltschutz, in der Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter, bei Kunst und Kultur oder bei der Unterstützung lokaler Initiativen in ihrem Umfeld. Solches Engagement steht nicht im Widerspruch zu wirtschaftlichen Interessen – Unternehmen leben schließlich nicht auf einer Insel, sondern sind elementare Bestandteile unseres gesellschaftlichen Lebens. Welche konkreten Ansatzpunkte sich für Unternehmen in Köln bieten, soll der Abend verdeutlichen. Die Expertenrunde zeigt beispielhaft die strategische Einbindung von sozialem Unternehmerengagement und gibt Anregungen für eigenständige Handlungsmöglichkeiten.

ZUKUNFTSCHANCEN IM MESSEGESCHÄFT

WOHIN GEHT DIE KOELNMESSE?

Referent

test2

Mittwoch | 15. Oktober 2008 | 19.00 Uhr

GERALD BÖSE
Vorsitzender der Geschäftsführung Koelnmesse

Der deutsche Messemarkt steht unter Druck. Nach innen, weil die Messen in Deutschland, meist öffentlich subventioniert, kräftig aufgerüstet haben und ein Überangebot an Flächen besteht. International hat der Wettbewerb kräftig zugenommen und neue Akteure ins Spiel gebracht. Zusätzlich müssen sich die Messen von Flächenvermarktern zu Content-Managern entwickeln – ein Quantensprung im Denken. Die deutschen Messeveranstalter, Jahrzehnte lang führend im Geschehen, müssen diese Herausforderung meistern und sich zugleich auf den Märkten Asiens und Lateinamerikas bewähren. Lokal agieren, global handeln: Hören wir, was der neue Chef der Koelnmesse, der viertgrößten Messe weltweit, zu sagen hat und fragen wir nach seinen Zukunftsstrategien.

GENUSS PAR EXCELLENCE

FEINE WEINE DES BURGUND

Referent

test2

Donnerstag | 02. Oktober 2008 | 19.00 Uhr

ANDREAS BRENSING
Geschäftsführer Kölner Weinkeller

Kommen Sie mit uns auf eine köstliche Reise ins Burgund. Die Kunst- und Kulturlandschaft Bourgogne ist nicht nur ein Garten Eden, sondern eines der ältesten Anbaugebiete der Welt. Die besten Weiß- und Rotweine dieser sonnenverwöhnten Region findet man an der Côte de Nuits und an der Côte d’Or. Sie sind so erlesen, dass jährlich nur einige hundert Flaschen exportiert werden. Andreas Brensing vom Kölner Weinkeller hat zwölf hochkarätige Weine der Bourgogne aufgespürt und wird sie während eines exklusiven Wine & Dine präsentieren. Kulinarisch verwöhnt Sie das Club-Restaurant mit vielen kleinen Speisen aus dem Burgund.

STRATEGIE ALS VERSPRECHEN

Referent

test2

Montag | 29. September 2008 | 19.00 Uhr

MARKUS SEMER
Vorstand, Strategische Konzernplanung, Unternehmensrecht und Kommunikation, Kempinski AG, München
Moderation: DR. RENÉ SPITZ & MARTIN RENDEL
Rendel & Spitz, Strategische Markenführung

LUKAS ROTH – REKONSTRUKTIONEN

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Info

test2

Donnerstag | 25. September 2008 | 19.00 Uhr

In Zusammenarbeit mit der GALERIE CAMERA WORK Berlin

Präziser als Lukas Roth arbeitet derzeit kaum ein anderer Fotograf an der Schnittstelle von Realität und Fiktion, von Objektivität und Subjektivität. 2004 erhielt er dafür den Otto-Steinert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Die hyperrealistisch und oft sezierend kühl wirkenden Landschaftsaufnahmen, Architekturbilder, Baustellenfotos oder Stadtansichten sind Ergebnis eines langen und aufwändigen Arbeitsprozesses. Roths Ziel ist es, die Diskrepanz zwischen der Erinnerung des Künstlers und dem, was die Kamera erfassen kann, zu minimieren. Der Künstler versucht das mit Hilfe von Verfremdungen, Montage und digitaler Bildbearbeitung. Seine Absicht ist also nicht dokumentarisch, sondern entspringt dem Wunsch nach Wiedergabe eines persönlichen Eindrucks. Überflüssiges wird eliminiert, hinzugefügt wird dafür, was in den Augen des Künstlers fehlt. Das macht seine Bilder zu vertrackten Vexierspielen für ihre Betrachter: Roth beherrscht das Spiel mit perspektivischen Verschiebungen und seine imaginären Räume wirken auch auf den zweiten Blick wirklicher als die Wirklichkeit. (Kerstin Stremmel)

MOBILITÄT DER ZUKUNFT

DÜRFEN WIR NOCH AUTO FAHREN?

Referenten

test2

Dienstag | 23. September 2008 | 19.00 Uhr

KLAUS BURMEISTER
z_punkt The Foresight Company, Köln

PROF. DR. ANDREAS KNIE
WZB, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

WOLFGANG MÜLLER-PIETRALLA
Leiter Zukunftsforschung und Trendtransfer Volkswagen AG, Wolfsburg

DR. WOLFGANG SCHNEIDER
Mitglied der Geschäftsführung von Ford Europe, Köln

PROF. PAOLO TUMMINELLI
Köln International School of Design

MODERATION: MARK C. SCHNEIDER
Handelsblatt, Düsseldorf

Mental, virtuell, real: Mobilität ist eines der Schlüsselwörter unserer Zeit. Ob in der Luft, auf der Straße oder zu Wasser: Der Wunsch des Menschen nach unbegrenzter Mobilität hat sich erfüllt. Der Traum hat aber längst seine Schattenseiten offenbart: Vor allem der Individualverkehr, Mittel-punkt der modernen Lebenswelt, benötigt mehr fossile Energie, als lang-fristig verfügbar ist. Das Autofahren in der gewohnten Manier wird schon in wenigen Jahren nicht mehr finanzierbar sein. Selbst alternative Brenn-stoffe sind inzwischen in der Kritik, weil ihre Produktion den Lebens-mittelhaushalt des Planeten zerstört. Ist die Abhängigkeit vom Auto unumkehrbar? Wie lösen wir uns aus der Abhängigkeit von endlichen Brennstoffen? Muss sich das Auto ändern oder müssen wir unsere Mobilitätskonzepte überdenken? Experten aus Wissenschaft und Industrie sollen Lösungswege zeigen.

LIEBLINGSSTÜCKE: EINE SCHATZKAMMER VOLLER GEIGEN.

KLANGRAUM KÖLN

Info

test2

Donnerstag | 18. September 2008 | 19.00 Uhr

DR. JOACHIM A. GROTH
Bürgergemeinschaft Altstadt und Vertreter der WEG, Brügelmannhaus und

Leider müssen wir die Exkursion am Donnerstag, den 18. September aus gesundheitlichen Gründen eines Referenten absagen.Wir werden die Exkursion natürlich im kommenden Frühjahr nachholen. Wir danken für Ihr Verständnis!

WHO IS WHO #1

IM ROTONDA BUSINESS-CLUB

MODERATION:

test2

Montag | 15. September 2008 | 19.00 Uhr

DR. ANNA MARTINI

Netzwerke knüpfen, neue Gesichter oder frische Positionen kennen lernen – das ›Who is Who‹ zählt zu den beliebtesten Evergreens des Clubs. Zwangloses Get-together lädt zum Austausch ein; beim ›Who is Who‹ werden Kontakte geknüpft oder neue Geschäftspartner gewonnen. Willkommen im Club! Die Veranstaltung ist auf 30 Personen begrenzt und steht nur Mitgliedern offen.

Fleischeslust

Rotonda Gipfeltreffen

Info

test2

Freitag | 12. September 2008 | 19.00 Uhr

Michael Strassfeld
Rotonda Küchenchef

Fleischeslust – Ein kulinarischer Ausflug, den man sich nicht entgehen lassen sollte! Ein Muss für jeden Gourmet. Freuen Sie sich auf legendäres Fleisch der Königsklasse: Wagyu Kobe Style Beef, American Beef, Bison, Irish Hereford Dry Aged Beef und mit Eicheln gemästetes Iberico Schwein von den weltweit besten Züchtern und Lieferanten. Nach dem Begrüßungsdrink wird Sie Wolfgang Otto, Feinkostlieferant für die Crème de la Crème der Kochelite, über die Herkunft und Beschaffenheit ausgesuchter Stücke informieren. Rotonda Küchenchef Michael Strassfeld bereitet die Delikatessen zu, lässt Sie Genussvergleiche anstellen und verrät Ihnen Tipps und Tricks im Umgang mit den edlen Fleischsorten. Der pure Genuss: Höhepunkt bildet das gemeinsame Abendessen mit einem saftig gebratenen Bison-Roastbeef. Gönnen Sie sich das Beste! Anmeldung bis zum 5. September

KÖLN KOMPAKT: IMMOBILIEN #2

TAGESWORKSHOP GREEN BUILDING COLOGNE

Referenten

test2

Dienstag | 09. September 2008 | 14.00 Uhr

Andreas Grosz
Büro Andreas Grosz – Zukunft gestalten!

Vera Kiltz
Primavera Publics

Der Bau- und Immobilienmarkt steht vor einem dramatischen Wandel: Klima-Trends und grenzenlos steigende Energiekosten verlangen radikal neues Bauen. Der unerschöpfliche Bedarf neuer Wachstumsgesell- schaften im Nahen und Fernen Osten lässt international die Materialkosten exponentiell steigen. Schließlich muss sich die Bau-Branche auf neue politische und rechtliche Rahmenbedingungen einstellen. Die langfristigen Vermarktungspotenziale nachhaltiger Gebäude verändern sich. Das produziert Fragen: Wie wirtschaftlich sind ökologische Maßnahmen im Bau? Was sind die Trends bei Neubauten und der Sanierung von Bestandsimmobilien? Wie positionieren sich NRW und Köln im (inter-)nationalen Wettbewerb um Klimaschutz und Ökoeffizienz? Ziel der Diskussion ist es, Potenziale in der Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft auszuloten.

GREEN BUILDING COLOGNE

MODELL ODER MOGELPACKUNG?

Referenten

test2

Dienstag | 09. September 2008 | 19.00 Uhr

DR. ROLF ALBACH
Umweltpolitischer Sprecher FDP Köln

PETER BERNER
Geschäftsführender Gesellschafter Astoc GmbH & Co. KG, Köln

STEPHAN RIND
Vorstandsvorsitzender der Colonia Real Estate AG, Köln

MICHAEL SCHARPF
Fachbereichsleiter Sustainability, Arcadis Homola AG, Köln

N.N.
Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW, Düsseldorf

MODERATION: JENS FRIEDEMANN
Redaktion Immobilienmarkt FAZ, Frankfurt

Der Bau- und Immobilienmarkt steht vor einem dramatischen Wandel: Klima-Trends und grenzenlos steigende Energiekosten verlangen radikal neues Bauen. Der unerschöpfliche Bedarf neuer Wachstumsgesell-schaften im Nahen und Fernen Osten lässt international die Material-kosten exponentiell steigen. Schließlich muss sich die Bau-Branche auf neue politische und rechtliche Rahmenbedingungen einstellen. Die langfristigen Vermarktungspotenziale nachhaltiger Gebäude verändern sich. Das produziert Fragen: Wie wirtschaftlich sind ökologische Maßnahmen im Bau? Was sind die Trends bei Neubauten und der Sanierung von Bestandsimmobilien? Wie positionieren sich NRW und Köln im (inter-)nationalen Wettbewerb um Klimaschutz und Ökoeffizienz? Ziel der Diskussion ist es, Potenziale in der Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft auszuloten.

DIE WELT IM UMBRUCH

HÄLT DAS GLOBALE GLEICHGEWICHT?

Referent

test2

Dienstag | 02. September 2008 | 19.00 Uhr

DR. WINFRIED POLTE
Sprecher der Geschäftsführung der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Köln

Brasilien, China, Indien, Afrika – Kontinente und Schwellenländer, die noch vor wenigen Jahren eher Nebenrollen spielten, verändern das globale Gefüge. Die traditionellen Industrieländer stehen vor erheblichen wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Herausforderungen. Seit mehr als 40 Jahren ist die DEG hautnaher Beobachter dieser Märkte: Als international tätiger Entwicklungsfinancier berät und finanziert die DEG Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern investieren. Allein 2007 sagte sie dafür Finanzierungen mit einem Volumen von 1,2 Milliarden Euro neu zu. Was aktuell in den »Emerging Markets« passiert, welche Chancen und Risiken die Verschiebung der globalen Gewichte birgt – das ist das Thema dieses Abends. Wissen aus erster Hand.

Bildung 2020

Hat die Universität eine Zukunft?

Referent

test2

Mittwoch | 27. August 2008 | 19.00 Uhr

PROF. DR. AXEL FREIMUTH
Rektor der Universität zu Köln

Dass »Investition in Wissen immer noch die besten Zinsen bringt«, wusste schon Benjamin Franklin. Diese Erkenntnis hat endlich auch das deutsche Bildungswesen erreicht. Die Universitäten durchleben den umfassendsten und tiefgreifendsten Reformprozess seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Alles ist im Umbruch: die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Finanzierung, das Studien- und Lehrangebot, die Forschung und die Vernetzung mit Wirtschaft und Industrie. Am Ende dieses Umbaus soll ein differenzierteres Bildungssystem stehen, in dem Bildungsangebot und gesellschaftlicher Bedarf passgenau aufeinander abgestimmt sind, in dem aber auch weiterhin freie Forschung und Lehre auf höchstem Niveau betrieben werden.

Bücher unterm Sonnenschirm

Referentin

test2

Mittwoch | 20. August 2008 | 19.00 Uhr

MARGARETE VON SCHWARZKOPF, M.A.
Die Journalistin betreut eine Literatursendung im NDR. Sie gehört mehreren Literaturjurys an und moderiert Literaturveranstaltungen.

Gemeinsam mit Margarete von Schwarzkopf, die bereits im letzten Jahr einen wunderbaren literarischen Clubabend gestaltet hat, bauen wir den ›LiterarischenClub‹ auf. Für alle Bücherfreunde und Leseratten und für alle, die es noch werden wollen. Zum Auftakt Geschichten und Gedichte zur Jahreszeit mit Werken von Kästner, Tucholsky, Heine, Eichendorff, Ringelnatz und anderen. Ein moderierter Abend, der Lust am Lesen und Hören machen soll, ergänzt durch Buchtipps für spätsommerliche Lesestunden. Das Ganze kombiniert mit einem schönen 3-Gänge-Menü im Restaurant: Lesegenuss pur!

Rotonda GALERIE

Ein Kännchen Kaffee bitte

Referent

test2

Donnerstag | 02. September 2010 | 19.00 Uhr

TOBIAS D. KERN
Atelier für Mediengestaltung Doering, Kern, Günther GbR, Köln

BARBARA KERBUSK
Sozialarbeiterin, Köln

Hineinspaziert: Konditorei-Cafés der 50er bis 70er Jahre Schwarzweiss fotografiert. Unternehmen Sie eine Zeitreise durch die deutsche Café-Tradition und werfen einen Blick auf den Zeitgeist der 50er bis 70er Jahre. Dort entdecken Sie liebevolle Relikte aus den Zeiten vor dem Siegeszug der Coffee-to-go-Mentalität: Lampen, Tapeten, Mobiliar. Individuelles Retrodesign – Torte statt Retorte. Traditionell mit der Großbildkamera in Schwarz-Weiß fotografiert. Nach der Vernissage freuen wir uns über Ihren Besuch im Rotonda-Restaurant und bitten um Reservierung.

Rotonda SOMMERFEST

WHITE SUMMERNIGHT

Info

Ausgebucht | Samstag | 28. August 2010 | 19.00 Uhr

floorJivers
Live: Jazz, Funk, Soul, House

Geradezu legendär ist inzwischen das Club-Sommerfest. Was Sie dazu mitbringen sollten? Lust auf gute Musik, auf köstliches Grillgut, feine Weine, nette Leute und warme Sonnenluft auf der abendlich illuminierten Terrasse. Das Sommer-Highlight bis in die frühen Morgenstunden – reservieren Sie rechtzeitig für sich, Ihre Familie und Freunde die begehrten Plätze. Dieses Jahr live auf dem Rotonda-Sommerfest: die Kölner Band floorJIVERS: „Wenn die floorJIVERS aufspielen, dann wird das Leben leichter. Sie nehmen sich heraus, was immer sie wollen: die Freiheit des Jazz, die Unverfrorenheit von Funk, Soul und House und auch die Zeit für minimalistische Trance-Wiederholungen. Völlig entspannt und virtuos entfalten sie einen Klangteppich, mit dem man ein schönes Stück durch Zeit und Raum fliegen kann“ – so kommentiert der Kölner StadtAnzeiger die floorJIVERS Musik. Zu hören und zu sehen gibt es die floorJivers auch im Internet: auf www.floorjivers.de, youtube und myspace.