Rotonda Programm, 1. Halbjahr 2015

Themen bewegen, Menschen verbinden: Unser Veranstaltungsprogramm erscheint, ab jetzt nur noch Online.

Die Inhalte sind unabhängig gewählt und sollen den Blick über den Tellerrand des Daily Business hinaus anregen. Bereichert wird das inhaltliche Programm durch einen hochkarätig besetzten Beirat, sowie Kontakte zu renommierten Hochschulen, Kunst- und Kulturinstituten.

Ausstellungen: In der Rotonda Galerie finden regelmäßig Ausstellungen nationaler und internationaler Fotografen statt.

Worst Case Unternehmensnachfolge

XL Expertenforum

Referenten

Lars Ahlbory LL.M. (Brüssel), Rechtsanwalt, Mitbegründer von Ahlbory, Wendl und Garbe

Sebastian Czerwonka, Unternehmer und Geschäftsführer

Donnerstag | 23. April 2015 | 19.00 Uhr

Unternehmer, Interessenten an einer Unternehmensnachfolge und Rechtsberater für Unternehmensübergaben kommen im Rotonda Business-Club zusammen und zeigen, wie eine Nachfolge abzulaufen hat und welche Fehler zu vermeiden sind.

Ob beim Kauf eines Unternehmens, beim Verkauf, bei der Weitergabe zu Lebzeiten, im Erbfall oder auf Drängen der Banken, jeder Unternehmer hat sich zwangsläufig mit dem Thema Unternehmensnachfolge zu beschäftigen.

Auch wenn es schwer fällt loszulassen, und die Frage, was danach kommt, noch nicht geklärt ist, sollte der Unternehmer eine Nachfolgeoption in der Schublade haben. Zudem ist zu berücksichtigen, dass ein florierendes Unternehmen mit einer langen Vorlaufzeit viel einfacher zu übertragen ist, als ein gealtertes Unternehmen, das ad hoc verkauft werden muss. Fehlende oder schlechte Nachfolgeregelungen sind laut einer Studie der EU-Kommission der Grund für 10% aller Unternehmensinsolvenzen in der Europäischen Union.

Architektur- und Immobilientreff

What´s next

eingeladene Gäste

Johannes Berglar, Investor + Eigentümer

Arne Hilbert, Niederlassungsleiter Köln, Art-Invest Real Estate Management GmbH & CO. KG

Alexander Jacobi, Bauwens Development GmbH & Co. KG 

Michael Kaune, Galerist und Hotelbetreiber

Martin Koll, Geschäftsführer, Metropol Immobiliengruppe + WvM Immobilien & Projektentwicklung GmbH

Gerd Kropmanns, Geschäftsführer, Die Wohnkompanie NRW GmbH, Düsseldorf

Rolf Kursawe, HKR Architekten

Bernd Streitberger, Geschäftsführer moderne Stadt Köln

Dienstag | 05. Mai 2015 | 19.00 Uhr

Drei- bis viermal im Jahr stellen (seit 1999) Akteure der Kölner Bau- und Immobilienwirtschaft sowie deren Architekten ihre jeweils neusten Projekte oder Ideen vor. Das ist immer interessant und kommunikativ zugleich. Diese Reihe hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass im Bereich des Planens und Bauens in der Region eine offene Kommunikation, mehr Transparenz und ein Bewusstsein für die gemeinsamen Aktivitäten entstanden sind.

Die Projekte enthalten die ganze Vielfalt der heutigen städtischen Bauentwicklung: Wohnungs- & Gewerbebau, Hospitality, Neubau & Bauen im Bestand, Umnutzung & Transformation.

SOLLEN KÜNSTLER NETTE MENSCHEN SEIN

Unternehmer, Kuratoren sowie Sammler/Mäzene Altruisten?

Referent

Dr. Roland Schappert
Konzeptkünstler/Maler

Organisation und Moderation:

Prof. Dr. Lisa Fröhlich
Präsidentin Cologne Business School (CBS), Köln
Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Mittwoch | 06. Mai 2015 | 19.00 Uhr

Was wollen wir von Künstlern? Mit welchen Interessen und Erwartungen gehen Künstler, Unternehmer, Kuratoren sowie Sammler/Mäzene aufeinander zu und miteinander um? Aus dem Spannungsfeld zeitgenössischer Kunst/Künstler, Ausstellungswesen und Wirtschaft. Ziele, Strategien und Werte in Kunst und Unternehmen. Divergierende oder zunehmend parallele Erfolgsmodelle für Künstler und Manager/Unternehmer? Wer kommt wie am besten zum Ziel? Als es das Subversive noch gab versus Kunst als Modell der modernen Gesellschaft für kreative Konsumenten. Gibt es noch eine relevante künstlerische Gegenwelt zur freien Marktwirtschaft? Transferversuche von Kunst, Gesellschaft und Unternehmen. Vorbilder und Nachbilder.

Rotonda ImmobilienLounge

Powerd by Radeberger

Referenten

Adrien Müller
Consultant Regional Investment, BNP Paribas Real Estate GmbH, Köln
Dennis Malcherczyk
Stephen von der Brüggen
Investment Manager Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG, Köln

Oliver Groß
CEO Rotonda Business-Club, Köln

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Freitag | 08. Mai 2015 | 19.00 Uhr

Der Rotonda ImmobilienTreff hat sich zu einer festen Adresse der Kölner Immobilienwirtschaft entwickelt. Die Rotonda ImmobilienLounge bietet der jungen Immobilien- und Architekturszene in der Rheinmetropole zusätzlich einen regelmäßigen Anlaufpunkt und ein eigenes Veranstaltungsformat.

Nach einer kurzer Vorstellungsrunde und einem Impulsreferat zu wechselnden und aktuellen Themen, geht es um's Kennenlernen und um den lockeren Austausch zu Themen aus Immobilienwirtschaft, Architektur und Stadtentwicklung.

Fotos von eigenen Projekten oder spannenden Veränderungen im Stadtbild können im Vorfeld eingereicht werden. Sie laufen während der Veranstaltung im Hintergrund und stehen als Gesprächsanlässe zur Verfügung.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Radeberger Gruppe
Projekton Immobilien GmbH
und
Deal-Magazin

Kölner Wirtschaftsgespräche #12

Wirtschaftswachstum und kein Ende?

Referenten

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Prof. Dr. Harald Welzer, Direktor von FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit, Berlin

Moderation:
Andreas Grosz, Programmleiter Rotonda Busines-Club
Jörg Wagner, Stv. Ressortleiter Wirtschaft, Kölner Stadt-Anzeiger

Dienstag | 12. Mai 2015 | 19.00 Uhr

Als der Club of Rome vor dem Hintergrund der Ölkrise 1973 ein „Ende des Wachstums“ voraussagte, lag er damit grundlegend falsch. Im Gegenteil: Vor allem in den westlichen Industriestaaten und in den sog. Schwellenländern (BRIK-Staaten) ist es zu einem kaum vorstellbarem Wachstum, materiellem Wohlstand und Konsum gekommen. Richtig bleibt aber die Erkenntnis des Club of Romes, dass dem Verbrauch unserer Ressourcen und Rohstoffe natürliche Grenzen gesetzt sind und der blaue Planet die Folgen eines ungezüglichen Verbrauchs immer schlechter verwindet. Die Folgen sind weltweit zu beobachten: Wachsender Landverbrauch, steigende Luftverschutzung, anschwellender Lärm, Vermüllung der Weltmeere, Überfischung, Artenschwund und Kriege um Rostoffe.

Wie geht es also weiter mit dem Wachstum unserer Wirtschaft? „Solange uns gute, für andere nutzbringende Ideen nicht ausgehen und wir die Freiheit dazu haben, wird es auch Wachstum geben,“ sagt Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft, während für seinen Diskussionspartner Harald Welzer, Direktor FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit, „der monotone Ruf nach Wirtschaftswachstum Ausdruck von Mangel an Phantasie“ darstellt.

Wir dürfen uns auf eine spannende und interessante Diskussion einstellen

Präsentation des neuen „schwimmenden Rotonda-Salons“ für Mitglieder

Meeting auf dem Wasser

Gastgeber

Peter Sprong, Geschäftsführer, SprongCom

Mittwoch | 20. Mai 2015 | 17.00 Uhr

Aufbruch? Change? Zu neuen Ufern? Oder einfach nur: Ruhe, Konzentration und Inspiration? Verknüpfen Sie Ihr nächstes Meeting, Kunden- Coaching- oder Mitarbeitergespräch doch einmal mit dem außergewöhnliche Ambiente eines historischen Bootes! Ab sofort erweitert der Rotonda-Business Club sein umfangreiches Raumangebot für Mitglieder um eine besondere Attraktion: Das Büro-, Seminar- und Event-Schiff M.S. Tadorna

Umgeben von moderner Architektur in der Sportboot-Marina des neuen Rheinauhafen-Geländes genießen Sie an Bord der klassischen Motoryacht (Bj. 1933) zugleich den Ausblick auf die historische Hafeneinfahrt. Im elegant-maritimen Ambiente des Bord-Salons ist Platz für kleine Gruppen bis maximal 10 Personen – Achterdeck unter freiem Himmel und Verpflegung nach Absprache inklusive.

Für Rotonda-Mitglieder, die den »schwimmenden Salon« mieten wollen, bietet Skipper Peter Sprong je nach Gruppengröße und Mietdauer einen vergünstigten Sondertarif schon ab 25 Euro pro Person an. Weitere Informationen gibt es von ihm direkt unter 0171 8328260 oder pasprong@aol.com. Einen ersten Eindruck können sich interessierte Rotonda-Mitglieder beim Präsentationstermin, Sekt und Brezeln vor Ort verschaffen (Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter empfang@rotonda.de).

Außerdem in Planung: Rotonda-Salongespräche in kleiner Runde an Bord der M.S. Tadorna in loser Reihenfolge. Interessenten, die für ein solches Treffen in kleiner Runde spannende Themen und Teilnehmer vorschlagen oder selbst an einem Salongespräch teilnehmen wollen, können sich ebenfalls direkt bei Peter Sprong oder bei Andreas Dümig unter andreas.duemig@rotonda.de melden. Oder: Am 20. Mai, 17.00 Uhr »live« am Steg vorbeischauen!

Show-Termin: 20. Mai 2015 , 17.00 Uhr
Sportboot-Marina im Rheinauhafen Köln
(Harry-Blum Platz 1)

Wenn rosa Torten den Weg zum Unternehmenserfolg ebnen

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

Alexander Weinzetl, InterNestor GmbH - deineTorte.de

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Andreas Dümig, Clubmanagement, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 21. Mai 2015 | 19.00 Uhr

Wer hätte gedacht, dass individuell gestaltete Torten und Bestellung ganz Deutschland sowie das europäische Ausland begeistern würden? Die beiden Geschäftsführer Alexander Weinzetl und Henrik Svensson haben diese ungewöhnliche Idee vor fünf Jahren umgesetzt und wurden für ihren Mut belohnt: Heute ist die InterNestor GmbH der Marktführer im Bereich Tortendruck.

Rotonda Food Experience #4

Akteure

Rotonda Küchenteam
Saloum Raphael Doucouré, Executive Head of kitchen
Georgios Grimekis, Leitung Einkauf
Marcel Schleiwies, Innovation Gemüse

Oliver Groß
CEO, Rotonda Business-Club

Freitag | 29. Mai 2015 | 19.00 Uhr

Spannend, bunt, leicht und lecker, so frühlingshaft ist unsere monatlich stattfindende Food-Experience angelegt.

Wir meinen: Dem Thema Essen muss noch mehr Bedeutung zugemessen werden. Vom Saatgut bis auf den Teller, vom Experiment und Können in der Küche bis zum Genuss und der Kommunikation der Gäste gibt es immer neues zu entdecken und auszuprobieren.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Das Projekt Übermensch - Was will und darf der Transhumanismus?

Eine Gastveranstaltung der phil.COLOGNE

Referent

Stefan Lorenz Sorgner, Transhumanist, Direktor des "Beyond Humanism Network"

Moderation
Jürgen Wiebicke, Journalist und Schriftsteller

Sponsor
Identity Foundation

Sonntag | 31. Mai 2015 | 18.00 Uhr

In Dan Browns Roman "Inferno" erschafft ein Transhumanist ein Virus, um die Welt vor der Überbevölkerung zu retten. Aus Science-Fiction-Filmen und Computerspielen sind uns Cyborgs vertraut, Mischwesen aus Mensch und Maschine, die klüger, glücklicher und unverletzlicher sind als wir heute.

Die transhumanistische Bewegung kämpft darum, dass aus Fiction möglichst Science wird. Ihr prominentester Vertreter, Ray Kurzweil, sorgt bei Google als technischer Direktor dafür, dass Milliarden Dollar in Projekte gesteckt werden, die das Ziel haben, den Menschen zu einem biologisch unsterblichen Wesen zu machen. Smart Pills und Hirn-Implantate werden von Transhumanisten als Möglichkeit gesehen, die Menschheit 2.0 zu schaffen.

Was ist von solchen Visionen zu halten?

Anmeldung

Stadt im Umbruch - Stadt neu denken

Immobilienwirtschaft - Architektur - Soziale Stadt

Referenten

Sally Below, sbca, Inhaberin / Stadt als Campus e.V., Vorstand Berlin
Dr. Thomas Beyerle, Managing Director, Catella Property Valuation GmbH, Frankfurt/M.
Dr. Martin Birke, re:cognito, Köln
Steffen Braun, Leiter Competence Team Urban Systems Engineering, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
Nathalie de Vries, MVRDV bv, Principal Architect, Director Rotterdam
Dr.-Ing. Timo Munzinger, Deutscher Städtetag, Referat Stadtentwicklung und Städtebau, Köln
Jürgen Schultze, TU Dortmund, ZWE Sozialforschungsstelle, Koordinator des Forschungsbereichs „Nachhaltige Organisations- und Technikgestaltung“
Dr. Gereon Uerz, Associate | Foresight + Research + Innovation, Arup GmbH, Berlin

Moderation:
Klaus Burmeister, foresightlab und KAP_LAB, Düsseldorf / Köln
Andreas Grosz, KAP-Forum, Köln
Christof Hardebusch, Immobilien Manager

Dienstag | 16. Juni 2015 | 12.00 Uhr

Im 21. Jahrhundert ist die Welt zur Stadt geworden. Städte gelten als Hubs in den weltumspannenden Netzen der Produktion, der Verteilung und des Konsums. Nicht mehr allein ihr energetischer und stofflicher Durchsatz zeichnet sie aus, sondern ihre Fähigkeit, frühzeitig angemessene Lösungen für eine Gesellschaft im Übergang bereitzustellen. Mit dem Prozess der digitalen Transformation und dem Übergang in die Zweite Moderne zeichnen sich zahlreiche Umbrüche und Konflikte ab. Obgleich Städte  als komplexe Systeme selbst nur bedingt gestaltbar sind, kommt ihnen bei der Gestaltung dieses Transformationsprozesses erneut eine Schlüsselrolle zu. Innovative Lösungsansätze sind gefragt. Wachstumsdruck & Gentrifizierung, Migration & Wohnungsknappheit, Mobilität & Verkehr, Ökologie & Klimawandel, Internet & Innenstadt, Öffentlicher Raum & Stadtpflege, Arbeiten & Wohnen, Sicherheit & Bürgerbeteiligung, Kreativität & Innovation. Keine Frage: die z.T. divergierenden wie heterogenen Ansprüche in der Stadt und an die Stadt stellen alle Beteiligten, Stadtgesellschaft – Immobilienwirtschaft – Architektur, vor enorme Herausforderungen. Für alle Beteiligten ist es augenscheinlich, wir brauchen neue Wege, neue Planungstools, neue Kooperations- und Beteiligungsformen, um die lebendige und lebenswerte Stadt von morgen zu schaffen.

In der Tagung bringen wir Architekten - Immobilienwirtschaft - Stadtplaner miteinander ins Gespräch, um auf zukünftige gesellschaftliche Entwicklungen einzugehen und gemeinsam Handlungsperspektiven zu diskutieren. Mit dem LAB 01 wollen wir für den Bereich „Immobilienwirtschaft und soziale Stadt“ beispielhaft zeigen, mit welchen technischen, sozialen und organisatorischen Innovationen ein erfolgreicher Wandel gelingen kann.

Stadt im Umbruch - Stadt neu denken

Was treibt, was bewegt die Stadt von morgen

Referenten

Prof. Brigitte Scholz, Fachbereich Architektur, Alanus Universität, Alfter/Bonn
Sally Below, sally below cultural affairs GmbH, Berlin
Nathalie de Vries, MVRDV bv, Principal Architect, Director Rotterdam
Dr. Thomas Beyerle, Managing Director, Catella Property Valuation GmbH, Frankfurt/M.
Steffen Braun, Leiter Competence Team Urban Systems Engineering, Fhg-IAO, Stuttgart
Dr. Timo Munzinger, Deutscher Städtetag, Referat Stadtentwicklung und Städtebau, Köln

Moderation:
Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung Immobilien Manager Verlag, Köln
Klaus Burmeister, Klaus Burmeister - foresightlab, Düsseldorf

 

 

Dienstag | 16. Juni 2015 | 19.30 Uhr

Abschlusspanel

Schalldämmende Bilder und wegweisende Beschilderungen

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

Tim Karußeit, Geschäftsführer, neos art, Köln

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Andreas Dümig, Clubmanagement, Rotonda Business-Club

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 18. Juni 2015 | 19.00 Uhr

Seit den Anfängen in einer Bonner Wohnung im Jahr 2005 hat sich neos art bis heute zum etablierten Ausstatter im Bereich Bebilderung und Orientierungsleitsysteme für Hotels, Unternehmen, Kliniken, Seniorenwohnheime und Kreuzfahrtschiffe entwickelt. Das Unternehmen, das seinen Sitz mittlerweile in Köln hat, bietet individuelle Kunstkonzepte aus  einer Hand von der konzeptionellen Beratung über die grafische Erstellung der gewünschten Bilder bis hin zu deren Produktion und Montage vor Ort. Tim Karußeit, Gründer und Geschäftsführer des erfolgreichen Unternehmens, fasst es kurz zusammen: „Wenn mich jemand fragt, was wir machen, sage ich immer‚ Bilder und Schilder“.

Rotonda Sommerfest

Beach-Party auf unserer Terrasse

 

Freitag | 03. Juli 2015 | 19.00 Uhr

weitere Informationen folgen in kürze.

OB Wahl in Köln

Noch fünf Tage bis zur Wahl

Referenten:

Jochen Ott
Oberstudienrat a.D.
Stv. SPD-Franktionsvorsitzender im Landtag NRW
Ratsmitglied in Köln
Vorstzender des Stadtausschusses für Umwelt und Grün

Henriette Reker
Juristin
Dezernentin für Soziales, Integration & Umwelt, Stadt Köln

Moderation
Andreas Grosz, Rotonda Business-Club, Köln
Dr. Ulrich Soénius, Stellv. Hauptgeschäftsführer, IHK Köln

Mittwoch | 09. September 2015 | 19.00 Uhr

Diskussionsrunde zur OB Wahl in Köln

Die parteilose Sozialdezernentin Henriette Reker sowie SPD-Parteichef Jochen Ott bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters, der am 13. September gewählt wird.
Wir stellen die Kandidaten vor, wollen wissen, was sie treibt und bewegt, wie sie den Wirtschaftsstandort Köln sehen und weiter voran bringen wollen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der IHK zu Köln.