Rotonda Programm 2016

Themen bewegen, Menschen verbinden:
Unser Veranstaltungsprogramm erscheint Online.

Die Inhalte sind unabhängig gewählt und sollen den Blick über den Tellerrand des Daily Business hinaus anregen. Bereichert wird das inhaltliche Programm durch einen hochkarätig besetzten Beirat sowie Kontakte zu renommierten Hochschulen, Kunst- und Kulturinstituten.

Ausstellungen: In der Rotonda Galerie finden regelmäßig Ausstellungen nationaler und internationaler Fotografen statt.

Lokale Läden für globale Kunden

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

TIM LAGERPUSCH, SugarTrends GmbH

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 11. Februar 2016 | 18.15 Uhr

Die SugarTrends GmbH aus Köln bietet kleinen Einzelhändlern aus der ganzen Welt einen gemeinsamen Platz im Onlinehandel.

Dieses Kollektiv sagt großen Onlinehändlern den Kampf an, ohne dabei den persönlichen Charakter der kleinen Läden aus den Augen zu verlieren. Einzig ein lokales Geschäft ist Voraussetzung für diese Gemeinschaft: Egal ob in Köln, Jakarta oder New York.

ROTONDA Juniorenclub

Für alle Mitglieder bis 35 Jahre

Gastgeber

ULI KESSEL
Geschäftsführer
Rotonda Business-Club

Mittwoch | 17. Februar 2016 | 19.30 Uhr

Zur guten Tradition des Business-Clubs gehört die Vernetzung der Mitglieder miteinander. Für unsere Mitglieder bis 35 Jahre haben wir das besondere Angebot des Juniorenclubs geschaffen.

Die Juniorenclub-Abende finden in regelmäßigen Abständen statt, geben Impulse zu abwechslungsreichen Themen und fördern den Austausch der jungen Mitglieder.

Wir freuen uns über jede Anmeldung, heißen aber auch jedes spontane Mitglied herzlich willkommen.


Interessenten können nach vorheriger Absprache ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen, bitte wenden Sie sich an Uli Kessel: 0221 - 9977500 oder uli.kessel@rotonda.de

CHRONEXT Werkstattführung #1

exklusive Führung durch die Werkstätten des Kölner Uhrenhändlers

Werkstattführung

Unsere Adresse: Schanzenstraße 28, 51063 Köln

Der Eingang befindet sich auf der linken Seite des Gebäudes, in einem goldenen Bogen, direkt neben einem Kiosk.

Der Besuch wird voraussichtlich min. 2 Stunden dauern

Ausgebucht | Freitag | 19. Februar 2016 | 15.00 Uhr

CHRONEXT ist der größte Schweizer Marktplatz für Luxusuhren. Mit Fokus auf garantierte Sicherheit und erstklassigen Service bietet das Unternehmen einen einfachen Weg, hochwertige Uhren online zu kaufen und zu verkaufen. CHRONEXT wurde 2013 von den Uhren-Enthusiasten Philipp Man und Ludwig Wurlitzer im schweizerischen Zug gegründet. Heute verfügt das Unternehmen auch über Niederlassungen in Köln und London.

Jede Uhr, die bei CHRONEXT gekauft wird, wurde im Vorfeld in der hauseigenen Uhrmacherwerkstatt in Köln geprüft. Zertifizierte Uhrmacher kontrollieren hier die Uhren auf ihre Echtheit und ihren Zustand. Außerdem bietet CHRONEXT den Kunden diverse Uhrmacher-Services, wie Revision, Politur oder Armbandwechsel an.

Als Mitglied des ROTONDA-Clubs haben Sie nun die Möglichkeit, die CHRONEXT-Werkstatt persönlich zu besuchen. Im Rahmen einer kleinen Führung gewinnen Sie Einblicke in eine echte Uhrmacher-Werkstatt sowie hochwertige Uhrwerke. Der Leiter der CHRONEXT-Werkstatt lädt Sie ein auf eine Reise durch die Geschichte der Zeitmessung, bei der Sie berühmte Uhrenmodelle nicht nur sehen, sondern auch anfassen können. Abschließend können Sie die Wasserdichtigkeit und Ganggenauigkeit Ihrer Armbanduhr kontrollieren lassen.

Die Teilnehmerzahl ist auf fünf Personen limitiert.

Anmeldung unter: valeska.korb(at)rotonda.de

Zeit zu entgiften – was steckt in unserer Kleidung?

CHEMIE IN TEXTILIEN

 

Christian Korda, Greenpeace Team Köln

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Rotary angeboten.

Montag | 22. Februar 2016 | 19.00 Uhr

Mehr als 90 Prozent unserer Kleidung werden aus Asien importiert. Dort vergiftet die Textilindustrie die Gewässer. Doch immer mehr Verbraucher wehren sich: indem sie protestieren – und anders konsumieren.

Beginn der Präsentation: 19:30 Uhr

Seminar: BAUEN 4.0: Welche Architektur braucht die Arbeitswelt von morgen?

Kölner Architektur- und ImmobilienSeminar

Seminar

Rotonda Business Club GmbH & Co. KG 

Moderation

Andreas Grosz und
Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung Immobilien Manager Verlag, Köln

Konzept und Veranstaltungsleitung:
Andreas Grosz

Veranstaltungsort: Raum 4

Dienstag | 23. Februar 2016 | 13.00 Uhr

Welche Anforderungen stellt die Arbeitswelt der Zukunft an die Gebäude und ihre Nutzungsmöglichkeiten? Sind Immobilienwirtschaft und Architektur hinreichend auf diese Anforderungen vorbereitet?

Unsere Städte und Arbeit sind durch die Industrialisie­rung geprägt, was sich städtebaulich in der funktionalen Stadt spiegelte. Arbeit, Leben und Wohnen wurden strikt getrennt, eingebunden in eine Architektur, die den seriellen und hierarchischen Arbeitsbedingungen ent­sprach. Inzwischen hat die Digitalisierung die Bedingun­gen des Arbeitens und Zusammenlebens grundlegend verändert. Alte Arbeitsteilungen und hierarchisches Denken sind passé: Wir müssen lernen, über den Teller­rand der eigenen Disziplin schauen, Raum für Ideen und Austausch schaffen. Dazu brauchen wir eine Architektur, die offen und flexibel ist, auf veränderte Anforderungen reagiert und kreative und kommunikative Räume schafft (siehe Anja Osswald, www.die-denkbank.de). Die Entwicklung von Industrie 4.0 macht es zudem möglich, wieder stadtnah zu produzieren. Arbeiten, Wohnen und Leben rücken enger zusammen, ermöglichen ein Abschwellen des Pendlerverkehrs. Neue Perspektiven für Architektur & Stadtentwicklung!

Ablauf:

 

13.00 Uhr Einchecken & Mittagsimbiss

Rotonda, Salierring 32, 50677 Köln 

13.30 Uhr Einführung ins Thema

Andreas Grosz 

13.45 Uhr DIE ZUKUNFTSSTADT: Wie Städte von der digitalen Transformation partizipieren und resilienter werden.

Klaus Burmeister
Geschäftsführer, foresightlab, Düsseldorf / Berlin

Die „Zukunftsstadt“, ein zentrales Projekt der Hightech-Strategie, versteht die Stadt als vernetztes System. Hier kommen Leben, Arbeiten, Konsum und Freizeit zusammen. Hier werden, wie im Reallabor, die Lösungen einer zukunftsresillienten Stadt in neuartigen Allianzen kooperativ gestaltet, soweit die Theorie. - Smart Cities, das derzeit dominierende Leitbild, verkennt die neuen Muster systemischer Herausforderungen und Lösungsansätze, weil sie meist zu technologie-lastig konzipiert werden. Erfolgreiche Innovation benötigen gleichermaßen soziale und organisatorische Innovationen. Gerade wird die Arbeit unter dem Begriff der „Industrie 4.0“ neudefiniert. Wenn man jetzt z.B. die alte und wieder animierte Option urbaner Produktion in einer kreativen Verbindung mit der städtisch geprägten Macher- und Entrepreneur-Kultur sowie dem notleidenden Handel, der regionalen Wirtschaft und innovativen Investoren bringt, können die disruptiven Auswirkungen der digitalen Transformation für die Städte eine große Chance darstellen. 

14.15 Uhr Campus statt Gebäude: Sind Architektur und Immobilienwirtschaft auf die Arbeitswelt 4.0 vorbereitet?

Caspar Schmitz-Morkramer
Geschäftsf. Gesellschafter, msm meyer schmitz-morkramer, Köln

Arbeiten 4.0, Smart City, E-Mobility, Open Data, Freie Netze: die Digitalisierung unseres Alltags schreitet voran. Das trifft ganz besonders unsere urbane Lebenswelt. Der Architekt Caspar Schmitz-Morkramer verweist auf einen zentralen Trend: Die Neudefinition von Gebäuden. Muss, was ein Bürogebäude ist und was es können muss, künftig neu gedacht werden?

Viele der aktuellen Trends, etwa im Bereich neue Arbeitswelten, kommen aus den USA zu uns. Caspar Schmitz-Morkramer brach 2014 zu einer „dot-com-Tour“ auf, um sich hautnah zu informieren. Das Ziel: Die boomende Startup-Szene rund um Facebook, Airbnb, Google & Co. An der Westküste der USA in San Francisco, Silicon Valley und Silicon Beach ist CSM in die einzigartige und faszinierende neue Arbeitswelt eingetaucht.

14.45 Uhr Zukunft der Arbeitswelten: Wie die Digitalisierung die Immobilienentwicklung herausfordert

Prof. Dr. Elmar Schütz
Leiter Projektentwicklung, aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Region Mitte, Eschborn

Digitalisierung und andere verstärkende Trends verändern stark die Art, wie wir zusammen leben und arbeiten. Geschäftsmodelle kommen und gehen. Unternehmen wachsen und schrumpfen. Alle arbeiten immer vernetzter. Die in den Arbeitsmarkt drängende junge Generation (Generation Y) hat das schon verinnerlicht und stellt neue Ansprüche. Daraus ergeben sich Konsequenzen, wie Immobilien in Zukunft entwickelt und gemanagt werden müssen. Einerseits ergibt sich der Preis nicht mehr (nur) aus vermieteten oder verkauften Quadratmeter unter Berücksichtigung von Lage und Ausstattung. Zum anderen wird von den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität verlangt. Aurelis reagiert in ihren Projekten HAMMERWERK, Band-X, Modul und anderen darauf mit neuen Ansätzen.

15.15 Uhr Kreative Kaffeepause

 

15.15 Uhr CAMPUS DER IDEEN: die neue Balan in München.

Maximilian Frhr. von der Leyen,
Vorstand, Allgemeine SÜDBODEN Grundbesitz AG, Grünwald/ München

Seit 2007 entwickelt die Allgemeine SÜDBODEN eines der interessantesten Büro- und Gewerbezentren in München - die "neue balan". Der ehemalige Infineon-Produktionsstandort an der Balanstraße 73 wird zu einem "Campus der Ideen" umgewidmet, der mit seiner spannenden Gesamtkonzeption den Arbeitswelten der Zukunft Rechnung tragen soll. So entsteht auf dem insgesamt 84.000 Quadratmeter großen Grundstück ein besonderer Gewerbestandort, ein heterogener Raum aus loftartigen Büros, multifunktionalen Werkstätten sowie modernen Service- und Produktionsflächen. Ein zentrales Kriterium bei der Restrukturierung der "neuen balan" war und ist der Zufall: Anders als konstruierte Bürokomplexe wird die "neue balan" von ihren Mietern geformt und mit Leben erfüllt. Unterstützt wird diese Eigendynamik durch zielgerichtete infrastrukturelle Maßnahmen, die helfen, Arbeit und Leben zusammenzuführen. Daneben wurden soziale Nutzungen von Anfang an in die Planungen mit einbezogen.

16.45 Uhr Reurbanisierung: Neue Industrien für die Stadt.

Martin Czaja,
Vorstand Asset- und Portfolio Management der Beos AG, Berlin

Die BEOS AG entwickelt und bewirtschaftet gemischt-genutzte Gewerbeobjekte aus den Bereichen Büro, Produktion, Service und Logistik. Dabei hat sich das Unternehmen eine hohe Expertise in der systematischen Umnutzung vorhandener Industrie- und Gewerbebrachen erarbeitet. Das Carlswerk in Köln auf einer Fläche von von ca. 126.000 m² mit über 20 Gebäuden aus über 100 Jahren Bauzeit

mag als ein Beleg für diese Entwicklungsarbeit - Revitalisierung & Refurbishment - stehen. Vor dem Hintergrund von Industrie 4.0 fordert Beos-Vorstand Martin Czaja ein neues Verständnis von Stadt plus Industrie und eine Aufhebung der überkommenen städtebaulichen Trennungen in die Funktionen Wohnen, Arbeiten, Freizeit.

17.15 Uhr Köln auf Wachstumskurs: was plant die Rheinmetropole?

Franz-Josef Höing,
Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln

Köln hat sich viel vorgenommen. Besonders drei Großprojekte stehen im Fokus der Diskussionen: rechtsrheinisch, auf dem Gelände Mülheim-Süd, soll aus Industriebrachen rund um den Mülheimer Hafen ein moderner vielfältiger Standort mit Wohnen, Arbeiten und Freizeit entstehen. Ähnliches ist für den Deutzer Hafen geplant und bei den Visionen für die Parkstadt Süd, das linksrheinisch gelegene Gelände zwischen Rhein und Großmarkt, wird gar von einer „Jahrhundertaufgabe“ gesprochen.

18.00 – 18.30 Uhr  Abschlussrunde und Resümee

 

Anmeldungen unter: anmeldung@kap-forum.de

VERNISSAGE

JSWD ARCHITEKTEN: HAUTNAH

 

BEGRÜSSUNG:
Uwe Kessel, Rotonda Business-Club

EINFÜHRUNG:
Olaf Drehsen, Geschäftsführender Gesellschafter JSWD Architekten

Dienstag | 23. Februar 2016 | 18.00 Uhr

Das Portfolio von JSWD Architekten aus Köln weist unterschiedlichste Projekte auf. Die Bauaufgaben differieren in Größe, Aufgabenschwerpunkt und Bauherrnschaft und werden oft in Folge gewonnener Wettbewerbe beauftragt. Ein Aspekt begleitet die bereits fertig gestellten und gerade entstehenden Bauten: die intensive Auseinandersetzung mit der Fassade, der „Haut“, die das Innere nach außen transportiert und die den Häusern einen  unverwechselbaren Charakter verleiht. Die Ausstellung zeigt - bildhaft abstrahiert - Fassadenausschnitte gebauter Projekte  –  JSWD hautnah!

BAUEN 4.0: Welche Architektur braucht die Arbeitswelt von morgen?

Kölner Architektur- und ImmobilienTreff

Gastgeber

Rotonda Business Club GmbH & Co. KG 

Moderation

Andreas Grosz und
Christof Hardebusch, Chefredaktion und Verlagsleitung Immobilien Manager Verlag, Köln

Konzept und Veranstaltungsleitung:
Andreas Grosz

Veranstaltungsort: Raum 4

Dienstag | 23. Februar 2016 | 19.00 Uhr

Welche Anforderungen stellt die Arbeitswelt der Zukunft an die Gebäude und ihre Nutzungsmöglichkeiten? 

Sind Immobilienwirtschaft und Architektur hinreichend auf diese Anforderungen vorbereitet?

Podiumsgespräch mit

Franz-Josef Höing, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und verkehr der Stadt Köln

Klaus Burmeister, Geschäftsführer, foresightlab, Düsseldorf / Berlin

Martin Czaja, Vorstand Asset- und Portfolio Management der Beos AG, Berlin

Maximilian Frhr. von der Leyen, Vorstand, Allgemeine SÜDBODEN Grundbesitz AG, Grünwald/ München

Caspar Schmitz-Morkramer, Geschäftsf. Gesellschafter, msm meyer schmitz-morkramer, Köln

Prof. Dr. Elmar Schütz, Leiter Projektentwicklung, aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Region Mitte, Eschborn

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Donnerstag | 25. Februar 2016 | 19.00 Uhr

Rotonda Business-Club

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend.

 

Member meets (new) member #4

Professionell Netzwerken

Gastgeber

Uwe Kessel und Andrea Dressel
Rotonda Business-Club

Donnerstag | 25. Februar 2016 | 19.00 Uhr

Zur guten Tradition eines Business Clubs gehört die Vernetzung der Mitglieder miteinander. Diesem Anspruch möchten wir mit einem neuen Angebot gerecht werden und haben das Format Member Meets Member ins Leben gerufen.

Zwei Experten und langjährige Clubmitglieder moderieren diesen Abend jeweils.  So verbinden wir das lockere Kennenlernen mit professionellen Impulsen zum Thema.

Ziel ist es u.a., dass das Experten-Know-How der Clubmitglieder zugänglich und transparenter wird.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 15-20 Mitglieder beschränkt, daher wird um zeitnahe Anmeldung gebeten.

CHRONEXT Werkstattführung #2

exklusive Führung durch die Werkstätten des Kölner Uhrenhändlers

Werkstattführung

Unsere Adresse: Schanzenstraße 28, 51063 Köln

Der Eingang befindet sich auf der linken Seite des Gebäudes, in einem goldenen Bogen, direkt neben einem Kiosk.

Der Besuch wird voraussichtlich min. 2 Stunden dauern

Freitag | 26. Februar 2016 | 15.00 Uhr

CHRONEXT ist der größte Schweizer Marktplatz für Luxusuhren. Mit Fokus auf garantierte Sicherheit und erstklassigen Service bietet das Unternehmen einen einfachen Weg, hochwertige Uhren online zu kaufen und zu verkaufen. CHRONEXT wurde 2013 von den Uhren-Enthusiasten Philipp Man und Ludwig Wurlitzer im schweizerischen Zug gegründet. Heute verfügt das Unternehmen auch über Niederlassungen in Köln und London.

Jede Uhr, die bei CHRONEXT gekauft wird, wurde im Vorfeld in der hauseigenen Uhrmacherwerkstatt in Köln geprüft. Zertifizierte Uhrmacher kontrollieren hier die Uhren auf ihre Echtheit und ihren Zustand. Außerdem bietet CHRONEXT den Kunden diverse Uhrmacher-Services, wie Revision, Politur oder Armbandwechsel an.

Als Mitglied des ROTONDA-Clubs haben Sie nun die Möglichkeit, die CHRONEXT-Werkstatt persönlich zu besuchen. Im Rahmen einer kleinen Führung gewinnen Sie Einblicke in eine echte Uhrmacher-Werkstatt sowie hochwertige Uhrwerke. Der Leiter der CHRONEXT-Werkstatt lädt Sie ein auf eine Reise durch die Geschichte der Zeitmessung, bei der Sie berühmte Uhrenmodelle nicht nur sehen, sondern auch anfassen können. Abschließend können Sie die Wasserdichtigkeit und Ganggenauigkeit Ihrer Armbanduhr kontrollieren lassen.

Die Teilnehmerzahl ist auf fünf Personen limitiert.

Anmeldung unter: valeska.korb(at)rotonda.de

MENSCHENBILD UND GRUNDEINKOMMEN

WIE DAS GRUNDEINKOMMEN DAS UNTERNEHMERTUM BEFLÜGELT

Referenten

Enno Schmidt, Mitbegründer der Initiative Grundeinkommen Schweiz, Autor und Filmemacher, Basel

Moderation:
Christian Jacobs, Herausgeber Earnest & Algernon, München und langjähriges Club-Mitglied

Begrüßung für den Club
Uli Kessel, Rotonda Business-Club

Freitag | 26. Februar 2016 | 19.00 Uhr

Wir freuen uns sehr Enno Schmidt, eine wichtige Stimme der Initiative Grundeinkommen Schweiz, gemeinsam mit dem Rudolf Steiner Zweig in Köln zu begrüßen. Das Thema bedingungsloses Grundeinkommen spaltet die Gemüter und doch fühlen sehr viele, dass es hier um die Menschenwürde ganz allgemein geht; um die Frage ob unsere Existenzsicherung nicht doch ein Grundrecht ist und erst die Bedingung um aus der gewonnen Würde und Freiheit heraus wirklich menschlich produktiv und tätig zu werden.

Enno Schmidt, *1958, studierte Malerei und Kunsttheorie an der Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt/M. Ausstellungen im In- und Ausland.

Initiator und Mitbegründer der "Aktion Baumkreuz", Unternehmen Wirtschaft und Kunst - erweitert, g.GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter bis 1997.

Research Fellow an der Oxford Brookes University für den Aufbau des Studiengangs "Social Sculpture“.

Lehrbeauftragter am Interfakultativen Institut für Entrepreneurship an der Universität Karlsruhe bis 2007.

Mitbegründer der Initiative Grundeinkommen in der Schweiz und Autor u.a. des Filmes Grundeinkommen - ein Kulturimpuls.

Enno Schmidt lebt in Basel in der Schweiz.

Die von Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz wurde im Herbst 2013 mit 126.000 Unterschriften erfolgreich eingereicht. Im Herbst 2016 kommt es zur Volksabstimmung über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens in der Schweiz.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und auf eine spannende Diskussion.

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 29. Februar 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen. 

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

XL COACHING JAM März

Forum für Coaching Experten

REFERENTEN

werden noch bekannt gegeben

Donnerstag | 03. März 2016 | 18.30 Uhr

Ziele:

Warum wir jammen:

  • um Coaches und Coaching-Interessierten eine Plattform für kontinuierliches Lernen zu bieten
  • um interessante Menschen in Aktion zu erleben und ein Kennenlernen über das übliche Networking hinaus zu ermöglichen
  • um Coach-Kollegen und deren Expertisen vertieft kennenzulernen
  • um voneinander zu lernen und unseren eigenen Methodenkoffer zu verfeinern
  • um zu jammen 

Hintergrund zum Coaching Jam:

  • Wenn man im Duden unter Jam bzw. genauer Jam Session nachschaut, findet man die Definition: „Zwanglose Zusammenkunft von Jazzmusiker(inne)n, bei der aus dem Stegreif gespielt wird“. Das beschreibt schon sehr gut die Art und Weise, wie wir Coaching-Interessierte zusammenführen wollen.
  • Wenn Jazzmusiker auf innovative Weise jammen, kommen Rhythmusgefühl und grundlegende Regeln der Harmonielehre zur Anwendung oder werden sehr bewusst gebrochen. Bei unseren Coaching Jams streben wir bei der Auswahl der Experten höchste Ansprüche an Qualität und Know-how an, gleichzeitig wollen wir frei von Paradigmen, Verbandszwängen, „Guru“-Attitüden  und Glaubenskriegen Austausch und Lernen fördern.
  • Unabhängig von den großen Coaching Verbänden möchten wir Coaching interessierte zusammenbringen. Wir wollen "Brücken bauen" und den Austausch fördern.

Vorgehensweise:

  • In der didaktischen Vorgehensweise gibt es fixe Elemente, die einen zielgerichteten Austausch und wechselseitiges Lernen sicherstellen. Zu den fixen Elementen gehört zum Beispiel, dass immer mindestens zwei Experten zu unterschiedlichen Coaching-Themen Einblicke in ihren Methodenkoffer geben und einen Blick hinter die Kulissen erlauben.
  • Daneben erlauben wir uns den Freiraum (wie die Jazzmusiker auch), im Laufe der Veranstaltung und entsprechend der Gruppendynamik Abläufe anzupassen und auf spezifische und allgemeine Anliegen einzugehen.
  • Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, (nach bestimmten Regeln) mit zu jammen und Fragen, Erkenntnisse und Erfahrungen einzubringen.
  • Neben dem Coaching Jam bieten wir die Möglichkeit, eine kollegiale Fallberatung mit zu organisieren. Dieses separate Treffen kann vor, während oder nach der Veranstaltung stattfinden, sollten Sie Interesse daran haben.

Teilnehmer:

  • Coaches und Coaches in Ausbildung
  • Führungskräfte und Personalverantwortliche, die Coaching in der Praxis einsetzen
  • Seminar- und Schulungsanbieter mit Schwerpunkt Coaching

Referenten: werden noch bekannt gegeben

Jedem Dierche sing Plaisierche – Mitarbeiterführung rheinische Art oder: warum der Humorvolle langfristig erfolgreich ist

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

HUBERTUS ZILKENS, Prof. Ruschitzka Consulting GmbH

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 10. März 2016 | 18.15 Uhr

Seinen Vortrag begreift der rheinische Unternehmensberater und Dozent für Wirtschaftsethik Dr. Hubertus Zilkens als Plädoyer für den Rheinländer als Mensch, Führungskraft und Unternehmer.

Welche Relevanz besitzt die rheinische Lebensart für den Umgang mit Menschen im 21. Jh.? Was bedeuten die Werte, die diese Region über Jahrhunderte geprägt haben, im 21. Jh. im Kontext einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft? Was kann die rest-deutsche Wirtschaft, was kann Europa vom Rheinländer lernen? Vielleicht sind es ja Eigenschaften, die ein Postulat auf Universalisierbarkeit erheben könnten …

Frauen und Erfolg

Female Leadership: Die neuen Ansprüche an weibliche Führung

Vortrag

Referenten:

Begrüßung: Uwe Kessel Rotonda Business Club

Kerstin Plehwe in Kooperation mit der ASTRAIA Female Leadership Foundation

Mittwoch | 16. März 2016 | 19.00 Uhr

Kerstin Plehwe ist Autorin, Rednerin und Unternehmerin. Ihr überparteiliches Institut für Politik und Gesellschaft „ProDialog“ wurde bereits mit dem US-Oskar der politischen Kommunikation ausgezeichnet. Ihre Vorträge inspirieren die Zuhörer auf eine neue Art zur Höchstleistung und der Nutzung von Veränderungen. Sie teilt Erfahrungen der international erfolgreichsten Frauen und gibt Aufschluss über Fragen wie: Was macht Menschen erfolgreich?  Welche Fähigkeiten haben Frauen, die ganz nach oben gekommen sind? Wie gestalten sie persönliches Glück, Erfolg und motivierende Führung?

Kerstin PlehweIn Kooperation mit der ASTRAIA Female Leadership Foundation: Benannt nach der griechischen Göttin der Gerechtigkeit engagiert sich die ASTRAIA Female Leadership Foundation für eine gerechtere Welt für Mädchen und Frauen. Ziel der nationalen und internationalen ASTRAIA Projekte ist die Förderung von Begabungen und die nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe. Mädchen sollen befähigt und ermutigt werden, Verantwortung zu übernehmen und ihr eigenes Potenzial zu entfalten. www.astraia.org

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 17. März 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 04. April 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen. 

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

Hoch hinaus!

Exklusive Führung über die Dächer des Kölner Doms

Führung

Leitung: Dr. Klaus Hardering, Leiter des Dombauarchivs

Wo: Treffpunkt an der Westseite des Domes, vor dem Hauptportal (Mitte)

Dauer: 1,5 Stunden

Mittwoch | 13. April 2016 | 17.45 Uhr

Der Dom ist eine vollendete gotische Kathedrale. Allerdings stammen nicht alle Bauteile aus dem Mittelalter. Die Fertigstellung des Domes erfolgte in der Zeit der industriellen Revolution. Nirgendwo wird dies deutlicher als bei einer Führung über die Dächer des Domes. Sie erwarten einen historischen Holzdachstuhl? Lassen Sie sich überraschen von einer filigranen Eisenkonstruktion, die älter ist als der Eiffelturm. Erkunden Sie hoch über der Stadt unbekannte Turmräume mit Depots und Werkstätten der Dombauhütte. Und lassen Sie sich überwältigen von einer der spektakulärsten Aussichten, die Köln zu bieten hat.

Bedingungen: Teilnahme ab 16 Jahren, höhenfest und schwindelfrei. Keine Garantie auf die Nutzung des Bauaufzuges (ggf. 240 Stufen zu Fuß). (max. 17 Personen; mehr Teilnehmer sind aufgrund des Aufzuges nicht zulässig!)

Anmeldung unter Valeska.korb(at)rotonda.de

Industrie 4.0 – Ist die vierte industrielle Revolution wirklich revolutionär?

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

KLAUS BRISCH, BridgehouseLaw

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 14. April 2016 | 18.15 Uhr

Nach „Wikipedia“ bezeichnet Industrie 4.0 die Informatisierung der Fertigungstechnik und der Logistik bei der Maschine-zu-Maschine Kommunikation. Der Begriff stammt aus der Hightech-Strategie der deutschen Bundesregierung und der Industrie („Zukunftsprojekt Industrie 4.0 des BMBF“). Das Ziel ist die „intelligente Fabrik“ (Smart Factory). Sie zeichnet sich durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz, ergonomische Gestaltung sowie die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungs-prozesse aus.

Was aber ist wirklich revolutionär an der vierten industriellen Revolution? Oder handelt es sich nur um „alten Wein in neuen Schläuchen“? Wo liegen wirklich die Fragestellungen und Herausforderungen?

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 21. April 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 25. April 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen. 

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

High End vom Toningenieur

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

NORBERT LEHMANN, Lehmannaudio Vertriebs GmbH

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation:
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 12. Mai 2016 | 18.15 Uhr

Die Verstärker der Lehmannaudio Vertriebs GmbH aus Bergisch-Gladbach unter Geschäftsführer Norbert Lehmann ermöglichen unverfälschten Klang und ein qualitativ gesteigertes, musikalisches Hörempfinden. Bereits seit 1988 entwickelt und perfektioniert der studierte Toningenieur Kopfhörerverstärker, Phonoverstärker und Endverstärker.

Mittlerweile verlassen rund 2.500 Verstärker jährlich den Firmensitz in Bergisch Gladbach. „Es ist schon etwas sehr Besonderes, die Entwicklung von der eigenen Idee bis hin zum fertigen Produkt, das man schließlich in den Händen halten kann, mitzuerleben. Das sorgt einfach für Begeisterung.“

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 19. Mai 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 23. Mai 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen.

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

XL COACHING JAM Juni

Forum für Coaching Experten

REFERENTEN

werden noch bekannt gegeben

Donnerstag | 02. Juni 2016 | 18.30 Uhr

Ziele:

Warum wir jammen:

  • um Coaches und Coaching-Interessierten eine Plattform für kontinuierliches Lernen zu bieten
  • um interessante Menschen in Aktion zu erleben und ein Kennenlernen über das übliche Networking hinaus zu ermöglichen
  • um Coach-Kollegen und deren Expertisen vertieft kennenzulernen
  • um voneinander zu lernen und unseren eigenen Methodenkoffer zu verfeinern
  • um zu jammen 

Hintergrund zum Coaching Jam:

  • Wenn man im Duden unter Jam bzw. genauer Jam Session nachschaut, findet man die Definition: „Zwanglose Zusammenkunft von Jazzmusiker(inne)n, bei der aus dem Stegreif gespielt wird“. Das beschreibt schon sehr gut die Art und Weise, wie wir Coaching-Interessierte zusammenführen wollen.
  • Wenn Jazzmusiker auf innovative Weise jammen, kommen Rhythmusgefühl und grundlegende Regeln der Harmonielehre zur Anwendung oder werden sehr bewusst gebrochen. Bei unseren Coaching Jams streben wir bei der Auswahl der Experten höchste Ansprüche an Qualität und Know-how an, gleichzeitig wollen wir frei von Paradigmen, Verbandszwängen, „Guru“-Attitüden  und Glaubenskriegen Austausch und Lernen fördern.
  • Unabhängig von den großen Coaching Verbänden möchten wir Coaching interessierte zusammenbringen. Wir wollen "Brücken bauen" und den Austausch fördern.

Vorgehensweise:

  • In der didaktischen Vorgehensweise gibt es fixe Elemente, die einen zielgerichteten Austausch und wechselseitiges Lernen sicherstellen. Zu den fixen Elementen gehört zum Beispiel, dass immer mindestens zwei Experten zu unterschiedlichen Coaching-Themen Einblicke in ihren Methodenkoffer geben und einen Blick hinter die Kulissen erlauben.
  • Daneben erlauben wir uns den Freiraum (wie die Jazzmusiker auch), im Laufe der Veranstaltung und entsprechend der Gruppendynamik Abläufe anzupassen und auf spezifische und allgemeine Anliegen einzugehen.
  • Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, (nach bestimmten Regeln) mit zu jammen und Fragen, Erkenntnisse und Erfahrungen einzubringen.
  • Neben dem Coaching Jam bieten wir die Möglichkeit, eine kollegiale Fallberatung mit zu organisieren. Dieses separate Treffen kann vor, während oder nach der Veranstaltung stattfinden, sollten Sie Interesse daran haben.

Teilnehmer:

  • Coaches und Coaches in Ausbildung
  • Führungskräfte und Personalverantwortliche, die Coaching in der Praxis einsetzen
  • Seminar- und Schulungsanbieter mit Schwerpunkt Coaching

Referenten: werden noch bekannt gegeben

Deutsche Innovationen für den internationalen Markt

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

NORBERT HENTSCHEL, Miltenyi Biotec GmbH

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 09. Juni 2016 | 18.15 Uhr

Neue Behandlungsmethoden in den Bereichen von Autoimmun-krankheiten und Krebs können nur in Zusammenarbeit mit vielen Experten aus den Naturwissenschaften und der Medizin entwickelt werden.

Die innovativen Technologien von Miltenyi Biotec schaffen dafür beste Voraussetzungen.

Das Biotechnologieunternehmen aus dem Rheinland beschäftigt weltweit 1.400 Mitarbeiter, davon trotz zahlreicher Niederlassungen in Europa, Amerika, Asien und Australien knapp 1.100 Mitarbeiter in Deutschland.

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 16. Juni 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 27. Juni 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen.

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

Investieren in Belgien und den Niederlande – was Sie wissen sollten

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

THOMAS GRAMMEL, PricewaterhouseCoopers AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 07. Juli 2016 | 18.15 Uhr

Der Gang ins Ausland ist – wenn man die geographische Nähe zu Holland oder Belgien betrachtet – auf den ersten Blick recht schnell und einfach zu bewerkstelligen. Beim genaueren Hinsehen kommen dann insbesondere für Unternehmen eine ganze Reihe (steuerlicher) Fragen ins Spiel.

Welche das sein können und wie Sie damit umgehen, stellt Ihnen Thomas Grammel gemeinsam mit seinen belgischen und niederländischen Kollegen dar. Sie geben Praxistipps u. a. zur Gestaltung von Gesellschaftsstrukturen, Geschäftsmodellen und Finanzierungsströmen.

ROTONDA Afterwork - Summer-Special

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 21. Juli 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

ROTONDA Afterwork - Summer-Special

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 18. August 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 29. August 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen. 

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

Makler, Berater und Sachverständiger in der privaten Sicherheit

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

MARTIN FEIST, Sicherheitsfachwirt (FH), Sachverständiger Private Sicherheitsdienstleistungen, Feist Consult

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 08. September 2016 | 18.15 Uhr

- Alles, aber nicht langweilig.

Von der Sicherheitsberatung für Mittelständler über die Beschaffung von Sicherheitstechnik für Immobilien aller Art bis zur Risikoanalyse. Der Referent Martin Feist beherrscht sein Handwerk wie kaum ein anderer und kann mit über 25 Jahren Erfahrung in der Sicherheitsdienstleistung aufwarten.

Mit Sicherheit ein Thema für jeden.

XL COACHING JAM September

Forum für Coaching Experten

REFERENTEN

werden noch bekannt gegeben

Freitag | 09. September 2016 | 18.30 Uhr

Ziele:

Warum wir jammen:

  • um Coaches und Coaching-Interessierten eine Plattform für kontinuierliches Lernen zu bieten
  • um interessante Menschen in Aktion zu erleben und ein Kennenlernen über das übliche Networking hinaus zu ermöglichen
  • um Coach-Kollegen und deren Expertisen vertieft kennenzulernen
  • um voneinander zu lernen und unseren eigenen Methodenkoffer zu verfeinern
  • um zu jammen 

Hintergrund zum Coaching Jam:

  • Wenn man im Duden unter Jam bzw. genauer Jam Session nachschaut, findet man die Definition: „Zwanglose Zusammenkunft von Jazzmusiker(inne)n, bei der aus dem Stegreif gespielt wird“. Das beschreibt schon sehr gut die Art und Weise, wie wir Coaching-Interessierte zusammenführen wollen.
  • Wenn Jazzmusiker auf innovative Weise jammen, kommen Rhythmusgefühl und grundlegende Regeln der Harmonielehre zur Anwendung oder werden sehr bewusst gebrochen. Bei unseren Coaching Jams streben wir bei der Auswahl der Experten höchste Ansprüche an Qualität und Know-how an, gleichzeitig wollen wir frei von Paradigmen, Verbandszwängen, „Guru“-Attitüden  und Glaubenskriegen Austausch und Lernen fördern.
  • Unabhängig von den großen Coaching Verbänden möchten wir Coaching interessierte zusammenbringen. Wir wollen "Brücken bauen" und den Austausch fördern.

Vorgehensweise:

  • In der didaktischen Vorgehensweise gibt es fixe Elemente, die einen zielgerichteten Austausch und wechselseitiges Lernen sicherstellen. Zu den fixen Elementen gehört zum Beispiel, dass immer mindestens zwei Experten zu unterschiedlichen Coaching-Themen Einblicke in ihren Methodenkoffer geben und einen Blick hinter die Kulissen erlauben.
  • Daneben erlauben wir uns den Freiraum (wie die Jazzmusiker auch), im Laufe der Veranstaltung und entsprechend der Gruppendynamik Abläufe anzupassen und auf spezifische und allgemeine Anliegen einzugehen.
  • Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, (nach bestimmten Regeln) mit zu jammen und Fragen, Erkenntnisse und Erfahrungen einzubringen.
  • Neben dem Coaching Jam bieten wir die Möglichkeit, eine kollegiale Fallberatung mit zu organisieren. Dieses separate Treffen kann vor, während oder nach der Veranstaltung stattfinden, sollten Sie Interesse daran haben.

Teilnehmer:

  • Coaches und Coaches in Ausbildung
  • Führungskräfte und Personalverantwortliche, die Coaching in der Praxis einsetzen
  • Seminar- und Schulungsanbieter mit Schwerpunkt Coaching

Referenten: werden noch bekannt gegeben

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 22. September 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 26. September 2016 | 19.00 Uhr

aJeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen. InIm monantlichen treffen 

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 20. Oktober 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 24. Oktober 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen. 

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.
Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

Sanierung der Bühnen Köln – sind Großprojekte in Deutschland noch möglich?

Gastveranstaltung des Rheinischen Schaufenster

Referent

DIPL.-ING. TURADJ ZARINFAR, Geschäftsführender Gesellschafter, zarinfar GmbH

Gastgeber:
Udo Wendt, Deutsche Bank, Köln
Stefan Bröker, Bankett & Clubmanagement, Rotonda Business-Club, Köln

Organisation:
Anna Caspari, Rheinisches Schaufenster, Köln

Donnerstag | 10. November 2016 | 18.15 Uhr

Großprojekte im Bauwesen unterliegen besonderen Anforderungen. Die Kommission der Bundesregierung für die Abwicklung von Großprojekten hat im Sommer 2015 einen 10-Punkte-Plan vorgestellt.

In Köln ist die Sanierung der Bühnen Köln ein Großprojekt. Der Referent stellt das Projekt und die Gründe für die Verschiebung des Eröffnungstermins dar. Darüber hinaus wird er einen Einblick in das Projektmanagement eines Großprojektes geben.

ROTONDA Afterwork

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 17. November 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend. 

Rotonda Business Angels

Monatliches Treffen der Rotonda Business Angels.

Gastgeber

Rotonda Business Angels e.V. 

Vorstand: 
Jakob Gielen
Peter Rost
UWE KESSEL

Kontakt für Start-Ups:
startups
@rotondabusinessangels.de

 

 

KONTAKT FÜR Business Angels
uwe.kessel
@ROTONDABUSINESSANGELS.DE
:

 

 

 

 

 

Montag | 28. November 2016 | 19.00 Uhr

Jeden Monat treffen sich die Rotonda Business Angels, um aktuelle Anfrage von Start-Ups zu besprechen.

Jungen Unternehmen mit innovativen Ideen fehlt für den Firmenstart und damit die Umsetzung ihres Vorhabens oftmals das notwendige Kapital.

Bei der Suche nach Kapitalgebern zur Finanzierung der Unternehmensgründung spielen sog. ”Business Angels“ eine wichtige Rolle, da das klassische Kreditgeschäft mit kleinen Unternehmen in dieser frühen Phase für die Banken aufgrund geringer Margen, hoher Gemeinkosten und fehlender Sicherheiten in der Regel unattraktiv ist. Eine Fremdfinanzierung über klassische Kapitalinstrumente scheidet für Jungunternehmer zu Beginn somit vielfach aus, während Business Angels diese Lücke mit Eigenkapital schließen können. Diese ”Wirtschaftsengel“ stellen den jungen Unternehmern gegen eine Beteiligung am neuen Unternehmen aber nicht nur das benötigte Kapital, sondern auch ihr Know-how und Netzwerk zur Verfügung, damit sich das Start-up insgesamt positiver entwickeln kann.

Die Rotonda Business Angels wollen vor diesem Hintergrund jungen Unternehmen gerade in der Rhein-Region branchenübergreifend beim Start ins Geschäftsleben helfen. Sie sind dabei als Verein organisiert.  Die Rotonda Business Angels helfen mit finanziellen Mitteln, aber auch mit ihrer Erfahrung als Unternehmer und verbessern damit die Überlebenschancen von Start-Ups in der Anlaufphase beträchtlich. Die Rotonda Business Angels setzen sich aus erfahrenen Unternehmern aus dem Rheinland zusammen, die zusammen in junge Unternehmen investieren wollen. Bei den monatlichen Treffen werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert.

XL COACHING JAM Dezember

Forum für Coaching Experten

REFERENTEN

werden noch bekannt gegeben

Donnerstag | 08. Dezember 2016 | 18.30 Uhr

Ziele:

Warum wir jammen:

  • um Coaches und Coaching-Interessierten eine Plattform für kontinuierliches Lernen zu bieten
  • um interessante Menschen in Aktion zu erleben und ein Kennenlernen über das übliche Networking hinaus zu ermöglichen
  • um Coach-Kollegen und deren Expertisen vertieft kennenzulernen
  • um voneinander zu lernen und unseren eigenen Methodenkoffer zu verfeinern
  • um zu jammen 

Hintergrund zum Coaching Jam:

  • Wenn man im Duden unter Jam bzw. genauer Jam Session nachschaut, findet man die Definition: „Zwanglose Zusammenkunft von Jazzmusiker(inne)n, bei der aus dem Stegreif gespielt wird“. Das beschreibt schon sehr gut die Art und Weise, wie wir Coaching-Interessierte zusammenführen wollen.
  • Wenn Jazzmusiker auf innovative Weise jammen, kommen Rhythmusgefühl und grundlegende Regeln der Harmonielehre zur Anwendung oder werden sehr bewusst gebrochen. Bei unseren Coaching Jams streben wir bei der Auswahl der Experten höchste Ansprüche an Qualität und Know-how an, gleichzeitig wollen wir frei von Paradigmen, Verbandszwängen, „Guru“-Attitüden  und Glaubenskriegen Austausch und Lernen fördern.
  • Unabhängig von den großen Coaching Verbänden möchten wir Coaching interessierte zusammenbringen. Wir wollen "Brücken bauen" und den Austausch fördern.

Vorgehensweise:

  • In der didaktischen Vorgehensweise gibt es fixe Elemente, die einen zielgerichteten Austausch und wechselseitiges Lernen sicherstellen. Zu den fixen Elementen gehört zum Beispiel, dass immer mindestens zwei Experten zu unterschiedlichen Coaching-Themen Einblicke in ihren Methodenkoffer geben und einen Blick hinter die Kulissen erlauben.
  • Daneben erlauben wir uns den Freiraum (wie die Jazzmusiker auch), im Laufe der Veranstaltung und entsprechend der Gruppendynamik Abläufe anzupassen und auf spezifische und allgemeine Anliegen einzugehen.
  • Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, (nach bestimmten Regeln) mit zu jammen und Fragen, Erkenntnisse und Erfahrungen einzubringen.
  • Neben dem Coaching Jam bieten wir die Möglichkeit, eine kollegiale Fallberatung mit zu organisieren. Dieses separate Treffen kann vor, während oder nach der Veranstaltung stattfinden, sollten Sie Interesse daran haben.

Teilnehmer:

  • Coaches und Coaches in Ausbildung
  • Führungskräfte und Personalverantwortliche, die Coaching in der Praxis einsetzen
  • Seminar- und Schulungsanbieter mit Schwerpunkt Coaching

Referenten: werden noch bekannt gegeben

ROTONDA Afterwork - XMAS-Special

Die stilvolle Afterwork-Veranstaltung im Zentrum von Köln

Gastgeber

Rotonda Business-Club

Donnerstag | 15. Dezember 2016 | 19.00 Uhr

Wir möchten Sie zu unserer Afterwork-Veranstaltung in den ROTONDA Business-Club einladen. In stilvoller Umgebung können Sie den Tag nach getaner Arbeit ausklingen lassen und die Vorfreude auf das Wochenende genießen. Wir freuen uns auf einen amüsanten Abend.