Rotonda Programm, 2. Halbjahr 2014

Themen bewegen, Menschen verbinden: Unser Veranstaltungsprogramm erscheint, ab jetzt nur noch Online.
In einem regelmäßigen Rhythmus werden Sie über alle anstehenden Veranstaltungen informiert.
Die Veranstaltungen der Rotonda beschäftigen sich mit mit zentralen Zukunftsfragen aus Wirtschaft, Politik und Kultur.
Mitglieder aber auch Gäste sind jederzeit herzlich Willkommen.

Ein Sternekoch, gesunde, leckere Küche und viele Innovationen warten auf Sie.
Reservieren Sie ihren Platz in unserem neugestalteten Rotonda Restaurant unter: 0221-9977511.

Die Inhalte sind unabhängig gewählt und sollen den Blick über den Tellerrand des Daily Business hinaus anregen. Bereichert wird das inhaltliche Programm durch einen hochkarätig besetzten Beirat, sowie Kontakte zu renommierten Hochschulen, Kunst- und Kulturinstituten.

Ausstellungen: In der Rotonda Galerie finden regelmäßig Ausstellungen nationaler und internationaler Fotografen statt.

KölnImmobilien #12

BAUEN IM BESTAND II // REVITALISIERUNG / REFURBISHMENT / TRANSFORMATION

Referenten

Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstandsvorsitzender, BEOS AG, Berlin

Jürgen Engel, Geschäftsführender Gesellschafter, KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt/M.

Bernd Streitberger, Geschäftsführer, Moderne Stadt Köln

Andreas und Peter Schmucker, Geschäftsführende Gesellschafter, Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim

Michael Kunz, Geschäftsführer, PROXIMUS REAL ESTATE AG, Berlin / Köln

Moderation:

Andreas Grosz, Rotonda Business Club / KAP Forum, Köln

Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung, ImmobilienManagerVerlag, Köln

Dienstag | 16. September 2014 | 13.00 Uhr

Die einst kühne Behauptung „Deutschland sei gebaut“ (so einst Beaucamp in der FAZ) hat sich, wie so viele Prognosen, einmal mehr als falsch erwiesen. Sicher, mit Blick auf den Bauboom in Dubai oder China, mag die Bilanz in unseren Landen vergleichsweise bescheiden ausfallen. Die Wachstumsraten der Schwellenländer hatten auch wir: allerdings in den Aufbaujahrzehnten des letzten Jahrhunderts.

Die Herausforderungen sehen bei uns gänzlich anders aus und sind nicht minder spannend: es geht um die organische Weiterentwicklung der europäischen Stadt, um Stadtreparaturen, um die Restrukturierung sowie den Umbau überkommener Stadtstrukturen. Von stillgelegten Industrie- und Hafenanlagen über Brachen niedergefallener Wirtschaftszweige bis hin zur Neugestaltung fehlgeleiteter Trabantensiedlungen.

„Bauen im Bestand“ – heißt das Zauberwort. Die kreative, soziale wie wirtschaftliche Herausforderung liegt in der Verknüpfung des Vorgegebenen mit den Visionen der Stadt von morgen und den Ansprüchen einer sich grundlegend verändernden Gesellschaft.

Das Kompaktseminar zeigt mit herausragenden Beispielen, was „Bauen im Bestand“ heute bedeutet, zeigt den Umgang mit Konflikten und Risiken - aber vor allem Chancen.

REVITALISIERUNG / REFURBISHMENT / TRANSFORMATION

Rotonda Architektur- und Immobilientreff

Referenten

Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstandsvorsitzender, BEOS AG, Berlin

Jürgen Engel, Geschäftsführender Gesellschafter, KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt/M.

Bernd Streitberger, Geschäftsführer, Moderne Stadt Köln

Andreas und Peter Schmucker, Geschäftsführende Gesellschafter, Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim

Michael Kunz, Geschäftsführer, PROXIMUS REAL ESTATE AG, Berlin / Köln

Moderation:

Andreas Grosz, Rotonda Business Club / KAP Forum, Köln

Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung, ImmobilienManagerVerlag, Köln

Dienstag | 16. September 2014 | 19.00 Uhr

Die einst kühne Behauptung „Deutschland sei gebaut“ (so einst Beaucamp in der FAZ) hat sich, wie so viele Prognosen, einmal mehr als falsch erwiesen. Sicher, mit Blick auf den Bauboom in Dubai oder China, mag die Bilanz in unseren Landen vergleichsweise bescheiden ausfallen. Die Wachstumsraten der Schwellenländer hatten auch wir: allerdings in den Aufbaujahrzehnten des letzten Jahrhunderts.

Die Herausforderungen sehen bei uns gänzlich anders aus und sind nicht minder spannend: es geht um die organische Weiterentwicklung der europäischen Stadt, um Stadtreparaturen, um die Restrukturierung sowie den Umbau überkommener Stadtstrukturen. Von stillgelegten Industrie- und Hafenanlagen über Brachen niedergefallener Wirtschaftszweige bis hin zur Neugestaltung fehlgeleiteter Trabantensiedlungen.

„Bauen im Bestand“ – heißt das Zauberwort. Die kreative, soziale wie wirtschaftliche Herausforderung liegt in der Verknüpfung des Vorgegebenen mit den Visionen der Stadt von morgen und den Ansprüchen einer sich grundlegend verändernden Gesellschaft.
Das Kompaktseminar zeigt mit herausragenden Beispielen, was BAUEN IM BESTAND heute bedeutet, zeigt den Umgang mit Konflikten und Risiken - aber vor allem Chancen.

Impulsvortrag:
Dr. Stephan Bone-Winkel, Beos Berlin

Carlswerk:dreipunktnull
Dr. Stephan Bone-Winkel, Vorstandsvorsitzender BEOS AG, Berlin

Das Clouth-Quartier in Köln-Nippes
Bernd Streitberger, Geschäftsführer Moderne Stadt Köln

Das Capitol am Hohenzollernring, Köln
Michael Kunz, Geschäftsführer PROXIMUS REAL ESTATE AG, Berlin / Köln

Speicher 7 Mannheim
Andreas und Peter Schmucker Geschäftsführer Schmucker und Partner Planungsgesellschaft mbH, Mannheim

Einführung // Moderation
Christof Hardebusch, ImmobilienManager
Andreas Grosz, Rotonda + KAP Forum

Rotonda ImmobilienLounge

Powered by Radeberger

Referent

Klaus Burmeister, Geschäftsführer, Z_punkt GmbH

Organisation / Moderation:
Adrien Müller
Consultant Regional Investment, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Dennis Malcherczyk
Senior Consultant Office Letting, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Stephen von der Brüggen
Investment Manager Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG, Köln
Oliver Groß
CEO Rotonda Business-Club, Köln

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Donnerstag | 18. September 2014 | 19.00 Uhr

Am Donnerstag, 18.09.2014, trifft sich die junge Architektur- und Immobilien Szene zum dritten mal im Rotonda Business-Club.

1. Ausstellungseröffnung:
Zum Auftakt besuchen wir um 19.00 Uhr gemeinsam die Fotoausstellung „Still Stand" von Zukunftsforscher Klaus Burmeister im 1. OG des Clubs. Natürlich geht es wieder um Architekturfotografie.

2. Buddhas Barfood:

Unser neuer Chef- und Sternekoch Saloum Raphael Doucouré stellt im Restaurant einige Varianten unseres neuen „Buddhas Barfood“ vor.

3. Umbau des Rotonda-Restaurant:
Den abgeschlossenen Umbau des Restaurants nehmen wir zum Anlass um Herrn Sascha Kessel, Produktionsleiter der Firma InnoCoatings Europe BV, vorzustellen. Die Firma InnoCoating hat sich maßgeblich an den Umbauarbeiten im Restuarant beteiligt.

Zur Info:
InnoCoating bietet eine breite Palette von „Flüssigmetallen“ die sie in unglaublicher Vielfalt im In- und Outdoorbereich aufbringen können. Spannend für Innenarchitekten genau wie im Hochbau. Im Restaurant wurden u.a. die Theke und die Waschtische in Kupfer neu gestaltet.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

 

CRADLE TO CRADLE®

ALS MOTOR FÜR INNOVATION UND QUALITÄT eine gemeinsame Veranstaltung mit dem KAP-Forum

Referenten

Prof. Dr. Michael Braungart
EPEA Internationale
Umweltforschung GmbH,
Hamburg

EINFÜHRUNG
Arthur Thomaes, CEO Mosa, Maastricht

Dienstag | 23. September 2014 | 19.00 Uhr

Cradle to Cradle®-Design macht den heutigen Abfallbegriff überflüssig: alle Gegenstände, mit denen wir tagtäglich zu tun haben, können als Nährstoffe für biologische oder technische Kreisläufe dienen. Dieses Designkonzept soll den Weg zu einem neuen Wirtschaftssystem bereiten, in dem Produkte und Prozesse nicht reglementiert werden müssen, um die Umwelt weniger zu schädigen. Im Gegenteil, mit ihrer positiven Wirkung auf Mensch und Umwelt sollen Cradle to Cradle®-Produkte sogar einen möglichst großen »ökologischen Fußabdruck« hinterlassen.

Rotonda Food Experience #5

Zukunftsküche, Küchen-Event, Musik

 

Rotonda Küchenteam
Saloum Raphael Doucouré, Executive Head of kitchen
Georgios Grimeckis, Leitung Einkauf
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 26. September 2014 | 19.00 Uhr

Spannend, bunt, lecker, kommunikativ, so ist unsere monatlich stattfindende Food-Experience angelegt. Gastköche, Künstler und Musiker bereichern die Abende.

Wir meinen: dem Thema Essen muss noch mehr Bedeutung zugemessen werden. Vom Saatgut bis auf den Teller, vom Experiment und Können in der Küche bis zum Genuss und der Kommunikation der Gäste gibt es immer neues zu entdecken und auszuprobieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

KÖLNER WIRTSCHAFTSGESPRÄCHE #10

RHEINISCHER KAPITALISMUS: DER DRITTE WEG?

Referenten

Hans-Peter Klös, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Franz Meurer (CDU), Katholischer Theologe, Sozialwissenschaftler und Pfarrer in Köln-Höhenberg/Vingst

Jochen Ott (SPD), Mitglied des NRW-Landtags, Oberstudienrat, Vorsitzender der Köln-SPD und Stv.-Vorsitzender der NRW-SPD

Peter Sprong, Autor und Coach, unterstützt mit seiner Kölner Agentur SprongCom Top-Führungskräfte bei ihren öffentlichen Auftritten

Moderation:
Jörg Wagner, Stv. Ressortleitung Wirtschaft des Kölner Stadt-Anzeigers
Andreas Grosz, Programmleiter Rotonda Business-Club, Köln

Montag | 29. September 2014 | 19.00 Uhr

„Die Welt muss rheinischer werden, dann wird sie auch gerechter“, behaupten der Kölner Armenpfarrer Franz Meurer (CDU), der NRW-SPD-Vize Jochen Ott sowie der Redenschreiber, Autor und Coach Peter Sprong in ihrer aktuellen „Streitschrift für mehr Gerechtigkeit“, die soeben im Kölner Greven Verlag erschienen ist. Was dürfen wir heute unter einem „Rheinischen Kapitalismus“ verstehen, der im Kabarett gerne mit Kölschem Klüngeln verwechselt wird? Bietet dieses Wirtschaftsmodell Alternativen zum vorherrschenden Finanzkapitalismus, der mit seinen Spekulationsorgien eine tiefe Vertrauenskrise und Verwerfungen unseres Wirtschaftssystems ausgelöst hat? Die Autoren verstehen ihn als geistiges Fundament eines „DrittenWeges“, der nicht nur eine reiche Vergangenheit hat, sondern auch eine gute Zukunft haben kann.

in motion

Jour Fix des Rheinisches Schaufenster

Referentin

Stefanie Lauterbach, Geschäftsführerin, in motion, Hamburg

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 01. Oktober 2014 | 18.30 Uhr

In motion bringt Firmen und Einzelpersonen in Bewegung, mit Erfolgs-Trainings für Marketing, Gesundheit und Personal.

Ein Erlebnisbericht der Beraterin und Sportwissenschaftlerin Stefanie Lauterbach (in motion).

DER KREATIVE PROZESS AUS FEHLERN

Künstlervortrag mit anschließender Diskussion: Dr. Roland Schappert

Referent

Dr. Roland Schappert, Konzeptkünstler/Maler

Donnerstag | 23. Oktober 2014 | 19.00 Uhr

Nicht nur für Kunstinteressierte, sondern auch bei modernen Managementprozessen wird die Schnittstelle zwischen Kunst und Wirtschaft zunehmend interessanter: Das vorgeblich planlos Kreative, der Blick des Außenstehenden, einmal rasterlos von der anderen Seite aus zu denken…  – Stellt sich doch die Frage, wie können eingefahrene Prozesse neu überdacht und von innen her aufgebrochen werden, um Effizienz zu steigern und Neues zu ermöglichen. In dem durchaus humorvollen Vortrag von Schappert, der wie ein Dialog vorgetragen wird, werden die Zuhörer mit einem Wechselspiel aus Information, Verschiebung und Neubesetzung von Begriffen und Erwartungen an die Kunst und das Kreative im allgemeinen befeuert. Wie kann ein Fehler der Anfang eines neuen Gedankens und kreativen Prozesses sein, wer erkennt solch einen Fehler, wer baut ihn aus zu einem neuen System und was kann das für Wirtschaft und Management bedeuten?

2.)Podiumsgespräch zum Selbstverständnis von Künstlern, Kulturschaffenden, Managern sowie Unternehmern

Sollen Künstler nette Menschen sein und Manager Altruisten ?
Ein Streitgespräch

Ziele, Strategien und Werte in Kunst und Unternehmen. Divergierende Erfolgsmodelle für Künstler und Manager? Wer kommt wie am besten zum Ziel? Als es das Subversive noch gab versus Kunst als Modell der modernen Gesellschaft für kreative Konsumenten. Autonomie versus Auftrag oder angepasste Bespaßung. Gibt es eine künstlerische Gegenwelt zur freien Marktirtschaft? Transferversuche von Kunst, Gesellschaft und Unternehmen. Vorbilder und Nachbilder

Rotonda Food Experience #6

Zukunftsküche, Küchen-Event, Musik

 

Rotonda Küchenteam
Saloum Raphael Doucouré, Executive Head of kitchen
Georgios Grimeckis, Leitung Einkauf
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 24. Oktober 2014 | 19.00 Uhr

Spannend, bunt, lecker, kommunikativ, so ist unsere monatlich stattfindende Food-Experience angelegt. Gastköche, Künstler und Musiker bereichern die Abende.
Wir meinen: dem Thema Essen muss noch mehr Bedeutung zugemessen werden. Vom Saatgut bis auf den Teller, vom Experiment und Können in der Küche bis zum Genuss und der Kommunikation der Gäste gibt es immer neues zu entdecken und auszuprobieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Saatchi & Saatchi

Vereinfachung des Lebens durch Digitalisierung

Referent

Christian Rätsch, CEO, Saatchi & Saatchi

Moderation & Organisation

Jens Kemper
, CNC - Cologne News Corporation GmbH
Oliver Gross, CEO, Rotonda Business Club

Donnerstag | 30. Oktober 2014 | 19.00 Uhr

Christian Rätsch begeistert die Vereinfachung des Lebens durch Digitalisierung. Nach zehn Jahren Marketingleitung bei der Telekom ist er nun CEO der renommierten und weltweit tätigen Werbeagentur Saatchi & Saatchi in Deutschland. Im Gespräch mit Jens Kemper geht es um Themen wie Markenkommunikation, Reputation im Internet und vor allem Social Media für Unternehmen - also schlicht um den Einfluss der Digitalisierung auf die Kommunikation von großen und kleinen Unternehmen

Lokal-global:
Wie schaffen wir
die Energiewende
Herr Dr. Steinkamp?

Rotonda Business Lounge

Referent

Dr. Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender, RheinEnergie

Moderation
Andreas Grosz, Programmleitung, Rotonda Business-Club

Dienstag | 04. November 2014 | 19.00 Uhr

weitere Informationen folgen in kürze

Nachhaltiges Bauen muss nicht teuer sein!

Jour Fix des Rheinisches Schaufenster

Referent

Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff, Geschäftsführer, IBN PASSIVHAUS-TECHNIK, Köln

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 05. November 2014 | 18.30 Uhr

Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff, Geschäftsfürher des Kölner Institut für Bauen und Nachhaltigkeit (IBN) stellt anhand realisierter Beispiele dar, dass energiesparendes Bauen (Passivhaus) mit nachhaltigen Materialien ohne Mehrkosten möglich ist. IBN plant Passivhäuser seit 1995. Vom Einfamilienhaus bis zum 230 Mio. Euro teuren Klinikkomplex, integrale Planung mit Fokus auf Nachhaltigkeit stehen seither im Mittelpunkt des Unternehmens. Die Weitergabe dieses Wissens an Bauprofis durch regelmäßige Seminare wurde in den letzten Jahren zum Erfolgskonzept Ca. zehn Prozent der in der Welt zertifizierten Passivhausplaner wurden durch IBN ausgebildet.

Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff (IBN PASSIVHAUS-TECHNIK)

Berührungsängste zwischen Kunst & Wirtschaft

Kein Ende in Sicht ? Gesprächsrunde mit ca. 4 Podiumsteilnehmern an der CBS

Information

Kooperation Cologne Fine Art mit CBS

 

Mittwoch | 19. November 2014 | 19.30 Uhr

Klassische Moderne und zeitgenössische Kunst: Hochgeschätzt und nie waren sie so wertvoll wie heute. Wie und warum werden sie aber geliebt und verstanden?
Creative Industries versus gehobener Kunstmarkt: Ein Widerspruch? Die Diversifizierung der Kulturindustrie hat längst stattgefunden. Kulturelle Werte und das liebe Geld. Sexyness Auktionswesen. Imagetransfer Kunst und Unternehmen. Was kann Unternehmenskultur mit Kunst zu tun haben? Welchem Kunstbegriff folgen aufgeschlossene Unternehmer? Der erfolgreiche Künstler: Ein idealer Unternehmer?

Rotonda Food Experience #7

Zukunftsküche, Küchen-Event, Musik

 

Rotonda Küchenteam
Saloum Raphael Doucouré, Executive Head of kitchen
Georgios Grimeckis, Leitung Einkauf
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 21. November 2014 | 19.00 Uhr

Spannend, bunt, lecker, kommunikativ, so ist unsere monatlich stattfindende Food-Experience angelegt. Gastköche, Künstler und Musiker bereichern die Abende.
Wir meinen: dem Thema Essen muss noch mehr Bedeutung zugemessen werden. Vom Saatgut bis auf den Teller, vom Experiment und Können in der Küche bis zum Genuss und der Kommunikation der Gäste gibt es immer neues zu entdecken und auszuprobieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Rotonda Architektur- und Immobilientreff

What´s next? Neue und aktuelle Projektentwicklungen in Köln

Referent

Weitere Informationen folgen in kürze.

Dienstag | 25. November 2014 | 19.00 Uhr

Die Teilnehmer:
Zur aktuellen Immobiliensituation in der Region Köln Bonn:
Theodor Josef Greif
Geschäftsführer, Greif & Contzen Immobilien GmbH

Projektberichte:
Thomas Biedermann, Vorstand, TÜV Rheinland AG

Olaf Geist, Regionalleitung West, aurelis Real Estate GmbH & Co. KG
Stefan Frey, Vorstand, Stefan Frey Immobilien-Projekt-Management Aktiengesellschaft
Alexander Jacobi, Geschäftsführer, Bauwens Development GmbH & Co. KG
Fritz Hamacher, Geschäftsführung, HAMACHER Projekt-Entwicklungs GmbH, Köln
Hanno Kreuder, Architekt, trint+kreuder d.n.a, Köln / Paris

Moderation:
Andreas Grosz

Rotonda Galerie

Fotografien von Klaus Burmeister

Referent

Klaus Burmeister, Geschäftsfürher, Z_punkt GmbH

Dienstag | 25. November 2014 | 19.00 Uhr

Die Welt ist in Bewegung und ich mit ihr. Meine Profession ist die analytische Beschäftigung mit den Dingen, die kommen werden. Als Flaneur hat mir der Blick durch das Objektiv einen neuen Zugang zur Wirklichkeit eröffnet. Erst diese Distanzierung, dieses kurze Innehalten vor dem Auslösen hat mir dazu verholfen, meine Sinne neu zu fokussieren und andere Sichtweisen zu gewinnen. Reduziert, minimalistisch und auch entschleunigt, so möchte ich meine Arbeiten charakterisieren.

Beide Zugänge auf die Welt, der analytische und der sinnlich-ästhetische, haben ihre Berechtigung. Sie interagieren und begegnen sich in einzelnen Arbeiten. Urbanes Leben steht im Fokus meines Interesses. Die Beschäftigung mit der Architektur ist mir wichtig. Als gebaute Wirklichkeit ist sie Ausdruck der jeweiligen Erwartungen an Gegenwart und Zukunft. Die Landschaftsaufnahmen stehen für die ewige Sehnsucht der Städter nach dem, was sie nicht haben. Alle Arbeiten verbindet das Streben, ungewöhnliche Sichtweisen auf die Welt, deren Gegenstände und Beziehungen zu kreieren.

Geschäfte machen in Osteuropa - am Beispiel der StudiMed GmbH

Jour Fix des Rheinisches Schaufenster

Referent

Hendrik Loll, Geschäftsführer StudiMed GmbH, Köln

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Oliver Groß, CEO, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Mittwoch | 03. Dezember 2014 | 18.30 Uhr

Über Rumänien und Bulgaren iest man nicht viel Gutes in Deutschland - auf der anderen Seite machen reihenweise deutsche Unternehmen dort mit ihren Niederlassungen gute Geschäfte. Lufthansa, Aurubis und Liebherr sind nur einige Beispiele. In dem Vortrag wird am Beispiel der StudiMed GmbH gezeigt, wie man in Bulgarien Fuß fasst, was es für Potentiale gibt und welche Fehler man nicht machen sollte.

Hendrik Loll (StudiMed GmbH)

Rotonda Food Experience #8

Zukunftsküche, Küchen-Event, Musik

 

Rotonda Küchenteam
Saloum Raphael Doucouré, Executive Head of kitchen
Georgios Grimeckis, Leitung Einkauf
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse
Francisco Kunack, Innovation

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 05. Dezember 2014 | 19.00 Uhr

Spannend, bunt, lecker, kommunikativ, so ist unsere monatlich stattfindende Food-Experience angelegt. Gastköche, Künstler und Musiker bereichern die Abende.
Wir meinen: dem Thema Essen muss noch mehr Bedeutung zugemessen werden. Vom Saatgut bis auf den Teller, vom Experiment und Können in der Küche bis zum Genuss und der Kommunikation der Gäste gibt es immer neues zu entdecken und auszuprobieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.